weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche Glückspielgesetze

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 06:18
@McMurdo

worauf?

hast ja mittlerweile eh selber kapiert das du keine Ahnung hast von dem Thema...


melden
Anzeige

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 06:26
was Online Poker betrifft würde wikipedia ja schon reichen. Den Rest wird dir google sicherlich auch noch bestätigen, wenn du dich mal schlau machst...


melden

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:04
@truejustice
truejustice schrieb:worauf?
Auf das Gesetz in dem steht das es illegal ist zuhause Poker zu spielen und welche Strafe denn darauf stehen würde.
truejustice schrieb: Den Rest wird dir google sicherlich auch noch bestätigen, wenn du dich mal schlau machst...
Warum soll ich googlen für eine Behauptung die DU aufgestellt hast?
Da du keine Quellen lieferst solltest du dich wohl besser ein bischen zurückhalten und bescheidener werden, anstatt hier groß irgendwelche fadenscheinigen Behauptungen aufzustellen.


melden

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:22
http://www.juraforum.de/gesetze/stgb/284-unerlaubte-veranstaltung-eines-gluecksspiels

McMurdo:
Wie kann man nur so ahnungslos einen Thread eröffnen?

Pokern ist in Deutschland nicht illegal. Nicht mal wenn um Geld gespielt wird.

Naja aber man kann sich natürlich auch erstmal lächerlich machen...

facepalme


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:27
Hmmm ... öffentlich ... zuhause ... Gesichtspalme ... darf ich nun mit Freunden pokern oder nicht?

http://www.allmystery.de/fcgi/?m=edited_posts&id=8936481


melden

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:28
du darfst nur zu hause pokern, wenn es sich spontan ergibt. Wenn du ne wirkliche Pokerrunde bei dir zu Hause veranstaltest ist es illegal...

Ps.: Was hat dein dümmlicher Link für nen Sinn? Ich habs so oft editiert, weil ichs nicht auf die Reihe bekommen hab, das da "McMurdo schrieb" steht...


melden
hsintru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:46
@martialis
Nicht korrekt. Nach einem Jahr zahlst du auf deventuelle Zinsen Steuern.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 08:59
Aniara schrieb:Wollte nur mal anmerken wie lächerlich dumm und dreist eure Glückspielgesetze sind. (Ich bin Ösi btw.)
So fängt man kein Thema an :) Wirkt einfach provozierend und die Herkunft hätte ich auch verschwiegen.
Bei euch ist Sportwetten und Poker doch tatsächlich illegal und Glücksspielautomaten hingegen sind erlaubt? Soweit ich weiß ohne strenge Regulierung zum Schutz minderjähriger aufgrund der verbundenen Suchtgefahr(die Leben zerstört). Wie zum Beispiel abgesicherte Zonen wo man nur rein darf wenn man bereits registriert ist.
Die GSG (Geldspielautomaten), welche nicht in den Casinos stehen werden von der PTB (Physikalisch-Technischen-Bundesanstalt) geprüft. Bei Geräten ist es in der Regel so, dass alle 5 Sekunden 20ct in 20 Punkte umgewandelt werden. Dann darf man mit den Punkten spielen und kann Punkte gewinnen. Die muss man danach wieder in Euro umwandeln. Also alle 5 Sekunden 2€.

In einer Stunde kann man maximal 80€ in Punkte umwandeln und maximal 500.00 Punkte in 500€ umwandeln. Nach ca. 60 Minuten gibt es eine 5minütige Spielpause, in der der Automat nicht bespielt werden kann. Gleichzeitig wird der ganze €-Vorrat ausbezahlt. Haupteinsatz bei einem Walzenspiel sind 2€.

Ist sehr mühsam da wirklich stundenlang dranzusitzen. Im Gegenteil dazu gibt es in Wien das Würfelspiel, bei dem man mehr setzen kann. Das eben sogenannte "kleine Glücksspiel".

Sind Vorgaben der Länder und sollen die Spielsucht eindämmen. Ob sich jemand in der Spielpause Gedanken über ein etwaiges Suchtverhalten macht sei dahingestellt.

Und diese Hinterzimmer gibt es sicherlich in Österreich, wie auch Deutschland. Nur sind es eben Hinterzimmer, die vom Gesetz nicht unterstützt werden. Deutschland möchte sich natürlich schon um Suchtkranke kümmern :D


melden
hsintru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 09:23
Poker - Glück im Spiel, Pech mit dem Staatsanwalt? Pokern und das Strafgesetzbuch
Rechtsgebiet: Strafrecht
Rechtstipp vom 24.12.2007
Homegames, öffentliche Pokerräume, Casinos, Onlinepoker, professionelles Poker und (private) Pokerturniere. Texas Hold'em, All In, Call, Straight Flush oder Full House. Pokern ist hip, trendy und in aller Munde. Ist Pokern jedoch strafbar? Wann ist Pokern legal und wann nicht? Diese Fragen können auch den versiertesten Pokerspieler zum Schwitzen bringen. Denn Fakt ist: Ist der Straftatbestand der §§ 284, 285 StGB (Strafgesetzbuch) eröffnet, kann der Staatsanwalt mitspielen und seinen Mitspielern anstelle von „four pips“ nach der geltenden Rechtslage neben einem Eintrag im Führungszeugnis schnell eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren bescheren. Dabei wird die unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels nach § 284 StGB deutlich höher bestraft, als die bloße Beteiligung an einem unerlaubten Glücksspiel (§ 285 StGB). Sich strafbar machen und ins Fadenkreuz der Ermittlungsbehörden geraten kann, wer ohne behördliche Erlaubnis öffentlich ein Glücksspiel veranstaltet oder hält oder die Einrichtungen hierzu bereitstellt oder wer sich an einem öffentlichen Glücksspiel beteiligt. Als öffentlich veranstaltet gelten dabei auch Glücksspiele in Vereinen oder geschlossenen Gesellschaften, in denen Glücksspiele gewohnheitsmäßig veranstaltet werden. Pokerspielen in deutschen staatlichen Casinos ist also völlig legal. Auch gelegentliche „Homegames“ im kleinen privaten Kreis mit einem eher unerheblichen entgeltlichen Einsatz sind nicht strafbar. Aber Achtung Online-Pokerspieler: Besondere Vorsicht ist beim „Besuch“ von ausländischen Online-Casinos im Internet geboten, da diese oftmals in Deutschland keine gültige Lizenz haben.
Quelle:http://www.anwalt.de/rechtstipps/poker-glueck-im-spiel-pech-mit-dem-staatsanwalt-pokern-und-das-strafgesetzbuch_001104.html


melden

Deutsche Glückspielgesetze

24.11.2012 um 18:12
@truejustice

Was ist denn eine wirkliche Pokerrunde? Gibt es auch unwirkliche?


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Glückspielgesetze

27.11.2012 um 09:09
Das Glücksspiel beschäftigt weiter die heimischen Gerichte. Nun muss sich der Verfassungsgerichtshof (VfGH) auch mit der Frage auseinandersetzen, ob Poker tatsächlich ein Glücksspiel ist.
...
Bisher ist Poker in Österreich - im Gegensatz zu vielen anderen Ländern - ein freies Gewerbe. Mit der Novellierung des Glücksspielgesetzes gemäß EU-Vorgaben ist es damit vorbei.
Quelle: http://orf.at/stories/2153221/

Wieder was tolles von anderen Staaten abgeguckt :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden