weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 14:50
@hawaii
hawaii schrieb:Nicht zwangsweise.
Doch, nenne mir auch nur einen Menschen, der diesem Prinzip nicht unterworfen ist.
hawaii schrieb:Die fantastische Geburt eines neuen Lebens ist ja keine Rückwärtsentwicklung, kein Zerfall.
Jedes neue Leben wird denselben sinnlosen Zyklus durchlaufen, altern und sterben - mit jedem Atemzug nähert sich jedes Lebewesen unaufhaltsam dem irreversiblen Ende des eigenen Organismus - es ist ein schleichender Verfall, einhergehend mit einer Vielzahl von Degenerationserscheinungen, dem zunehmenden Verlust von Körperfunktionen und Lebensqualität, bis hin zur Auflösung der eigenen Persönlichkeit.
hawaii schrieb:Wenn Verfall und Tod dominieren würden, dann gebe es kein Leben.
Sie dominieren jedes einzelne Leben, alles fällt ins Grab.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 14:54
Peisithanatos schrieb:Sie dominieren jedes einzelne Leben, alles fällt ins Grab.
So gut scheint der Tod seine Sache nicht zu machen, wenn man bedenkt dass das (menschliche) Leben immer mehr wird.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 14:58
@Peisithanatos
Erstaunlich, wie manche Leute immer versuchen, sich mit Ausreden von einer unerfreulichen Wahrheit abzulenken: everybody dies.

Du hast Recht. Alles was dem zuwiderspricht sind nur Ausflüchte.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:02
@vincentwillem
vincent schrieb:So gut scheint der Tod seine Sache nicht zu machen, wenn man bedenkt dass das (menschliche) Leben immer mehr wird.
Anscheinend schon, die "Erfolgsquote" liegt am Ende immer bei 100%. ;)


@Zeo
Da wird der Fakt glorifiziert, dass man das Elend der Welt immer weiter perpetuiert, indem man in seinen Kindern weiterlebt. Dabei spielt man hier Russisch Roulette mit einer Existenz, deren Glück man niemals garantieren kann.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:03
@Peisithanatos
Nur auf das Individuum bezogen - Das Leben geht weiter :)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:05
@Peisithanatos
Auch das kann ich bestätigen. Meine Mutter wollte unbedingt ein Kind. Aber was danach aus ihm wurde, hat sie nicht interessiert. Hauptsache sie hat sich fortgepflanzt. Aber ich werde dafür sorgen, dass ihr egozentrischer Wunsch nach Unsterblichkeit mit mir endet. Keine weiteren Kinder mehr, die wegen ihr in dieser Welt leiden müssen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:08
@vincentwillem
vincent schrieb:Nur auf das Individuum bezogen - Das Leben geht weiter :)
Die menschliche Spezies wird ausgelöscht werden, nichts ist von Dauer.


@Zeo
Eine Familie gründen, Kinder haben? Mir würde es leichter fallen, ein Weltreich zu gründen^^


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:09
Ok, wenn es keine Garantie gibt, wieso überhaupt dran (also am Glück) arbeiten? Dann lassen wir die Kinder dieser Welt doch ihrem Schicksal. Sterben werden sie so oder so. @Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Die menschliche Spezies wird ausgelöscht werden, nichts ist von Dauer.
Sagt welches Orakel?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:12
Peisithanatos schrieb:Eine Familie gründen, Kinder haben? Mir würde es leichter fallen, ein Weltreich zu gründen^^
Genau, immer schön klein anfangen. :)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:14
@vincentwillem
vincent schrieb:Ok, wenn es keine Garantie gibt, wieso überhaupt dran (also am Glück) arbeiten? Dann lassen wir die Kinder dieser Welt doch ihrem Schicksal. Sterben werden sie so oder so. @Peisithanatos
Jeder trägt die Verantwortung für seine Kinder, besser wäre es jedoch keine Kinder in die Welt zu setzen.
vincent schrieb:Sagt welches Orakel?
Nichts ist ewig, selbst das Universum nicht, wieso also sollte es gerade die menschliche Spezies sein, die gerade dabei ist sich selbst auszulöschen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:15
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb: Jedes neue Leben wird denselben sinnlosen Zyklus durchlaufen, altern und sterben -
Richtig, ein Lebewesen durchläuft einen Zyklus.
Zwangsweise, weil es ja gedeiht und wieder zerfällt. Das bringt das Los des Lebens nun mal mit sich.

Vielleicht ist das Leben aus der Sicht eines einzelnen Menschen sinnlos, aber im gesamten betrachtet finde ich das nicht. Denn solange etwas neues entsteht und die Evolution voran schreitet, sehe ich nicht jeden Menschen und jedes Lebewesen als verloren oder sinnlos an.

Die wilde und unberechbare Natur bahnt sich ihren Weg in die Zukunft so oder so, auch ohne uns Menschen. Aber wenn wir schon mal da sind und nichts für unsere Existenz inklusive der parasitären Eigenschaften können, warum sollten wir nicht einfach das Beste daraus machen?
Warum nicht alles heiter betrachten, wenn das Leben sowieso blöde ist?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:20
Peisithanatos schrieb:Jeder trägt die Verantwortung für seine Kinder, besser wäre es jedoch keine Kinder in die Welt zu setzen.
Ja, gebe ich dir recht. Solange es zig Millionen Waisenkinder etc. gibt. Aber stell dir vor, man ist eben nicht nur für seine eigenen Kinder verantwortlich. Zumal man sowieso aufhören sollte, von Lebewesen als Eigentum zu sprechen.
Wie müsste man also die Aussage formulieren?
Man ist für die Kinder verantwortlich, oder man ist für Hinz und Kunz verantwortlich. Aber definitiv nicht nur für "seine" Kinder.

Man, das Glück liegt überall rum und wir gehen dran vorbei und würdigen es keinem Blick.
Alter, wir leben in einer Zeit in der wir über den Wolken fliegen können. Alleine das hätte wahrscheinlich manch einem Menschen gereicht glücklich ins Gras zu beissen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:20
hawaii schrieb:Warum nicht alles heiter betrachten, wenn das Leben sowieso blöde ist?
Warum nicht einfach die Wahrheit akzeptieren und lernen, damit zu leben?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:49
@Zeo
Zeo schrieb: Warum nicht einfach die Wahrheit akzeptieren und lernen, damit zu leben?
Genau. Jetzt gehen wir beide fast konform.
Die Aussage von dir ist doch überaus Lebensbejaend. Sehr erfreulich... :D

Warum also sollte man "die Wahrheit" - welche auch immer es für ein selbst sein mag - nicht einfach akzeptieren und lernen damit zu leben?
Spricht nichts dagegen.
Nur warum kann man, wenn man zu dieser Erkenntnis gelangt ist, nicht heiter sein Leben verbringen?

Weil die Welt...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:52
@hawaii
Von "heiter" hab ich nichts gesagt. Unterstell mir nix.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:52
@hawaii
mal dir die welt wie sie dir gefällt.

die wahrheit ist: life sucks and then u die.

aber wenn man nur sein eigenes glück sieht....


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:54
aber wenn man nur sien eigenes glück sieht....
So isses.

[Ironic mode]Da drüben wird gerade jemand zu Klump geschlagen. Wenn sie mit ihm fertig sind, wird er nie wieder laufen können. Aber hey, ich hab Mikrowellenpopcorn zuhause. Das wird ein toller Filmabend. Always look on the bright side of life! :D[/Ironic mode]

Ist doch wohl bescheuert...


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:57
@Zeo
Ähm, Du hast meinen Text schon richtig gelesen ja?
Wo bitte unterstelle ich dir, dass Du etwas von "heiter" geschrieben hast?
Hab ich Tomaten auf den Augen?
Ich habe lediglich deinen lebensbejaenden Gedanken mit einer offenen Frage weitergeführt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 15:58
@hawaii
Lebensbejaend ist auch eine Unterstellung. Ich kann nur nicht einfach so was gegen diesen Zustand unternehmen. Also hilft nur, damit klarzukommen. Aber schön finden muss ich es deshalb nicht!


melden
Anzeige
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

15.05.2013 um 16:13
@Zeo
Zeo schrieb:Lebensbejaend ist auch eine Unterstellung.
Finde ich nicht. Da Du selbst ja leben willst-
du hast die Wahl - und momentan entscheidest Du dich offensichtlich für's Leben. Ansonsten wärst Du schon von uns gegangen.
Irgendwas hält dich davon ab, dein Leben zu beenden. Was könnte es sein?
Hast Du darüber schon mal nachgedacht?
Ich kann nur nicht einfach so was gegen diesen Zustand unternehmen. [/ZITAT ]

Das ist die Frage ob Du das wirklich nicht kannst?
Da ich früher, als ich noch jung war, mal ähnlich gedacht habe wie Du, bin ich davon überzeugt, dass man etwas gegen den Zustand (welchen immer Du auch meinst) unternehmen kann.
Also hilft nur, damit klarzukommen. Aber schön finden muss ich es deshalb nicht!
Nein, das musst Du auch nicht. Ich finde manche Zustände auch nicht schön. Ganz normal.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden