weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 15:59
@shionoro
@univerzal
@Peisithanatos

Gibt es auch Menschen, die Menschenhasser hassen?
Und wenn ja, gibt es dafür auch eine reguläre Bezeichnung?


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 17:00
Ich steig mal wieder ein .

@Peisithanatos
Man hat Drang und beim Orgasmus entlädt sich der Druck und man hat ein geiles Gefühl.
Keiner will wegen dem Drang den Sex missen ;) Sonst würden sich die ganzen Leute einfach kastrieren lassen.
Was du da beschreibts nennt sich " Bumsen " , klar das ist auch eine Art von Sex aber der eher unwichtigere Teil davon .


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 17:13
@Heijopei

Man hat Drang und beim Orgasmus entlädt sich der Druck und man hat ein geiles Gefühl.
Keiner will wegen dem Drang den Sex missen ;) Sonst würden sich die ganzen Leute einfach kastrieren lassen.

Was du da beschreibts nennt sich " Bumsen " , klar das ist auch eine Art von Sex aber der eher unwichtigere Teil davon .
Pass auf, diesen Unsinn habe ich gar nicht geschrieben!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 17:16
@Peisithanatos

Und nochmal gesagt:
Ich hab deine Aussage nicht verkürzt.
Du ahst gesagt, momentan ist alles okay, und nachgeschoben, du wissest aber, dass das nicht ewig so sein wird.

So lange alles okay ist ist aber doch alles gut, um den rest kann man sich dann gedanken machen, wenn es akut ist.

Du wirst vorraussichtlich, wenn du jetzt mitte zwanzig bist, noch 40-50 JAhre relativ beschwerdenfrei und priviligiert leben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 17:22
@shionoro
shionoro schrieb:inwiefern tust du gut daran, dir alles schlecht zu reden?
Damit verpasst du ne menge.
Wo rede ich denn alles schlecht, ich sehe lediglich ein "kleines Ungleichgewicht" in unseren Lust/Unlusterfahrungen. Ausserdem, wie schon gesagt, zu Lästern ist für mich eine Art Autotherapie, ich verschaffe mir etwas Luft dadurch, während dein "Süßstoff" nur unter Brechreiz zu genießen ist.
shionoro schrieb:Da wird man auch so kleinlich und lässt sich von mir den tag verderben.
Das könnte mir nicht passieren.
Albern nenne ich das.^^


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 17:28
@Peisithanatos

Warum ist das ein ungleichgewicht, wenn die meisten leute als priorität offenbar haben, dass sie lieber eine zeit lang dinge tun die ihnen nicht spaß machen um dann eine hochphase zu haben?

Meist sind genau die leute unglücklich, die nicht energie reinstecken wollen, um ein glücksgefühl rauszubekommen.

Man kann an hand von studien zeigen, dass die leute oft unglücklich sind, die wenig tun, so gut es geht arbeit vermeiden und zwar auf eine art und weise, dass sie nurnoch rumliegen und konsumieren und im allgemeinen nicht auf ziele hinarbeiten wollen, die sie aufwand kosten.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:08
@Heijopei
Was zur Hölle redest du da? Was soll denn der wichtige Teil vom "Bumsen" sein? Das Vorspiel oder was? Der Oragsmus ist das Wichtigste.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:22
@shionoro
shionoro schrieb:Warum ist das ein ungleichgewicht, wenn die meisten leute als priorität offenbar haben, dass sie lieber eine zeit lang dinge tun die ihnen nicht spaß machen um dann eine hochphase zu habe
Ich verstehe nicht, du gibst hier einen Allgemeinplatz wieder, der überhaupt keinen Bezug zu dem hat, was ich in meinem letzten Beitrag geschrieben haben.
shionoro schrieb:Man kann an hand von studien zeigen, dass die leute oft unglücklich sind, die wenig tun, so gut es geht arbeit vermeiden und zwar auf eine art und weise, dass sie nurnoch rumliegen und konsumieren und im allgemeinen nicht auf ziele hinarbeiten wollen, die sie aufwand kosten.
Doch nur die, die nichts mit ihrer Zeit anfangen können, weil sie ein Leben lang Arbeitssklaven waren, die es nicht gewohnt sind, sich plötzlich mit sich selbst zu beschäftigen... die plebs, der Pöbel.
Muße ist doch in unserer Leistungsgesellschaft zum Schimpfwort verkommen... eine Schande wie ich finde.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:27


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:27
Peisithanatos schrieb:Doch nur die, die nichts mit ihrer Zeit anfangen können, weil sie ein Leben lang Arbeitssklaven waren, die es nicht gewohnt sind, sich plötzlich mit sich selbst zu beschäftigen...
Word. Ich hab in den letzten fünf Jahren nicht 1x Sehnsucht nach Arbeit gehabt. Gibt so viele andere Dinge, die man tun kann.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:27
@Peisithanatos
Ich bin auch kein Fan der Leistungsgesellschaft, aber viele Menschen die überhaupt nicht arbeiten und auch sonst nichts machen werden ebenfalls unglücklich oder auch depressiv, weil nach einer Zeit der Antrieb fehlt. Man fühlt sich in der Regel nur gut wenn man auch was tut. Nicht umsonst machen Leute Sport etc., wenn es ihnen mies geht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:37
@Zeo
Zeo schrieb:Word. Ich hab in den letzten fünf Jahren nicht 1x Sehnsucht nach Arbeit gehabt. Gibt so viele andere Dinge, die man tun kann.
So ist es, ich habe mich noch nie so frei und unbeschwert gefühlt, als in meiner arbeitsfreien Zeit, wo ich niemanden und nichts unterworfen war... so wie jetzt übrigens.


@sanatorium
sanatorium schrieb:Ich bin auch kein Fan der Leistungsgesellschaft, aber viele Menschen die überhaupt nicht arbeiten und auch sonst nichts machen werden ebenfalls unglücklich oder auch depressiv, weil nach einer Zeit der Antrieb fehlt. Man fühlt sich in der Regel nur gut wenn man auch was tut. Nicht umsonst machen Leute Sport etc., wenn es ihnen mies geht.
Mag sein, aber man muss dazu keiner regulären Arbeit nachgehn.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:40
Peisithanatos schrieb:So ist es, ich habe mich noch nie so frei und unbeschwert gefühlt, als in meiner arbeitsfreien Zeit, wo ich niemanden und nichts unterworfen war... so wie jetzt übrigens.
Keine Termine, keine Verantwortung, kein Stress. Wer damit ein Problem hat, ist doch nur neidisch.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:42
@Peisithanatos
Klar muss man das nicht.. Wie gesagt man kann Sport machen oder sowas, oder auch irgendwas in Richtung Kunst oder Musik.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:45
Peisithanatos schrieb:So ist es, ich habe mich noch nie so frei und unbeschwert gefühlt, als in meiner arbeitsfreien Zeit, wo ich niemanden und nichts unterworfen war... so wie jetzt übrigens.
Und was würdest du machen, wenn dir niemand eine finanzielle Unterstützung (die übrigens aus den Geldern der Steuerzahler finanziert wird) geben würde?

Dann wärst du zwar auch frei, aber müstest dir nen Kopf machen und deinen Arsch womöglich bewegen, damit du abends nicht mit knurrendem Magen einschlafen musst.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:46
Noch so eine Arbeitsdrohne. Langsam wirds langweilig. Immer dieselbe Leier.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:47
Zeo schrieb:Keine Termine, keine Verantwortung, kein Stress. Wer damit ein Problem hat, ist doch nur neidisch.
Das denke ich auch immer wieder das da viel Neid mitspielt. Die meisten Menschen "gönnen" es einem ja nichtmal psychische Probleme zu haben und auf grund dessen keine Arbeit zu verrichten.
Allerdings denke ich das das auch ne Gewohnheitssache ist.. Ich habe so ziemlich verlernt feste Zeiten einzuhalten, Termine wahrzunehmen usw.. Also ist es für mich quasi schlimmer als für Otto Normal. Denke ich hätte nicht so die Probleme damit wenn ich mich nicht wieder neu in dieses Leben reinarbeiten müsste. Es scheint mir fast unmöglich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:47
sanatorium schrieb:Die meisten Menschen "gönnen" es einem ja nichtmal psychische Probleme zu haben und auf grund dessen keine Arbeit zu verrichten.
Natürlich nicht. Niemand will, dass es einem anderen (scheinbar) besser geht, als ihm selbst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:49
Zeo schrieb:Natürlich nicht. Niemand will, dass es einem anderen (scheinbar) besser geht, als ihm selbst.
Ist die Logik (in Bezug auf das Zitat) jetzt flöten gegangen?


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

17.05.2013 um 19:51
@Zeo
Eben. Das jeder sein Päkchen zu tragen hat bedenken sie dabei nicht.. Als ob man als Arbeitsloser ein geiles Leben hätte. Sie sollten lieber neidisch und wütend auf Reiche sein, welche i.d.R auch nicht mehr können als der "Normalbürger", aber zu solchen sehen sie ja meist noch auf, wie Hunde.


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden