weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.785 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 22:04
Mir tut es gut und dann ist es auch ok für mich. Wenn es das mal nicht mehr ist muss ich nach alternativen schaun.
Ein schlechtes gewissen habe ich auch nicht.
Mich hat der damalige speedkonsum stutzig gemacht ^^ andere haben gefeiert und ich gepennt.

Mies ists aber dass ich sollte ich mal "feiern" wollen nichts habe was mich hoch pushed ^^ bin eh zu alt für solch ein Abenteuer. @Sackhäärchen

Der Missbrauch hat mich zur Lösung geführt und mir eine Erklärung beschert für meinen bekloppten Mindfuck den ich ohne MPH durchlebe @back_again


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 22:09
back_again schrieb:-2 mal im Monat? Ordentlich Zähne putzen und 3 Liter Wasser, Langzeitschäden im Herz-Kreislaufsystem würdest Du beim Sport mercken den Du ja regelmäßig treibst, hattest Du ja geschrieben. Amphetamin bei (Hobby)Sportlern ist jetzt nicht so unbekannt, wird gerne mal als Doping genutzt.
Nee, als Doping nutze ich es nicht, mal versucht aber irrsinnig - das Herz pumpt wie irre und die Artmung spielt verrückt, ist weniger kontrollierbar ( Ausdauerläufer ) ... das schadet mehr als es mir nutzt. Viel trinken, Zähneputzen und auch duschen sind vollkommen normal. Diese kleinen Dinge, auch das Essen von Vitaminen sollte selbstverständlich sein....


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.01.2018 um 22:14
@Il.pensiero
Il.pensiero schrieb:Der Missbrauch hat mich zur Lösung geführt und mir eine Erklärung beschert für meinen bekloppten Mindfuck den ich ohne MPH durchlebe
Manchmal geht das Schicksal komische Wege ;) Weißt ja wo die Risiken sind, ist halt gut wenn man dementsprechend versucht den Nebenwirkungen vor zubeugen. Die Mundtrockenheit kann halt echt zu üblen Zahnbeschwerden führen, liegt aber auch an der Veranlagung, kenne welche die da recht wenig Probleme haben, andere hatten schon ihre dritten bevor sie 30 wurden.

@Sackhäärchen
Sackhäärchen schrieb:Nee, als Doping nutze ich es nicht, mal versucht aber irrsinnig - das Herz pumpt wie irre und die Artmung spielt verrückt, ist weniger kontrollierbar ( Ausdauerläufer ) ... das schadet mehr als es mir nutzt. Viel trinken, Zähneputzen und auch duschen sind vollkommen normal. Diese kleinen Dinge, auch das Essen von Vitaminen sollte selbstverständlich sein....
Ich glaub für Ausdauersportler ist es tatsächlich nicht so das wahre... ich nutzte zuletzt DMAA als es noch legal als Booster erhältlich war, ist aber irgendwie wiederlich. Kraft- und Ausdauersteigerung waren aber auf jeden Fall vohanden. Ansonsten hört sich das doch recht vernünftig an was Du schreibst, glaub kaum das Du da körperliche Probleme bekommst.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.01.2018 um 08:48
Doors schrieb:Ich habe drei Kinder.
Zitat Homer Simpson: Ich habe drei Kinder und kein Geld. Wieso kann ich nicht drei Geld und keine Kinder haben?!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.01.2018 um 09:48
@hallo-ho

Weil sie mir niemand abkaufen will.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

12.01.2018 um 18:48
Gibt doch Organhändler *Achtung Ironie*
@Doors


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

13.01.2018 um 00:56
@Black_Canary
Black_Canary schrieb: Tue das für Dich, nicht für Deine Kinder oder irgendwen! Klar liebst Du sie! Und ich vermiss meine Mum auch, seit meinem 12. Lebensjahr ist sie 500 KM weit weg!
Natürlich will ich es in erster Linie für mich tun! Ich möchte noch ein paar gescheite schöne Jahre erleben.

Aber wenn man erst einmal in dem Sumpf drin ist, kommt man nicht so leicht wieder raus!

Und ich glaube, dass es bei mir nur mit Druck von außen geht. Ich war ja 2006 schon einmal für drei Monate zur Entwöhnung weg.

Nächste Woche habe ich wieder zwei Termine beim Diakonischen Werk. Am Montag muss ich zur Orientierungsgruppe und am Mittwoch wird noch einmal der Sozialbericht für die Suchtklinik besprochen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das tut mir leid, mit deiner Mutter... Stelle ich mir noch härter vor, als wenn der Vater weg ist!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

23.01.2018 um 12:08
@DreamyWoman
Wie geht es Dir mittlerweile?


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.01.2018 um 02:31
@Black_Canary

Nicht so gut! Ich versuche und ich tue, aber ich habe nach zig Monaten wieder meine Tage. Es ist ein auf und ab...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.01.2018 um 09:07
@DreamyWoman
Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, dass Du es irgendwie schaffst! Und ich glaube, Du kannst das schaffen! :)


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

25.01.2018 um 22:25
@Black_Canary

Danke! :)

Meint ja meine Tochter auch, schade, dass sie hier nicht mehr schreiben tut!


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.01.2018 um 18:22
Letzte Woche habe ich wieder die Orientierungsgruppe vom Diakonischen Werk aufgesucht. Und ich habe mich in Grund und Boden geschämt, weil ich noch nicht so gefestigt innerlich bin, wie die anderen.

Die meisten von denen sind noch berufstätig und/oder gehen in ihren Haushaltspflichten auf. Damit kann ich überhaupt nicht dienen!

Aber als ich dann zu hören bekam, dass der eine Herr (erfolgreich im Beruf/mehr Antrieb) 2014 in der gleichen Einrichtung wie ich im Jahr 2006 war und kurz danach wieder zu trinken begann, weil dort alles auf freiwilliger Basis war, schimmerte in mir doch Hoffnung auf.

Ich war wenigstens dreieinhalb Jahre danach trocken!


melden
Fokusstrahl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.01.2018 um 21:23
DreamyWoman schrieb:Und ich habe mich in Grund und Boden geschämt, weil ich noch nicht so gefestigt innerlich bin, wie die anderen.
Nicht auf andere schauen, sondern auf Dich selbst. Sonst machst Du Dich abhängig von den Erfolgen oder Misserfolgen anderer. Das wird Dir nicht weiterhelfen, sondern immer wieder Frustration erzeugen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.01.2018 um 22:14
@DreamyWoman
Du hast überhaupt keinen Grund, Dich zu schämen.
Im Gegenteil, Du hast Dich nicht aufgegeben und nimmst den Kampf wieder auf...
Ich wünsche Dir weiter Erfolg und schau nur auf Dich und nicht auf das, was andere evtl. von Dir denken könnten


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

28.01.2018 um 05:41
Il.pensiero schrieb:Naja ich habe die Wahl zwischen einem erträglichen Alltag oder einem wirren Kopf und täglichen ADS Terror
Ich könnte ohne aber es ist dann kaum auszuhalten :(
Vor allem ist es für andere kaum auszuhalten,für mich und andere ADHSler ist Krieg und Mindfuck ja der Normalzustand,seh nicht ein warum andere Menscen deren Normalzustand einfach blöde glücklich oder zumindest ausbalanciert ist,nicht auch ein wenig davon abbekommen.
Ist doch sowieso bescheuert wenn man immer nur seine eigenen Sachen kaputtkloppt


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.01.2018 um 01:34
Hier mal ein kleines Beispiel, welche Folgen Drogenkonsum haben kann: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_altoetting/burghausen/2817367_Burghauser-nach-Drogenkonsum-bewusstlos-Trio-verhindert-Notruf.html


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

30.01.2018 um 23:51
@Suppenhahn
Hört sich alles ziemlich wirr an,nach ner entgleisten Party die zu ner ziemlich schrägen Konstellation führte.Erst verpassen sie ihm ne Überdosis von wasauchimmer,dann versuchen sie ihn aus dem Drogenkoma zu prügeln...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 05:26
Also ich will jetzt cannabis nicht verharmlosen. Aber Alkohol ist schlimmer. Ich rauche mir 1-2 joints im Monat. Finde ich völlig ok.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 05:27
Ich sollte auch noch sagen, dass ich mit beiden Beinen voll im Berufsleben stehe. Ich persönlich hatte dadurch nie Probleme.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 05:30
@DreamyWoman
Hi. Ich weiss, dass es einfacher gesagt ist als getan. Aber versuche dir mal ein Hobby zu suchen. Fahrrad fahren oder joggen gehen. Damit du auf andere Gedanken kommst.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden