weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 18:51
@sanatorium
Den meisten sind eben Gedanken über das eigene Leben,sein anerzogenes Selbst, die kaputte Gesellschaft und die eigene Verschwendung in dieser Krankheit einfach zuviel des Guten.
Da macht man lieber Party - auch wenn sie noch so flach is.. Alles schön laut und plump damit man nichts mehr hören kann.
Irgendwie ja auch verständlich.
Wenn man zu dieser Verdrängung nich mehr fähig is sollte man wohl
nur noch an sich Selbst und die paar Menschen die man mag, oder vl. auch liebt, denken.
Alles andere ist in diesem Schmierentheater nur Zeitverschwendung.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 19:55
@Zeo

auch als gamer wird dir ein spiel aufgezwungen, sofern du nicht gerade selber programmierst.
Du kannst entscheiden welches, aber das kannst du im RL auch zu einem weiten grad.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:01
@shionoro
Das ist aber ein schlechter Vergleich. Bei Games hast du ne größere Auswahl, keine Hürden und vorallem keine Bedingungen zu erfüllen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:02
@sanatorium

das ist kein schlechter vergleich.
Menschen bieten eine höhere auswahl an als games, es gibt so viele unterschiedliche menschen.
Und jeder einzelne ist viel komplexer als ein Spiel.
Und bei Menschen sagt einem keiner vor, was man mit ihm anzufangen hat, das entscheidet man selbst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:05
@shionoro

Da kann ich dir nur zustimmen. Obwohl ich den Vergleich mit Games irgendwie komisch finde ;)!


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:05
shionoro schrieb:Und bei Menschen sagt einem keiner vor, was man mit ihm anzufangen hat
Das stimmt.. So kann man ihn z.b. emotional oder materiell ausnutzen, ihn verarschen, betrügen, manipulieren und danach wie Müll wegwerfen.

Das kann man mit nem Game nicht machen, aber das gute ist das das Game dies auch nicht mit einem machen kann.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:48
@sanatorium

kann man, richtig.
Und man kann daran wachsen, es nicht zu tun.


Das geht bei games nicht, da konsumiert man nur.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 20:49
@shionoro
Es ist auch nicht mein Ziel sowas zutun, nur hat man nach ner Weile keine Lust mehr das andere Menschen sowas und ähnliches mit einem abziehen. Da konsumier ich dann lieber Videospiele, Drogen etc., das enttäuscht und verarscht mich nicht. :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:36
@sanatorium
ts, casual mentalität!


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:38
@shionoro
Was fürn Ding?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:40
@sanatorium

casual gamer sind die leute, wegen denen die easy modes eingeführt worden sind und die nongames :p


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:42
@shionoro
Achso.. Nee, also ich mag auch anspruchsvolle Spiele :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:43
@sanatorium

wie kommt es dann, dass du die herausforderung bei anderen menschen scheust und das auch okay findest, dich dann in leichteres konsumieren zu flüchten?


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 21:46
@shionoro
Weil man Menschen schwierig bis garnicht durchschauen bzw. berechnen kann. Manche meinen es ja wirklich nicht böse mit einem, aber irgendwann haben sie kein Bock mehr auf dich und suchen sich andere Freunde. Hier im größeren Umfeld was ich so kenne ist fast keiner dauerhaft mit den gleichen Leuten befreundet. Ich hab kein Bock auf sowas, weil mir ein Mensch mit der Zeit schon wichtig wird.

Das hat nix mit der Herausforderung zutun, ich will einfach entweder wahre Freunde oder keine. Da es sowas wohl kaum gibt ist es mir zu dumm die Nadel im Heuhaufen zu suchen, oder wie Zeo so schön sagte das Heu im Nadelhaufen zu suchen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:11
@sanatorium

Na und?
Was ist schlimm daran, wenn sich die wege irgendwann trennen, wenn einer von beiden an einer Beziehung oder Freundschaft nicht mehr interessiert ist?
Man kann niemanden zwingen, und das macht das ganze viel interessanter.
Wenn man einem wirklich wichtig ist, oder einer einem, dann wird man immer wieder zueinander finden.
Ansonsten hat es eh keinen Sinn.

Wer menschen zu automaten degradieren will, bei dem man nur bekommt was man sich aussucht und quasi den menschen nur konsumieren will, der wird auch so behandelt werden.
Aka: wenn die ware nicht mehr stimmt, kauft man sie nicht mehr.

NAtürlich gibt es wahre Freunde, aber das ganze wäre ja auch nix wert, wenn es die an jeder straßenecke gäbe.
Dafür muss man sich erstmal auf eine freundschaft einlassne.
niemand ist sofort dein 'echter freund', sowas braucht zeit und beiderseitige mühe.
Aber 'es gibt keine wahren freunde weil ich keine habe' ist etwas kurzsichtig.

Davon abgesehen, man kann auch ohne freunde großen nutzen aus anderen menschen ziehen.
Sei es als gegner, lehrer, geliebter, liebender, schüler oder sonsteine Beziehung.
Das gilt selbst für die ekligen Menschen.
Man muss einen Menschen nicht mögen, um aus der Beziehung zu ihm nutzen ziehen zu können und daran zu wachsen.

An Videospielen bzw. KOnsum allein kann man nicht wachsen, das ist stagnation.

Wer immer nur dieselben maps in CD, CoD oder sonstwas zockt, der denkt über nichts mehr nach, nichtmal mehr über spielinhalte oder stories, der betäubt sich lediglich.
und wer sich nur betäubt, der kann niemals das sehen oder bekommen, was er eigentlich will.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:15
@shionoro
Mir geben diese verschiedenen "Beziehungen" nichts. Entweder jemand ist ein Bekannter, ein Freund, oder ich hab nichts mit ihm am Hut. Ich will keinen "Gegner" mit dem ich ständig Wortgefechte oder sowas habe.

Und auf "Freunde" die mir nach ner Zeit wirklich gute Freunde sind, aber irgendwann dann zu den Nächsten gehen kann ich verzichten. Weiß nicht was du daran toll findest.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:19
@sanatorium

sie werden aber nicht zum nächsten gehen wenn du ein guter freund bist und genug erfahrungen gemacht hast, um zu wissen, wie man mit anderen menschen umgeht, und ob dieser Mensch ein guter Freund von dir werden könnte.

Das ist dasselbe ding, wie wenn man immer sagt, bei jeder frau: Ich warte auf die richtig, anstatt sie erstmal kennen zu lernen .
Im Endeffekt würde man das auch bei der richtigen machen.

Und so machst du das bei Freunden: Du schließt von vornherein aus, dass es richtige freundschaft gibt, weil du zu oft jemanden für einen freunde gehalten hast, der keiner ist.
Jetzt aufzugeben, anstatt zu versuchen, die eigene entscheidungsfähigkeit in dieser hinsicht zu verbessern, führt zu nichts, weil du offenbar freunde suchst.

Du wirst aber niemals gute freunde finden, wenn du nurnoch konsumierst und dich auf niemanden mehr einlassen willst oder kannst.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:24
@shionoro
Ich war schon mehreren Menschen ein guter Freund, aber trotzdem haben sie sich irgendwann verzogen^^
Könnte auch am Alter liegen, aber wenn ich mir Leute ü30 angucke, dann ist es da auch nicht groß anders.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:32
@sanatorium

Bist du dir da sicher, dass du für sie ein guter freund warst?


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.05.2013 um 22:35
Hey Leute ^^

Ich habe mal eine Frage zu dem Thema.
Bin ich ein "Misanthrop", wenn man Menschen hasst, weil sie z.B. etwas tuen, womit ich nicht zufrieden ist?


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden