Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:19
@Oppman

du hast aber keine 'wissenschaftlich eindeutigen belege' vorgelegt.
Im genesatz zu Gastrics argumenten.

Ärzte sind btw keine ernährungsberater


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:21
@Oppman
O.o tschuldige, aber es hat mich schon immer interessiert, wieso der mensch unbedingt milch und milchprodukte braucht, um zu seine kalziumzufuhr zu sichern. Wieso das anders nicht gehen soll und überhaupt und bla. Wenn du aus dem medizinischen bereich stammst, dann kannst du mir das doch sicherlich erklären ........ vit-b12 und bohnen/mais-kombi wertigkeit höher als tierisches eiweiß ist übrigens eine wissenschaftliche tatsache ...... nur mal so am rande bemerkt.
Zitat von OppmanOppman schrieb:aber Veganer tun ihrem Körper nichts gutes!
Sag das mal jemandem mit ner laktoseintoleranz und ner ollen fleischallergie (also mir :D )


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:23
@shionoro
Zitat von OppmanOppman schrieb:...Selbst, wenn man euch wissenschaftlich eindeutig belegen würde...
Ich habe nie behauptet ich HÄTTE euch wissenschftliche Beweise vorgelegt!

@gastric
Ich würde da wohl eher von einer Eiweißallergie sprechen, als von einer Fleischallergie! oder bist du allergisch gegen dich selbst?
Oder du bist nicht aus Fleisch, das kann auch sein...

Und nochmal:
Zitat von OppmanOppman schrieb:Diskusion für mich beebndet! Punkt!



melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:25
@Oppman

doch in deinem letzten post hast du das offenbar impliziert 0.o
Oder war das bloß ein weiterse Vorurteil deinerseits?

Du hast schon so oft gesagt die Diskussion sei für dich beendet und hast oft genug gezeigt, dass du diskussionsunwillig bist.

Wie schon gesagt, wenn du dich nicht auf argumente einlassen möchtest, dann lass es, aber sag doch nicht sowas wie stur oder sonstwas.
DU hast bist jetzt nur Vorurteile und ERWIESENERMAßEN falsche Behauptungen gebracht, wie z.b. zum thema Massentierhaltung


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:30
@Oppman
ja ich bin gegen mich selbst allergisch ;)

denoch würde ich mich freuen, wenn du mir nur kurz mal die sache mit dem milch und kalzium erklären würdest. Wie gesagt: alle welt spricht davon, dass ohne milch nicht genug kalzium aufgenommen werden kann ........

aber nunja ... "diskussion" scheinbar beednet, noch bevor sie begann ... schade eigentlich


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 14:59
@Oppman
Zitat von OppmanOppman schrieb:Und hier mal etwas zum lesen, vegan ist ozhne entsprechende Nahrungergänzungmittel nämlich alles nadere als ausreichend für den Menschlichen Körper!

"Quelle: Forschungsinstitut fuer Kinderernaehrung

(...)Bei streng vegetarischer Ernährung ist eine bedarfsgerechte Nährstoffzufuhr bei mehreren Nährstoffen
nämlich nicht möglich. Ohne Milch und Milchprodukte, die die Hauptlieferanten für Kalzium
(zum Knochenaufbau) sind, ist es nicht möglich, die empfohlenen Mengen an Kalzium aufzunehmen.
Vitamin B12 findet sich fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln, so daß eine
streng vegetarische Ernährungsweise über einen langen Zeitraum zu Vitamin B12-Mangel
(rückbildungsfähige Störung der Blutbildung und vor allem nicht rückbildungsfähige Störungen von
Nervenfunktion und Hirnentwicklung) führen kann.
Ich habe nie von veganer, sondern Fleischloser, also vegetarischer Ernährung, gesprochen.
Zitat von OppmanOppman schrieb:Tierisches Eiweiß hat die höchste biologische Wertigkeit, d. h. es entspricht in der Zusammensetzung seiner Bausteine, der Aminosäuren, am besten dem körpereigenen Eiweiß."
Die höchste biologische Wertigkeit hat Ei mit Kartoffeln. Ei ist natürlich auch tierisch, aber fleischlos. Selbst Veganer haben mit einem Mix aus Mais und Bohnen immer noch eine höhere Wertigkeit als mit jedem Stück Fleisch. Ich kenne mich etwas mit der Materie aus, weil ich seit langer Zeit Kraftsport betreibe und zwar erfolgreich, ohne Fleisch.
Zitat von OppmanOppman schrieb:Und jetzt fang nicht an mir hier irgendetwas aufzutischen! Ich komme selbst aus dem medizinischen Bereich und weiß wolang der Hase läuft!
Super, ich bin Oecotrophologe und sage dir, dass du offensichtlich in deiner Ausbildung nichts gelernt hast.
Zitat von OppmanOppman schrieb:Genau das meine ich! Es macht einfach keinen Sinn mit euch zu reden! Selbst, wenn man euch wissenschaftlich eindeutig belegen würde, dass veganes Essen nicht die Menge an Nährstoffen deckt die der Körper braucht,!
Ihr nehmt nichts aber auch GARNICHTS an!
Wo sind deine wissenschaftlichen Belege? Du bist doch offensichtlich derjenige, der nichts annimmt.
Zitat von OppmanOppman schrieb:Fleisch war Lebensnotwendig und ist es heute immer noch!
Falsch! Ich weiß nicht, welche medizinische Ausbildung du hattest, aber ich tippe mal auf Rettungssanitäter? Die haben von Ernährung nämlich genauso viel Ahnung.


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:02
@Oppman
Ach ja: Milchprodukte können die Aufnahme von Calzium hemmen ;)


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:05
@Oppman
Als bekennender Fleischesser hat man hier leider einen schlechten Stand, das musste ich auch schon lernen. ;)
Da nenne ich den guten Geschmack als mein Hauptarguemnt aber das wird natürlich nicht akzeptiert, aber das muss auch niemand anderes akzeptieren. Ich kann dami gut leben und für mich ist das eben DAS Argument etwas zu essen, warum sollte ich stattdessen Fleich essen? Es schmeckt eben ungemein gut, macht ordentlich satt und sorgt für eine ausgewogene Ernährung. Man muss ja nicht jeden Tag ein Schwein verdrücken aber Fleischkonsum in Maßen ist doch okay. Naja, wollte dich nur warnen. :D


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:14
@Aniara

das wird schon akzeptiert, aber nicht, wenn du eine solche argumentation nicht überall gelten lässt.

es ist halt einfach inkonsequent bei gutem geschmack zu sagen, jo, is okay, wenn es schmeckt ist es irrelevant wie es gewonnen wird, aber andererseits eine solche argumentation weder auf den menschen und die Gesellschaft als auch auf die eigene Person zu beziehen.

Würde dich jemand verprügeln weil er dadurch nen kick bekommt würdest du nicht sagen, dass ist gerechtfertigt


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:16
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Würde dich jemand verprügeln weil er dadurch nen kick bekommt würdest du nicht sagen, dass ist gerechtfertigt
Wollen wir uns etwa wieder im Kreis drehen?
Und nein, das ist nicht gerechtfertigt, das wäre Körperverletzung.


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:17
@deet
Zitat von deetdeet schrieb:Ach ja: Milchprodukte können die Aufnahme von Calzium hemmen
Und warum raten Ärzte schwangeren Frauen,
vermehrt Milchprodukte zu sich zu nehmen...?


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:18
@Aniara

uuuuuuund, Bei der heutigen Tierhaltung verletzt man den Körper der Tiere nicht?


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:21
Zitat von shionoroshionoro schrieb:uuuuuuund, Bei der heutigen Tierhaltung verletzt man den Körper der Tiere nicht?
Natürlich verletzt man sie, das hat aber nichts mit einer Körperverletzung eines Menschen gemein.

Der Mensch stellt sich selbst eben auf eine höhere Stufe als das gemeine Nutzvieh. Was ja auch verständlich ist, da diese einteilung rein Menschlich ist.


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:25
@bone02943

Rational gesehen ist diese einteilung aber nicht gerechtfertigt, da die Leidensfähigkeit der Kuh, des Schweins, des Huhn's eben der des Menschen entspricht.

Wenn man dieses Leid mit dem Geschmackserlebnis begründet, wäre es absolut inkonsequent, nicht auch diese Moral auf den emnschen anzuwenden, da wir eben kein rationales kriterium haben um den menschen in diesem punkt über das tier zu stellen.

wir sprechen hier von nicht ntowendigem Leid welches mit einem temporären Glücksgefühl, welches auch anderweitig gewonnen werden kann, begründet wird.

Warum also sollte ich nicht für meinen persönlichen Kick jemanden niederknüppeln wenn mir das nunmal so viel Spaß macht?
Ich könnte sogar sagen, hey, der hatte doch nen gutes leben und nach nem schlag is der eh schon ohnmächtig, also was soll's, der leidet ja nicht.

lassen wir mal gesellschaftliche und rechtliche konsequenzen weg, von der moralischen begründung her ist es äquivalent zur begründung des Tierkonsums mit geschmack


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:31
@der-Ferengi
Je mehr Milch die Mutter in der Schwangerschaft trinkt, desto größer wird das Kind“, meint der Arzt. Dicke 4000-Gramm-Babys aber hätten im Vergleich zu normalgewichtigen Säuglingen auf Dauer ein erhöhtes Krebsrisiko. Der Arzt rät schwangeren Frauen daher, auf große Mengen Milcheiweiß zu verzichten.
http://www.noz.de/deutschland-und-welt/politik/64308976/medizin-professor-warnt-zu-viel-milch-schadet-der-gesundheit (Archiv-Version vom 03.07.2012)


Nicht jeder arzt rät einer schwangeren zu vermehrtem milchkonsum.......


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:45
Fleischkonsum ist wohl auch nicht rational zu erklären.

Also essen würde ich jetzt nicht als persönlichen Kick bezeichnen.
Ich seh da auch gar keinen Zusammenhang in dem ein Mensch einen anderen aus Spaß an der Freude niederknüppelt, und das Tiere zwecks Nahrungsbeschaffung, aufgezogen und geschlachtet werden.

Klar spielt Geschmack die größte Rolle beim Essen, aber es gibt mir jetzt keinen Kick. Es ist für mich ja auch mehr als normal das Fleisch nunmal auf der Speisekarte steht. Auch wenn ich am Grill stehe ist es für mich mehr als normal das dann auch Fleisch auf dem Rost liegt. Klar macht mir das Grillen an sich auch spaß, aber ich würde auch für andere gerne Tofuschnitzel, oder Gemüse-Spieße grillen. Also nicht das ich nur am Fleisch grillen spaß hätte.

Also moralisch gesehen ist das niederknüppeln eines anderen Menschen aus purer Lust und Laune für mich viel schlimmer, als das Tiere für Nahrung geschlachtet werden.

Moral ist ja nicht bei jedem gleich ausgeprägt.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Warum also sollte ich nicht für meinen persönlichen Kick jemanden niederknüppeln wenn mir das nunmal so viel Spaß macht?
In 1. Linie weil es eben verboten ist. Die Menscheit muss sich als Gesellschaft eben gewisse Grundsätze zur Ordnung schaffen, sonst gäbe es doch ein Chaos.
Es ist ja auch verboten ein Tier aus Lust und Laune niederzuknüppeln.

Wie gesagt ich verstehe ja das Tiere oft leiden und das sollte auch abgeschafft werden. Die Tötungsmethoden müssten auch weiter entwickelt werden, damit es eben nicht passiert das die Tiere unnötig leiden.


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 15:54
@bone02943

Es geht weniger um die tötung, als um die Haltung, und die wird man eben niemals zugleich kostensparend als auch tiergerecht hinbekommen.

Es ist verboten Tiere aus Lust und Laune zu töten, übrigens noch gar nicht lange, aber tiere werden weiterhin als sache gesehen, rechtlich.

Nehmen wir mal an, es gäbe noch Leibeigenschaft.
das heißt, es gibt keine rechtliche Implikation, wenn du deinen Sklaven schlägst, oder überhaupt, ihn so hälst.

In diesem fall würdest du trotzdem nicht sagen es ist moralisch richtig, das zu tun, oder?

wenn du natürlich sagst: Ich rechtfertige das mit dem Geschmack und auch sonst strebe ich nach solcherlei glücksgefühlen, und mir ist es eigentlich gleich wie die zustandekommen, und ich würde das nur dann NICHT tun wenn mich konsequenzen erwarten.

Dann wäre das argument absolut gerechtfertigt.

Aber das tust du vermutlich nicht, das machen eigentlich die wenigsten menschen


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 16:02
Ich will nun mal so etwas andeuten. Ich habe mir nun die 180 Seiten voller Posts nicht durchgelesen,da ich nicht soviel Zeit habe^^ Jedenfalls habe ich mal gelesen,dass es Menschen gibt,sogar glaube ich ein Stamm (?) der nie Fleisch gegessen hat.Somit ernäht er sich nur von Planzischem Futter und die Inhalte des Fleisches brauchte der Körper der Menschen nicht. Das heisst,ihnen fehlten keine Vitaminen. Würde kein Mensch mehr Fleisch essen,würde man diese Vitamine nach Längerem nicht mehr brauchen. Der Prozess dauert aber zig von hunderten Jahren. Aber dann kommt es nicht mehr vor,dass Tiere miserabel in Käfigen (z.B. Hühner) gehalten werden ,die so gross sind wie ein DIN A4 Blatt.

~Scott


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 16:45
@Scott97
Man benötigt auch jetzt schon kein Fleisch um zu überleben.


melden

Argumente für das Fleischessen?

02.07.2012 um 16:55
@deet
zum überleben benötigt man recht wenig, aber es geht ja nicht nur darum, am Leben zu bleiben


1x zitiertmelden