weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Asphyxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:46
@shionoro
@Zeo

gebt euch die hände.
''ich bin brüno friedenstaube'' *sing* ;D


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:47
@Zeo

sag dann doch bitte das nächste Mal, von welchem Krieg du ausgehst, meine Äusserung galt für Krieg im allgemeinen, dass dabei mit der Zeit eben alles Menschliche verloren geht, wenn man nur die Gräultaten sieht und gezwungen ist mitzumachen, weils dann heißt "Der Andere, oder Ich!"


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:47
@Zeo

nein.
Willlst d mir sachen in den mund legen die ich nicht sage?

Wir sprachen von Familienvätern im krieg.
Deren verhalten ist, in ihrer logik bzw. genetisch, insofern sinnvoll, als das das programm zur 'verteidigung' läuft,welches natürlich früher sinn gemacht hat, heute aber gefährlich ist.

Tiere haben diese programm genauso.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:49
shionoro schrieb:Willlst d mir sachen in den mund legen die ich nicht sage?
Du hast auf meine Frage geantwortet, oder nicht? Wenn du den Inhalt der Antwort änderst, damit du nicht auf die eigentliche Frage eingehen musst, kündige das lieber vorher an. Sonst bleibt mir nichts anderes übrig, als deine Antwort als zur Frage passend anzuerkennen.
Asphyxia schrieb:''ich bin brüno friedenstaube'' *sing* ;D
Wo kann ich diesen Song illegal runterladen? :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:50
@shionoro
shionoro schrieb:wie gesagt ist die gesellschaft nich so schlecht wie die leute sagen.
Sie ist eine der besten die es je gab
Solche Formulierungen entlocken mir nur ein müdes Lächeln... als ob Komfort und Wohlstand in irgendeiner Form mit unserer Lebensqualität korrelieren. Unsere Gesellschaft ist so dekadent und zerstörerisch wie noch keine vorher... soll sie kollabieren, ich weine ihr keine Träne nach!
Im Land der Psychowracks und des Konsumterrors, gibt es nichts, womit ich mich identifizieren kann... ich kann auch mit einem Stück Brot und etwas Wasser glücklicher sein, als in einer Gesellschaft, die auf dem Altar von Profit und Wachstum alles opfert, was ein gesundes Leben ausmacht. FUCK IT!


melden
Asphyxia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:50
@Zeo
ka,die gema sperrt doch alles :cry:


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:51
@Zeo

wir sprachen aber über soldaten, darauf antwortete ich, du kamst mit holocaust.

Jegliches menschliche verhalten hat eine grundlage in den trieben und der natur des menschen.

das kann zu so schrecklichen dingen wie dem holocaust führen, das kann auch zus ehr sinnvollen dingen führen.

So gefährlich ist es erst, seit menschen entsprechend mächtig sein können, darum versuchen wir ja, die menschliche aggression in gesunde bahnen zu lenken.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:52
@Peisithanatos

ich rede nicht von komfort und wohlstand, ich rede von menschenrechten, sozialsystem, gleichberechtigung, vorgehen gegen rassismus, religionsfreiheit, relativen frieden, niedrigen kriminalitätsraten und weitestgehender möglichkeit zur selbstverwirklichung.

Manchmal sind btw genau die die psychowracks, die alle anderen so nennen


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:52
shionoro schrieb:wir sprachen aber über soldaten
Nein "wir" sprachen nicht über Soldaten, sondern über "Familienväter, die zu Massenmördern und Henkern wurden".
Asphyxia schrieb:ka,die gema sperrt doch alles :cry:
Die Gema kann mir gar nichts. Ich wohne in Austria. :troll:


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:53
Krieg hat sich in sofern verändert, weil in den letzten 200 Jahren die Massenvernichtungswaffen immer effektiver wurden. Heute hat der Soldat oft nicht mehr den direkten Kontakt zum Feid, sprich er kann seine Taten ausblenden!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:54
@Zeo

ach, das.
das hat mit der entmenschlichung zu tun, zu der menschen in der lage sind.

Das ist eine grundsätzlich früher mal sinnvolle fähigkeit gewesen, weil man den feind natürlich nicht als menschen wahrnehmenkann, wenn man im krieg ist, bzw. auch andere stämme wenigstens als weniger wichtige menschen wahrgenommen hat als den eigenen, was sich dann aber eben auch z.b. beim holocaust pervertiert hat.

Weiß aber nicht, was genau du willst, der holocaust ist etwas furchtbares im fast globalen konsens, und die meisten leute sind sich einig, dass man die aggression des menschen besser in den griff bekommen muss.

in Deutschland gelingt das bereits recht gut


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:55
Zwingt dich doch keiner in der Gesellschaft mit zu machen. Kannst ja auch von Brot und Wasser leben. Gibt mehr Leute die sowas machen, denen geht die Gesellschaft auch am Arsch vorbei.

Ein Kumpel von mir Wohnt in nem Wohnwagen am Baggersee, cooler Typ. Der hatte halt auch keine Lust mehr auf das ganze.

Der Krieg im nahen Osten und die Hungersnöte in Afrika interessieren ihn aber auch nicht, da er auch kein Fernseher hat und kein Internet um sich darüber zu Informieren.
Die Welt kommt einem gleich mal nicht mehr so schlimm vor, wenn man sich nicht den ganzen Tag von den Medien beeinflussen lässt.

Und sollten doch mal irgendwelche Probleme auftreten in seiner kleinen Welt, dann werden die angegangen und gelöst.
Da wird nicht lange drum herum geredet wie schlecht die Welt ist, sondern da wird aufgestanden und angepackt.

Jammern und die Welt scheiße finden hat noch niemanden wirklich weiter gebracht.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:56
shionoro schrieb:das hat mit der entmenschlichung zu tun, zu der menschen in der lage sind.
Wie ich sagte. Ein deutlicher Beweis dafür, dass Menschen zu Monstern werden, wenn man sie lässt. Da gibts nichts zu beschönigen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:57
@Zeo

das hat aber wie gesagt nichts mit lassen, sondern mit dort hin treiben zu tun.
Das ist auch nicht monströser als eien heuschrecke, die bei ausreichender dicht des schwarms absolut ausrastet.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:58
shionoro schrieb:die aggression des menschen besser in den griff bekommen muss.
Das stimmt, aber ich glaube es ist keine Lösung, Aggressionen komplett aus zu blenden. Ich glaube der Mensch ist noch nicht so weit entwickelt das man Gewalt komplett ausblenden kann.

Man muss immer irgend ein Ventil finden in dem man auch seine Gewalt ausleben kann. Wie Kampfsport oder ähnliches.
Sich abreagieren in einem kontrollierten Umfeld hat schon vielen geholfen wieder einen Boden unter die Füße zu bekommen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:58
@shionoro
shionoro schrieb: ich rede von menschenrechten, sozialsystem, gleichberechtigung, vorgehen gegen rassismus, religionsfreiheit, relativen frieden, niedrigen kriminalitätsraten und weitestgehender möglichkeit zur selbstverwirklichung.
Da hast du Recht, auch wenn es nur eine Seite der Medaille ist, aber unser Sozialstaat befindet sich bereits in einem langsamen Zersetzungsprozess und man braucht kein großartiger Visionär zu sein, um vorauszusehen, was sich schon jetzt abzeichnet.
Der moderne Mensch ist viel zu übersättigt und überfordert von der Vielfalt an Möglichkeiten und der Komplexität seiner Umwelt... da ist es mit der Selbstverwirklichung oft nicht weit her.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 13:59
shionoro schrieb:das hat aber wie gesagt nichts mit lassen, sondern mit dort hin treiben zu tun.
Ach, Wortklauberei. Manche genießen es doch direkt, wenn sie in einer Machtposition sind, anderen Schaden zuzufügen, ohne dass sie dazu angetrieben werden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 14:02
@phenix
phenix schrieb:Jammern und die Welt scheiße finden hat noch niemanden wirklich weiter gebracht.
Doch, mich schon! Über die Existenz zu lästern, sich empören und die inneren Revolte zu entfesseln, ist ungeheuer befreiend... wie ein Gewitter. Ich kann es nur weiter empfehlen!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 14:02
@Zeo

weil machtausübung und machtgeinn in unserem hirn belohnt werden.

Auch das ist grundsätzlich sinnvoll, evolutionär betrachtet, kann aber eben auch zu solchen dingen führen.
Die Katze genießt es auch mit der Maus zu spielen. das steckt in ihr drin und dafür kann sie nichts.
Wir allerdings versuchen heute den menschen so zu formen über die gesellschaft, dass er solchen verhaltensweisen ablegt oder in andere bahnen lenkt.

@Peisithanatos

Unser Sozialstaat befindet sich nicht im Zersetzungprozess.
es wird vermutlich bald erstmal der Mindestlohn EINGEFÜHRT.

Das ein Überangebot herrscht kann ja nun auch erstmal nix schlechtes sein, zum thema selbstverwirklichung.


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 14:03
@phenix

ich hoffe ja dass es der Menschheit noch gelingt sich humaner zu entwickeln und lernt Aggression und Hass auf konstruktivem Wege zu begegnen!


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden