weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:30
@low_milk

Ich werde es dir noch einmal verdeutlichen, da es mit dir wohl sonst nie ein Ende nimmt.
Ich kann es nicht leiden wenn Menschen ihr Leben einfach so wegwerfen, im Endeffekt muss das natürlich jeder selbst wissen.

Wir alle wissen das das Leben öfters ein Dreckhaufen ist und das man jeden Tag aufsteht und kämpfen muss.
Man wurde in dieser Welt hinein geboren und man fragt sich oft warum man hier ist.

Früher habe ich mich das oft gefragt, ich war ein richtiger Rebell in meinen Innern und machte mich selbst fertig mit lauter Fragen auf die es keine wirklichen Antworten gab.

Doch irgendwann erlangte ich reife und sagte zu mir, „lebe“

Es ist egal weswegen man hier ist, man lebt, man atmet, man liebt, man macht Erfahrungen.
Was man daraus macht bleibt jeden selbst überlassen.

Doch wenn ich jedes Mal jemanden sehe, der alles schwarz sieht, der die Welt verteufelt, muss ich jedes Mal an mein unreifes früheres Ich denken.

Doch um ehrlich zu sein macht mir das nichts aus, das habe ich längst hinter mir gelassen.
Ich denke mir, dass jeder Mal eine Phase im Leben durch macht wo man down ist und versucht die Schuld irgendwo zu suchen.

Doch in meinen Augen tun das nur Schwächlinge, die Schuld bei anderen andauernd suchen, ohne was gegen seine eigene Lage oder was dagegen zu unternehmen.

Jeder hat die Möglichkeit für sich und seine nahestehenden Menschen zu kämpfen.
Man brauch nicht den Kopf in den Sand stecken und vornherein aufgeben, sondern man kann was aus sich machen, das Leben wirklich leben und was bewirken.

Und um nochmal auf Naruto einzugehen.
Ich erwähne ihn nicht in jeder Diskussion, aber manchmal erwähne ich gerne bestimmte Weisheiten aus diesem Anime, die was gutes Aussagen.

Z.b ist Naruto am Anfang ein totaler unreifer Junge, der die Schuld bei anderen sucht, keine Liebe bekommt und einsam ist.

Doch nach und nach kämpft er sich nach oben, kommt seinen Ziel näher und er beweist das man alles erreichen kann, egal wie tief man gesunken ist und somit erlangt er Respekt und Achtung von den Leuten und gewinnt neue Freunde für die er kämpfen kann.

Und genauso ist es auch für Leute die gegen so vieles schlechtes in der Welt sind, wenn sie wirklich von Herzen fühlen das was in der Welt nicht richtig läuft, würden sie für ihre Überzeugungen kämpfen und nach oben aufsteigen um was zu erreichen.


Doch dafür muss man was tun, es reicht nicht nur vor den PC zu sitzen und zu jammern.

Ich genieße mein Leben und sehe die guten Dinge sowohl auch die schlechten Dinge, doch lasse ich mich nicht von den schlechten Dingen sofort runterziehen. Manchmal ist es eben wichtig eine Menge einstecken zu können.

Ich bin für alles dankbar in meinen Leben, für meine wunderbaren tollen Freunde, für meine Familie und für viele andere Dinge die ich mag.
Und es würde mir im Herzen wehtun, wenn ich nicht mehr fähig wäre die schönen Dinge des Lebens zu schätzen die man besitzt oder nicht mal versucht neue schöne Dinge zu erfahren.

Das ist mein letztes Wort.


melden
Anzeige
DontForgetMe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:33
@Veritasaequita
Das mag sein, aber außer Liebe und Hass ist bei mir nicht viel zu holen :D Keine Ahung, warum das so ist :/


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:35
@shionoro
In Naturvölkern wird und wurde bsp. nur 2-3 Stunden am Tag gearbeitet, bei vielen alten Kulturen wurde es sogar als etwas schlechtes angesehen zu viel zu arbeiten, und das tun wir heutzutage sicherlich.
Wir schlafen und arbeiten in unserem Leben mehr als alles andere... Super.
Für was gründet man dann ne Familie?

Super was die Linke durchsetzen will, viele Parteien wollten schon vieles durchsetzen. Ja ich machs mir einfach, aber es ist leider auch so einfach :)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:39
@sanatorium

In Naturvölkern würdest du aber heutzutage sicherlich nicht gerne leben, das glaub mir mal.
Naturvölker verklären ist immer beliebt, schaut man genauer hin, lässt man das meist sein.

Man schläft 6-8 stunden am tag, das macht jeder Mensch.

Man arbeitet, je nachdem welche arbeit man hat, teils relativ lange, man hat aber immer 2 tage wochenende und auch freie tage, und während der arbeit hat man im idealfall auch eine soziale komponente dabei, bzw. kann relativ frei arbeiten und mit kollegen umgehen.

Du hast in deinem Leben nie gearbeitet, wie kannst du darüber also groß eine Aussage treffen?

Du machst es dir einfach, weil du nichts über die sachen von denen du redest weißt.

Halt weitere langweilige ausreden, gemischt mit vorwürfen gegen andere, die es teils sogar besser machen.
Klar, unterstell den leuten einfach mal 'viele leute haben vieles gesagt' und damit is das ganze gegessen, anstatt selbst aktiv zu sein.

Das is ja das interessante, die leute die wirklich was ändern wollen verachtet man am meisten, weil man sich dann schlecht fühlen muss, würde man zugegeben, dass sie wirklich was ändern wollen und auch können.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:40
@Kurosagi


Toller Beitrag!!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:42
@Kurosagi

da schließe ich mich @Sidhe
an


melden
Kurosagi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:46
@shionoro
@Sidhe


Danke.

Finde toll immer mehr Menschen zu sehen, die auch so denken. :)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:46
@DontForgetMe

Warum machst du einen traurigen Smilie, wenn du deine Gefühlswelt beschreibst?


melden
DontForgetMe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:48
@Veritasaequita
Der Smiley galt eher meiner Unkenntnis über meine Gefühlswelt bzw. den Grund für diese...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 22:54
@DontForgetMe

Das geht uns doch allen so.. Widersprüche und Zwiespalt und Unkenntnis und manchmal auch Unverständnis herrschen eben..mal mehr mal weniger und mal gar nicht :D Manchmal etwas verwirrend. Hör einfach auf deine innere Stimme :) Den Pfad der Erkenntnis gehen wir alle unsere Leben lang.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:02
@all da ich kein misanthrop bin:
:D Herrlich, das Video hat mich schön zum Lachen gebracht.

AliceT, Tanith22 und Crusi haben hier finde ich sehr gute Beiträge eingebracht. Macht Spaß diese zu lesen.

Ob jetzt echte Misanthropen oder nicht echt. Denke aber mal wer so viel Wut bzw. Zorn in sich trägt der hat seine Gründe dafür, Erfahrungen die man machen musste. Und diese kann man auch nicht immer damit entschuldigen, man sei ja zum Teil selber Schuld an seiner Lage. Man sollte das mal einem sagen der Mobbing, Misshandlung, Vergewaltigung usw. erlebt hat. Es gibt Menschen die sind nicht Schuld daran was ihnen widerfahren ist, kein bisschen. Das einzige was man dann machen kann ist wenn man genug Kraft hat jetzt in der Gegenwart was an sich zu ändern und zu bessern, aber auch das geht nur wenn man genug Kraft und Unterstützung hat, oder die Kombination von beidem. Bei so Sprüchen wie: "Aufstehen, nicht liegen bleiben, usw", denke ich mir, dazu hat nicht jeder die Kraft. Manche sind nun mal erst soweit dass sie nur liegen bleiben können, auch sowas sollte man Menschen nicht verwehren.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:06
@shionoro
Ich hab schon gearbeitet, aber nie längere Zeit.

Ich hasse auch nicht die Leute die etwas ändern wollen, aber ich finde es lustig das sie denken das sie etwas ändern können.
Obwohl ich mich als Misanthrop bezeichnen würde hasse ich niemanden hier im Forum. Wenn ich auf der Straße rumlaufe, in der Schule bin, oder auch am Arbeitsplatz, dann hasse ich die meisten Leute mit denen ich zutun haben muss. Was soll ich dagegen machen? Mich therapiern lassen und am besten noch mit Medikamenten vollstopfen bis ich nichtmehr ich selbst bin und ein Teil der verkrüppelten Masse werden? Um dann auch Illusionen hinterherzurennen und durch Gelaber etwas verändern zu wollen? Die meisten Politiker lachen sich über solche Menschen, weil selbst sie nichts Groß ändern können.
Ich glaub sich würde nur etwas ändern wenn viele Menschen im großen Stil ne Rebellion starten würden, oder wenn sich die Nationen endlich gegenseitig wegbomben.

Zu der Sache mit den Naturvölkern... Klar wäre es heutzutage nicht geil aufeinmal kein Internet zu haben und lebenslang in der Natur zu leben, geschweigedenn zu ÜBERleben, aber was man nicht kennt vermisst man auch nicht. Ich bin der Meinung das die Menschen sich nie so weit hätten "entwickeln" sollen, dann würden wie im Einklang mit der Natur leben anstatt sie zu zerstören und es gibt 100000 Probleme die dieses moderne Leben hervorbringt welche auch nicht existent wären.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:07
@sanatorium

Ne ausgeprägte Sozialphobie ist auch was beschissenes


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:10
@sanatorium

Wenn du sinnlos irgendwelche leute in der schule oder auf der straße hasst, ohne, dass sie konkret dir irgendwas tun, dann solltest du auf jedenfall deine Sicht auf die Welt grundsätzlich überdenken.
Denn dann sind nicht die Leute das Problem.
Denn wie gesagt, hassen ist ein starkes wort.

Wenn du in der schule irgendwen siehst den du blöd und oberflächlich findest, dann hasst du die person nicht, du findest sie blöd und oberflächlich.



'im großen stile ne revolution starten' kannst du auch nur sagen, weil du dich historisch nicht damit auskennst, was das bedeutet.

Heutzutage muss man über langsame, harte und zähe kleine schritte veränderungen erwirken.
Wir leben bereits in einem wohlstand und mit einer freiziet ausgestattet, die nur sehr wenige menschen vor uns im gro hatten, aber du tust so, als sei es in der heutigen zeit schlimmer als sonst.
Das ist aber unfug.

Und Politiker lachen auch nicht über leute die wa sändern wollen, denn die meisten politiker sind genau deswegen in die politik gegangen.
Aber du hast dieses typische zerrbild von politikern, alles unmenschen , alle reich.
ein Zerrbild, was nicht zutrifft, eben eine weitere entschuldigung.


Du verklärst dir da naturvölker, es geht nicht um kein internet, es geht um ganz andere dinge wenn ich sage, du würdest da nicht leben wollen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:11
@Schmandy
Ich verspüre keine Angst also kann man nicht von Phobie sprechen.


melden
Asphyxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:13
@Saphira
Saphira schrieb::D Herrlich, das Video hat mich schön zum Lachen gebracht.
:D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:16
@shionoro
Ich denke oft genug nach über mein Weltbild, aber es wird mir immer wieder bestätigt wenn ich mit Leuten zutun habe.

Die Menschen hasse ich als Allgemeinheit, wenn ich draußen jemanden sehe finde ich ihn wohl einfach nur scheiße.. Richtiger Hass ist was anderes, da hast du recht.

Ne Rebellion mit Waffen finanziert durch Drogenhandel.. Alles plündern und den Bundestag abfackeln. Wäre nicht produktiv, aber cool auf jeden Fall :D

Was würde mich denn an dem Leben in Naturvölkern oder auch Urzeitmenschen stören?


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

01.05.2013 um 23:18
@sanatorium

NA offensichtlich hasst du die menschen nicht als allgemeinheit, wenn die auf allmy ausgenommen sind.

Dich würde stören, dass auch da dir einer vordiktiert, wie du zu leben hast, bzw. die gruppe.
Da gibts kein 'kein bock' wenn wir wer ne anweisung gibt.

Auch nicht, wenn du die anweisung für dumm hälst.

Da gibt es nicht 'dich auf dein zimmer zurückziehen' weil es großteils keine privatsspähre gibt, und du bist zu jedem zeitpunkt leuten rechenschaft schuldig, egal wie alt du bist.

Das wär für die leute, die schon die unsere gesellschaft als autoritär und normativ wahrnehmen nicht so lustig.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Down-Syndrom65 Beiträge
Anzeigen ausblenden