Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 08:40
Warhead schrieb:Hört sich alles ziemlich wirr an,nach ner entgleisten Party die zu ner ziemlich schrägen Konstellation führte.Erst verpassen sie ihm ne Überdosis von wasauchimmer,dann versuchen sie ihn aus dem Drogenkoma zu prügeln...
Für mich ein krasses Beispiel, wie weit sich Menschen durch Drogenkonsum vom rationellen Denken und Handeln entfernen können.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 17:43
@Suppenhahn
Dazu brauchst du keine Drogen,ich hab reichlich Beispiele erlebt in denen Menschen stocknüchtern kopflos und irrational reagierten


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 18:13
Warhead schrieb:Dazu brauchst du keine Drogen,ich hab reichlich Beispiele erlebt in denen Menschen stocknüchtern kopflos und irrational reagierten
Passiert Menschen häufig dann, wenn sie durch unvorhergesehene, (vermeintlich) bedrohliche Ereignisse in Panik geraten, hab ich auch schon öfters erlebt, gerade bei Feuerwehreinsätzen.

Aber der Einfluß von Drogen kann irrationales Handeln extrem verstärken, siehe o.g. Beispiel.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

31.01.2018 um 18:22
pinkpony schrieb am 12.12.2017:Ich beneide dich ein bisschen, dass kiffen dir hilft.

Ich leide selber seit der Grundschule unter Migräne. Da kann ich auf keinen Fall rauchen, das löst unter Umständen Kotzattacken aus :(
Ist zwar schon ne Weile her, aber liegt es einzig an dem Rauch bzw. dem dazugemischten Tabak?
Denn ansonsten kann man das ganze ja auch verdampfen. Wikipedia: Vaporizer


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.02.2018 um 10:59
Ich finde immer noch, dass der gemäßigte Konsum von Cannabis mein Leben bereichert.

Während ich anfangs lieber alleine, zurückgezogen in meinen 4 Wänden, kiffte, bevorzuge ich es heute schnell über die Grenze zu fahren und in meinen lieblings Coffeeshop zu rauchen. Dort ergeben sich einfach immer nette Gespräche und Bekanntschaften. Erst neulich habe ich dort eine alte Freundin aus Ausbildungstagen zufällig wiedererkannt, seit dem unternehmen wir viel. :)
Mittlerweile sitze ich auch nie alleine dort, weil man einfach immer irgendein bekanntes Gesicht trifft, mit dem man quatschen kann.

Aufgrund von schweren Depressionenen habe ich außerhalb der Arbeit kaum noch soziale Kontakte gepflegt und bin so gut wie nie aus gegangen. Bis ich auch meinem Job nicht mehr nachgehen konnte.
Die lockere Atmosphäre in diesem Shop und die entspannende Wirkung von Cannabis hat mir sicher die Anspannung und Unsicherheit genommen, sodass es mir mittlerweile auch nüchtern nicht mehr schwer fällt und ich sogar Spaß daran habe, auf Fremde zuzugehen und mit ihnen zu quatschen. :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.02.2018 um 11:19
@Intemporal
Hmm, wundert mich ein wenig, da man eigentlich überall liest, dass von Cannabiskonsum bei schweren Depressionen absolut abzuraten ist.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.02.2018 um 11:35
@gardner
Man kann auch nicht per se sagen, dass Cannabis bei Depressionen hilft. Zum einen kommt es auf die Person selbst an, nicht jeder reagiert gleich auf THC. Und zum anderen hängt es von der jeweiligen Sorte ab. Sorten mit einem hohen CBD-Gehalt, oft medizinisches Cannabis, können Depressionen durchaus gut behandeln, sind allerdings für Leute, die einen Rausch wollen, eher uninteressant.

Es gab schon Momente, da kam ich von Gras noch schlechter drauf, als ich eh schon war, weil es lediglich mein Grundempfinden verstärkt hat. Mittlerweile weiß ich aber, welche Sorten ich am besten vertrage, um sowas zu verhindern.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.02.2018 um 09:07
@Il.pensiero
Ich hätte ne Frage an dich:

Bemerkst du einen Unterschied in der Wirkung von Medikamenten, die dir verschrieben wurden und illegal erworbenen Amphetminen?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.02.2018 um 09:11
Bone02943 schrieb:Ist zwar schon ne Weile her, aber liegt es einzig an dem Rauch bzw. dem dazugemischten Tabak?
Weiß ich nicht, ist aber gut möglich
Bone02943 schrieb:Denn ansonsten kann man das ganze ja auch verdampfen
Hab ich vor zig Jahren einmal bei nem Kumpel getestet. So ein Vaporizer ist ziemlich teuer, soweit ich mich erinnere. Von daher scheidet der aktuell (und in naher Zukunft) aus


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.02.2018 um 09:16
Ja das Ritalin macht nur klar und beruhigt meine Gedankenwelt und sorgt dafür dass ich mich klar konzentrieren kann. Amphetamine machen körperlich ein wenig hibbelig wenn man entsprechend dosiert.

Ich geh mal davon aus dass die Menge der Amphe eh viel höher dosiert wird. Amphe ist Dreck da man nie weiß was da drinnen ist :/

Durch die Retardierung des Medikamentes ist es eben blöd dass es lange wirkt. Nehme ich wie gestern die Kapsel später ein so liege ich des nachts wach.
Werde das ansprechen, an sich ja keine schlechte Sache aber ich möchte es mehr auf Bedarf nehmen und besser steuern können. Dieser Schlafrhytmus der entsteht ist nicht lustig.

@pinkpony


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

03.02.2018 um 09:25
Amphetamine wirken was den Sexualtrieb angeht recht enthemmend was das Ritalin nicht tut ^^
Aphetamine machen reizempfindlicher was die physische Wahrnehmung betrifft.

Ritalin wirkt sich bei mir fast nur auf den Kopf aus. Was ich um Längen angenehmer finde. Außerdem weiß ich dass dies legal ist, bei illegalem Konsum hängt einem immer das Bewusstsein im Nacken dass dies illegal und strafbar ist was zu Paranoia führen kann.
@pinkpony


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 01:55
Il.pensiero schrieb:Durch die Retardierung des Medikamentes ist es eben blöd dass es lange wirkt. Nehme ich wie gestern die Kapsel später ein so liege ich des nachts wach.
Retardierte Tabletten kannst du "entretardieren" indem du sie kleinbröselst.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 02:02
Ich will aber nicht an meinen Medis rumpfuschen sondern das richtige für mich finden :D
Ich strebe keinen Missbrauch an ;)
@AtheistIII
Aus dem Alter bin ich raus, bemerken die das ich damit unfug treibe wars das mit diesem Medikament und es kehrt die Hölle im Kopf wieder. Diesen Wahnsinn möchte ich nicht weiter ertragen müssen


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 02:11
@Il.pensiero
Du veränderst den Wirkstoff ja nicht, aber klar, spiel lieber sicher.

PS:
Falls jemand das trotzdem vorhaben sollte, denkt dran das ihr die Dosierung anpassen müsst.
Wirkstoff für sechs Stunden innerhalb von 30 Minuten aufzunehmen ist nicht unbedingt lustig.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 03:37
pinkpony schrieb:Bemerkst du einen Unterschied in der Wirkung von Medikamenten, die dir verschrieben wurden und illegal erworbenen Amphetminen?
Eindeutig ja,ich nehme DL-Amphetamin,die Wirkung ist,gegenüber der Hausmarke die wir konsumieren,klinischer,strukturierter,ich kann strukturierter arbeiten,weniger verspult,dafür werd ich bei zu hoher Dosierung autistischer


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 07:45
hat hier einer erfahrungen mit valdaxan?
meine mutter will mich und meinen bruder damit.behandeln, weil wit einschlafstoerungen haben

das ding geht auf die leber aba blutentnahme hatte meine mutter nich vor :ask:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 11:00
War grade erst beim Neurologen und er faselte etwas von strenger Schlafhygiene statt Schlafmittel.

Ist das ärztlich ageklärt was sie da vor hat? @apart


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 11:01
Warhead schrieb:DL-Amphetamin,
Wo liegt der Unterschied zu Ritalin?
@Warhead


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 11:20
Il.pensiero schrieb:das ärztlich ageklärt was sie da vor hat
lol natuerlich nein. meine mutter is beruflich schon der psychiater und neurologe...


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.02.2018 um 11:55
Studiert? @apart


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden