weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

3.501 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Gleichberechtigung, Emanzipation, Feminismus, Pflicht

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:18
@1ostS0ul

Na offensichtlich doch, sonst würden ja nicht so viele leute aufspringen und vom feministischen kampf gegen männer faseln und sich angegriffen fühlen.

Es gibt schon so lange sachliche und vernünftige diskussionen darüber, wie man mit alltagssexismus umgehen soll und was geht und was nicht und wie man dem thema sexismus begegnen soll.

Es kam aber nie wirklich was an.

Jetzt wo man provoziert und loskrakeelt wird es erst zum thema.
Offensichtlich gab es dazu keine andere wahl.


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:19
@Lannister

also hälst du vergewaltigung nicht für gewalt?
cool


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:24
Es wird aber nicht zu einem sinnvollen Thema und das ist der Punkt. Stattdessen:

1. Bekommen diejenigen, die Feminismus doof finden wieder neuen Stoff, der ihre Ansicht bestätigt, dass Feminismus etwas schädliches ist.
2. Diejenigen die dem Feminismus zugeneigt sind werden dadurch unterminiert, da jemand in ihrem Namen einen falschen Feldzug führt.
3. Werden Frauen WIEDER in die Opferrolle gedrängt.

Das ist halt das fatale an der Debatte. Niemand hat sich vorher überlegt, was es für den Feminismus bedeutet.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:25
Und um mal an die brüderle altion zu denken..

Da schickt eine Redaktion eine junge Reporterin in eine Bar zwecks Interview, wo sie angehalten ist, möglichst viele Informationen zu bekommen..

Was macht sie? sie zeigt sich vermutlich recht offen, locker, lächelt brav einstudiert..
Brüderle schon einem im Tee, klar ist ja auch in einer Bar abends..

Er labert also drauf los, und macht zwischendurch vielleicht mal anzügliche Bemerkungen..
Niemand kann beweisen das er gegrapscht hat, nur die Reporterin hat dies dann behauptet..

Wer ist das Opfer?
Der Mann steht als Schwein dar, hätte beinahe übelste konsequenzen erleiden müssen..

Die Frau hingegen, hat schön brav ihren Auftrag ausgeführt, informationen bekommen, und einen Mann in der Öffentlichkeit fertig gemacht..

Die Frau wird als Opfer dargestellt, der Mann (das eigentliche Opfer) gilt als Sexistenschwein..

Und +aufschrei heizt das ganze nur noch an, was darin endet das so ein paar junge schnallen sich nun in der Berechtigung sehen, öffentlich einen Kampf gegen Männer zu führen..


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:25
@SethSteiner

Da hast du recht.
Da es abe rohnehin in D keine hohe meinung vom feminismus gab und man eh nur alice schwarzer zu kennen scheint halte ich den schaden für begrenzt.

eher ist es eine chance sich positiv abzuheben.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:29
Die Chance wird doch aber vollkommen vertan. Der Schaden ist an und für sich nicht hoch, das stimmt aber - und das ist der entscheidende Punkt - es liefert Munition. "Ach ja, die Feministen wieder, wie war das noch mal mit dem "Aufschrei"? *kicher*". Ganz große klasse, danke an diese Schlampen dafür und die vom Stern im speziellen. Ich hätte wirklich gern Diskussionen mit richtig guten Grundlagen, die man nicht so einfach wegwischen kann, wie zum Beispiel in Indien die mehrfachen Massenvergewaltigungen an Frauen und die dort allgemein schlechte Lage aber in Deutschland haben wir einen Handkuss. Das ist nun wirklich alles andere als überzeugend.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:29
@Shionoro

...ob diese Debatte so gut für den Begriff "Sexismus" ist vage ich einmal zu bezweifeln da er nun bei vielen Leuten mit einer "kleinen Sache" verbunden wird...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:30
Ich behaupte:
Solange die Frauen, die sich ins Fernsehen stellen und über Feminismus oder Sexismus reden,
nicht anfangen auch die männliche Seite anzusprechen, wird das Bild des Feminismus auch nicht besser.

Mich wundert es nicht, dass viele sofort an Schwartzer denken.
Schließlich wird immer von weiblichen Problemen geredet...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:30
@1ostS0ul

war er vorher auch.
Das bild der frauen die immer zum gleichberechtigungsbeoauftragten rennen wenn man sie anlächelt war vorher genauso präsent.

@SethSteiner

Nur wie eine solche debatte anstoßen ohne provokation?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:31
Und wie soll das weiter gehen, wenn ich abends in der kneipe sitze, bissel was trinke. Dann sehe ich eine hübsche Frau, spreche sie an, da sie mir ja gefällt.
Und sie hat dann nichts besseres zu tun, als mich nächsten Tag zu verklagen, weil ich ja in "ihrer Welt" als sexist gelte, der es sich wagt, eine Frau anzusprechen..


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:33
@Hacknslay

das ist richtig.
Das ist eben der übergang.

Die zweite welle des feminismus war absolut notwendig, ist jetzt aber kontraproduktiv, und zu der gehört auch schwarzer.

Ich kann das an einem beispiel illustrieren wie man vorgheen könnte, aber dafür brauch ich ein paar minuten.

@The_Borg

Nein, es ging den beiden darum WIE du sie ansprichst und auch nicht darum dass sie dich verklagt.

Es geht nicht darum, dass niemand den anderen ansprechen soll.


@SethSteiner

Was vorallem negativ war, fand ich, ist, dass in der talkshow offensichtlich frauen nicht die mäglichkeit zugesprochen wurde NEIN zu sagen, wenn sie ungewollt angesprochen werden.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:33
@Hacknslay

...genau deswegen bin auch der Meinung der "Feminismus" gehört in das letzte Jahrtausend...heutzutage gibt es nicht mehr DAS "benachteiligte" Geschlecht (wobei es sich in eine Richtung neigt...)...man muss auf beide Geschlechter schauen und je nachdem reagieren...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:34
@Shionoro
Nur zu...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:35
@1ostS0ul
Soweit ich das verstehe, ist das auch der "wahre" Feminismus.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:35
Vielleicht mit einem echten Thema? Indien brauchte ja auch keine Provokation also warum nicht.. sagen wir.. oh, ich habs! Die Schlampen könnten arbeiten! Sie hätten umfassend recherchieren und ein Buch veröffentlichen können, richtig wissenschaftlich, in dem der echte Sexismus in den Medien und dem Alltag und der Politik und der Wirtschaft festgehalten ist. Mit etwas klugem Marketing, Testimonial von der Prominenz, gern auch politischer, hätte man das sicher super verkaufen können. So wie "Neukölln ist Überall". Das wäre ein Bärendienst für den Feminismus gewesen, vorausgesetzt man hätte Lächerlichkeiten da rausgehalten.

Gerade der Punkt FDP ist hier auch ganz groß, denn zu all dem kommt noch hinzu, dass es wie eine politische Kampagne wirkt. Da ich die FDP nicht leiden kann, habe ich dagegen eigentlich auch herzlich wenig aber dieses Thema ist ein bisschen wichtiger als die FDP.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:38
@Hacknslay

...aso ^^...von ein paar vielleicht...aber dann sollte man vielleicht auch mal so frei sein sich einen neutraleren namen dafür zu nehmen und nicht einen der schon die Frau im Grunde in den Mittelpunkt stellt...-.-...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:40
@1ostS0ul
Ja hast recht. Der Name ist schon recht irreführend.^^

Ich glaube auch Emanzipation passt da besser.
Oder eben ganz simpel: Gleichberechtigung. Im Sinne des Grundgesetzes.
Weder Mann noch Frau sollten eben irgendwelche Nachteile erfahren.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:42
Aber
@Shionoro
Darauf läuft es aber langfristig hinaus, wenn alle Fems ihre "wünsche" erfüllt bekommen..

Dann darf ein Mann eben NICHT MEHR die Frau ansprechen, da er sie ja nur als Objekt der Begierde sieht..
Genau das ist dieses Männerfeindliche Bild, das sich immer etabliert..

Aussagen wie:

"Ih, das Schwein, es hat mich in der Disco angesprochen, und ih, er fragte ob ich ihn später begleiten möchte.. Der denkt ja nur mit seiner Nudel.."

oder

"bah mein Freund fragt mich, ob ich ihn heiraten möchte, und Kinder möchte er auch von mir.. So ein Sexist, der denkt wohl, ich hätte die Pflicht, Kinder zu bekommen.."

....werden in Zukunft immer öfter zu hören sein, wenns nach den Feministinnen (oder wie jemand passender sagte: Fundamentalistinnen) geht..


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:43
@1ostS0ul
Gut, hab mich getäuscht.
Wikipedia sagt zumindest was anderes.

Feminismus ist anscheinend tatsächlich nur auf Frauen beschränkt.


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

29.01.2013 um 21:45
Irgendwann wird es vielleicht sone Behörde geben, ähnlich wie das Jobcenter:

Männer sitzen da auf der Wartebank, ähnlich einer digitalen Kartei. ne Frau kommt dann zum amt und "beantragt" einen Partner zwecks Kinderwunsch..

Der mann darf keine Frau mehr Anbaggern oder antanzen.. er hat gefälligst auf der Bank zu warten, bis er von der "kundin des Amts" abgeholt wird..


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mein Brief an Dich11 Beiträge
Anzeigen ausblenden