weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 12:45
@hawaii

Genau das triffst doch auch auf dich zu. Kennst du den Begriff Projektion aus der Psychoanalyse? Du neigst extrem dazu, anderen Menschen Eigenschaften anzudichten, die du eindeutig selbst hast. Dieser Satz zum Beispiel
hawaii schrieb:Aber lass mal. Wenn Du davon überzeugt bist, dass ich so bin,
wie Du denkst, dann wird das auch so sein.
trifft auf einen Großteil von dem zu, wie du in diesem thread bisher geschrieben hast. Und nein, natürlich kenne ich dich nicht, ich kann nur von dem ausgehen, was ich hier so lese.


melden
Anzeige
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 12:46
@Malthael

Was Du nicht alles weißt, möchte ich mal wissen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 12:49
und wieder ein beweis, deiner hilflosigkeit
@hawaii
ich hab mehr vergessen, als du je wissen wirst ^^


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 12:55
@aseria23

Na dann. Wenn Du der Meinung bist.

Verwendest Du die Methoden der Psychoanalyse auch für dich und für die anderen Misanthropen hier?
Und wenn ja, zu welche Ergebnis bist Du gekommen?
Hast Du bei dir und bei den anderen Makel entdecken können?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:00
@hawaii

Erstmal um es nochmal zu betonen: Ich bin keine Misanthropin. Und ja, natürlich schaue ich auch aus angehende Psychologinnen Sicht hier mit drauf. Und auch hier kann ich nur von dem geschriebenen ausgehen. Und da neige ich schon eher dazu, demjenigen zu glauben, wenn er sagt, dass er Misanthrop ist. Und das das auch seine Gründe hat. Klar ist auch, dass das eine Einstellungssache ist, die individuell ist und auch nicht immer realistisch sein muss. Klar neigen viele Misanthropen auch zum Verallgemeinern von bestimmten Sachen. Genauso wie Nicht-Misanthropen und auch Philanthropen das gerne machen. Eigentlich muss man sich sehr genau einfühlen können und auch mehr wissen über den Einzelnen, als das hier durch den thread bisher möglich wäre, um ein wirkliches Fazit zu ziehen. Und natürlich entdecke ich bei mir auch Makel. Jeden Tag aufs neue. Du bei dir etwa nicht?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:01
@Malthael

Das ist jetzt wirklich mal ein großer Applaus wert, finde ich.
Du, wir können gerne über andere Themen diskutieren,
aber hier wird das wohl nix mit dir.

Und wenn schon. Bin ich halt hilflos. Gehört dazu zum Leben.
Alles scheinbar negative trägt auch etwas positives mit sich.
Wer weiß, in welches neue Abenteuer ich nun gelange, weil ich hilflos bin?
Ist doch spannend, finde ich.

Auf, auf mit Heiterkeit ins neue Land!!


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:12
@aseria23

Aber selbstverständlich finde ich bei mir Makel.
Und genau dass macht mich so einzigartig, wie jedermann.
Nur mit meinen Fehlern und Nicht- Fehlern bin ich vollkommen.
Ich kann jetzt in diesem Moment auch gar nichts anderes sein. Das ist die Realität.
Heulen hilft nix. Es ist alles so wie es ist. Deswegen ist Heiterkeit angesagt für mich.
Andere können ja rumheulen, sich beschweren. Wenn ihnen das was bringt,
dann sollen sie gerne so eine Geisteshaltung beibehalten.

Mich interessiert nur warum sie die Welt so sehen und warum
sie diese Geisteshaltung annehmen.

Ich glaube @sanatorium ist der einzige hier, der eine positive Veränderung mit sich durchmacht.
Seine Sicht auf die Welt verändert sich. Dessen bin ich mir sicher.
Aber egal...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:16
@hawaii

Tja, da muss ich gleich nochmal fragen, wass dich darauf bringt, dass du richtig liegst mit deiner Weltsicht, dass du sagst Anti-Chr1st verändert sich positiv, wo du doch eigentlich ein Fan von Einzigartigkeit bist?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:27
@aseria23
Wir drehen uns im Kreis. Aber gut. Bitte zeige
mir, wo ich sage, dass ich mit meiner Weltansicht richtig liege!

Bitte erkläre mir, was die Veränderung von Anti Christ etwas damit zu tun hat, dass ich Fan der Einzigartigkeit bin!

Findest Du, dass wir alle gleich sind. Und wenn ja warum?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:36
@hawaii

Nagut, ich versuchs mal:
hawaii schrieb:Ich glaube @sanatorium ist der einzige hier, der eine positive Veränderung mit sich durchmacht.
Sagt, finde ich, aus, dass sowohl Anti_Chr1st als auch die anderen Misanthropen hier eine falsche Weltansicht haben, denn sonst müssten sie sich ja nicht positiv verändern. Das würde bedeuten, dass du (unterbewusst?) der ansicht bist, deine wäre richtig, sonst würdest du es nicht so einschätzen wie du es getan hast.

Hier
hawaii schrieb:Aber selbstverständlich finde ich bei mir Makel.
Und genau dass macht mich so einzigartig, wie jedermann.
Nur mit meinen Fehlern und Nicht- Fehlern bin ich vollkommen.
Ich kann jetzt in diesem Moment auch gar nichts anderes sein. Das ist die Realität.
betonst du, wie wichtig dir Einzigartigkeit ist. Wie oben beschrieben, findest du aber, dass Anti_Chr1st Einstellung sich zum positiven Wandeln würde. Du kannst also mit seiner eigentlichen Einstellung nicht viel anfangen, obwohl diese genauso einzigartig ist, wie deine eigene.

Und die dritte Frage hab ich eigentlich schon durch meine gesamte Art zu schreiben beantwortet.

Sorry für das psychologische Analysezeugs von dir, aber du wolltest es ja so.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 13:45
@aseria23


aseria23 schrieb:Sagt, finde ich, aus, dass sowohl Anti_Chr1st als auch die anderen Misanthropen hier eine falsche Weltansicht haben, denn sonst müssten sie sich ja nicht positiv verändern. Das würde bedeuten, dass du (unterbewusst?) der ansicht bist, deine wäre richtig, sonst würdest du es nicht so einschätzen wie du es getan hast.
Da gebe ich dir recht. Das kann ich nicht wissen.
Hier betonst du, wie wichtig dir Einzigartigkeit ist. Wie oben beschrieben, findest du aber, dass Anti_Chr1st Einstellung sich zum positiven Wandeln würde. Du kannst also mit seiner eigentlichen Einstellung nicht viel anfangen, obwohl diese genauso einzigartig ist, wie deine eigene.
Da gebe ich dir auch recht. Er ist, und alle anderen auch, einzigartig.
aseria23 schrieb:Sorry für das psychologische Analysezeugs von dir, aber du wolltest es ja so.
Kein Ding, lieber so, als das mir meine eigene Unlogik nicht auffällt.


Ps: ENDLICH mal eine vernünftige Diskussion, die wirklich Spaß macht.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 14:28
@aseria23
@shionoro
@Zeo
@Peisithanatos
@Sidhe

Ich muss zugegeben, dass ich hier und da von meinem eigenen Weltbild abgerückt bin.
Ich muss mir merken, nichts zu werten, wenn ich die Welt verstehen will.
Alle Misanthropen und ihre Einstellung gehören genauso auf die Welt wie alles andere auch.
Sie sind Teile der Welt genauso wie hungernden Kinder, Krieg und Liebe etc.
Ihr Denken und Handeln ist ein Teil dieser Welt und bedeutet keinesfalls Stillstand, Zerfall und Tod.
Ganz im Gegenteil. Weil sie da sind, haben sie meiner Meinung nach auch einen Zweck. Wie alles was existiert.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 16:51
@aseria23
aseria23 schrieb:Sagt, finde ich, aus, dass sowohl Anti_Chr1st als auch die anderen Misanthropen hier eine falsche Weltansicht haben, denn sonst müssten sie sich ja nicht positiv verändern.
Ich finde es eher sehr beunruhigend wenn es stimmt, dass du angehende Psychologin sein willst?

Dass du Zeo hier immer so haushoch in Schutz nimmt, sobald nur einer ein wenig an seiner Weltanschauung mäkelt ist ja schön und gut. Aber dass du nicht siehst (oder sehen willst), dass Menschen wie er einfach mal PROBLEME haben, ist schon ein wenig komisch...

Nimm's mir nicht übel... aber ich hoffe, dass nur Leute mit geringem Schaden zu dir kommen....
(Obwohl man auch da viel falsch machen kann...)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 16:55
@Kältezeit

Ich hab nirgendwo behauptet, dass er oder Misanthropen im allgemeinen keine Probleme hätten. Auch hab ich Zeo nicht in Schutz genommen. Keine Ahnung, wo du das gelesen haben willst, scheint jedenfalls nicht von mir zu sein. Das Zitat da oben sagt das jedenfalls nicht aus. Es soll nur zeigen, dass falsch subjektiv ist und nicht generell zu verurteilen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:06
@Kältezeit

Interessant ist übrigends auch, dass du mich zwar für total inkompetent, dich selbst aber gleichzeitig für gut genug hältst, mich anhand eines zitates und ein paar beiträgen als unzumutbar für sämtliche Patienten abzustempeln.


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:32
Misanthropen - die "anderen" Menschen
Also, ein Mensch kann andere hassen oder verachten und dennoch ein guter Mensch sein.
Das eine schließt das andere nicht aus.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:40
Ha, ganz im Gegenteil. Im Sinne der Misanthropen wird man doch umso besser, je mehr man die Menschen hasst und missachtet :troll:


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:42
Edit;
so lange er anderen nicht schadet


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:49
@aseria23

Ich finde jedenfalls, dass du regelmäßig "einschreitest" hier, sobald da mal ein Murren von der "Anti-Misanthropen"-Seite kommt.

Und ich habe nur geschrieben, was mir schon seit Längerem aufgefallen ist.
aseria23 schrieb:dich selbst aber gleichzeitig für gut genug hältst,
Ich halte mich nicht für "gut genug". Dass ein Psychologe, der krankhaftes Verhalten auch noch in Schutz nimmt anstatt ernsthaft eine Lösung dafür zu suchen, für den Patienten selbst keine große Hilfe darstellen kann, sagt mir allein mein gesunder Menschenverstand.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

16.05.2013 um 17:59
@Kältezeit

Ja, das mag sein. Ich schreite aber ein, wenn ich finde, dass ungerechtfertigt hier auf wen eingeprügelt wird, zum beispiel wenn der 30. nicht akzeptiert, dass jemand, der sich selbst als misanthrop bezeichnet nicht in der lage ist zu arbeiten. Oder wenn ich verhaltensweisen erkenne, die typisch für das krankheitsbild sind. Dann sag ich natürlich auch was dazu, wenn auf denjenigen eingeprügelt wird aufgrund von sachen, die er vielleicht nicht mal anders ausdrücken kann weils halt aufgrund eines symptoms ist.

Wie gesagt, ich bin weder psychologin von zeo noch von den anderen misanthropen hier, noch von dir oder sonst jemanden. Ich sehe die leute hier nicht als meine patienten an. Dazu weiss ich zuwenig über den einzelnen, als dass ich mich dazu erdreisten könnte, hier irgend wie ne form von therapie anzufangen, die über einfache vorschläge hinausgeht. Kannst du dir ja vielleicht auch vorstellen, dass das Internet nicht mit einer Einzelsitzung einer Praxis vergleichbar ist. Den gesunden Menschenverstand hast du ja.


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden