weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 20:48
@sanatorium
Alles klar. Danke !


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 20:54
Stehsegler schrieb:Wenn der Mensch automatisch der Gegner ist, was glaubt Ihr denn würde er machen?
Das kannst du dir anhand meiner Erzählungen doch selbst leicht ausmalen. Ich bin die meiste Zeit meines Lebens von irgendwelchen Leuten grundlos attackiert, oder beleidigt worden.
Stehsegler schrieb:So wie ich das bis jetzt verstanden habe sind Menschen Dir ein Greuel. Warum hast Du Dich denn hier mal angemeldet?
Einige Gründe habe ich in diesem Thread schon genannt. Weitere Gründe früher in anderen Threads. (Ich suche immer noch nach dem Beitrag, wo ich es am besten ausgedrückt habe.)


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 20:56
@Zeo
Ich habe leider nicht die Zeit immer alles mit zu lesen. Daher die Fragen.
Und die Frage danach, ob Du so fühlst, als ob Dich ein Mensch gleich angreifen würde hat auch einen Grund. Denn das Gefühl kenne ich. Aber nicht grundsätzlich bei jedem Menschen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:03
Stehsegler schrieb:Und die Frage danach, ob Du so fühlst, als ob Dich ein Mensch gleich angreifen würde hat auch einen Grund.
Na der Grund dafür ist, dass mir sowas an jeder Schule und an jeder Arbeitsstelle passiert ist. Überall, wo Leute über einen längeren Zeitraum miteinander auskommen müssen, hat's früher oder später langfristigen Ärger gegeben. Deswegen will ich mich gar nicht mehr in Situationen bringen, wo wieder sowas möglich ist. Und aus diesen Gründen würde ich keine weiteren Schulen mehr besuchen und nicht mehr in einem Großraumbüro arbeiten.


PS: Das ist der gesuchte Beitrag:

Ich bin hier, um mehr oder weniger aggressiv gegen Vorurteile und festgefahrene Denkstrukturen anzukämpfen. Mir liegt etwas daran, dass die Menschen lernen, Dinge auch aus anderen Blickwinkeln, als ihrem eigenen zu betrachten. Dass sie den Begriff Realität und Wahrnehmung neu definieren. Sich selbst neu erfinden und sich von den Fesseln ihrer konservativen Erziehung lösen. Weil das die Voraussetzungen für Veränderung und das Finden neuer Wege sind.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:08
@Zeo
Darf ich fragen warum die Leute ausgerechnet bei dir immer so scheiße waren?

Bei mir waren es denke ich mal die Introvertiertheit und irgendwie auch Andersartigkeit die mich ins soziale Abseits befördert haben.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:09
@Zeo
Alles klar. So verstehen wir uns auf alle Fälle besser.
Und was sicher auch unter gegangen ist, dass ich einige Deiner Kritikpunkte sicher genau so sehe.
Nur bekommt man immer wieder Probleme wenns zu aggressiv wird. Und das gilt auch für beide Seiten.
Und so wie es jetzt ist, fühle ich mich über Misanthropie besser informiert als auf den letzten 200 Seiten.

Für unsereinen, der sicher auch nicht wirklich Schönes erlebt hat, aber die Gefühlsweise der Misanthropie (heißt das so?) nicht übernommen hat, ist es einfach ein schweres Thema.
Denn der Großteil der Menschheit versucht für sich auch immer schöne Seiten zu sehen.
Und das heißt nicht zwangsläufig, dass man das Schlechte übersieht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:10
also ich bin auch introvertiert und 'anders'.
Ich hab mic hbis vor kurzem nichtmal getraut mit fremden zu telefonieren um mir z.b. nen arzttermin zu beschaffen oder sowas.

Aber vom grundsatz her ist rational klar , dass man selbst das bild, was man nach außen trägt, maßgeblich bestimmt, und der großteil der welt sich erstmal gar n icht für einen interessiert, also auch nicht feindselig ist.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:10
@sanatorium
Ok, wieder etwas erfahren. Introvertierte Menschen werden gerne angegriffen.
Und dabei sind es meistens die besseren Menschen. Da geht man wirklich zu leichtfertig mit um.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:11
@shionoro
Mir ist früher in der Kindheit immer so ein häßlicher Typ gefolgt, der lebt heute auch noch.
Wenn er mir entgegen kommt grusel ich mich noch heute. Auch wenn ich den locker aus meinem Dunstkreis entfernen könnte.
So ähnlich könnten die Gefühle sein oder?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:12
sanatorium schrieb:Darf ich fragen warum die Leute ausgerechnet bei dir immer so scheiße waren?
Diese Frage hat mir jeder einzelne der zig Therapeuten gestellt, die ich in den letzten Jahren hatte. Und die Anwort ist wahrscheinlich dieselbe:
sanatorium schrieb:Bei mir waren es denke ich mal die Introvertiertheit und irgendwie auch Andersartigkeit die mich ins soziale Abseits befördert haben.
Wenn du durch irgendwas auffällst, bist du schon dran.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:14
@Stehsegler

eher nicht.
Also es ist nich so, als würde man sich gruseln, aber es gibt diverse gründe, sich unter menschen nicht wohlzufühlen.

Da wäre zum ersten, was zeo geäußert hat, dass man angst hat, attackiert oder angepöbelt zu werden, oder, dass sich über einen lustig gemacht wird.

Man fühlt sich, als eigenbild, wenn sowas oft vorkommt, auch unwohl, man fühlt sich hässlich, man fängt teils sogar real an zu schwitzen, man hat nen frosch im hals und merkt man kann nicht reden, sowas.

und dann will man sich lieber von menschen fern halten als sich lächerlich zu machen oder angst haben zu müssen, dass sie einen verurteilen.
MAn bleibt also in seiner höhle, wo man selbst regiert und sein kann wie man will ohne dass jemand einen bewertet


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:15
@shionoro
Hätte ich nicht von dir gedacht :D
Ja da hast du Recht, das wurd hier auch schon ettliche Male erwähnt, aber ich schreib auch schon ettliche male das es noch nicht lange her ist offen nach aussen gutmütig usw. war, würde mein früheres Ich sogar als Menschenfreund bezeichnen, aber da waren Reaktionen auf mich auch nicht so toll. Jetzt gefällt es mir besser... Leute verstehen mich zwar (immernoch) nicht, aber haben keine Eier mich irgendwie abzufucken. Hab mich wohl äußerlich sehr verändert oder so, oder auch wegen Ausstrahlung etc., kein Plan. Jedenfalls würde ich nicht so wie früher leben wollen.

Wenn ich nen Studenten-Umfeld hätte hätte ich mich wahrscheinlich ganz anders entwickelt. Wäre dort sicher akzeptiert und vielleicht sogar beliebt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:16
@Stehsegler

oh, halt halt.
Introvertierte menschen sind keinesfalls im allgemeinen bessere menschen.

@sanatorium

Ab einem gewissen alter kann man sich sein umfeld aussuchen, und merkt, dass das nicht angenommen sein in dem vorherigen umfeld, aus dem man rausgewachsen ist, eigentlich egal ist.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:17
@Zeo
@sanatorium
Andersartigkeit ist immer ein Problem der "normalen" Menschen. Und wenn man sie dann richtig treffen, dann ist es nachvollziehbar, dass der Hass anfängt.
Leute ich bin objektophil. Bin total anders und auch kein Mainstreamler. Aber mir ist egal was die Menschen über mich denken.
Da aber auch ich Erfahrung mit Idioten gemacht habe, versuche ich grade nicht so ein Idiot zu sein.

@shionoro
Ok, das leuchtet mir ein. Aber war mir nicht klar ist, dass (wenn man sich unwohl fühlt, das Eigenbild nicht stimmt) man dann nicht versucht etwas zu ändern.
Ist es nicht zu einfach, alle Menschen zu hassen.
Wir müsse nicht darüber reden, dass ich den Hass nicht verstehe (nach den Erklärungen geht's wirklich besser)


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:18
@shionoro
Das sind meine Erfahrungswerte, nach denen ich hier schreibe.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:19
@Stehsegler

das ist auch meine meinung, darum habe ich auch schon so einiges geändert, nicht nur an mir, sondern primär auch an meinem umgang mit der restwelt.

Aber manchmal ist es sehr schwer bis gar unmöglich etwas zu ändern.

Wenn man früher z.b. sehr dick war und dann dünn ist, dann bleibt bei vielen dennoch das gefühl, dass sie keinesfalls ihren oberkörper zeigen dürfen.
Es steckt einfach in einem drin.

Genauso ist das, wenn man immer angst haben musste attackiert zu werden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:20
Bin zwar kein Misanthrop, aber kenne es auch von mir dass mir zu große Menschenmassen zu unangenehm sind. Wenn ich aus der Wohnung gehe und höre andere im Treppenhaus mache ich erstmal schnell meine Türe wieder zu und warte bis sie weg sind. Wenn mir zufällig ein paar Menschen entgegenlaufen möchte ich am liebsten sofort die Straßenseite wechseln. Wenn ich nach Hause gehe und sehe, dass jemand anderes auch rein möchte und die Türe aufschließt bleibe ich oft nen paar Meter weiter weg stehen und warte bis die Person drin ist.

Ich mag zwar den Regen gar nicht, aber mir ist aufgefallen, dass wenn ich den Regenschirm bei Regen halte und ich laufen an Menschen vorbei, dass ich mich dadurch irgendwie geschützter fühle. Als ob der Regenschirm in dem Moment ein Schutzschild ist und andere daran hindert mich besser zu sehen.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:20
@shionoro
Ok, das mag sein. Ist mir so aber auch unbekannt, da meine Änderungen schon was gebracht haben.
Daher kam von mir auch vielfach der Tipp


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:20
shionoro schrieb:Ab einem gewissen alter kann man sich sein umfeld aussuchen
Einen Scheiß kann man. Du wirst praktisch in jedem Job in eine Gruppe von Menschen hineingeschmissen, die nur eines gemeinsam haben: den Beruf. Wenn auch nur einer davon ein Arschloch ist, musst du diesen Stein im Schuh für die nächsten Jahre, die du dort arbeitest, ertragen.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.05.2013 um 21:22
@Zeo

man hat bei der jobsuche einen gewissen spielraum, und der job ist nicht das ganze leben.

Du kannst doch im moment auch entscheiden, mit welchen menschen du kontakt haben willst, weitestgehend.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden