weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:22
@unbenannt
Nikotin wird als Insektenvernichtungsmittel eingesetztl

Schau mal in diesen Thread,dort wird dir mit Tips und Ratschlägen geholfen welche Fehler du nicht machen sollst weil ich und andere sie schon vorher begingen,das muss man nicht wiederholen

Diskussion: Elektrische Zigarette


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:26
nur nikotin.. aber mittlerweile das 'gesunde'
ohne zusätze?.. wobei es nicht heißen muss dass es tatsächlich
so ist..
@Aldaris


ich denke mal, dass alles eine . hmm.. abhängigkeit verursacht
ob man will oder nicht.. und ich glaube, da ist das RAUCHEN von zigs
eine gnz winzige rolle dabei spielt...
also was diese SUCHT wirklich anbetrifft..


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:28
das auch @Warhead
aber nenne mir etwas,
was der mensch sich nicht wissentlich antut...


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:35
Hin und wieder trinke ich alkoholische Getränke.

Aber mir i.welche Substanzen einpfeifen (zu müssen) um eine künstliche Steigerung von Freude oder was auch immer zu erhalten benötige ich nicht, da ich nichts vermisse und zufrieden bin mit meinem Leben.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:38
Kaffee, Schokolade, Liebe. In der Reihenfolge ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 19:58
@eyecatcher
Freut mich für dich,ist halt nicht jeder so neurologisch perfekt wie du


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 20:06
@Warhead

Um einen Einzeiler los werden zu können Freude vorgaukeln ;)
das ist warhead schwach wie eh und je :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 20:08
@eyecatcher
Zufriedenheit ist nur ein Mangel an Information


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 20:09
@Warhead

Unsinn.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 20:20
@Warhead

Heutzutage allerdings noch eher das Ausblenden von Informationen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 20:28
@Aldaris

Du behauptest, weil ich keine ganze Palette an Drogen probiert habe blende ich Informationen aus?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 21:11
@eyecatcher
Nein...wohl dem dessen biochemische Einstellung Harmonie beschert,die können dann überlegen darüber referieren das sie keine Drogen,keinen Temporausch oder Adrenalinkick benötigen um innerlich ausbalanciert zu sein


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 21:16
Never change a winning team ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 21:38
Hm...ich persönlich denke ja das man von ganz ganz vielen Dingen süchtig werden kann, und wenn man es ganz genau nimmt zählen ganz viele Dinge deshalb zu Drogen.

Wusstet Ihr das Käse süchtig macht?
Ich hab auch nicht schlecht gestaunt als ich las das Käse genau die gleichen Gehirn Regionen anspricht wie beispielsweise Marihuana.
Auch die Palette an Möglichkeiten in der in der Medizin mittlerweile Marihuana eingesetzt wird ist erstaunlich.

Nun Tabak ist so eine Droge von der ich persönlich nie dauerhaft abhängig geworden bin. Klar rauch ich mir nach einem guten Essen gerne mal eine, aber ich brauche es nicht.

Einmal im Krankenhaus habe ich eine Spitze bekommen, weil ich schmerzen hatte und nicht schlafen konnte.
Das war der Hammer, ich habe keine Ahnung wie das Zeug hieß aber so gut wie die Nacht habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht geschlafen...der Weg vom Behandlungszimmer bis zu meinem Bett dachte ich ich lauf auf Wolken...einfach der Hammer sag ich Euch.

Nee ich bräuchte das jetzt nicht dauernd...aber nochmal so schön schlafen ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 21:49
@DevilsAngel
Fentanyl


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 21:49
@Aldaris
@unbenannt

Erstmal zum Nikotin. Schlüsselsubstanz bei der Abhängigkeitsentwicklung, aber allein nicht so suchterzeugend wie als wenn es durchs Rauchen aufgenommen wird:
Vergleiche von Tierstudien und Studien über menschlichen Drogenkonsum zeigen auf, dass pures Nicotin nur wenig Suchtpotenzial, Tabakzigarettenrauch jedoch ein sehr hohes Suchtpotenzial aufweist.[3][4][5] Nicotin ist mitverantwortlich für die Abhängigkeit von Tabakerzeugnissen und hat in Verbindung mit anderen Stoffen im Tabakrauch ein extrem hohes Abhängigkeitspotenzial und kann sehr schnell zu einem abhängigen Verhalten führen.[6][7][8] Laut einem im Jahr 2007 veröffentlichten Papier von D. Nutt et al. liegt das Abhängigkeitspotenzial von Tabakrauch zwischen Alkohol und Kokain. Genauer gesagt, liegt das physische Abhängigkeitspotential bei dem von Alkohol oder Barbituraten und das psychische Abhängigkeitspotenzial bei dem von Kokain.[9] Es reichen wenige Zigaretten oder wenige Tage mit kleinem Zigarettenkonsum bis zum Eintritt der körperlichen Abhängigkeit. Das Abhängigkeitspotenzial von oral aufgenommenem Nicotin ist deutlich geringer, Pflaster haben fast kein Abhängigkeitspotenzial.[10]
Wikipedia: Tabaksucht#Abh.C3.A4ngigkeitspotenzial

Im Tabakrauch ist zum gleichen Anteil wie Nikotin das Verbrennungsprodukt Acetaldehyd (Ethanal) enthalten, tlw. sogar darüber hinaus: Wikipedia: Tabakrauch#Inhaltsstoffe

Bei Rauchern wurde eine Verminderung von MAO-B, einem Enzym, welches die Desaminierung - sprich, den Abbau - von Neurotransmittern wie Dopamin im synaptischen Spalt zur Aufgabe hat, von 40% vgl. mit Nichtrauchern festgestellt. Weniger MAO bedeutet, das Dopamin bleibt länger im synaptischen Spalt erhalten und wirkt dementsprechend länger.

In den 80ern wurde nachgewiesen, dass Acetaldehyd das Suchtpotential von Nikotin mal eben verdoppelt, wenn beide Substanzen zusammen aufgenommen werden. Acetaldehyd selbst wirkt im Gehirn als MAO-B-Hemmer:

"Acetaldehyd (CH3CHO) ist eine farblose, betäubende Flüssigkeit, die in der Zigarette beim Verbrennen von Zucker entsteht. Die Mischung von Nikotin und Acetaldehyd erhöht die Suchtwirkung der Zigarette um das Doppelte. Acetaldehyd verhindert die Bildung des Enzyms MAO-B, sodass Raucher 40% weniger davon haben als Nichtraucher. Durch das geringe Niveau an MAO-B kann wiederum mehr Dopamin im Gehirn produziert werden, wodurch das Suchtpotential steigt."

http://www.rauchstoppzentrum.ch/0189fc92f11229701/0189fc93040dae802/

Weitere natürliche tabakspezifische MAO-Hemmer sind Harman und Norharman, die mit Acetaldehyd gemeinsam das Suchtpotential erheblich erhöhen:

" In rodents, acetaldehyde induces reinforcing effects, and acts in concert with nicotine. Harman and salsolinol, condensation products of acetaldehyde and biogenic amines, may be responsible for the observed reinforcing effect of acetaldehyde. Harman and salsolinol inhibit monoamine oxidase (MAO), and some MAO-inhibitors are known to increase nicotine self-administration and maintain behavioural sensitization to nicotine. Harman is formed in cigarette smoke, and blood harman levels appear to be 2-10 times higher compared to non-smokers. Since harman readily passes the blood-brain barrier and has sufficient MAO-inhibiting potency, it may contribute to the lower MAO-activity observed in the brain of smokers."

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17382522

Und das ist nur die biochemische Seite. Das Rauchritual macht ja zusätzlich süchtig - in Form einer Angewohnheit, die wiederum durch den Belohnungsreiz des Nikotins auf ewig im Suchtgedächtnis gespeichert wird. ;)

Ich würde dir, @unbenannt, von den Cig-A-Likes abraten. Besorg' dir lieber 'ne EVOD 2 o.Ä. zum Einstieg. Damit macht das Dampfen mehr Fun. ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 22:23
eyecatcher schrieb:Du behauptest, weil ich keine ganze Palette an Drogen probiert habe blende ich Informationen aus?
Wie du zu diesem seltsamen Schluss kommst, ist mir leider nicht klar.

@Scox

Danke für die detaillierten Ausführungen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 23:32
Kann einer fuer die spaeteinsteiger nochmal wiederholen was hier mit dampfen gemeint ist? ^^

@Warhead
Was ist ego one? Gehts hier grad um E Zigarette oder etwas noch fortschrittlicheres?
Ich will auch nic mehr das mein zimmer nach kneipe riecht!

Ich hab auch vol angst mir meine gesundheit zu verkorksen, nur weik ich mal "in der jugend" geraucht habe!
Naja und trotzdem aus irgendnem Grund (meinetwegen weil ich abhaengig bin) hoer ich nich richrig auf.
Tue ich das, fress ich stattessen also ihr gesundheitsexperten, was ist mit der aussage, dass wenn man aufhoert, man wieder zunimmt?
Hab ich diese first world problemes auch mit einem Umstieg?

Mir schmecken kippen noch nich mal mehr aber ich stehe darauf diesen blauen rauch auszuatmen.
An bloeden Tagen kann man sich damit motivieren, dass man alles negative raus blaest

@unbenannt
Diese bilder auf den Schachteln fucken mich voll ab und es nervt.
Meine erste bildschachtel hat schon dafuer gesorgt, dass ich erst am naechsten Tag davon rauchte..
Mittlerweile ueberleg ich sogar dreimal, ob ich nach nem guten essen wirklich mit nikotin den geschmack weg haue oder nich

Trotz allem quarz ich immer noch und ich red mir ein, dass ich spaetestens in der schwangerschaft aufhoere


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 23:53
@apart
Das Nikotin wird etwas anders aufgenommen,der Metabolismus hat sich umgestellt und ich hab ein paar Kilos zugenommen...allerdings verschwanden die wieder.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.10.2016 um 23:54
Das ganze Leben ist eine Droge und jeder ist für sich abhängig.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden