weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 11:58
@apart
Psychiater und Neurologe??? lol, toll... ;)


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 12:07
@apart
Welche Ursache haben denn eure Einschlafschwierigkeiten?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 12:27
Warhead schrieb:Vor allem ist es für andere kaum auszuhalten,für mich und andere ADHSler ist Krieg und Mindfuck ja der Normalzustand,seh nicht ein warum andere Menscen deren Normalzustand einfach blöde glücklich oder zumindest ausbalanciert ist,nicht auch ein wenig davon abbekommen.
Ist doch sowieso bescheuert wenn man immer nur seine eigenen Sachen kaputtkloppt
Oh was hab ich schon alles im Mindfuck zerdeppert :( dieser Zustand ist unerträglich weil man auch so schwer da raus kommt. Ein zuverlässiges Ventil habe ich noch nicht gefunden.
Intemporal schrieb:Die lockere Atmosphäre in diesem Shop und die entspannende Wirkung von Cannabis hat mir sicher die Anspannung und Unsicherheit genommen, sodass es mir mittlerweile auch nüchtern nicht mehr schwer fällt und ich sogar Spaß daran habe, auf Fremde zuzugehen und mit ihnen zu quatschen. :)
In Gesellschaft kiffen *.* wenn ich einen rauche dann will ich alleine sein, ertrage meinen Menschen um mich rum weil deren gelaber mir dann so auf den Zeiger geht.
Kommunikationsdrang = 0 und fast absolute Leere im Hirn.
Schade dass ich nicht mehr rauche, ansonsten würde ich abends einen Sticky rauchen und könnte wenigstens mal nachts schlafen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 12:51
@Il.pensiero
mein bruder zb macht den IT kram von irgendner bank in amerika. dadurch dass er permanent oder lange arbeitet, faellt es ihm schwer am ende kopf frei zu machen
und bei mir fast dasselbe, ich krieg den kopf nich frei!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 12:52
Il.pensiero schrieb:wenn ich einen rauche dann will ich alleine sein, ertrage meinen Menschen um mich rum weil deren gelaber mir dann so auf den Zeiger geht.
Kommunikationsdrang = 0 und fast absolute Leere im Hirn
Ist bei mir zeitweise auch immer noch so. Kommt halt wirklich auf die Sorte an, die ich gerade rauche.. Bei einigen, komm ich aus dem Laberflash nicht mehr raus, bei anderen werd ich mund- und denkfaul. :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:04
Das kenne ich :(
@apart

@Intemporal
Solch eine auswahl hatte ich nie ^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:07
@Il.pensiero
Immer bloß das selbe Gras? Echt wahr? oO


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:10
Keine Ahnung was für Sorten das waren ^^
Das einzige was genial war, war dies gepresste Grüne Pulver. Das brauchtest du nur mit den Fingern zerreiben.
Das war perfekt :lv:
@Intemporal


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:12
@Il.pensiero
Meinst du die Pollen? Ja, die sind ganz potent. Ich rauch sie aber nicht so gerne. Lieber das Cannabis :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:16
Denkemal :) brauchte echt nur einen hauch drauf streuen :) @Intemporal

*ich gebs zu am tagen wie heute vermisse ich es doch*


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:18
@Il.pensiero
Kein Wunder, wenn man keine Toleranz hat. :D

Ich bekomme gerade auch leichte Sehnsüchte, habe aber weißgott genug zu tun. :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:33
Ich habe eine Woche mal ausprobiert, wie das ist sich eine Zigarette zwischen den Lippen zu setzen. Erstens, schadet es den Körper und dem Portemonnaie. Zweitens bringt das auch schon was, wenn man es statt Süßkram oder statt sich die Haut aufzuschneiden konsumiert. Die beiden waren auch der Hauptgrund plus zu wissen warum das Menschen machen, warum ich das gemacht habe. Ich habe jedoch daraus gelernt und nun weiss ich, dass das genauso schädlich ist wie Zucker und Narben. Oder sogar schädlicher. Ich bin froh, nicht abhängig davon zu sein. Und ich glaube man kann davon nicht mal wirklich abhängig werden, denn wenn man damit aufhören will, geht das auch...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:40
@redrumho
Dennoch ist der Entzug ne Hürde :(

@Intemporal
Och doch ich hab ja mit 15 Jahren angefangen und lange wars mein Kaffee ;)
Nachdem die letzte Bong zerdeppert wurde hat mir ein Freund das drehen bei gebracht und dann wurde aus dem betäuben ein Genuss aus dem Genuss Medizin was es heute für mich noch wäre.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:49
@Il.pensiero
Aus welchem Grund genau ist es das nicht mehr?

Bong hab ich nie probiert. Finde die Vorstellung unangenehm.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 13:57
Habe aufgehört zu rauchen vor 4 1/2 Jahren :)
@Intemporal


melden
XUnknownX
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 15:23
Drogen sind immer ungesund.
Ich bin der Meinung dass auch Alltagsdrogen wie Kaffee, Rauchen, Alkohol ungesund sind.


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 22:30
bornin55 schrieb:Ich wünsche Dir weiter Erfolg und schau nur auf Dich und nicht auf das, was andere evtl. von Dir denken könnten
Danke! Ich werde den richtigen Weg auf jeden Fall dieses Jahr mit der nötigen Hilfe beschreiten können. Da bin ich mir ganz sicher! Andere Leute haben mich in meinem Leben sehr oft heruntergezogen. Trotz meinem reifen Alters konnte ich mir da noch immer kein dickes Fell zulegen! :(

Nach der dreimonatigen Entwöhnung im Jahr 2006, war ich guter Dinge. Das bemerkten auch meine Arbeitskollegen/innen. Die haben mich sogar spaßeshalber gefragt, ob ich auf einer Schönheitsfarm war.

Auch meinem Chef entging meine Veränderung nicht. Er rechnete es mir hoch an, dass ich die drei Monate durchgehalten habe.

Er bekam mit, dass ich mich von meinem Ehemann getrennt habe und eines Tages tätschelte er meinen Rücken. Und schon ging das Gerede los - von wegen, ich ziehe mich nur wegen den männlichen Mitarbeitern so sexy an u.s.w.

Dabei hatte ich meinen Kleidungsstil gar nicht groß verändert; ich hatte nur ein paar Pfunde abgenommen... Na ja und statt braune mittellange Haare, hatte ich weißblonde kürzere Haare.

Da gab es dann wirklich Mitarbeiter die zu mir hielten und andere, die über mich tuschelten.

So etwas Ähnliches erlebe ich immer wieder und oft fühle ich mich dadurch missverstanden und einsam.

Und dann greift man zum vermeintlichen "Freund", der ein wenigstens von innen ein wenig wärmen tut!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 22:37
Wenn alles wieder aus den Fugen gerät ist ein Rückfall fast vorprogrammiert :(

Manchmal kommen Dinge im Leben die man ohne sich zu betäuben gar nicht aushält. Weil man keine Widerstandskraft mehr hat oder im allgemeinen keine Kraft mehr hat all den Mist zu stämmen.

Beim nächsten mal bricht halt alles zusammen bis es ein ende hat.


melden
DreamyWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 22:51
Il.pensiero schrieb:Manchmal kommen Dinge im Leben die man ohne sich zu betäuben gar nicht aushält.
So ist das! Genau so, fühle ich mich zur Zeit auch! Man denkt, man kann es packen; aber dann kommt schon wieder etwas neues "Negatives" auf einen zu.

Als wenn man einfach nicht glücklich sein darf.

Bei meinem Leben trifft wahrlich dieses zu:

"Immer so wie befürchtet, nie wie erhofft."

Dadurch kann man ohne Hilfe dermaßen zugrunde gehen!


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 22:56
Eigentlich hören diese Keulen nie auf.


melden
179 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden