weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:02
Stehsegler schrieb:Denn ich finde es nicht richtig uns, "die Gesellschaft" zu verteufeln. Und dennoch was zu nehmen.
Warum soll ich fair zur Gesellschaft sein, wenn sie es nicht zu mir war? Wie gesagt, es soll jemand bezahlen dafür, was mir passiert ist. Und im Geld tuts den Leuten noch am meisten weh.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:04
Stehsegler schrieb:Wenn Du nämlich korrekt nach Deiner Denke leben würdest, dann würdest Du es so nicht machen.
die gesellschaft hat mehr als die häfte meines lebens gestohlen. da ist es nur fair, wenn es mir zurück hole.
Stehsegler schrieb: Du hilfst weder Dir noch der Gesellschaft, wenn Du hasst.
von helfen war nie die rede.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:06
@Zeo

Wir alle sind die Gesellschaft und nicht alle haben dir etwas getan. DAS ist der Punkt.

Wäre einfach schön, wenn du differenzieren würdest. Pauschalverurteilungen bringen niemandem etwas, am allerwenigsten dir selbst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:07
@Zeo
@Malthael

Wie bitte kann man die gesamte Gesellschaft für sein persönliches Leid und die Erfahrungen verantwortlich machen?

Ich finde es schon sehr unreflektiert.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:08
Stehsegler schrieb:Du hilfst weder Dir noch der Gesellschaft, wenn Du hasst.
Malthael schrieb:von helfen war nie die rede.
@Malthael
Diesbezüglich möchte ich nochmal auf den Artikel verlinken, der sich mit der ungeschminkten Wahrheit des menschlichen Miteinanders befasst:

http://www.cracked.com/blog/6-harsh-truths-that-will-make-you-better-person/

Die Kernaussage des Artikels lässt sich mit den Überschriften der einzelnen Themen benennen.

- The World Only Cares About What It Can Get from You
- What You Produce Does Not Have to Make Money, But It Does Have to Benefit People
- What You Are Inside Only Matters Because of What It Makes You Do

Wer sich das durchliest und immer noch glaubt, er wäre mehr als eine beschissene Spielfigur auf dem Schachbrett der Gesellschaft, der hat einen echt guten Verdrängungsmechanismus.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:10
Cassiopeia88 schrieb:Wie bitte kann man die gesamte Gesellschaft für sein persönliches Leid und die Erfahrungen verantwortlich machen?
ich mach die gesellschaft nicht für mein persönliches leid verantwortlich. wer hat denn gesagt das ich leide?
ich mache die gesellschaft für die allgemeinsituation verantwortlich.
die allgemeine bewusstlosigkeit der gesellschaft ist für das leid auf dieser welt verantwotrlich.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:11
@Cassiopeia88
weil "die Gesellschaft" einem etwas aufzwingt, eine Erwartungshaltung hat, einen ausgrenzt und mies behandelt, wenn man nicht dem entspricht, was sie vorgibt, weil der Gesellschaft Dein Einzelschicksal scheissegal ist, sie Dir nicht hilft, Dich aber auch nicht "in Ruhe lässt".....vielleicht :ask:


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:15
Stehsegler schrieb:Denn ich finde es nicht richtig uns, "die Gesellschaft" zu verteufeln. Und dennoch was zu nehmen.
genau die böse gesellschaft, die bösen menschen..
@Zeo
wo bleibt dein stolz? warum gehst nicht einfach fort, im wald leben? fern ab der gesellschaft?würdest du nach deinen "prinzipen" leben, danach handeln, würdest dich der bösen menschheit fernhalten, nicht?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:16
zett schrieb:wo bleibt dein stolz?
Stolz ist was für die Arroganten, mit dem sie sich selbst angreifbar machen.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:19
Tragen denn "Misanthropen" dazu bei, die Gesellschaft / das Leben positiv zu beeinflussen?
..oder geht es nur darum, mit dem Finger auf andere zu zeigen?

Ich verstehe diese Geisteshaltung in keinster Weise. Sie wirkt auf mich sogar eher destruktiv und egoistisch.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:20
raio.solar schrieb:Ich verstehe diese Geisteshaltung in keinster Weise. Sie wirkt auf mich sogar eher destruktiv und egoistisch.
ist doch ganz im sinne des zeitgeistes.
das nennt man raubtierkapitalismus


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:20
Wikipedia: Stolz
@Zeo

ich habe sehr viele deine beiträge gelesen, ich kann sehr vieles nachvollziehen, empfinde auch häufig nicht anders,
aber manches .. naja ;)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:21
raio.solar schrieb:Ich verstehe diese Geisteshaltung in keinster Weise. Sie wirkt auf mich sogar eher destruktiv und egoistisch.
Egoistisch sind die Forderungen der Gesellschaft, produktiv zu sein. Und geradezu verachtenswert die Sichtweise, dass ein Mensch nur dann was wert ist, wenn er was leistet.

Ich empfehle dir, diesen englischen Artikel zu lesen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:22
Zeo schrieb:Warum soll ich fair zur Gesellschaft sein, wenn sie es nicht zu mir war?
Wow, ALLE Menschen waren schlecht zu dir? Du weißt selbst, dass das nicht stimmt. Den Hass auf die Allgemeinheit zu produzieren fällt immer leicht, so sind Menschen nun mal. Ich will dir deinen Schmerz auch nicht klein reden, aber viele Leute können für dein Leid persönlich nichts und du strafst sie mit Verachtung. Ist das fair? Keinesfalls. Verlangst du fair behandelt zu werden? Wahrscheinlich...
Zeo schrieb:Wie gesagt, es soll jemand bezahlen dafür, was mir passiert ist.
Jemand? Irgendjemand?
Wäre es nicht besser bei den Personen anzufangen, die dir auch wirklich weh getan haben? Oder sind die nicht (mehr) greifbar?
Zeo schrieb: Und im Geld tuts den Leuten noch am meisten weh.
Gibt viel zu viele Leute die "der Gesellschaft" auf der Tasche liegen. Und immer wieder gibts neue Ausreden. Dazu mag ich mich gar nicht äußern...


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:22
@zett
oh wikipedia hat den stolz erfunden und definiert.
was soll der unsinn?
stolz ist was für kleingeister.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:23
Soley schrieb:Oder sind die nicht (mehr) greifbar?
Zu viele Gesichter. Zu viele Namen. Die kenn ich nicht alle auswendig.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:23
@Malthael
Malthael schrieb:ist doch ganz im sinne des zeitgeistes.
das nennt man raubtierkapitalismus
..und das ist gut? Ist das eine Rechtfertigung, für die eigene destruktive Lebenseinstellung?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:23
Stehsegler schrieb:Wir sind da total unterschiedlich. Ich sehe meine Arbeit nicht als Zwang.
Da Du ja scheinbar was anderes machen mußtest als Du wolltest ist da wohl der Unterschied.
Denn ich lebe auch während der Arbeit genau so wie an Wochenenden.
Die sind bei mir stressiger als die Arbeit
Ich glaube wenn ich eine Arbeit finden würde die mir wirklich Spaß machen würde, dann würde mir Arbeit auch gefallen und das könnte ich vielleicht auch 8 Stunden aushalten am Tag. Aber ich hab bis jetzt keinen Beruf gefunden der mir wirklich Spaß macht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:24
Ich verstehe diese Geisteshaltung in keinster Weise. Sie wirkt auf mich sogar eher destruktiv und egoistisch.


Egoistisch sind die Forderungen der Gesellschaft, produktiv zu sein
Du ziehst für Vergleiche die auf dich abzielen, immer Anforderungen der bösen Gesellschaft heran. Wie wäre es, einfach mal über den Gedanken an sich nachzudenken?
Zeo schrieb:Zu viele Gesichter. Zu viele Namen. Die kenn ich nicht alle auswendig.
Dann doch lieber Leute nehmen, den du noch weniger kennst? Bestechende Logik :|


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.04.2013 um 18:24
@Zeo

Der Trick ist ja nicht, dass man das System ablehnt sondern das Spiel gewinnt, dont hate the player, hate the game.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden