weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:16
@sunshinelight
Arzneimittel gegen Morbus Crohn, grünen Star, Asthma, Depressionen, Schlaflosigkeit etc. etc.
könnte man zu einem sehr großen Teil durch Cannabisprodukte ersetzen. Hexal und Bayer
verdienen absolut nix, wenn du im Garten ne Pflanze stehen hast, anstatt in der Apotheke ihre
Chemie-Kacke zu kaufen.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:18
@sunshinelight

Halluzinationen und gehen auch ohne Drogen.

Und um auf der Straße zu landen, reicht auch schon Alkoholabusus.

Dennoch macht es den Lungenkrebs nicht unbedingt harmloser, weil Nichtraucher daran erkranken können. Das ist keine Argumentationsbasis.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:18
@hashsmoke,

Du hast MS vergessen. Sehr sinnvoller Einsatz!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:20
hashsmoke schrieb:Hexal und Bayer
verdienen absolut nix, wenn du im Garten ne Pflanze stehen hast, anstatt in der Apotheke ihre
Chemie-Kacke zu kaufen.
Wollte Bayer nicht Monsanto kaufen? Dann sieht die Sache schon wieder anders aus :troll:

@Oli-Fee
@sunshinelight
Bei Parkinson und Tourette soll es auch große Erfolge mit Cannabis-Produkten gegeben haben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:21
@brunhildeb,

Ich bin nicht dagegen😎


melden
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:21
@brunhildeb
Ja verdammt, und George Soros auch wieder mit von der Partie... -.-

@Oli-Fee
Nicht zu vergessen, stimmt :D


melden
Bonbon101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:21
Wenn ich die gierigen, süchtigen Konsumenten im TV sehe oder manchmal in der Öffentlichkeit, wo sich dann auch oft argumentativ sehr eingeschränkt und emotionell geäußert wird bin ich froh, das nicht zu brauchen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:21
@Oli-Fee
Hab ich auch nicht angenommen :)


melden
hashsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:25
@sunshinelight
Was hälst du davon, dass so eine wertvolle Substanz, wie Cannabidiol (CBD), die gegen
eine weite Palette an Krankheiten und gesundheitlichen Beschwerden wirksam ist, den
Menschen vorenthalten wird bzw. nur eingeschränkt und zu immensen Preisen erhältlich ist?

Wikipedia: Cannabidiol


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:30
Oli-Fee schrieb: Dennoch macht es den Lungenkrebs nicht unbedingt harmloser, weil Nichtraucher daran erkranken können. Das ist keine Argumentationsbasis.
Naja wenn du nur das
Oli-Fee schrieb: Halluzinationen und gehen auch ohne Drogen.

Und um auf der Straße zu landen, reicht auch schon Alkoholabusus.
da herausgelesen hat, magst du Recht haben. Aber das sind nicht die Folgen, die diese Drogen haben, sondern Wirkung und Folge der Folge der harmlosesten Folge.

Verrücktheit und kaum überwindbare Sucht und Verelendung im eigenen Körper finde ich da weit schlimmer und als eine gute Grundlage für die Diskussion. Wenn man sie nicht gerade unter den Teppich kehrt.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:39
@sunshinelight
Eindrucksvolle Horrorshow...hab Crack geraucht,tu es sogar noch gelegentlich,es ist nett,ich würds nicht überbewerten,bewerben schon gar nicht...ich kenn Leute die haben tatsächlich ein Haus weggebased,aber so richtig wahnsinnig sind die nicht,ist halr ehalt ein angenehmer Turn,das Setting muss stimmen,sind zu nervige Leute da dann verzichte ich lieber auf die Pfeife...Nein sagen tu ich ganz gerne mal


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:39
@sunshinelight

Und mit Lungenkrebs hast Du Dich auch schon so genau beschäftigt?

Ich persönlich bin der totale Schisser. Habe lange geraucht, ab und zu immer noch. Es ist einfach lecker und entspannend. Aber das sind Pizza und Badewanne auch. Aber Rauchen ist für mich die totale Selbstverstümmelung.

Mein 1.Canabis erst mit Mitte 20. Das Zeug hat n Kumpel von mir selbst angebaut. Da war das ok. Und ja, die Wirkung war heftig. Anders, aber nicht weniger harmlos als nach m Alkohol-Blackout. Ich hatte da fast einmal eine Alkoholvergiftung, aber zum Glück gute Freunde, die mich zum Spucken brachten. Daher nichts Hartes mehr.

Ich finde, wenn man lädierende Stoffe zu sich nimmt, dann die, zu denen man steht. Für Dich sind das die legalen, für mich nur Unsynthetisches.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:42
@sunshinelight

Verelendung hast Du beim Lungenkrebs auch gnadenlos und Verrücktheit ist ein Symptom einiger Geistes-oder Demenzerkrankungen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:46
@Oli-Fee
Wie schon gesagt: Ich weiß, was rauchen bewirkt.
Aber ich versuche nicht, es zu relativieren, schön zu reden, zu verharmlosen und sonst was.
Ich weiß, wenn der Krebs mich erwischt, dann gibt es keinen Weg zurück. Wenn mich all die anderen Folgen ereilen, die jetzt so hübsch auf den Packungen abgebildet sind, dann weiß ich, ich bin dran. Aber: Man kann damit aufhören, ich werde nicht zum Berserker dadurch und behalte mein Bewusstsein und völlige Kontrolle über mein Verhalten, bin weiter fahrtüchtig und entspannt bin ich auch.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:50
@sunshinelight

Das freut mich. Aber um alles gleich bewerten zu können, müsstest Du Dich mit dem Thema Krebs genauso ausführlich beschäftigen.

Wann willst Du denn aufhören zu rauchen? Was muss passieren? Ich schätze mal, Du bist ein Mann im besten Alter 😉


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 17:55
@Oli-Fee
Krebs frisst deine Zellen. Bedeutet, du wirst lebendig gefressen und das von innen.
Mein Plan bei einer Krebsdiagnose ist Sterbehilfe. Muss ich aber alles noch auf den Weg bringen.

Gut geschätzt.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 18:12
Wenn alle menschen auf der Welt zur selben zeit einen Joint rauchen wuerden, haetten wir fuer ca 2std Weltfrieden
(und danach nix essbares mehr)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 18:13
@Bonbon101
Ins Fernsehen schaffen es doch eh nur die, wo es sich lohnt zu filmen


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 18:14
@sunshinelight

Viel Erfolg!

Ich kann das 😉


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.10.2016 um 20:25
sunshinelight schrieb:Ganz einfach. Sie sind legal ;) Das ist ein Unterscheid. Natürlich ist auch Alkohol gefährlich und Zigaretten auch, doch ich verharmlose all die Dinge auch nicht.
Dass sie legal sind, macht sie nicht besser oder weniger schädlich, als die illegalen. Auch die Folgen legaler Drogen, die du ja so gerne erwähnst, stehen den Meisten an illegalen in nichts nach.
sunshinelight schrieb:Das ist der Punkt, der mich von allen Konsumenten von illegalen Drogen unterscheidet, denn erstens sind meine Drogen nicht illegal unhd zweitens weiß ich, was sie anrichten können.
Leider falsch. Ich, mein Freundes- und Bekanntenkreis und viele andere Leute auch, sind sich, wie du es ebenfalls zu sein scheinst, der potentiellen Schäden des Konsums im Klaren. Auch hier im Thread wurde nachwievor nichts verharmlost. Dass es da draußen etliche naive Leute gibt, die sich darüber keine Gedanken machen, muss man nicht jedes mal in verallgemeinernden Aussagen verpacken und kundgeben. Ist jetzt mal genug pauschalisiert worden?

Du kannst dir auch gerne etwas darauf einbilden, dass du dich brav an alle Gesetze hältst; das macht dich gegenüber Menschen, die selbstbestimmend konsumieren möchten, nicht erhaben. Egal, wie du es drehst und wendest.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden