Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:02
@gastric
in Maßen bedeutet nicht mehr als nötig......man muss weder jeden Tag Fleisch noch jeden Tag Bananen essen, es kommt darauf an, über einen gewissen Zeitraum den Körper mit dem Nötigen zu versorgen. Das ist nicht täglich nötig.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:08
@der-Ferengi
Also ich hatte heute grünkern mit brokkoli und tomaten .... heut früh nen sandwich mit tomate, gurke, salat und gebratenen zwiebeln und sesam

morgen gibbet linsen mit nudeln in tomatensoße (ja die tomaten müssen weg ... sind schon reichlich weich :D )

übermorgen ... ka irgendwas mit kartoffeln und erbsen ... mal sehen, was dazu

zwischendurch immer mal wieder äpfel, karotten , birnen, kirschen oder was sonst so da ist.

Wo das jetzt chemiepampe, gepreßtes sojamehl oder geschmacksverstärker (ausgenommen glutamat in tomaten :D) ist, erschließt sich mir nicht ganz, aber so hat halt jeder seine vorstellung von der ernährung des anderen :vv:

@Tussinelda
Auch bei tierversuchen ändert sich nicht plötzlich was, wenn 3 hansel auf deren produkte verzichten ;) Btw dürften rein pflanzliche nahrungsergänzungsmittel sogar ohne tierversuche auskommen :ask:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:in Maßen bedeutet nicht mehr als nötig......man muss weder jeden Tag Fleisch noch jeden Tag Bananen essen, es kommt darauf an, über einen gewissen Zeitraum den Körper mit dem Nötigen zu versorgen. Das ist nicht täglich nötig.
Man MUSS weder fleisch noch bananen essen. Nötig ist es in keinster weise auf fleisch zurückzugreifen ...... es ist nur verdammt einfach.


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:11
@gastric
ja, so einfach wie beim Metzger an der hintertüre zu stehen......oder sich ein Brot zu schmieren, oder einen Apfel zu pflücken.....ach nee, warte, das Fleisch muss ich noch zubereiten, kochen oder braten, würzen, richtig aufbewahren.......dauert dann doch etwas und kann auch nicht jeder.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:12
@gastric
wo findest Du eigentlich die Nudeln, auf Deinen Ernährungsspaziergängen, von denen Du so gerne berichtest?


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:12
Zitat von gastricgastric schrieb:... Nötig ist es in keinster weise auf fleisch zurückzugreifen ...... es ist nur verdammt einfach.
Dann verstehe ich nicht, warum wir in die Kathegorie Omnivoren
eingeordnet sind?


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:15
Zitat von gastricgastric schrieb:Man MUSS weder fleisch noch bananen essen. Nötig ist es in keinster weise auf fleisch zurückzugreifen ...... es ist nur verdammt einfach.
Die Einfachheit ist der wichtige Punkt... für 90% der Menschen. Es ist einfach einfacher mit Fleisch gesund zu leben als ohne.


@der-Ferengi

Es gibt Wissenschaftler die die Menschen eher als belastbare Fruchtesser einordnen, abhängig von unserem Verdauungssystem etc. Das zeigt sich auch dadurch das es uns beispielsweise sehr schwer fällt rohes Fleisch zu verdauen.


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:18
@Tussinelda
Öhm ich meine rein die zufuhr von nährstoffen ..... DAS ist durch fleisch einfacher ...... wohlgemerkt pass ein bisl aufs b12 auf ... das ist sowohl licht, als auch luft und hitzeempfindlich und wird durch lagerung und braten zerstört :vv: Ich mach mir nur sorgen, nicht, dass du nen mangel bekommst :P:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wo findest Du eigentlich die Nudeln, auf Deinen Ernährungsspaziergängen, von denen Du so gerne berichtest?
Im supermarktmülleimer O.o freie auswahl zu genialen preisen und ich muss nie lange warten ... allerdings ist die auswahl doch eher begrenzt.

@der-Ferengi
Dann verstehe ich nicht, warum wir in die Kathegorie Omnivoren
eingeordnet werden?
Das der mensch alles essen KANN heißt nicht, dass er es zwingend MUSS! Du kannst dich sowohl rein pflanzlich, rein fleischlich oder eben gemischt ernähren ... wichtig ist, dass alle wichtigen nährstoffe zugeführt werden. Und ja sowohl rein pflanzlich, als auch rein fleischlich gehen ohne chemiepampe, ohne ergänzungsmittel und auch ganz natürlich!

@interpreter
Sehe ich genauso .... es hat eben kaum jemand die zeit bzw die lust sich mit seiner ernährung auseinanderzusetzen. Da ist die omnivore (wenn denn die pflanzlichen produkte dominieren) wirklich die gesündeste, einfachste und idealste.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:20
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Es gibt Wissenschaftler die die Menschen eher als belastbare Fruchtesser einordnen, abhängig von unserem Verdauungssystem etc. Das zeigt sich auch dadurch das es uns beispielsweise sehr schwer fällt rohes Fleisch zu verdauen.
Es ist genau einer ,der das behauptet. ^^
Biologisch gesehen ist der Mensch laut herrschender Meinung ein Omnivore (Allesfresser).Im Widerspruch dazu vertritt der US-amerikanische Arzt Milton R. Mills in seinem in Vegetarier-Kreisen verbreiteten Aufsatz „The Comparative Anatomy of Eating“ die Meinung, dass der Mensch biologisch eher einem sehr anpassungsfähigen Frugivoren (Fruchtfresser) als einem Allesfresser gleiche.


Und das ist auch nur seine Meinung.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:23
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Es gibt Wissenschaftler ...
Eben.
Ich lege mein Augenmerk darauf, wie wir global wissenschaftlich
eingeordnet sind und das kann in jedem Schulbiobuch nachge-
lesen werden.
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Das zeigt sich auch dadurch das es uns beispielsweise sehr schwer fällt rohes Fleisch zu verdauen.
Ein schönes Mett-Brötchen mit Zwiebelringen verdaue ich her-
vorragend. Auch Rauchschinken, Dauerwurst oder sonstige
Wurstwaren, verdaue ich sehr gut.

Also rohes Fleisch verträgt der menschliche Verdauungstrakt
ganz gut.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:27
@der-Ferengi
Und nun mach mal den slebstversuch und iss 500g schnitzel ...... nicht hauchdünn geschnitten ... nicht zerwurschtelt ..... einfach ein stück fleisch kaufen, es abbeißen, zerkauen und schlucken ......


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:27
@gastric

Auch wenn man sich damit auseinandersetzt, was man als Veganer ja muss, ist Veganismus recht schwierig. Betrachten wir nur das B12 Thema... Klar, kann man Vitamin B12 zu sich nehmen, indem man Dreck isst bzw ungewaschene Früchte... aber wieviel davon, wie stellt man Mängel fest etc. Sollte es wirklich notwendig sein für seine Ernährung Ellenlange Ernährungstabellen zu studieren?

@Ickebindavid

1er 2 oder 400 das sagt überhaupt nichts. Ich halte die Argumentation für plausibel und kann mir dazu keine präzise Meinung bilden weil ich kein Biologe bin. Jedenfalls steht dieses Thema zur Debatte und so einfach den Omnivoren rauszuholen ist daher kein ausreichendes Argument.

@der-Ferengi
Zitat von der-Ferengider-Ferengi schrieb:Ein schönes Mett-Brötchen mit Zwiebelringen verdaue ich her-
vorragend. Auch Rauchschinken, Dauerwurst oder sonstige
Wurstwaren, verdaue ich sehr gut.
Nun dann versuchs mal mit Fleisch am Stück. Deine Zähne und dein Verdauungssystem sind darauf nicht ausgerichtet und die Behandlung indem man die Fasern im Fleisch bricht und es in kleine Stücke hackt wie bei Wurst oder Met, ist eher ein Beweis für die These als dagegen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:28
@gastric
:D und du isst mal ein paar rohe Kartoffeln und Linsen , und dann trefft ihr zwei euch .
Ja das wird lustig!


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:30
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Nun dann versuchs mal mit Fleisch am Stück. Deine Zähne und dein Verdauungssystem sind darauf nicht ausgerichtet und die Behandlung indem man die Fasern im Fleisch bricht und es in kleine Stücke hackt wie bei Wurst oder Met, ist eher ein Beweis für die These als dagegen.
Es ist bewiesen das der gesamte Verdauungsapparat als auch unser Gebiss an verarbeitete und/oder gegarte Nahrung angepasst ist.

Hört doch auf mit diesem Unsinn.

Die Aussage, dass der menschliche Organismus sich noch nicht an gekochte Kost habe anpassen können, ist wissenschaftlich unhaltbar. Feuer wird seit der Frühzeit der Menschen zur Zubereitung von Speisen benutzt, erstmals durch die Spezies Homo erectus. Die Laktosetoleranz in einigen Regionen der Welt, darunter Nordeuropa, hat sich nachweislich innerhalb weniger Jahrtausende nach Beginn der Viehzucht entwickelt


(Wiki : Rohkost)


2x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:34
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:und du isst mal ein paar rohe Kartoffeln und Linsen , und dann trefft ihr zwei euch .
Ja das wird lustig!
das ist überhaupt ein anderer Punkt, das unsere Verdauung darauf genau so wenig ausgerichtet ist, wie auf Fleisch. Es gibt diverse Früchte und diverse Gemüsesorten die wir problemlos völlig unbehandelt zu uns nehmen könne.
Es ist bewiesen das der gesamte Verdauungsapparat als auch unser Gebiss an verarbeitete und/oder gegarte Nahrung angepasst ist.
Diese Anpassung ist KEINESWEGS innerhalb der letzten 10.000 Jahre passiert. Es steht also zu vermuten das sie andere Gründe hat. Außerdem stell ich diese Anpassung in Frage.

Wenn es bewiesen ist, wird es dir nicht schwerfallen, den Beweis aufzutreiben. Wirst du das? Oder reicht es dir meinen Standpunkt als Unsinn zu bezeichnen? :D


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:35
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Die Aussage, dass der menschliche Organismus sich noch nicht an gekochte Kost habe anpassen können, ist wissenschaftlich unhaltbar. Feuer wird seit der Frühzeit der Menschen zur Zubereitung von Speisen benutzt, erstmals durch die Spezies Homo erectus. Die Laktosetoleranz in einigen Regionen der Welt, darunter Nordeuropa, hat sich nachweislich innerhalb weniger Jahrtausende nach Beginn der Viehzucht entwickelt
Das ist kein Beweis, sondern ein Argument gegen die Gegenposition.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:35
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Diese Anpassung ist KEINESWEGS innerhalb der letzten 10.000 Jahre passiert. Es steht also zu vermuten das sie andere Gründe hat. Außerdem stell ich diese Anpassung in Frage.
Bitte dazu mein letztes Zitat lesen.
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Die Aussage, dass der menschliche Organismus sich noch nicht an gekochte Kost habe anpassen können, ist wissenschaftlich unhaltbar.
Das ist eindeutig.
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Die Laktosetoleranz in einigen Regionen der Welt, darunter Nordeuropa, hat sich nachweislich innerhalb weniger Jahrtausende nach Beginn der Viehzucht entwickelt



1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:37
@Ickebindavid
Immerhin behaupte ich nicht, dass mein verdauungstrakt mit rohen kartoffeln und linsen wunderbar klar kommt :D Ich weiß, dass das zeug in rohform nur in sehr sehr geringen mengen bekömmlich ist :D

@interpreter
Ich bin eh der meinung, dass die ernährung schon von klein auf "beigebracht" werden sollte ..... kindergarten, schule, zuhause ...... alles erklären, was braucht man, woher bekommt mans ectpp ...... Würde die sache deutlich einfacher gestalten und das wälzen und von unzähligen büchern ersparen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:38
Möcht mal sehen welcher Europäer die Urtomate verträgt alleine der Solanine anteil darin das gleiche gilt für die Kartoffeln nur durch die Züchtung ist die erst essbar für uns geworden.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:38
@gastric
Zitat von gastricgastric schrieb:Und nun mach mal den slebstversuch und iss 500g schnitzel ...... nicht hauchdünn geschnitten ... nicht zerwurschtelt ..... einfach ein stück fleisch kaufen, es abbeißen, zerkauen und schlucken ......
NIEMAND macht das. Du ißt ja auch keine drei, vier Bananen mit Schale
oder eine Melone in einem Stück.
Was für Blödsinn erzählst Du hier. Nur weil Du nicht damit klarkommst,
daß der menschliche Verdauungstrakt auch rohes Fleisch verwerten
kann, esse ich kein rohes Schnitzel.


melden

Argumente für das Fleischessen?

08.07.2012 um 20:40
@Ickebindavid
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Bitte dazu mein letztes Zitat lesen.
Wenn dein Aussage stimmt und bewiesen hast du sie nicht, sagt sie einzig, das eine solche Anpassung theoretisch möglich wäre. Du hast damit nicht die Anpassung bewiesen.


1x zitiertmelden