Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 07:49
@bone02943
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:750 cm² pro Tier
das sind etwas mehr als 2 A4 blätter für ein huhn ...... also für ein tier, dessen körper im normalfall schon 1 A4 blatt einnimmt ..... in zahlen klingt 750cm² ja super für son huhn ....... wenn man sich das aber mal ausmisst und sich visuell vor augen legt, dann bekomme zumindest ich das blanke kotzen


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 07:54
Zitat von gastricgastric schrieb:das sind etwas mehr als 2 A4 blätter
etwas mehr, als 1 A4 blatt :D ich korrigiere mich mal :vv:


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 08:44
@gastric

Ok wenn man sich das mal genau überlegt ist es wirklich fast nichts. Ist wie mit den Hasen "früher bei Oma" und so die gabs doch auch so in winzig kleinen Käfigen.

Von mir aus könnte man das aber auch verbieten, so das es nur noch Boden und Freilandhaltung mit wirklich ausreichend Platz gibt. Also nicht wie bei der heutigen Bodenhaltung.
Aber das ist wie mit allem, es wird viel zu viel produziert. Und es muss auch immer schön billig sein. Sind Eier hier mal etwas billiger dann kaufen meine Eltern gleich 2-3 Packungen und wissen dann gar nicht wirklich was sie damit anstellen sollen...

Ich ess aber eh selten Geflügel oder Ei. Wobei ich aber jetzt auch nicht überall drauf schau, wo Ei mit drin ist.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 09:14
@gastric

Danke. Ohman, das ist ja echt nur ein Quadrat mit einer Kantenlaenge von 27,5 cm.
Das gehoert wirklich verboten.
War es vor dieser "grosszuegigen" Regelung etwa noch weniger?

Ich bin entsetzt. Das war mir nicht bewusst.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 09:46
@bone02943
boden und freiland ist leider auch nicht das gelbe vom ei. Die gruppen sind dazu einfach zu groß auf zu engem raum. Eine tiergerechte haltung ist einfach nicht möglich, wenn man gleichzeitig ausreichend produzieren will/muss. Wobei eine ökologische freilandhaltung auf einem geeigneten gelände (also mit büschen und bäumen zum schutz) ein geeigneter anfang wären ..... nicht ideal, aber immerhin.

@Plan_B
Vorher waren es sage und schreibe 550cm² ...... also 23cm kantenlänge. Die 4cm mehr sind schon "ein gewaltiger schritt in sachen tierschutz" so hieß es jedenfalls damals, als die regelung verabschiedet wurde ........ im endeffekt vollkommen lachhaft.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 09:57
@gastric

In der Tat. Das ist lachhaft. Das Thema ist komplett an mir vorbei gegangen.

Man muss auf sowas deutlicher hinweisen in den Medien.

Wenigstens wird hier sensibilisiert, wenn es auch den Tieren nicht helfen wird.

Der das als "grossen Erfolg" verkuft hat, soll sich was schaemen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 12:17
@gastric

Darum finde ich es ja auch z.b. Recht makaber wenn @Outsider sagt er braucht sich darüber keine Gednken machen weil die Regierung zuständig ist, dass diese Bestimmungen eingehalten werden, als wären diese ausreichend


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 12:42
@gastric
750 cm² pro Tier
das sind etwas mehr als 2 A4 blätter für ein huhn ...
... etwas mehr, als 1 A4 blatt :D ich korrigiere mich mal :vv: ...
Genauer:

Ein A4 Blatt sind


20,9cm ▪ 29,7cm
623,63cm²


und nicht


27,4cm ▪ 27,4cm
750cm²


Also nur unwesentlich größer als ein A4 Blatt, aber auf keinen Fall
zwei A4 Blätter.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:26
@Plan_B
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:...
Man muss auf sowas deutlicher hinweisen in den Medien.
Wenigstens wird hier sensibilisiert, ....
Die werden den Teufel tun, als noch stärker darauf hinzuweisen.
Fernsehen ist eine Werbeplattform und durch verstärkteres Darauf-
hinweisen, hätten ja McDoof & Co Gewinneinbußen.

Sicher, ich könnte mir das z.B. auch so vorstellen:
Nach dem McDoof-Spot, ein Spot in gleicher Länge, der zeigt wie
z.B. Chicken-Wings vom Geflügel abgehackt wird, bis hin zum fit-
tierten Lebensmittel.

Das hätte schon eine recht abschreckende Wirkung, nur leider zeigt
es dann nicht den tatsächlichen Hergang, denn Chicken-Wings beste-
hen heute ja nicht mehr aus echten Flügeln, sondern ist tatsächlich
nur in Form gebrachtes Hähnchenfleisch. Ebenso die Burger oder
"Rippchen", die nicht wirklich aus Rippenfleisch oder Hinterschinken
stammen, sondern aus Mischfleisch des Rindes.

Da mach' ich mir lieber selber 'nen Burger, mit 'nem Stück Rindfleisch,
das ich mit der Küchenmaschine, Kräuter und Zwiebeln zu einer Masse
verarbeite. Da weiß ich dann nicht nur was drin ist, sondern der sättigt
auch wesentlich mehr als ein großes "Standart-Menü" in diesen Fast-
Foot-"Restaurants", was noch dazu teurer ist, als mein Burger.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:42
@der-Ferengi

Dann frage ich mich, warum sie überhaupt darauf hinweisen. Wenn gastric nicht auf die Größe hingewiesen hätte, hätte auch ich diese ohne nachzurechnen für ausreichend gehalten. Es klingt nach viel. Mal wieder einer dieser verbalen Tricks, mit denen Wahrheiten zugunsten der Profiteure verschleiert werden.


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:53
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Wenn gastric nicht auf die Größe hingewiesen hätte, hätte auch ich diese ohne nachzurechnen für ausreichend gehalten. Es klingt nach viel. Mal wieder einer dieser verbalen Tricks, mit denen Wahrheiten zugunsten der Profiteure verschleiert werden.
Das stimmt, da bin ich selbst drauf reingefallen.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:54
@Plan_B
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Dann frage ich mich, warum sie überhaupt darauf hinweisen. ...
Nur in Dokus/Magazinen. In Werbe-Blöcken wäre es aber wünschenswerter,
auch wenn ich selber sehr gerne Wurst-/Fleischwaren esse.

Für mich selber wäre es aber nicht abschreckend, da ich auf dem Dorf groß-
geworden bin und mit erlebt habe, wie Lebensmittel (Wurst, Ziegenkäse, Kot-
lett, Hähnchen, etc.) entstehen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:55
für jemand der fleisch essen von kind auf gewöhnt ist für den schmeckts gut...

ich habs mir ein paar jahre schon abgewöhnt und ab und zu doch mal gegessen und es schmeckt mir nichtmehr... und wenn ich im supermarkt an fleischtheken vorbeikomme krieg ich richtig ekel.

argumente fürs fleischessen? gibts eigentlich keins. dagegen gibts viele.


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:58
@zwiebeljack
Zitat von zwiebeljackzwiebeljack schrieb:... und wenn ich im supermarkt an fleischtheken vorbeikomme krieg ich richtig ekel. ...
Ach - wenn ich daran denke, am WE wieder zu grillen und ich schon jetzt an
den Geruch von Bratwürsten, Schaschlikspießen oder Bauscfleisch denke .......


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:58
Zitat von zwiebeljackzwiebeljack schrieb:und wenn ich im supermarkt an fleischtheken vorbeikomme krieg ich richtig ekel.

argumente fürs fleischessen? gibts eigentlich keins dagegen gibts viele
Mir geht es da bei Käsetheken so. Ich kann den Geruch dort einfach nicht ab.

Aber braucht es wirklich Argumente fürs Fleischessen? Ich finde es braucht keine.

Es bräuchte lediglich eine bessere Haltung der Tiere, bzw. weniger Fleischkonsum, um eine bessere Haltung überhaupt zu ermöglichen.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 13:59
@der-Ferengi
danke, dass du mich nochmals auf meinen fehler hingewiesen hast. Mein korrekturbeitrag wäre sonst sicherlich untergegangen :vv:


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 14:02
@der-Ferengi ja dann viel spass dabei...

das grillen ist auch keine natürliche zubereitung irgendwann wurde das feuer entdeckt und man meinte alles grillen, braten und kochen zu müssen.

aber keine ahnung wieso aber tatsächlich scheints so zu sein das durch das feuer das fleisch besser schmeckte wie zuvor ein totales wunder als wenns von gott vorherbestimmt wurde das dass essen so zubereitet werden soll...

hat jemand schonmal fleisch roh gegessen? ausser sushi?

rohkost soll ja ganz gut sein (damit meine ich kein fleisch)


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 14:04
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Für mich selber wäre es aber nicht abschreckend
Für mich schon, weil es mir nicht bewusst war. Das ist ja, als müsse man als Mensch sein Leben in einem Sarg verbringen.

Ich esse zwar auch gerne Fleisch, aber das gibt mir zu denken.


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 14:04
und wie die dinosaurier und raubtiere alle dieses rohe fleisch gegessen haben wundert mich auch scheinbar hat es denen ja geschmeckt...


melden

Argumente für das Fleischessen?

03.07.2012 um 14:05
Zitat von zwiebeljackzwiebeljack schrieb:hat jemand schonmal fleisch roh gegessen? ausser sushi?
Natürlich, zb. Hackepeter(Mett) oder was man noch dazu sagt.

Aber es gibt sehr viel mehr Dinge die gegrillt, gebraten, gekocht besser schmecken als nur bei Fleisch.


melden