Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 21:36
Wie kann man sich eigentlich mit jemandem "zusammenschweissen", wenn einem andere Menschen zuwider sind? Klingt so verdammt widersprüchlich wie die Selbsthilfegruppe für Soziophobe.


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 21:42
@Doors
:D
Es ist ja nicht so das Misanthropen blind alle Menschen hassen... Die meisten zumindest.

Ich nehme mal mich als Beispiel.
Ich hasse einige Dinge an der menschlichen Natur und einige Dinge die der Mensch eben so tut, aber es gibt durchaus Individuen welche mir symphatisch sind.. Das müssen nichtmal unbedingt Menschenfeinde sein, aber oft versteht man sich mit Gleichgesinnten erstmal besser.

@Zeo hat es mal ganz gut beschrieben... Er hasst Tomaten, aber in Form von Ketchup sind Tomaten recht annehmbar :D
Der Mensch hat eben auch verschiedene Formen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:12
@Zeo

Nochmal kurz bezugnehmend auf den Beitrag, in dem ich schrieb:
Ich habe eine Freundin, die hat soviel Schreckliches erlebt, daß dein Leben dagegen ein Spaziergang ist.
Das war in der Tat unglücklich formuliert. Allerdings spiegelt es auch dein Verhalten.
(wollte ich nur noch ergänzen, war vorher nicht on.)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:28
@sanatorium

der typ im film wird in dem film aber immer und immer wieder als wirklich schwacher charakter gekennzeichnet.

Der ganze film basiert darauf, dass de rhauptcharakter immer wieder glaubt, er hätte irgendwas über die 'wahrheit und die menschen' begriffne, in wirklichkeit sich aber nur selbst belügt und noch fester in seinen gedanken gefangen ist, bis er schlussendlich sogar eine beziehung mit seiner tochter beginnt.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:35
@Shionoro
Ja, der Film zeigt gut welch gefährliche Bahnen das alles annehmen kann.
Ich kann mich zwar in dem Hauptcharakter teilweiße wiedererkennen, aber er handelt und denkt auf jeden Fall destruktiv und man könnte den Film als Warnung vor solchem Denken sehen..
Manche feiern den Film aber auch einfach nur ab, grade weil sie sich sehr damit identifizieren können.. Denke da z.B. mal an die Untergrund-Rap Szene in der es einige Misanthropen gibt.
Da werden Zitate von dem Protagonist aus "Menschenfeind" öfter mal als Intro oder Outro benutzt :) Ist aber eben Kunst, genau wie der Film.
Ob das zum verarbeiten, oder eher zum bestärken in dem Denken gut ist weiß ich nicht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:38
@sanatorium

das ist halt einfach imagepflege.
JEdenfalls war menschenfeind ein film, der sich ganz klar gegen diese geistige verrohung positioniert hat, so wie auch die anderen filme des regiesseurs recht krass sind, aber dennoch am ende eine hoffnungsvolle aussage stehen lassen (z.b. enter the void)

Der Metzger aus Menschenfeind war eine tragisch lächerlich Figur.
'wenn du einen Schwanz hast, dann musst du hart sein'.

Er hat all die Klischee gefällt, von denen, die die gesellschaft hassne, und denken sie müssten besonders hart sein, weil sie sonst ausgneutzt werdne, aber immer weiter in den abgrund hineinrutschen wegen ihrem misstrauen und ihrem unkontrollierten hass, der in Menschenfeind sogar in Gewalt umschlägt und in die absolute nicht anwesenheit jeglicher Moral.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:43

ich hoffe das wird nicht gelöscht.
da es hier auch um veränderungen geht, finde ich es passt super rein.
zusammen gefasst sagt er: wir können es uns nicht leisten uns nicht zu verändern.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:44
@Shionoro
Da hast du Recht :) So sollte man nicht werden.
Identifizieren heißt ja aber auch nicht das ich genauso denke wie der Protagonist aus dem Film.
Er ist z.B. auch extrem schwulenfeindlich und ich bin gegen Diskriminierung von Homosexuellen.. Man kann sich als Misanthrop sozusagen in dem Protagonist wiederfinden und das fand ich für mich als besonders in diesem Film.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 22:58
Und irgendwo sollte man seine Misanthropie auch in gewissen Rahmen halten finde ich.. Gewalt und Mordphantasien haben mich auch schon "geplagt" und deswegen denke ich inzwischen das das ganze nen Rahmen haben muss. Nicht das aus Phantasie noch Realität wird.
@Shionoro


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:02
@sanatorium
mordphantasien hatte ich noch nie...
aber die welt zu zerstören, davon träume ich immer noch :troll:
ich will den menschen nichts tun, aber ich wil das sie dabei zu schauen :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:35
@Malthael
Wäre schon toll wenn sie endlich in ihrer eigenen Asche verenden :troll:


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:38
@sanatorium
enden sollen sie ja nicht, die sollen nur vor dem nichts stehen. :)
dann sind wir alle auf einer ebene.


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:41
sanatorium schrieb:Wäre schon toll wenn sie endlich in ihrer eigenen Asche verenden :troll:
Also durch die Blume wünscht ihr jedermann den Tod? :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:47
@Helenus
Nee, ich für meinen Teil finde nur den Gedanken an eine Welt ohne Menschen nur mit Natur und Tieren, ohne hässliche Städte viel schöner als unsere Welt wie wir sie heute haben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:49
Es gibt bei den Menschen so unglaublich viel Dummheit, Egoismus, Ignoranz und blödes Gehabe. Da werde ich wirklich oft genug zum Teilzeit-Misanthropen.

Ich merke auch so oft dass ich den Großteil der Menschen, ihr Verhalten und ihre Denkweisen, nicht verstehe. Ich frage mich so oft: Warum sind die so? Wie kann man so sein? Und warum sind fast alle so?

Gut möglich, dass es an mir liegt. Obwohl ich mich auch oft genug dumm und egoistisch verhalte, Vorurteile habe, einfach gestrickten Denkmustern folge oder emotional überreagiere, mich also zutiefst menschlich verhalte, begreife ich den Großteil meiner Mitmenschen nicht und fühle mich oft wie von einem anderen Stern. ;-)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:51
@sanatorium
word ^^
das ist die welt ohne menschne
mona-lisa
und so sieht die welt nach den menschen aus

einfach nur verunstaltet. besser kann man es nicht ausdrücken :troll:


so editiert


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:53
Es ist hoffentlich jedem klar, dass ohne den Faktor Mensch so etwas wie Kunst und Kultur NICHT möglich gewesen wäre?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:55
@Helenus

Stimmt.

Wobei ich denke dass der Beitrag mit der Mona Lisa eher ein Gleichnis, eine Metapher sein soll.


Bei aller Misanthropie vergisst man oft, dass der Mensch nicht nur schlecht ist. Sondern genauso viel Gutes vollbringt.

Es sind eben zwei Seiten derselben Medaille.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:57
Helenus schrieb:Es ist hoffentlich jedem klar, dass ohne den Faktor Mensch so etwas wie Kunst und Kultur NICHT möglich gewesen wäre?
sanatorium schrieb:Stimmt.
eben nicht.
geh ma raus nach draussen und sie dir an, was die natur für kunstwerke hervorbringt, die dann wieder grausam enstellt werden, von den menschen.
und kultur ist belanglos.


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.05.2013 um 23:57
@Helenus
Kunst und Kultur nutzt ja auch nur uns Menschen.
Tiere können damit nichts anfangen... Genauso wie mit Atombomben :) Tiere sind toll.

@deja-vu.
Mach dir nichts draus.. Viele fühlen sich manchmal, oder auch immer öfter wie von einem anderen Stern.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ritualmorde30 Beiträge
Anzeigen ausblenden