weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.589 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.09.2016 um 14:53
@Satansschuh

Es wäre zumindest sehr ungewöhnlich, wenn du vom Speed keine Wirkung spürst. Ungewöhnlich wäre es aber auch nicht, wenn du gestrecktes Zeug bekommen hättest. Daher vermute ich, dass du irgendwas anderes probiert hast.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.09.2016 um 15:31
@rooky
Absolut ohne Drogen!!!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.09.2016 um 15:41
sagt der user mit ner Zigarre aufm bild :troll:
@anouk


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.09.2016 um 15:44
@apart
Hahahaha! Werde jetzt nicht so, real rauche ich gar nicht. Echt! Ich schwöre es! Ehrlich!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

26.09.2016 um 09:00
@Aldaris
Ich hab auch gehört, dass Speed bei Leuten mit ADS/ADHS anders wirkt. Ich bin mir da aber auch nicht sicher. Auf jeden Fall hatte ich als Kind mit ADHS Probleme, vielleicht reagiert mein Gehirn auf das Speed etwas anders oder braucht eine höhere Dosis. Ist nur eine Mutmaßung.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

26.09.2016 um 09:06
@Warhead
Besonders bei der weiblichen Bevölkerung sind Igors sehr begehrt
na auch nicht schlecht :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2016 um 05:48
@Satansschuh
Man nennt das Paradoxwirkung bzw Reaktion.. wenn Substanzen wie Amphetamine an den Rezeptoren im synaptischen Spalt andocken wird Dopamin freigesetzt und im synaptischen Spalt aufgenommen.
NTs,also neurotypisch oder auch ganz normales Arschloch genannt...reagieren mit gesteigerter Aktivität,Bewegungs und Mitteilungsdrang,gesteigerter Multitaskfähigkeit usw


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

29.09.2016 um 22:52
@Satansschuh wie hat es bei dir denn gewirkt?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

09.10.2016 um 21:51
@Warhead
@Katori
ne so hat es nicht bei mir gewirkt...also ne spürbare wirkung war nicht da.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

09.10.2016 um 23:40
Ich habe noch nie Drogen genommen und habe auch nicht das Bedürfnis, welche zu nehmen. Mittel, die dazu führen, dass ich nicht mehr klar denken kann, brauche ich nicht.


melden
Lenilein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 00:35
Bis auf Zigaretten, Kaffee und ab und an Alkohol in Maßen fass ich keine Drogen an. Klar hat man früher mal probiert aber mehr auch nicht. Hätte irgendwie Angst vor dem Kontrollverlust. Bin da auch etwas geprägt durch einen früheren Partner, der dirch Drogen ziemlich abgerutscht ist und ich gerade noch rechtzeitig den Schritt weg von ihm geschafft habe.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 00:57
@Lenilein
Na gut, bei Koffein spreche ich mich auch schuldig. :D


melden
Lenilein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 01:09
@CountDracula
Das ist die vielleicht schlimmste Droge ;)


melden
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 01:15
Um meinen Verstand etwas abzubremsen nutze ich momentan Kratom :D
Hin und wieder gönne ich mir nen Marokkaner^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 01:28
@Lenilein
Bei mir schon. Ich rühre ja nicht mal Alkohol an. :D


melden
Latex_Empire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 11:13
Drogen sind nur was für Menschen, die keine eigene Meinung haben und Verlierer sind.
Sie meinen, durch Drogenkonsum wird alles besser, aber die sind leider zu dumm zu verstehen, daß die damit ihr Leben noch weiter in den Sumpf ziehen.

Ich habe eine extreme Abneigung, ja, sogar Ekel, gegen Menschen, die Drogen konsumieren. Dasselbe gilt auch für Alkoholiker.

Ich bin glücklich, daß ich immer einen klaren und keinen zugedröhnten Kopf habe. Nur mit klarem Kopf kann ich meine Sorgen und Probleme lösen und muss mich nicht feige in Drogen stürzen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 11:22
@Latex_Empire
Super und die leute die drogen nehmen sehen dich genau so an wie du sie
Mit der aussage dass man meint durch drogen wird alles besser haste dich echt zum pfosten gemacht 😂 sorry ja keine ahnung haben aber wissen warum andere is tun, is kla daumen hoch


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 12:41
@Latex_Empire
Latex_Empire schrieb:Drogen sind nur was für Menschen, die keine eigene Meinung haben und Verlierer sind.
Hä??? Was haben denn Drogen mit eigenen Meinungen zu tun? Und wieso sind Drogenkonsumenten "Verlierer"?
Latex_Empire schrieb:Ich habe eine extreme Abneigung, ja, sogar Ekel, gegen Menschen, die Drogen konsumieren. Dasselbe gilt auch für Alkoholiker.
Gut, dann ekelst du dich auch vor Alkoholtrinkern, Rauchern, usw. :D Sollte es jemanden in deinem Freundeskreis oder gar in der Familie geben der bspw raucht, ekelst du dich auch vor ihnen? :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 16:20
Latex_Empire schrieb: Nur mit klarem Kopf kann ich meine Sorgen und Probleme lösen und muss mich nicht feige in Drogen stürzen.
Du hast gezeigt, dass du nicht die allergeringste Ahnung von Drogen und Drogenkonsumenten hast. :D

Aber danke fürs Mitspielen.


melden
Anzeige
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

10.10.2016 um 16:24
Venom schrieb:Hä??? Was haben denn Drogen mit eigenen Meinungen zu tun?
Nun, als kampferprobter Genussmittelkonsument ;) wette ich, dass der Grossteil derer, die ihren ersten Kontakt zu Drogen jedweder Art herstellen, tatsächlich eher von einer Art Gruppendynamik und Gruppengefühl geleitet werden, was natürlich die "eigene Meinung", das potenzielle Wissen, um die möglichen Folgen oder den Effekt, nicht zwangsläufig ausschließt, es aber zweitrangig macht.
Insofern verstehe ich was @Latex_Empire damit meinen könnte.

Bei weiterem Konsum, vor allen Dingen der Dinge, die stark abhängig machen, kann man schon von einer recht raschen Verwässerung der kognitiven Einschätzung (Meinung) zum Suchtmittel sprechen, weil bei Sucht und/oder zumindest regelmäßigem Konsum, die Ratio, das Kognitive recht schnell in den Hintergrund zu körperlicher und mentaler Abhängigkeit und sozialer Zugehörigkeit zur Clique rückt, bzw. die Vernunft nur noch zur Relativierung und Rechtfertigung des angeblich "voll steuerbaren" Konsums herangezogen wird.

So nach dem Motto : Ich kann jederzeit aufhören! Will es aber nicht! Ich bin ja nicht süchtig!
Oder ist doch nur nen Bier am Abend unter Freunden.. das gehört doch schon zum Guten Ton!

Was den Begriff "Verlierer", oder "Gewinner" angeht:
Der knüpft halt an das Rechtfertigungsgefüge und Selbstverständnis an, das ich vorgängig beschrieben habe:
Tatsächlich gewinnt der Konsument nur eines: Ein vorübergehendes "high" oder "down", je nachdem, was gewünscht ist.

Der Dealer gewinnt das nötige Polster, seinen Eigenbedarf zu finanzieren oder akkumuliert Gewinn.

Das organisierte Verbrechen gewinnt auch Geld und Einfluß!

That's fucking it!


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden