Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Argumente für das Fleischessen?

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 05:11
Shionoro schrieb:wie bereits oft erklärt kann der geschmack als stichhaltiges argument aber nicht gelzen
Das ist mir ziemlich egal, für mich ist das nun mal ein gutes Argument, das kannst du gerne anders sehen. ;)
Shionoro schrieb:z.b. bei vergewaltigung zur lustbefriedigung.
Das ist aber ein schlechter Vergleich.


melden
Anzeige

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 05:13
@Aniara

warum ist das ein schlechter vergleich?

Das ist keine Frage der sichtweise, das ist eine Frage logischer progression.

Deine prämisse ist, es ist okay fleisch zu essen, obwohl das tierleid, also leid fühlender lebewesen impliziert, weil es mir schmeckt, also mir eine lustbefriedigung verschafft.

Die rämisse ist also lustbefridigung legitimiert leid fühleder lebewesen.

Vergewaltigung ist leid fühlender lebewsen, und sie befriedigt die lust des täters, der ohne die lust daran dies nicht tun würde.

Ich könnte auch ein anderes beispiel nehmen, aber das hier ist genauso gut wie jedes andere auch


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 05:14
du kannst natürlich sagen das eien widerstrebt mir und das andere nicht.
aber dann bewegst du dich auf doppelmoralischen boden, und bist nicht konsequent in dem was du tust und sagst, zumindest, wenn das das argument ist welches für dich den unterchied macht.


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:11
@Shionoro
Geschmacksempfinden hat NICHTS mit Lust zu tun, wie oft denn noch......das unterstellst Du andauernd, ich verstehe das ehrlich nicht.....man kann aus moralischen und ethischen Gründen dagegen sein, Fleisch zu essen, finde ich gerechtfertigt, aber anderen ständig zu unterstellen, dass es grundsätzlich KEINEN Grund gibt, es für einen persönlich richtig zu finden, Fleisch zu essen, geht mir langsam auf die Nerven.....es muss sich niemand rechtfertigen, für das, was er isst, solange es ein normales Nahrungsmittel ist, das nicht verboten ist und Fleisch von Tieren gehört nun einmal dazu......und es ist jedem sein gutes Recht, zu essen, was ihm schmeckt.......Du bevorzugst sicherlich auch die Nahrungsmittel, die Dir besser schmecken, wie jeder andere Mensch auch, vorausgesetzt, man hat die Wahl. Du akzeptierst doch auch die Menschen, die Fleisch NICHT essen, weil es ihnen NICHT schmeckt, komisch, da kommst Du dann nicht mit Deiner Argumentation, dass es dann ja keine moralische Entscheidung ist, sondern nur auf Lust beruht, etwas anderes zu essen......


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:17
@Tussinelda
natürlich hat es was mit lust zu tun wenn du sagst du isst etwas, nur weil du süchtig nach dem geschmack bist.

womit denn sonst?


Wir sprechen hier über gründe dafür und dagegen, fleisch zu konsumieren.

Warum geht es dir auf die nerven, wenn ich nunmal keinen grund dafür erkennen kann und mir bisher auch noch niemand einen vernünftigen grund bieten konnte, und das hier auch so darlege?

es ist ja nicht so als spamme ich dich mit PM voll und will dir was aufdrücken, sondern ich rede hier im thread über dieses thema und niemand muss hier schreiben der nicht will.

Rechtfertigen tun sich doch die Leute hier von ganz alleine, ohne mein zutun, ich hinterfrage lediglich ihre rechtfertigungen, wenn sie mir als unlogisch oder inkonsequent erscheinen.



Menschen die fleisch nicht essen weil sie es nicht mögen haben da einen ganz anderen sachverhalt.
Sie schaden schließlich durch ihren verzicht niemandem.

dein beispiel würde nur dann sinn machen, wenn sie durch ihren verzichten leidensfähige lebewesen verletzen oder töten würden, aber das ist ja schließlich nicht so


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:17
ich Brat mir jetzt Chicken.Nuggets, ich bezweifle das es eine Alternative gibt die ohne Geschmacksverstärker ganz genau so schmeckt....


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:20
@tic

ich bezweifle, dass 90% unserer nahrung in irgendeiner form ohne geschmacksverstärker so hinzubekommen ist.


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:21
@Shionoro
genau, deshalb ist es eine moralische Entscheidung, wenn man darauf verzichtet, etwas zu essen, wofür Tiere leiden oder gar sterben müssen. Was im Umkehrschluss bedeutet, es gibt keinen moralischen Grund, es zu essen. Muss es aber auch nicht geben.....das ist meine Aussage. Man kann es essen, weil man, anders als Veganer oder Vegetarier eben überzeugt ist, dass es zu einer ausgewogenen Ernährung dazu gehört. Man kann es essen, weil es einem schmeckt, was NICHTS mit Lust, sondern mit Geschmackssinnen zu tun hat, mit den Rezeptoren, die wir nun einmal haben........


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:23
Shionoro schrieb: keinen grund dafür erkennen kann und mir bisher auch noch niemand einen vernünftigen grund bieten konnte
is der Geschmack, das Felling beim essen, der Genuss von Fett triefendem Fleisch kein Argument,
ich finde schon... das ist der Grund warum ich's ess und deshalb ein Argument.... du kannst es blos nicht nachvollziehen....


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:29
@tic

wie erklärt, dann ist auch lust am morden für dih ein argument für's töten und dessen moralische rechtfertigung.

wenn ein Mörder sagt, er kann nur dann dieses tolle gefühl davon haben, leute zu töten, und das so plastisch und schön beschreibt wie du dein fleisch, ist das dann für dich legitim?

Nein, ist es nicht.

Wenn der Mörder dir sagt, das liegt nur daran, weil du es nicht verstehst?

ist das ein Argument?

nein, ist es nicht.
Ich weiß wie lecker fleisch schmeckt, ich weiß auch, wie lecker vegane sachen schmecken, ist nicht so, als würde ich sagen fleisch kann nicht lecker sein.

aber die celebrierung davon ist mehr als lachhaft.

@Tussinelda

Wenn das einzige argument ist, dass es einem schmeckt, ist das ein Lustargument, das kannst du nicht wegidskutieren.
Gescmacksrezeptoren hin oder her, diese sind schließlich lediglich das organ, über das wir uns diese lust zuführen können, welches ebenso mit anderer nahrung stimuliert werden kann.

Ist ein bisschen wie beim sex, da mag vielleicht jemand Rothaarige Sexualpartner ganz besonders gern, aber daraus konstruieren zu wollen dass man niemals eine andere Frau attraktiv finden kann weil nur rote haare wirklich gut sind, das wäre dann wieder seltsam.

So ist das auch beim Fleisch, klar gibt es da sachen die anders schmecken als bei veganer enrährung.

Aber grundsätzlich kannst du jede geschmacksrichtung und bissfestigkeit haben die du willst als veganer, und daraus zu konstruieren dass man nur mit fleisch lecker essen kann und gut satt wird, ist, nennen wir es mal, gewagt.


Es wäre ein argument, würde eine ausgewogene ernährung fleisch implizieren.

Aber das tut sie schließlich nicht, was man daran sieht, dass es genug kerngesunde veganer gibt mit sport, körperlicher arbeit, und allem drum und dran.

gegenfrage, würde man dir beweisen, dass man vegan genauso gesund und asugewogen lebt wie mit fleich, wäre dasfür dich ein grund veganer zu werden?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:37
Shionoro schrieb: ist das dann für dich legitim?
ja das ist es, da er in solch einem Fall krank ist und er nix dafür kann das er diese Begierde hat,
ich sag nicht, das er es weiter machen soll oder er nicht behandelt werden soll etc....
Shionoro schrieb:Wenn der Mörder dir sagt, das liegt nur daran, weil du es nicht verstehst? ist das ein Argument?
Ja das ist es, ich versteh es dann nicht weil ich seine Psychische Störung nicht habe und sie deshalb nicht nachvollziehen kann...
Shionoro schrieb:aber die celebrierung davon ist mehr als lachhaft
Ich celebriere es nicht, ich nehm es einfach hin, dann könnt ich ja auch sagen du celebrierst deine
Vegane Ernährung genau so...


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:37
@Shionoro

wie mit deinen beispiel mit den haaren,
genauso komisch kommt mir das mit den veganern und fleischessern vor

als wenn mir einer sagen will ich solle nur noch blonde(pflanzich) frauen "mögen" und alle brunetten (fleisch) meiden"

^^


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:44
@tic

also würdest du auch für eine Behandlung von Fleischesser plädieren nach dieser Logik die auf die gleiche weise ihren konsum begründen?

Ich tue alles andere als Veganismus zu zelebrieren, im gegenteil, ich hasse es wenn menschen das tun.

ICH schreib hier nicht wie geil tofu ist oder wie lecker ich kochen kann oder irgendwelche lächerlichen behauptungen darüber wie viel gesünder veganer leben und einen höhren IQ haben.

das tun hier die anderen leute, auch fleisch esser die ANDAUERND erzählen wie geil und saftig ihr essen ist, als wäre es eine droge.

unter anderem du in deinem letzten Post


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:46
@BlackMagic

in diesem fall, nach diesem Beispiel, kommt zu der Präferenz eine andere komponente hinzu.

Das ist jetzt blödsinnig, aber um im beispiel zu bleiben:

Wenn es eine krankheit gebe, die dazu führt, dass wenn du mit rrothaarigen kinder hast die behindert werden, du aber auf rothaarige stehst, dann würdest du trotzdem aus moralischen gründen niemals kinder mit einer rothaarigen haben, sondern, wenn du eben kinder willst, dir eine andere Frau suchen.

Niemand würde sagen, hey, nur rothaarige, sonst gar nix, mir alles egal, eben, weil das der persönliche geschmack ist, eben, weil die unterschiede marginal sind.

Das das jetzt ein seltsames beispiel ist ist mir klar


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:55
Shionoro schrieb:also würdest du auch für eine Behandlung von Fleischesser plädieren nach dieser Logik die auf die gleiche weise ihren konsum begründen?
nein, ich bin nur auf dein beispiel eingegangen...
Shionoro schrieb:Ich tue alles andere als Veganismus zu zelebrieren, im gegenteil, ich hasse es wenn menschen das tun.
na schön, aber irgend wie doch, auf eine andere Art und weise da du hier Tag ein Tag aus darüber am Diskutieren bist....
Shionoro schrieb:ICH schreib hier nicht wie geil tofu ist oder wie lecker ich kochen kann oder irgendwelche lächerlichen behauptungen darüber wie viel gesünder veganer leben und einen höhren IQ haben
nein du schreibst nicht drüber, kritisierst aber Leute die es machen, also tust du auch das wiederum auf eine andere Art und Weise...
Shionoro schrieb: als wäre es eine droge
ist es in gewissem Maße doch auch...


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 07:59
@Shionoro

ich kann dich ja verstehn, ich habe mir auch deinen eingangspost im anderen thread durchgelesen
hat mir eigentlich gut gefallen schön sachlich und kein blabla wie du schon geschrieben hast mit dem celebrieren...

kann es sein das du das so siehst, wenn jemand ein steak kauft quasi unterschreibt die tierhaltung (indirekt) unterstützt zu haben?

also wenn es so ist so denke ich eher etwas plump, für mich ist essen einfach essen ich esse weil ich hunger hab egal ob fleisch oder pflanze, ich würde nicht sagen das ich die massentierhaltung gut finde sondern eher das ich ihr ausgeliefert bin, wir halten die tiere ja nicht zum spaß so günstig auf engsten raum,... ich glaube hier müsste man wo ganz anders ansetzen... hier kommt glaube ich schon das geld ins spiel...


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 08:08
wenn ich den topic lese "Argumente für das Fleischessen?" sehe ich nur fleischessen! debatiert wird hier aber nicht ums fleischessen sondern um das "wie zum fleisch kommen"

um das tatsächliche nur "fleisch essen" gehts doch hier garnicht oder?

gibt es Argumente GEGEN das ESSEN von Fleisch (nicht die haltung oder schlachtung)


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 10:49
@Shionoro
ach, Du zelebrierst es nicht und das ist dann der Unterschied? Ist Essen denn tatsächlich NUR Nahrungsaufnahme? Wenn es "nur" Nahrungsaufnahme wäre, dann könnte es auch keinen moralischen oder ethischen Aspekt haben, denn zur Nahrungsaufnahme gehört das Töten von Tieren nun einmal ganz einfach dazu, das ist eben in der Natur so......dass kannst Du aber nicht akzeptieren, bzw. nicht in dem Ausmaß und auf die Art und Weise, wie es betrieben wird.
Das kann ich nachvollziehen, ja tatsächlich, aber ich kann NICHT nachvollziehen, dass dann Geschmack nichts zählt, dass es besser sein solll (aber natürlich nur aus moralischer Sicht) Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, dass es besser sein soll, wenn man Pflanzen isst und dadurch genauso dafür sorgt, dass die Umwelt leidet, was den Tieren schadet. Denn wie gesagt, ein Veganer kann sich NIEMALS aufgrund der Nahrungsmittel, die er hier in der Natur vorfindet, ausgewogen ernähren. Und viele Veganer schon gar nicht. Also müssen da ja wohl auch ständig Kompromisse gemacht werden oder nicht? Man sollte doch die Kirche im Dorf lassen und dafür plädieren, dass Massentierhaltung ekelhaft und unnötig ist, denn kein Mensch verbraucht so viel Fleisch, wie produziert wird. Fleisch muss auch nicht billig sein, denn schliesslich stirbt ein Tier dafür. Aber gar kein Fleisch zu essen kann man nur moralisch begründen und ich oder auch andere sehen dies eben anders als Du, was unser gutes Recht ist.
Und das Beispiel mit der Rothaarigen ist tatsächlich bescheuert und passt überhaupt nicht. Es gibt nichts, was vergleichbar wäre, außer man stellt Mensch und Tier auf eine Stufe und dies macht eben nicht jeder.


melden

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 13:42
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Geschmacksempfinden hat NICHTS mit Lust zu tun, wie oft denn noch......das unterstellst Du andauernd, ich verstehe das ehrlich nicht...
Selbstverständlich hat es das.
Geschmacksempfinden ist eine Empfindung. Eine Empfindung kann angenehm sein oder unangenehm sein. Begierde nach einer angenehmen Empfindung ist eine Lust.
Tussinelda schrieb:es muss sich niemand rechtfertigen, für das, was er isst, solange es ein normales Nahrungsmittel ist, das nicht verboten ist und Fleisch von Tieren gehört nun einmal dazu......und es ist jedem sein gutes Recht, zu essen, was ihm schmeckt......
Würdest du der Aussage...

Es muss sich niemand rechtfertigen für das was er tut solange es in der derzeitigen Gesellschaft akzeptiert ist und solange es in der Natur auch vorkommt.
Und es ist jedem sein gutes Recht, zu tun was er möchte/will wenn es ihm eine angenehme Empfindung bereitet.


...im dieser allgemeinen Formulierung zustimmen?

Falls Nein: Welche zusätzliche Voraussetzung erfüllt hier der Spezialfall des Fleischessens, sodass Fleischessen abweichend zu bewerten ist?


melden
Anzeige

Argumente für das Fleischessen?

17.06.2012 um 17:17
@tic
Ich diskutiere auch tagein tagaus über themen wie rechtsextremismus, aber deswegen glorifizer ich noch lange nicht, links oder liberal zu sein.

Ich kritisiere menschen nicht, weil die fleisch essen, ich kritisiere deren begründung dafür wenn sie mir nicht logisch und konsequent erscheint, und warum sollte ich das auch nicht tun?

Wenn ich etwas für unrecht halte und leute das tun, und mir keinen guten grund für ihr handeln geben können, UND wir uns in einem Diskussionsforum bewegen wo dass das thema des threads ist, warum soll ich dann schreiben dass das voll okay und gut ist obwohl ich finde dass ihre argumentation undurchdacht ist?


Soll ich demnächst auch bei religiösen menschen sagen: jojo, is okay, ich will euch ja nicht kritisieren, macht wie ihr meint, obwohl ich etwas falsch finde und deren begründung oft auch unlogisch ist?


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt