weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 16:33
@groucho

Wie gesagt das waren meine persönlichen Erfahrungen und es ist ja wohl fakt das man wenn man ständig high ist, das es anderen dann wohl eher auffällt wenn man dann plötzlich nichts mehr nimmt.
Weil das Verhalten sich unter Drogenkonsum schon ändert.

Es gibt wohl auch einen Unterschied ob man jeden Tag was nimmt oder nur ab und an.
Mein Post bezog sich auf das tägliche und unkontrollierte konsumieren.
Denn meiner Meinung nach hat jemand der jeden Tag irgendwas nimmt die Kontrolle verloren. Denn das ist Sucht und das gilt selbst für Zigaretten und Alkohol.
Sorry und das war was gemeint war, wer dann sagt er hat es im Griff belügt sich selbst.

Das hat nichts mit selbsternannter Expertin zu tun sondern mit persönlichen Erfahrungen und persönlicher Meinung. Nicht mehr und nicht weniger.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 16:35
nevlin schrieb:Das hat nichts mit selbsternannter Expertin zu tun sondern mit persönlichen Erfahrungen und persönlicher Meinung. Nicht mehr und nicht weniger.
Dann darf ich diesen Satz als deine Meinung nehmen und nicht als Wahrheit?
nevlin schrieb:wer dann sagt er hat es im Griff belügt sich selbst.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 16:36
@Dogmatix

Ja ich glaube du hast recht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 16:37
@groucho

Ja genau. Es ist einfach nur meine Meinung, wenn du das anders siehst ist das dein gutes recht und eben deine Meinung


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 18:40
Wenn Drogen oder Ersatzdrogen dazu benötigt werden, Schmerzen (Krebs) zu stillen oder zu beseitigen, bin ich dafür.

Wenn es darum geht, sich die Murmel vollzudröhnen, bin ich dagegen.

Ich habe meine Meinung diesbezüglich nicht geändert, da können soviele Threads kommen, wie wollen. Wir haben schon einen mit Marihuana


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 18:55
Bauli schrieb:Wenn es darum geht, sich die Murmel vollzudröhnen, bin ich dagegen.
Warum, wenn ich fragen darf?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 19:15
@groucho

Das will ich dir gerne erklären, auch wenn du es nicht verstehst.

Ich bin dagegen, auf diese Weise Probleme und Lebensaufgaben beiseite zu schieben. Desweiteren hätte ich kein Verständnis für einen Betreuer, wenn dieser nicht krankheitsbeingt eingesetzt wird, wofür die Allgemeinheit zahlen soll, sowie Unterbringungen. Im Weiteren nimmt dieser freie Wille, sich ständig zuzudröhnen, anderen, die wirklich medizinische Hilfe brauchen, die Therapielätze weg und das finde ich nicht gut.

Wenn man sich m a l die Murmel volldröhnt misst man mit anderen Gewichtungen. Wenn es aber zur Regel wird, werden auch andere Gewichtungen plaziert.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 19:21
Bauli schrieb:Ich bin dagegen, auf diese Weise Probleme und Lebensaufgaben beiseite zu schieben.
Kann ich nachvollziehen, ist ja auch sinnlos.
Bauli schrieb:Desweiteren hätte ich kein Verständnis für einen Betreuer, wenn dieser nicht krankheitsbeingt eingesetzt wird, wofür die Allgemeinheit zahlen soll, sowie Unterbringungen.
Betreuer? Unterbringung? Hä?
Bauli schrieb:Im Weiteren nimmt dieser freie Wille, sich ständig zuzudröhnen, anderen, die wirklich medizinische Hilfe brauchen, die Therapielätze weg und das finde ich nicht gut.
Ah, es geht also nicht um "zudröhnen", sondern um "ständig zudröhnen"?
Bauli schrieb:Wenn man sich m a l die Murmel volldröhnt misst man mit anderen Gewichtungen. Wenn es aber zur Regel wird, werden auch andere Gewichtungen plaziert.
Also ab und zu mal volldröhnen, wäre okey?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 19:27
groucho schrieb:Betreuer? Unterbringung? Hä?
Es werden u.U. amtliche Betreuer bestellt, zBsp. bei wiederkehrenden Alkoholkonsum ( Entziehungskur) uvm. ist nur ein Beispiel,
groucho schrieb:Ah, es geht also nicht um "zudröhnen", sondern um "ständig zudröhnen"?
Beim Schreiben hatte ich im Blick, wenn jemand mal besoffen ist, weil eine Feier gut und gesellig ist ( Das sagt jemand, die keinen Alkohol trinkt). Aber keine Drogen, wie LSD, Marihuana, Heroin, LSD, Tabletten, Speed und dergleichen mehr.
groucho schrieb:Also ab und zu mal volldröhnen, wäre okey?
Siehe obige Antwort.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 20:12
Bauli schrieb:Siehe obige Antwort.
Also ab und an mal einen Saufen ist okey, aber ab und an ein Joint nicht.
Habe ich das so richtig verstanden?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 20:17
groucho schrieb:Also ab und an mal eine Saufen ist okey, aber ab und an ein Joint nicht.
Habe ich das so richtig verstanden?
Ja, weil das THC länger im Körper ist, als Alkohol. ...und obwohl immer wieder gesagt wird, das Cannabis-Konsumierer (PKW-Fahrer) verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt umgehen, glaube ich das seit unserem Polizeibericht vor drei Wochen nicht mehr.

Ich finde es allerdings genauso verwerflich dann auch mit Alkohol im Blut zu fahren oder gewalttätig zu werden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 20:33
@gruselich 
@nevlin


Normal teilt der Schamane die Drogen,Pilze,Peyotl,Yage,bei einem sozialen Ritual zu,er tut dies wenn Set und Setting stimmig sind.
Niemand käme auch nur auf die Idee die Droge alleine für sich zu konsumieren.
Die meisten Leute die auf nen Pilztrip gehen haben einen Plan und arbeiten mit dem Pilz und denen die sie ebenfalls genommen haben.
Pilze sind nichts für Menschen die sich nur bedröhnen oder abschalten wollen


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 20:48
Bauli schrieb:Ja, weil das THC länger im Körper ist, als Alkohol.
Warum ist das wichtig?
Alkohol schädigt den Körper bspw. viel stärker
Bauli schrieb:...und obwohl immer wieder gesagt wird, das Cannabis-Konsumierer (PKW-Fahrer) verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt umgehen, glaube ich das seit unserem Polizeibericht vor drei Wochen nicht mehr.

Ich finde es allerdings genauso verwerflich dann auch mit Alkohol im Blut zu fahren oder gewalttätig zu werden.
naja, da du ja selbst sagst, dass es auch nicht okey ist, unter Alkohol Auto zu fahren, ist das ja dann egal.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 20:54
@groucho
@Bauli

Ich denke doch das man sich darauf einigen kann, das Autofahren weder unter Drogeneinfluss noch unter Alkoholeinfluss förderlich und verantwortungsbewusst ist.
Zumal es verboten ist und irgendwann ist der Führerschein auch futsch.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 21:01
@Warhead

Ich hab schon mal gehört das es solche Sessions gibt. Das ist ja dann auch ok. Für mich Persönlich wäre das nichts aber wer daran teilhaben möchte und Spaß daran hat. Warum nicht.
Ich bin jemand ich habe gern die Kontrolle über meinen Körper und Geist und selbst wenn ich mal Alkohol trinke, bin ich trotzdem noch klar. Deswegen könnte ich sowas generell nicht


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 21:04
nevlin schrieb:Ich denke doch das man sich darauf einigen kann, das Autofahren weder unter Drogeneinfluss noch unter Alkoholeinfluss förderlich und verantwortungsbewusst ist.
Sowieso.
Deshalb bin ich ja verwundert, dass sie das angesprochen hat


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 21:06
@nevlin
nevlin schrieb:Zumal es verboten ist und irgendwann ist der Führerschein auch futsch.
Aber meistens kommt die Polizei zu spät und oft genug trifft es Unschuldige. Ich wäre dafür, das es eine automatische Erkennung in den PKW`s gibt, die das Anlassen des Motors unmöglich macht, sobald man entweder das Eine oder andere konsumiert hat.

Aber das wird noch wohl ein Weilchen dauern.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 21:16
@groucho
Ich denke sie wollte einfach nur verdeutlichen das sie beides verwerflich findet.
Aber wie ich das hier lese sind wir da alle einer Meinung.

@Bauli
Ja leider ist es so und solange es immernoch Leute gibt die finden, das man nach irgendwelchen Partys mit Alkohol Genuss oder auch anderem Genuss, noch Autofahren kann. Wird sich da auch nicht so schnell was ändern.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.08.2017 um 21:40
nevlin schrieb:Ich denke sie wollte einfach nur verdeutlichen das sie beides verwerflich findet.
Ja, aber weil es keine Antwort auf meine Frage war, fand ich die Antwort dann doch irritierend


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 00:58
@nevlin
Über die Gefahren von Drohenmissbrauch lamentieren und Kontrollverluste anmerken aber Alkohol trinken,die tödlichste Droge überhaupt,von den anderen Nebenwirkungen mal abgesehen.
Von Pilzen hab ich nie nen Kater gehabt,von Filmrissen,Bauchspeicheldrüsenentzündungen und Korsakoff mal abgesehen.
Im Gegenteil,ich kenne kein besseres Mittel gegen Migräne als Psylos,von LSD mal abgesehen.
Und Kontrollverluste hatte ich auch nie,die meisten Unterhaltungen mit Spinnen und Ameisen waren gehaltvoller als der geistlose Dünnpfiff den Menschen so von sich geben


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden