weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:34
univerzal schrieb:Nur, du willst es wohl gar nicht
Ich will nicht nach euren Regeln spielen und das Leben führen, das ihr für richtig haltet.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:35
@Zeo
Die Ausrede zieht nicht mehr, dir wurde gezeigt, wie du deine eigenen Regeln aufstellen kannst.


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:35
@fireflash

Ja, arbeiten ist wirklich scheisse, jedenfalls indem Ausmass wie es in der heutigen Zeit ist ^^
Arbeit war nie wichtiger als heute. Der Beruf definiert den sozialen Status, Menschen ziehen für Jobs um die halbe Welt, 80-Stunden-Wochen dienen als Beweis des eigenen Erfolgs und bei MTV werden Praktika verlost – Arbeiten als Hauptgewinn! Arbeit ist zentraler Dreh- und Angelpunkt unserer Gesellschaft; je mehr desto besser.
Anzeige

Dabei ist Arbeit in ihrer jetzigen Form eine relativ moderne Erscheinung. Naturvölker arbeiten nicht mehr als drei bis vier Stunden täglich und Stämme wie die Nuer halten es sogar für ein böses Omen, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu arbeiten. Noch im frühen Mittelalter und in den Hochkulturen der Antike war Arbeit im heutigen Sinne meist unbekannt oder von geringem Wert. Aristoteles war beispielsweise der Ansicht, Lohnarbeit mache das Denken unruhig und niedrig. Nietzsche konstatierte: "Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave."

Der Tag hat 24 Stunden. Idealerweise schlafen wir acht davon. Drei Stunden gehen für unvermeidliche Dinge wie Hausarbeit, Toilettengänge, Duschen und Nahrungsaufnahme drauf. Zählt man noch Arbeitszeit und Anfahrtswege dazu, sind mindestens 20 Stunden des Tages verschwunden. Es bleiben noch vier Stunden zum Leben!
http://www.zeit.de/karriere/2012-10/leserartikel-zu-viel-arbeit

@ramisha

Ist ja okay so, ich finde es nur Schade dass man heutzutage nicht mehr arbeitet um zu leben sondern lebt um zu arbeiten, man sollte einfach mehr Zeit für sich haben^^


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:36
univerzal schrieb:Die Ausrede zieht nicht mehr, dir wurde gezeigt, wie du deine eigenen Regeln aufstellen kannst.
Innerhalb der eng begrenzten Parameter eines engstirnigen, kontrollsüchtigen Staates.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:37
@rockandroll
Ob es die richtige Lösung ist, den Menschen mit Medikamenten ruhig stellt, denke ich nicht.
Es sollte der Menschheit schon ein Ziel sein, seinesgleichen zu helfen und nicht einfach abzuschalten.
Problematisch wird es eben bei der Einsicht. Und da kann die Gesellschaft nichts machen.
Sie urteilt natürlich negativ, wie es hier auch gemacht wird.
Aber auch nur, weil negativ heraus gerufen wird.
Und da finde mal Lösungen. Denn es liegt wirklich nur an jedem selber mit der Gesellschaft auf eine Art Frieden zu finden.
Ich muß weißgott nicht alle Menschen lieben. Aber neutral sein vielleicht.
Und meine Peiniger hassen ist auch ganz normal.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:38
@rockandroll
@Stehsegler
So einfach ist die Sache oft nicht.

Diese Ängste sind so tief verwurzelt, dass sie sogar zu Panikattacken führen können. Der einzige Weg ist aber sicherlich, so gut wie möglich die Ereignisse aufzuarbeiten.

Allerdings ist das ein verdammt langer Weg und er führt sicherlich nicht immer zum Erfolg.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:38
Innerhalb der eng begrenzten Parameter eines engstirnigen, kontrollsüchtigen Staates.

Denen du dich locker entziehen kannst. Du wärst nicht der erste Mensch, der mittels HO, Selbständigkeit und anderen Mitteln auf die Sitten der Arbeitswelt scheisst und einfach sein eigenes Ding macht. @Zeo


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:39
@skeptikerin
Kein Mensch sagt, dass es einfach ist. Und das weiß ich auch aus Erfahrung. Aber es noch nicht mal zu versuchen ist auch der falsche Weg.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:40
@univerzal
Ich mach doch schon mein eigenes Ding. Und ich hab den größten Luxus, den man haben kann: Zeit.
Wenn ich eines Tages endlich diese Welt verlassen darf, werde ich eines ganz sicher nicht bereuen: dass ich die meiste Zeit das getan habe, was MIR wichtig war. Und nicht meinem Chef.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:41
Stehsegler schrieb:@fireflash
Sagt jemand der arbeiten geht?
Ich kann arbeiten gehen und trotzdem diese Meinung vertreten, stell dir vor ^^


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:43
fireflash schrieb:Ich kann arbeiten gehen und trotzdem diese Meinung vertreten, stell dir vor ^^
Überrascht dich das, @Stehsegler?
In diese Maschine miteingespannt zu werden, macht dich noch nicht automatisch zum dummen Roboter.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:43
@Zeo
Zeit ja, aber keine Möglichkeit der Verwirklichung. Oder besser gesagt: Für die einfachsten Dinge bist du stets auf die Allgemeinheit angewiesen. Den Punkt hatten wir gestern auch erreicht, dass du mögliche Lösungen lieber schlechtredest, anstatt mal einen Versuch zu starten.

Warum das so ist, kann sich jeder selbst denken.

So und nun hast du es geschafft, ich muss weiter.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:44
univerzal schrieb:Zeit ja, aber keine Möglichkeit der Verwirklichung.
Da du ja anscheinend weißt, wie ich mich verwirklichen will, erzähl mal was dazu fehlt.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:49
@Zeo
Du erklärst doch das arbeitende Volk zu dummen Robotern :D


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:51
Stehsegler schrieb:Damit könnten Ihr auch nicht umgehen
du hast keine ahnung was ich kann und was ich nicht kann.
Stehsegler schrieb:Freiheit setzt auch einen Teil Disziplin vor sich.
wer erzählt denn sowas? das ist keine freiheit.
das ist nur ein gedankenkonstrukt, dass einen fesselt.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:54
Zeo schrieb:Ich mach doch schon mein eigenes Ding. Und ich hab den größten Luxus, den man haben kann: Zeit.
richtig.
wer sagt zeit ist geld, der hat von nichts ne ahnung.
zeit ist mit nichts aufzuwiegen. und ich lass mir nicht mein leben stehlen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:55
@Stehsegler
Denkst du meine Sicht vom Arbeitszwang war anders, als ich selber noch buckeln ging? Nein, ich habs auch damals schon zum kotzen gefunden, dass man nur für die Wochenenden lebt, weil man am Abend nur noch genug Kraft hatte, sich ins Bett zu schleppen und das Defizit von fünf Stunden nachzuholen.

Fazit: nur weil man etwas machen muss, mag man es nicht automatisch auch. Klingt das etwa komisch für dich?


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:57
@Zeo
Wir sind da total unterschiedlich. Ich sehe meine Arbeit nicht als Zwang.
Da Du ja scheinbar was anderes machen mußtest als Du wolltest ist da wohl der Unterschied.
Denn ich lebe auch während der Arbeit genau so wie an Wochenenden.
Die sind bei mir stressiger als die Arbeit :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 17:58
Stehsegler schrieb:Wir sind da total unterschiedlich. Ich sehe meine Arbeit nicht als Zwang.
Abgesehen davon, ob du es so siehst, oder nicht, ist sie es dennoch. Denn du hast keine Wahl. Entweder gehst du buckeln und erfüllst Ansprüche, oder du darfst dir solche Sachen anhören, wie ich.


melden
Anzeige
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:01
@Zeo
Auch da hast Du mich falsch verstanden.
Denn ich finde es nicht richtig uns, "die Gesellschaft" zu verteufeln. Und dennoch was zu nehmen.
Wenn Du nämlich korrekt nach Deiner Denke leben würdest, dann würdest Du es so nicht machen.

Denn eines mußt Du Dir mal überlegen. Du hilfst weder Dir noch der Gesellschaft, wenn Du hasst.
Rache an den Menschen die Dir übel mitgespielt haben ist völlig richtig.
Aber nicht alle wegscheren.


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pansexualität255 Beiträge
Anzeigen ausblenden