weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 18:22
Wollt ihr mir jetzt sagen, dass eine Ratte z.B. mit eurer Mutter gleichzusetzen ist? Wenn ihr die Wahl hättet, eure erkranke Mutter kann geholfen werden aber das Medikament muss erst an einer Ratte getestet werden, lasst ihr die Ratte am Leben und schickt eure Mutter in den Tod? Ich übertreibe mit Absicht :)


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 18:25
@Veritasaequita

Das ist eine Frage der geistigen Einsicht.
Der Tod ist unser aller Los.
Ausserdem ist das ein absurds Beispiel


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 18:34
Warum? Im Grunde geht es doch aber genau darum! Nur weil ich jetzt die Mutter als Beispiel nehmen? Es könnten auch eure Brüder, Schwestern, Kinder oder ihr selbst sein, die davon partizipieren.

Hier wurde gesagt, alle sind gleich. DAS finde ich absurd denn es wird selbst unter den Menschen kategorisiert. Das ist nicht meine Erfindung und ich verabscheue sie aber die Vergangenheit hat uns öfters gezeigt, dass andere Mensche weniger wert sind, nur weil z.B. ihr Glaube ein anderer ist. Nun kommt ihr daher und erzählt etwas von Gleichheit zwischen Mensch und Tier!?

Mir wurde von Natur aus ein Kampfgeist in die Wiege gelegt, dessen bediene ich mich.

Du kannst die Frage definieren wie du möchtest, dennoch bleibt sie im Raum stehen ;-)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 18:40
@Veritasaequita

Das Beispiel ist echt bissel übertrieben aber ich mein dass das leben eines Menschen und einem Tier gleichwertig ist, aber natürlich würde ich 1 ratte sterben lassen um meine Mutter das leben zu retten, aber nicht im großen Maß. Klingt vllt einbisschen hart aber ich würde keine 30 ratten leben Opfern damit meine Mutter überlebt, auch wenn ich sie liebe kann man dafür keine 30 Ratten quälen


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 18:47
@Veritasaequita

Es geht nicht um das Retten eines einzelnen Lebens,bei den Tierquälereien sondern um viel Geld.
Das muß du wissen.
Meine Mutter ist an Darmkrebs elend zu Grunde gegangen, da haben alle Morde der Welt an Tieren keinen Einfluß drauf gehabt.
Diese Tierquäler waten tief in unschuldigem Blut.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:03
@-Snick-

Ich würde definitiv noch viel andere Dinge machen, um das Leben meiner Mutter/eines Menschen zu retten. Aber nun gut, jeder hat da seine Einstellung.

@so-ist-es

Menschen "opfern" auch Tierleben ohne einen finanziellen Hintergrund. Schau dir nur mal die Naturvölker an. Aber da wir nun mal in einem Wirtschaftssystem leben, bleibt der finanzielle Aspekt nicht außen vor, richtig!

Weiterhin ist es auch Ziel, genau solch unheilbaren Krankheiten zu besiegen. Die Menschen sind auf diesem Gebiet der Forschung und Technik gerade erst angekommen. Wir sind bereits schon sehr weit und ich hoffe sehr, dass man irgendwann auch vollkommen auf Tierversuche verzichten kann und derartige Krankheiten lindern oder gar heilen kann.

Ich habe auch so einen Fall bei mir in der Familie und du hast mein volles Mitgefühl!


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:14
@LeiTinanT
Die beste Medizin, um einen Großteil der Zivilisationskrankheiten vorzubeugen, ist eine gesunde, vegetarische oder besser vegane Ernährung
Nein, das ist falsch. Die vegetarische Ernährung entstand erst, nachdem die Menschen sesshaft wurden und sich zu Ackerbauern und Viehzüchtern entwickelten. Die Menschen vorher waren Jäger und Sammler, ernährten sich also regelmäßig von Fleisch.
Der Mensch ist ohne Krallen, ohne Reisszähne und ohne besondere Jagdfähigkeit geboren.
Das ist irrelevant, da der Mensch in der Lage ist, sich Werkzeuge zu fertigen. Das Fertigen von Werkzeugen setzt eine höhere Intelligenz und einen höheren Reifegrad voraus als das Benutzen bereits vorhandener angeborener Jagdinstrumente. Abgesehen davon ist der Mensch eines der wenigen Lebewesen, die ein anderes Tier durch Ausdauerjagd (Hetzjagd) bis zur Erschöpfung und bis zum Zusammenbruch jagen und treiben können. Löwen zum Beispiel können das nicht.
Der Mensch kann fast 100% seiner benötigten Nährstoffe allein aus Obst & Gemüse beziehen. Deshalb ist der Mensch Pflanzenfresser und keinesfalls Fleischfresser.
Menschen sind Omnivoren. Sie können grundsätzlich alles fressen, äh essen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:17
KillingTime schrieb:Abgesehen davon ist der Mensch eines der wenigen Lebewesen, die ein anderes Tier durch Ausdauerjagd (Hetzjagd) bis zur Erschöpfung und bis zum Zusammenbruch jagen und treiben können.
eswegen benutzt man um ne nachricht zu verbreiten auch läufer und keine reiter...


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:19
@KillingTime
Der heutige Mensch war schon immer sesshaft.
KillingTime schrieb:Das ist irrelevant, da der Mensch in der Lage ist, sich Werkzeuge zu fertigen.
Da ging da Morden im großen Stil erst richtig los.

Ich hetzte auch kein Tier zu Tode,was sind das denn für merkwürdige Argumente.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:31
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Der heutige Mensch war schon immer sesshaft.
Das ist ein Widerspruch in sich.


@Thema:
Aber egal, Leute.... warum gehts auf einmal um die Ernährung eines Menschen?
Es ist belegt das wir Menschen grundsätzlich Omnivoren sind (uns also vielfältig ernähren können) und diese Ernährung normalerweise vom Nahrungsangebot des jeweiligen Lebensraumes abhängt.
Wir Menschen, die wir hier in der westlichen Zivilisation leben, haben die freie Entscheidung aufgrund eines wahrlich großen Nahrungsangebotes. Wir sind nicht abhängig von den Jahreszeiten oder davon ob wir jagen / fischen / Ackerbau betreiben können. Deshalb können wir uns frei entscheiden wovon wir uns ernähren wollen und machen es von unseren persönlichen Vorlieben und Überzeugungen abhängig.

Ich werfe 1 Euro ins Phrasenschwein und sage: "Erzählt mal einem armen Kind (das an der untersten Armutsgrenze lebt) etwas über bevorzugte Nahrungsmittel, freie Entscheidung wie man sich ernährt und wie viel besser es ist sich so oder so zu ernähren. Das Kind wird euch mit ungläubig anschauen und sich fragen ob ihr verrückt seid oder von einem anderen Planeten kommt"


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:31
so-ist-es schrieb:Der heutige Mensch war schon immer sesshaft.
so-ist-es schrieb:Ich hetzte auch kein Tier zu Tode,was sind das denn für merkwürdige Argumente.
Ich sehe, hier bestehen einige Bildungslücken.

Bitte mal nachlesen:
Wikipedia: Ausdauerjagd#Ausdauerjagd
Wikipedia: Jäger_und_Sammler#.C3.9Cbergang_zum_Ackerbau_oder_zur_Viehzucht_seit_15.000_v._Chr.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:37
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich sehe, hier bestehen einige Bildungslücken.
Freue mich ,daß du sie mir schliessen willst

Hast du ein beislpiel welcher Mnesch ein Tier zu tode gehetzt hat
Wenn du alles, was auf zwei Beinen laufen kann , als Mensch bezeichnest , ja da dann.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:39
so-ist-es schrieb:Hast du ein beislpiel welcher Mnesch ein Tier zu tode gehetzt hat
Die Jäger der Khoisan im südlichen Afrika erlegen noch heute schnelle Huftiere wie Zebras oder Steinböckchen ganz ohne Waffen, indem sie so lange hinter ihnen herlaufen, bis sie entkräftet zusammenbrechen. Quelle: Wikipedia: Ausdauerjagd#Ausdauerjagd
so-ist-es schrieb:Freue mich ,daß du sie mir schliessen willst
Das funktioniert aber nur, wenn du meine Links liest. ;)


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:43
Veritasaequita schrieb:Weiterhin ist es auch Ziel, genau solch unheilbaren Krankheiten zu besiegen
Das ist auch ein Punkt den ich nicht verstehen kann, wieso will man unbedingt jede Krankheit besiegen und jedes Menschenleben verlängern? Wie will man dann die Problematik der Überbevölkerung längerfristig in den griff kriegen?

ich finde es einfach übertrieben, jede Krankheit heilen zu wollen und jedem Menschen ein Leben bis ins hohe Alter ermöglichen zu wollen. Hätten wir diesen Punkt, wo wir jede tödliche Krankheit besiegt haben bereit erreicht, stünden wir vor ganz anderen Problemen.
„Es ist eine offensichtliche und brutale Tatsache, dass das Wachstum der Menschheit auf einem begrenzten Planeten früher oder später enden wird“, sagte Attenborough im März auf einem Zukunftskongress. Nur zwei Szenarien seien denkbar: Die Menschheit beschließt gemeinsam, sich nicht länger ungehemmt zu vermehren. „Die Alternative ist, wie bei anderen Lebewesen auch, eine steigende Todesrate, durch Hungersnöte, Seuchen oder Krieg – um Öl, Wasser, Essen, Schürfrechte oder einfach nur um Lebensraum.“
http://www.fr-online.de/politik/weltbevoelkerung-sieben-milliarden-menschen-leben-auf-unserer-erde,1472596,11079582.html


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 19:51
@vii
vii schrieb:Das ist auch ein Punkt den ich nicht verstehen kann, wieso will man unbedingt jede Krankheit besiegen und jedes Menschenleben verlängern? Wie will man dann die Problematik der Überbevölkerung längerfristig in den griff kriegen?
Das einzigste vernünftige Medikament ist die Pille.
Man kriegt es ja schon heute nicht in den Griff


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 20:03
@LeiTinanT
Ich hab früher Fleischgegessen und ich sehe meine Sünde ein
Altah wie krass ^^ Fleischessen als Sünde! Ich schmeiße mich weg. :D Ich frage mich, wie die frühen Urmenschen, insbesondere die Jäger und Sammler, mit dieser "Sünde" leben konnten. Achso, ich vergaß, die Erde ist ja erst 6000 Jahre alt.

@Rüganer
Rüganer schrieb:Ein Tier tötet ein anderes, weil es das Tier fressen will, oder auch weil es sich bedroht fühlt und sich und zb seine Jungen verteidigen will.
Hast du dich schon mal gefragt, *warum* das Tier seine Jungen verteidigt? Nein, die Antwort lautet nicht, "weil sie bedroht werden".

@sanatorium
Ich erwähne halt besonders die Affen weil sie uns Menschen im Sozialverhalten so ähnlich sind und wir eben von ihnen abstammen.
Affen sind nichts wert, schau dir an, aus was sie bestehen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 20:03
@vii
vii schrieb:wieso will man unbedingt jede Krankheit besiegen und jedes Menschenleben verlängern? Wie will man dann die Problematik der Überbevölkerung längerfristig in den griff kriegen?
Diese Frage kann man nur stellen wenn man
a.) soziophob ist, oder
b.) mit der Menschheit und dem Leben an sich abgeschlossen hat und es einem entsprechend alles egal ist, oder
c.) noch nie einen geliebten Menschen an einer Krankheit verlor, beziehungsweise keine geliebten nahen Verwandten (Ehepartner, Kind, Enkelkind, Mutter, Bruder,...) an der Seite hat


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 20:05
@slobber

du irrst dich in allen 3 Punkten ;)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 20:12
@vii
okay,
d.) man ist so sehr realistisch und bodenständig das Gefühle nichts im eigenen Leben zu suchen haben. Letztlich eine Art Selbstschutz.

@KillingTime
Stimmt, Tiere verteidigen ihre Jungen gegen Fressfeinde um ihren Fortbestand bestmöglichst zu sichern.

Ich musste auch schmunzeln über "Fleischessen, die Sünde".

Aber wieso sind Affen nichts wert? Schimpansen beispielsweise? Oder war das eher ironisch gemeint?

@so-ist-es
Und nun frag dich mal wie man die Wirksamkeit der Pille unter anderem getestet hat bei der Entwicklungsphase bzw wie die Wirkstoffe getestet werden. Sicher nicht an Pflanzen sondern an lebenden Organismen (Mensch, Säugetier).


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

22.04.2013 um 20:14
slobber schrieb:Aber wieso sind Affen nichts wert? Schimpansen beispielsweise?
Schau dir an, aus was sie bestehen.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden