Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.11.2017 um 22:25
@RayWonders
Und es kommt auf das Gras an ;)
Es gibt Gras, das macht Aktiv, dann welches das ehr Hallos macht.
Dann welches das ein einschläfert ...
Es gibt nicht das Gras


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.11.2017 um 22:40
@Merkwürdiges

und es gibt Menschen wie mich (der schon viele Drogen genommen hat), bei denen sogar das Rauchen eines einzigen Joints ein negatives Erlebnis mit sich bringt..

bleibt zu hoffen, dass möglichst wenige derer die Kiffen ausprobieren oder regelmäßig Gras rauchen einen bleibenden psychischen Schaden davontragen..


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.11.2017 um 22:55
@RayWonders
Ja und dann weißt du das nicht nehmen solltest ;)

Ich hatte in mein Leben ein mega Horror Trip auf ein Teil.
So ich gebe den Dealer die schuld und mir selber ;)
Aber nicht der Droge an sich, weil hai ich hab sie freiwillig genommen


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.11.2017 um 23:08
Merkwürdiges schrieb:Ja und dann weißt du das nicht nehmen solltest
das weiß man aber immer erst wenn es schon zu spät ist und man das schlechte Erlebnis schon hatte.. :(
und wenn es ein bleibender Schaden ist - was dann?
Merkwürdiges schrieb:Aber nicht der Droge an sich
wenn ich also ne halbe Flasche Vodka trinke und nicht mehr so richtig grade laufen kann, dann liegt das nicht am Alkohol? O.O


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.11.2017 um 02:46
@RayWonders
Klar aber dafür sollte man dann jemand an seiner Seite haben. Der auf ein aufpasst und der dann auch weiß damit um zu gehen.
Wen es nicht halt gut läuft.

Aber wie gesagt dann gebe ich nicht den Drogen schuld.
Weil ich nicht mit der Situation klar komme heißt das nicht das andere damit klar kommen.
Bei Teilen zb gibts zb so was wie Experten Teile und Anfänger.
Und mir reichen immer schon kleine Stücke und ich brauch min ne halbe Stunde um klar zu kommen.
Wen ich die regeln einhalte dann kriege ich das auch hin.

Aber ich nehme Teile wieso selten und Pappen höstens einmal im Jahr.
Dagegen nehme ich dafür aber gerne Pilze.
Weil die vertrage ich viel besser.

Aber wie gesagt hauptsächlich Kiffen und Peep


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.11.2017 um 22:40
@RayWonders
@Merkwürdiges
Dreckige Erfahrungen im Leben können nicht schaden


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.11.2017 um 23:04
@Warhead
Sag ich auch nicht ;)
Mich hat es vorsichtiger gemacht Thema Qualität.
Und wen mich Männer und auch Frauen nur ein Zentimeter falsch anfassen.
Kriegen die eine rein


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

17.11.2017 um 07:18
Mir persönlich ist es sonwas von egal, ob es Drogen gibt oder nicht. Ob es Menschen gib die sie sich rein hauen, oder nicht. Gekifft habe ich schon mal, andere Sachen aber nicht und brauche ich persönlich auch nicht. Wenn mir dann Leute so ankommen mit: Du Weichei, traust dir ja nix härteres zu nehmen (was schon mal oft vorkam), könnt ich gegen die jehnigen rechts radikal werden.

Aber dass Cannabis verboten wurde, kann ich nicht nachvollziehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

19.11.2017 um 00:21
@Merkwürdiges
Thema Qualität...Verfolgungsdruck und Kriminalisierung einstellen und schon schiesst die Qualität nach oben wie der Börsenkurs von Apple,gleichzeitig wird die Spitze breiter


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

19.11.2017 um 18:36
Warhead schrieb:Verfolgungsdruck und Kriminalisierung einstellen und schon schiesst die Qualität nach oben wie der Börsenkurs von Apple
Also Verfolgungsdruck und Kriminalisierung einstellen, da bin ich ganz bei dir.
Aber wie das eine Qualitätsverbesserung bringen sollte, leuchtet mir nicht ein.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

21.11.2017 um 05:57
@groucho
Da hat man dann Zeit,Musse und freigewordene Ressourcen für die Qualitätsentwicklung und Kontrolle,sowie die Spezialitätenschiene frei.
Man ist nicht mehr auf Ersatzstoffe angewiesen und auf seltsam obskure Synthetisierungswege durch die oft genug üble Nebenwirkungen vorprogrammiert sind


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

21.11.2017 um 16:55
Warhead schrieb am 16.11.2017:Dreckige Erfahrungen im Leben können nicht schaden
genau, erst bei Alkohol groß tönen wie schlimm es ist, aber wenn dann von ner andern Droge gesprochen wird und wie sich das negativ auswirken kann, dann plötzlich sind schlechte Erfahrungen/Auswirkungen kein Problem mehr und sogar förderlich.. 9_9


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2017 um 18:25
@RayWonders

Es gibt nun mal nur eine Wahrheit - die warhead-Wahrheit. Alles legalisieren aber den bösen Alk verbieten. Sei kein Nazi, der dem widerspricht!


melden
Coaxaca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.11.2017 um 20:35
Ich persönlich habe kein "moralisches" Problem mit Drogen. Also ich finde es nicht verwerflich, wenn jemand Drogen nimmt, wobei es natürlich auch auf die Droge ankommt... Was mich stört, ist eher die mentale Haltung, die zum Beispiel viele Kiffer (nur ein Beispiel) annehmen. Es geht dann nur darum, nach der Arbeit / Schule / etc. möglichst schnell dicht zu werden und dann teilnahms- und motivationslos zu "chillen", während das Leben an einem vorbeizieht.

Bei mir ist es eher so, dass ich meine Welt am liebsten klar und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte wahrnehmen will... Das gilt natürlich besonders für zwischenmenschliche Kontakte... Ich will aktiv sein, viele Dinge unternehmen und mich intensiv meinen Interessen widmen. Das geht mit Drogen leider nicht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.11.2017 um 15:45
Ich habe versagt! Ich habe es nur ganze vier Wochen geschafft, keinen Alkohol anzurühren.

Nun werde ich den nächsten Schritt tun - ich gehe in eine Entzugsklinik.

Ich habe eben einen Termin bei meinem Hausarzt für die Besprechung ausgemacht.

Es wäre schön, wenn man bei so einer "Kur" auch ein Mitspracherecht hätte. Ein Wunschrecht nach § 9 SGB IX wäre super!

Aber es wird wohl zu lange dauern, um das bei der Krankenkasse durchzuboxen.

Und mir läuft die Zeit davon; die Krankheit macht einen kaputt!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.11.2017 um 21:48
@DreamyWoman

:(

Das tut mir wirklich leid für dich, ich hate so gehofft daß du es durchhälst.
Immerhin, du hast es einen Monat geschafft, das ist doch schon mal was. Und wenn du nun den Schritt wagst, in so einer Klinik Hilfe zu suchen, kann es doch nur besser werden! Ich drücke dir weiterhin die Daumen, und ich glaube an dich. Nun glaube du wieder an dich!

Fühl dich gedrückt von mir


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.11.2017 um 21:55
@Grymnir

Ich habe einfach zuviel Scheiße erlebt, in der Vergangenheit.

Würde ich jetzt das so einfach wegstecken, wäre ich anormal!
Grymnir schrieb:Fühl dich gedrückt von mir
Danke! ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.12.2017 um 01:16
Merkwürdiges schrieb am 16.11.2017:Und wen mich Männer und auch Frauen nur ein Zentimeter falsch anfassen.
Kriegen die eine rein
oha, ich hatte ja schon gewusst, dass Drogen Gefühle/Emotionszustände verstärken, aber dass der Konsum auch Grund sein kann dass es zu physischen Gewaltausbrüchen kommt, das hab ich glaube noch nicht wirklich irgendwo gelesen..

oder war das bei dir schon so bevor du angefangen hattest mit den Drogen?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.12.2017 um 09:09
ich bin immer erstaunt ueber das strecken von speed und koka.
diesma zb das speed is nich so mein favorit. ich weiss nich was fuer bindemittel drin sind das es flockt aba es is aetzend
genauso wie koka fuer fuffi, dieser aceton geruch macht aba weder bei speed noch koka halt und wenn der stoff noch ne farbe hat wuuuuergh dann ehh ja dann wuerd ich am liebsten.bei wasser und cola bleiben 😲👍🙅


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.12.2017 um 09:51
apart schrieb:ich bin immer erstaunt ueber das strecken von speed und koka.
Das Koks von der Straße soll nur durchschnittlich 7% Reiheit besitzen, der Rest ist Strecke...undefinierbarer Dreck. Bei meinem letzten "Speed-Abenteuer" fiel mir auf, wie unbefriedigend der Turn war, musst nachlegen wie Bolle, dabei konsumier ich nur 1-2 mal im Monat. Habe über 2 Gramm verbraucht in 3 Tagen ... das ist extrem ..und der übermäßige Gebrauch ist auch nicht grade gesund. Entweder man verkauft mir Dreck und mein Pusher ist ein Ar... oder die Qualität hat rasant nachgelassen. Grade beim "seltenen" Konsum fällt sowas extrem auf.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden