weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.589 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 04:00
@Warhead Nimmst du Pilze und Pappen auch immer rituell zu dir?


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 04:27
Warhead schrieb:Über die Gefahren von Drohenmissbrauch lamentieren und Kontrollverluste anmerken aber Alkohol trinken,die tödlichste Droge überhaupt,von den anderen Nebenwirkungen mal abgesehen.
Von Pilzen hab ich nie nen Kater gehabt,von Filmrissen,Bauchspeicheldrüsenentzündungen und Korsakoff mal abgesehen.
Im Gegenteil,ich kenne kein besseres Mittel gegen Migräne als Psylos,von LSD mal abgesehen.
Und Kontrollverluste hatte ich auch nie,die meisten Unterhaltungen mit Spinnen und Ameisen waren gehaltvoller als der geistlose Dünnpfiff den Menschen so von sich geben
Zu sagen, alkohol sei die tödlichste drogen, ist so zu tun, als sei autofahren gefährlicher als Freeclimbing.
Nur weil durch das eine mehr menschen in Deutschland sterben, heißt das nicht, dass es inhärent gefährlicher ist.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 07:06
shionoro schrieb:Nur weil durch das eine mehr menschen in Deutschland sterben, heißt das nicht, dass es inhärent gefährlicher ist.
Vielleicht solltest du dich mal über Alkohol informieren?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 12:59
@groucho

Das bin ich aber. Darum weiß ich auch, dass Alkohol sicher nicht gefährlicher ist als die Drogen die hier von manchen scheinbar angepriesen werden.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 13:31
@shionoro
Was ist denn noch gefährlicher, als der Tod?
Ergo ist die Droge, die am tödlichsten ist, bzw jene, von denen verhältnismäßig jährlich mehr Menschen drauf gehen, auch die gefährlichste - Alkohol.

Ich erinner mich an eine gleiche Diskussion mit dir, im selbten Thread. Damals hattest du schon versucht, Alkohol und ihren Missbrauch als Droge zu verharmlosen und Substanzen, die von nicht halb so vielen Leuten konsumiert werden, als gefährlicher zu kategorisieren versucht. Kloreiniger stelle ich mir auch gefährlicher vor, wenn den aber im Gegensatz zum Alkohol so gut wie niemand trinkt, zieht das als Argument wohl kaum.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 15:05
Irgendwie schon witzig, wie jeder hier der- ich lehne mich mal weeeeeit aus dem Fenster- keine Erfahrungen mit diesen Substanzen hat alles verteufelt und diejenigen, die es kennen damit auch einigermaßen gepflegt umgehen können und sich halt nich nur die Birne vollpumpen. Klar, macht man auch mal - aber der Großteil hier denk ich nicht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 15:22
shionoro schrieb:Zu sagen, alkohol sei die tödlichste drogen, ist so zu tun, als sei autofahren gefährlicher als Freeclimbing.
Da muss man gar nicht irgendwie 'tun'.
Autofahren ist definitiv gefährlicher als freeclimbing.
Du kannst auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger von Autos verletzt oder getötet werden.
Von abstürzenden freeclimbern geht da weniger Gefahr aus.
Auch belasten Autos gesundheitsgefährlich die Luft, freeclimber nicht.
shionoro schrieb:Nur weil durch das eine mehr menschen in Deutschland sterben, heißt das nicht, dass es inhärent gefährlicher ist.
Jein, die Zahlen allein zu vergleichen ist da einerseits nicht zu angetan die Qualität der Gesundheitsgefahr zweier Substanzen zu vergleichen. Andererseits ist die weite Verbreitung von Alkohol und dessen gesellschaftliche Akzeptanz eine ganz eigene Qualität und Gefahr, die es so bei keiner anderen Droge gibt.

Ich kenne diverse Drogen, die weit weniger gefährlich sind, als Alkohol, aber mir fällt keine ein, die gefährlicher ist.

Einschränkend muss man sagen, dass die Gefahr einer Überdosis bei Heroin sicher weit größer ist als bei Alkohol. Aber so lange man es schafft sich keinen 'goldenen Schuss' zu setzen, hinterlässt Heroin weniger Schäden im Körper als Alkohol.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 17:02
Ich halte mich seit dem 09.08. in Doncaster (England) auf. Eigentlich wollte ich ganz mit dem Alkohol aufhören, aber ich glaube, dass ich es in diesem Leben nicht mehr schaffe!

Letzten Sonnabend hatte ich wieder abartige Schmerzen, die durch den ganzen Körper fließen - vielleicht Fibromyalgie... Da hilft auch zur Zeit kein Ibuprofen mehr!

Also bin ich zum nächsten kleinen Supermarkt und habe mir Cider (Apfelschaumwein) gekauft.

Und jetzt mag ich diesen Geschmack voll!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 18:12
@Niemanden
Wenn ich Pilze und Speed nicht als Medizin nehme,also gegen Migräne und ADHS,dann nehme ich diese Substanzen,ja,als Drogen innerhalb eines zelebrierten Rituals


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 21:25
groucho schrieb:Da muss man gar nicht irgendwie 'tun'.
Autofahren ist definitiv gefährlicher als freeclimbing.
Du kannst auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger von Autos verletzt oder getötet werden.
Von abstürzenden freeclimbern geht da weniger Gefahr aus.
Auch belasten Autos gesundheitsgefährlich die Luft, freeclimber nicht.
Nein Autofahren ist nicht gefährlicher als freeclimben. Denn beim Freeclimben stürzt öfter schonmal einer ab, statistisch gesehen häufiger als bei den millionen autofahrern.
groucho schrieb:Ich kenne diverse Drogen, die weit weniger gefährlich sind, als Alkohol, aber mir fällt keine ein, die gefährlicher ist.
Dass du Heroin an sich nicht als gefährlicher als Alkohol zählst macht dich hier zu einem doch sehr unseriösen gesprächspartner.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 21:26
Intemporal schrieb:Ich erinner mich an eine gleiche Diskussion mit dir, im selbten Thread. Damals hattest du schon versucht, Alkohol und ihren Missbrauch als Droge zu verharmlosen und Substanzen, die von nicht halb so vielen Leuten konsumiert werden, als gefährlicher zu kategorisieren versucht. Kloreiniger stelle ich mir auch gefährlicher vor, wenn den aber im Gegensatz zum Alkohol so gut wie niemand trinkt, zieht das als Argument wohl kaum.
Nur das eben härtere Drogen sehr wohl konsumiert werden und wir ja gerade NICHT wollen, dass sich dieser Gebrauch noch steigert.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.08.2017 um 22:43
Für mich ist das auch eine Bevormundung von der Gesellschaft , nicht selbst entscheiden zu können was man Konsumieren will und was nicht


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 01:21
@shionoro
Du redest wieder Müll,Heroin gibts inzwischen an jeder Ecke,trotzdem steigt die Kundschaft nicht signifikant an


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 01:24
Warhead schrieb:Du redest wieder Müll,Heroin gibts inzwischen an jeder Ecke,trotzdem steigt die Kundschaft nicht signifikant an
Wir sprachen jetzt gerade über gefahren. Heroin ist definitiv, allein wegen der extrem schnellen abhängigkeit, wesentlich gefährlicher als alkohol.
Verfügbarkeit allein heißt im übrigen noch nichts, wenn wenigstens der gesellschaftliche konsens ist, dass man besser die finger davon lässt.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 02:00
Heroin gibt es an jeder Ecke, macht es aber nicht Legal.

Alk bekommst legal an jeder Ecke.

Umlegen kann man sich mit beiden!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 07:00
shionoro schrieb:Dass du Heroin an sich nicht als gefährlicher als Alkohol zählst macht dich hier zu einem doch sehr unseriösen gesprächspartner.
Unseriös ist allein deine Antwort, weil sie all meine Begründungen und Argumente ignoriert.

Du hast also keine Argumente, nur deine Vorurteile.

DAS macht jemanden zu einem unseriösen Diskussionspartner......


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 08:07
Ich kenne kein Leben mit Drogen und was ich nicht kenne, brauche und vermisse ich auch nicht.
Das Gleiche gilt auch für Alkohol. Hatte früher ab und zu mal mit Kollegen am Wochenende gesoffen, habe das Zeug aber nie vertragen, mir ging es am anderen Tag immer ziemlich mies, brauchte zwei Tage, um mich von dem Rausch zu erholen.
Irgendwann kam dann die Zeit, wo ich das Wochenendsaufen komplett eingestellt habe.
Mittlerweile habe ich seit über 20 Jahren keinen einzigen Tropfen mehr angerührt und werde es den Rest meines Lebens auch so beibehalten.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 09:31
rooky schrieb:Ich hab mich gerade einfach einmal gefragt, OB ihr schon einmal Drogen genommen habt. Oder ob bei euch ein Reiz da steht.
Regelmäßiger Kiffer hier.
Am ersten Wochenende jeden Monats werden immer ein paar Gramm geholt, was Leckeres gekocht oder was vom Italiener oder Japaner bestellt und 'ne gute Serie Marathon geschaut.
Meist nur mit meiner Partnerin, hin und wieder auch mit Freunden. Wobei wir dann, wenn es das Wetter zulässt, eher grillen oder gemeinsam essen gehen.

Super gemütlich und daher wohl auch sehr reizvoll. :)

MDMA und LSD konsumiere ich, wenn überhaupt, ein- höchstens zweimal im Jahr. Einmal auf der Nature oder der Syndicate, je nachdem was mir von der Zeit her besser passt und das andere Mal wenn ich auf ein bestimmtes, jährlich stattfindendes Goa-Festival fahre. Früher lief auch das bei mir eher in einem monatlichen Rhythmus ab, mittlerweile bin ich daran aber nicht mehr so interessiert.
Irgendwann hat man da auch alles erlebt und der Reiz verliert sich.

Allgemeine Erfahrung liegen mir mit einer größeren Substanzpalette vor. Vieles davon ist aber entweder zu extrem, zu langweilig oder braucht ein sehr spezielles Set & Setting um Spaß zu machen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 11:09
Johnny_Retro schrieb:Regelmäßiger Kiffer hier.
:lv:


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

24.08.2017 um 14:17
So lange, wie eine Fremdgefährdung ausgeschlossen ist, kann sich meinetwegen jeder in Kopf und Körper hauen, wonach ihm der Sinn steht.

Problematisch wird es, wenn Angehörige, soziales Umfeld oder andere Unbeteiligte die Folgen zu tragen haben.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden