weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 02:30
Zutreffende Analyse von Rousseau:
„Die Menschen sind böse; eine traurige und fortdauernde Erfahrung erübrigt den Beweis; jedoch, der Mensch ist von Natur aus gut, ich glaube, es nachgewiesen zu haben; […] Man bewundere die menschliche Gesellschaft, soviel man will, es wird deshalb nicht weniger wahr sein, dass sie die Menschen notwendigerweise dazu bringt, sich in dem Maße zu hassen, in dem ihre Interessen sich kreuzen, außerdem sich wechselseitig scheinbare Dienste zu erweisen und in Wirklichkeit sich alle vorstellbaren Übel zuzufügen.“


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 09:34
@shionoro

Ich möchte dir hier mit dieser kurzen Definition nochmal aufzeigen, warum ich selbst, wenn ich mir bewusst bin, dass ich gerade etwas tun oder lassen kann, trotzdem in diesem Moment keinen freien Willen annehme, sondern dann von Handlungsfreiheit spreche:

"Wenn Handlungsfreiheit die Freiheit ist, das zu tun und zu lassen, was man will, könnte Willensfreiheit analog die Freiheit sein, zu wollen, was man will. Dies würde bedeuten, dass man auch etwas anderes wollen kann, als man tatsächlich will. Willensfreiheit zu besitzen müsste dann die Fähigkeit einschließen, etwas anderes zu wollen, als man tatsächlich will."

Wenn dir daran gelegen ist unsere Diskussion über den freien Willen fortzusetzen, können wir das gerne hier tun, ohne OT zu sein: Diskussion: Freier Wille?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 09:50
@Helenus

Zutreffende Analyse von Schopenhauer: ;)
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.

– In: Stachelschwein-Gleichnis.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 10:25
@Zeo

Halt deinen überheblichen Rand. Ich bin kein Kind mehr.

Hohoho.. da fährt das Kätzchen seine Krallen aus.

Nun ich würde ja ansatzweise deine Kritik verstehen, wenn du bereits ein resignierter Aktivist irgendeiner Bewegung wärst der durch (zahlreiche) Aktion Widerstand bzw seinen Unmut gegenüber einer Institution gezeigt hat. Aber wen dem so nicht ist(und korrigiere mich falls doch) zeugen deine Äusserungenvon gegenüber dem bösen Kapitalismus(und du als Mitteleurpäer bist ja weitesgehend von der Armut verschohnt) doch nur den Luxus den du gewährt bekommen hast --> Technologischer Fortschritt/Wohlstand/Soziale Gerechtigkeit.

Da du anscheinend nicht in den Organisationen vertreten warst und auch nicht bist die Veränderungen in der Gesellschaft erreichen wollen, kann ich deine Äußerungen in Bezug auf das Wirtschaftssystem oder der Soziologie nicht ernst nehmen, da dir in diesem Bereich auch elementarste Grundkenntnisse fehlen, die durch menschliche Unzulänglichkeiten versucht werden zu erklären.

Da muss schon ein bisschen mehr kommen, als nur der Kapitalismus ist doof. Wie wärs z.B mit dem Mankiw/Taylor?

Zeit scheinst du ja alle mal zu haben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:00
Can schrieb:und korrigiere mich falls doch
Das kann ich mir sparen. So ein selbstgerechtes Subjekt wie du würde nur neue Behauptungen aufstellen, um sich aufzuplustern. Was du nicht alles zu wissen glaubst. o0
Du überheblicher Homo Sapiens glaubst ernsthaft, du wüsstest Bescheid? Menschen denken auch, sie wüssten, was nach dem Tod passiert, wie die Hölle aussieht, wer oder was Gott ist und was der Sinn in ihrem wertlosen kleinen Leben sei. Sorry, aber ich kann dich auch nicht ernst nehmen, kleines Menschlein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:15
@Zeo

Ist das Wort Mensch ein Schimpfwort Mensch für dich?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:16
@Aldaris
Ja.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:16
@Zeo

Dann hätte man dich hier schon mehrmals sperren müssen. :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:17
@Aldaris
Homo Sapiens klingt sogar noch beleidigender, findest du nicht? ^^


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:22
@Zeo

Naja wenn Du z.B. durchs Ghetto laufen würdest, wäre eher die Bezeichnung Homo ohne Sapiens kritisch und Du solltest um dein Leben rennen, wenn Du jemanden dort so nennst. Homo Sapiens klingt einfach nur komisch- komischer als Mensch, ja.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:23
@Aldaris
Mensch an sich zu sein ist schon eine Schande. Zum schämen. So auch noch genannt zu werden, eigentlich erniedrigend.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:24
@Zeo

Nur kann keiner was dafür, Mensch zu sein. Um eine Schande zu sein/werden, muss man schon was tun.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:26
@Aldaris
Nö wieso? Den Christen wird doch von klein auf erzählt, dass sie eine Erbsünde zu tragen hätten. So wird jeder schon schuldig gesprochen, bevor er überhaupt in der Lage ist, ein Verbrechen zu begehen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:28
@Zeo

Ich bin nicht gläubig und von daher interessieren mich diese Ansichten auch nicht. Ich für meinen Teil habe mir nicht ausgesucht, hier zu sein. Mich deshalb als Schande zu bezeichnen, weist Parallelen zum Rassismus auf.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:31
Aldaris schrieb:Ich für meinen Teil habe mir nicht ausgesucht, hier zu sein.
Hab ich auch nicht. Trotzdem werden Erwartungen gestellt, als hätt ich mich zu irgendwas verpflichtet.

Tja. Den Mensch als Rasse abzulehnen könnte man schon als Rassismus auslegen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 12:40
@Zeo

Tja, die Welt ist nicht fair. Manche haben von Geburt an eine bessere Startposition, manche nicht. Damit muss man klarkommen, aber man kann in seinem Mikrokosmos versuchen, Gutes zu tun und ein guter Mensch zu sein, dann wird sich vielleicht auch etwas verbessern. Ich denke, dass der Mensch bisweilen noch überfordert ist, da seine niederen Triebe aufbder einen Seite und die hohe Intelligenz sowie die moderne Technologie andererseits immer wieder zu Konflikten führen müssen. Vielleicht ist das aber nur ein Zwischenstadium auf dem Weg hin zu einer höheren Kultur, die bis dahin eine blutige Spur hinter sich her zieht.

Wie dem auch sei, nur weil an dich Erwartungen gestellt werden, bedeutet das nicht, dass Du eine Schande bist, denn dafür geboren zu werden, kannst Du nichts.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 14:06
@Aldaris
Ich glaube eher daran, dass wir immer blöder und missratener werden.

Schau mal:

http://derstandard.at/1350261233553/Der-Mensch-war-vor-3000-Jahren-intelligenter-als-heute

http://www.aponet.de/aktuelles/forschung/2012-11-der-mensch-verliert-seine-intelligenz.html


Ich hab noch einen Artikel gesucht (find ich aber gerade nicht), in dem es heißt, dass die Menschen in 1000 Jahren deutlich degenerieren werden, weil schlechte Augen, Erbkrankheiten, Überalterung, moderne Medizin, ect. der Grund dafür sein werden, dass sich einfach jeder Mist weitervererbt, ohne Selektion.


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 14:09
Und warum wird der Mensch immer blöder?
Weil er sich alles von Maschinen abnehmen lässt. So einfach ist das. :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 14:26
@Stehsegler
Das und weil das Rudelverhalten dazu geführt hat, dass die Intelligenz des Einzelnen nicht mehr so wichtig war zum überleben. Laut dem Artikel vom Standard wird die Menschheit im Durchschnitt deshalb immer dümmer.


melden
Anzeige
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.05.2013 um 14:32
@Zeo
Wie heißt ein geflügeltes Wort noch?
Dumm f**** gut. :D

Von daher wird's auch nicht dazu beitragen die Menschen zu dezimieren.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden