Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argumente für das Fleischessen?

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 07:40
@Daak
Wenn es um Traditionen geht, könnte auch Kannibalismus als Tradition angeführt werden. Wenn auch in anderen Kulturkreisen. Es ist unmenschlich, andere Lebewesen zu essen.


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 07:55
@schnappicats
um genau zu sein, ist es menschlich, andere Lebewesen zu essen, wir sind nun einmal omnivor......ob es moralisch oder ethisch für den Einzelnen zu rechtfertigen ist, ist eine andere Sache.....


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 09:02
@Daak
Zitat von DaakDaak schrieb:Gibt es noch weitere Argumente dafür?
Einmal versuche ich es jetzt noch, habs aber bereits dreimal gepostet.

Ja, es gibt einen Grund, meine Gesundheit. Ich bekomme von nahezu allen Gemüsesorten üble Blähunge, Durchfälle und Krämpfe. Wenn ich Fleisch esse, auch Kartoffeln oder Reis geht, dann habe ich das nicht und fühle mich wohl und gesund.

Ich hatte übelste Zustände als ich noch bei meiner Mutter das essen musste, "was auf den Tisch kommt" seit ich mich selbständig und nach meinem Empfinden ernähre habe ich diese Probleme nicht mehr oder nur noch sehr gering.

Ich könnte mich also - wenn ich vegan leben wollen würde - gar nicht vollwertig ernähren und müsste wohl dutzende von künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln in mich rein stopfen.

Wenn das kein Argument ist, weiss ich auch nicht mehr und ich werde das nicht noch ein fünftes Mal anführen ;)

Liebe Grüße


1x zitiertmelden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 09:16
@WangZeDong

vegan =! Ich esse nur Gemüse


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 09:21
@WangZeDong
Zitat von WangZeDongWangZeDong schrieb:Ich könnte mich also - wenn ich vegan leben wollen würde - gar nicht vollwertig ernähren und müsste wohl dutzende von künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln in mich rein stopfen.
Das wurde hier vor kurzem sogar als Argument PRO Veganismus angeführt: Für alles Wichtige, was in der veganen Nahrung fehlt, gibt es längst Pillen! Die sind zwar rein synthetisch, aber für einen guten Zweck können sogar ausgewiesene "Natur gut, Chemie böse!"-Verfechter über den eigenen Schatten springen ;)


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 09:30
@geeky

Nun, das sehe ich halt nicht so. Für mich kommt "künstliche" Ernährung überhaupt nicht in Frage.

Ich kaufe auch jeden Tag frisch ein und koche das dann. Keine Fertigsachen, keine Konserven und schon gar keine Pillen ;).

Da hier auch immer von Moral gesprochen wird - es ist für mich auch höchst unmoralisch, dass ich als Mensch, der ja sogar bei Veganern die Krone der Schöpfung ist, mein Leben so hart einschränken muss und aus falsch verstandener Tierliebe meine Ernährung synthetisieren soll.

Es sind auch Argumente gefallen wie "selber töten" und "ungewürzt essen", das habe ich beides auch schon mehrfach getan und würde/werde es jederzeit wieder tun.

Ich sage auch ausdrücklich, dass jeder der vegan und von Pillen leben mag das auch gerne darf, aber ich sehe es nicht als moralisch oder sonstwie gerechtfertigt meine gesunde Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln durch künstliche Mittel zu ersetzen.

Von mir aus sind Tiere und Menschen gleich zu stellen, aber in keinem Fall das Tier über den Menschen.

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 10:05
@WangZeDong

Wups, sry, daß ich Dein Argument übersehen habe.

Dir bekommt Gemüse in allen Formen nicht, und Dein Körper nimmt ohne Probleme fast nur Fleisch an?
Hm, das IST ein Argument FÜR das Fleischessen.
Wenn, in dem Fall, allerdings nur für Dich, im Einzelfall.
Denn es dürfte nicht viele geben, denen das genauso geht.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 13:25
@Daak

Nun, ich weiss nicht, was genau ich vertragen würde und was nicht, dazu bräuchte es eine Langzeitstudie. Alle Formen offensichtlich nicht, weil ich Kartoffeln sehr gut vertrage. Was gar nicht geht ist alle Kohlarten, Bohnen aller Art und die "Standardgemüse" die es bei uns so gibt. Ich habe aber auch schon in China Sachen gegessen, die mir nicht so sehr geschadet haben - vielleicht spielt da auch die Art der Zubereitung eine Rolle.

Nachdem ich aber inzwischen so gut wie alles meide gehts mir wirklich gut. Meine Frau kocht ab und an mal Blumenkohl in den Wok mit rein, da reicht schon das ausgekochte in der Sosse und ich hab 3 Tage Probleme.

Wie häufig das ist weiss ich erhlich gesagt auch nicht, vielleicht kann man da etwas finden. Es gibt ja alle möglichen Studien von Gluten über Lactose bis Histamin......

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 13:35
@Daak

Nachtrag - es gibt ja Leute die behaupten die Verträglichkeit von Essen hängt mit der evolutionären Bildung der Blutgruppen zusammen, aber ich weiss nicht, wie seriös sowas ist ;)

z.B. http://www.4blutgruppen.de/index.php?cont=food

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:11
@WangZeDong
Haha bei mir haut die blutgruppensache tatsächlich hin :D eine vegetarische ernährung wäre am besten ..... witzigerweise "muss" ich mit ner fleischallergie leben ..... interessant :vv:


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:14
@gastric

Ja, bei mir haut es auch ungefähr hin, aber ob das dadurch seriöser wird weiss ich auch nicht ;)

Ich war auch ehrlich gesagt zu faul um zu suchen obs da was richtig wissenschaftlich erarbeitetes gibt, daher bin ich da etwas vorsichtig.

Aber schön zu lesen, dass es bei Dir auch hinhaut - vielleicht finde ich da noch was Handfestes dazu ;)

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:19
@WangZeDong
Wissenschaftlich fundiert ist das ganze sicher nicht. Mein bruder hat die selbe blutgruppe und der is mit vegetarischer ernährung weniger leistungsfähig.

In meinem fall haut auch nur die ernährungssache hin, beim umgang mit stress bspw steht einiges, was gar nicht hinkommt ..... ectpp :D Das ganze wird eher zufall sein.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:34
@gastric

Ja, das dachte ich mir schon, weil auch bei einer Suche keinerlei ernsthafte Seiten kommen ;).

Ist aber auch egal, jeder sollte ohnehin so leben, dass er gesund und zufrieden ist. Wenn man ein wenig sensibel ist und auf seinen Körper hört, merkt man ja sehr schnell was gut tut und was nicht so ;).

Liebe Grüße


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:35
Zitat von schnappicatsschnappicats schrieb: Es ist unmenschlich, andere Lebewesen zu essen.
sorry aber nach dieser Aussage dürftest Du Dich ausschließlich synthetisch ernähren!

Was mich immer stört wenn eine solche Diskussion geführt wird, ist die Tatsache das vergessen wird das auch Pflanzen Lebewesen sind ! Eine Kartoffel zu essen ist auch nichts anderes als ein Stück Speck zu verspeisen, es ist der Energiespeicher eines Lebewesens.
Pflanzen sind doch nicht weniger Lebewesen als Tiere nur weil sie keine Augen haben, die uns von irgendwelchen Bildern treudoof anschauen und uns ein Schlechtes Gewissen machen sollen.

Ich versuche möglichst wenig Fleisch zu essen und lieber welches wo die Tiere aus einer artgerechten Haltung kommen, gerne nehme ich Fleisch, wenn ich weiß das kommt von einem Nachbarn von Verwandten die auf dem Dorf leben, das sind alles keine Massentierhaltungen.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:41
@WangZeDong

Vom Aussterben bedrohte Tiere sind klar über den Menschen zu stellen, das ergibt sich alleine schon aus der Logik.
Mir bekommen übrigens ebenfalls sehr viele Gemüsesorten nicht, ebensowenig wie stark säurehaltiges Obst. Dafür vertrage ich auch noch angegangene Sachen, wo andere schon Bauchweh bekommen. Ich kann auch Wasser aus dem Bach trinken.

@schnappicats

Ich hab auch nichts gegen den Kannibalismus, ich benutzte sogesehen das umgekehrte Veganer-Argument. Vorallem bei denen, die alles an Fleisch essen. Wenn z.b. einer sagt, alle Tiere sind zum Essen da, dann schließt das Menschen mit ein.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 16:45
@Paka

Ja, angegammeltes Fleisch macht mir auch überhaupt nichts aus, das geht einfach durch durch mich :)

Wasser aus nem Bach sowieso, das hab ich viel und oft gemacht in meiner Jugend. Ich kann mich sogar erinnern dass wir eines Tages nach der Schule Wasser aus der Isar gertunken haben. Über die Hälfte der Klasse war danach krank, ich war nicht dabei. ( Anm. d. Red. Ich spreche da von den 70er Jahren, nicht heute, da ist das Wasser sowieso schon wieder trinkbar ;) )

Liebe Grüße
Nachtrag: Ja, wirklich bedrohte Arten nicht, aber Kuh, Pferd, Schwein, sonstwas ess ich schon ohne Hemmungen.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 17:05
@Missesfee

Eine Pflanze ist nicht leidensfähig, die tiere die wir verspeisen sind es schon.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 17:14
@shionoro
schau Dir Pflanzen bei einem Blumenhändler an die übers Wochenende im Laden "Eingesperrt" waren mit zu wenig Licht und zu wenig Luft dann wirst Du sehen das auch Pflanzen leidensfähig sind und das sie auch mitteilen das sie leiden.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 17:15
@Missesfee

Nein, wir sehen, dass pflanzen zum Leben bedürfnisse haben.
nicht, dass sie Leidensfähig sind.


melden

Argumente für das Fleischessen?

05.06.2012 um 17:23
@shionoro

Daß ein Tier leidensfähig ist bedeutet aber nicht automatisch, daß es vor seinem Tod leiden muß. Ich habe schon als Teenager etliche Kaninchen eigenhändig geschlachtet, die ich vorher ebenso eigenhändig aufgezogen und verhätschelt habe. Denen ging es ihr Leben lang besser als vielen Menschen - auch im Augenblick des (sekundenschnellen) Todes.

Falls du in der Videothek deiner Wahl mal den Film "Emmas Glück" siehst, zieh dir den mal rein, vielleicht verstehst du dann was ich meine.


1x verlinktmelden