weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:17
shionoro schrieb:In games wird dir aufgezuwngen, was du zu tun hast, du tust das, was der entwickler vorgesehen hat, du konformierst automatisch zum system.
Erstens KANN es heutzutage keine Games geben, die einem den selben Grad an Möglichkeiten wie das RL geben.
Doch gibt es eines, welches einem wirklich verdammt viel Freiheit einräumt - Minecraft.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:18
greenkeeper schrieb:Und ein sehr gutes Fußballspiel mit viel Emotion und Lebensfreude dazu. Zu beneiden bist Du wirklich nich. :(
Wenn ihn das nicht interessiert, verpasst er da wirklich nichts. Für mich selber sind Fußballspiele so interessant, wie Socken. Ich hab andere Dinge, die mich begeistern.

@shionoro
Du laberst Scheiße. Natürlich unterwirft man sich einigen Naturgesetzen und Gegebenheiten, wenn man ein Spiel spielt. Aber ich hab immer noch die Wahl, es zu spielen, oder auch nicht. So wie ich die Wahl habe, mich an die Forenregeln hier zu halten, oder nicht.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:20
@Zeo
Also ich find Socken nen Tick interessanter. :D


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:21
@shionoro
Mal zu der Sache mit "An Menschen wächst man".

Wieso bin ich nie an ihnen gewachsen, sondern sie haben mir nur geschadet, sodass ich heute nur ein Schatten meiner Selbst bin? Ich war das genaue Gegenteil von heute bevor sie mich bearbeitet haben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:21
@sanatorium
Der Vergleich stammt von meiner Ex, die damit ihr Interesse für Computerspiele zum Ausdruck brachte.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:22
@shionoro
@Zeo

Ich bin weit davon entfernt zu fordern alles zu akzeptieren was Menschen tun. Ich fordere nur diesen blinden und destruktiven Hass auf die GESAMTE Menschheit zu überdenken. Fußball und Star Treck sind nur Beispiele dafür. Wenn ihr Socken emotionaler und interessanter findet, bitte sehr. Aber die haben auch Menschen erfunden. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:25
@shionoro
shionoro schrieb:MAnch einer wurde auch tausende male in die scheiße gestoßen und geht immer wieder mit nem lächeln oder wenigstens zusammengebissenen zähnen raus
....sie essen lieber was unangenehmes auf, als aufzugeben..
War doch nicht so schwer zu verstehen.
shionoro schrieb:Du willst also gerade dich über leute lustig machen, die es schaffen, aus schweren situationen im Leben stärker hervorzugehen?
Quak Quak .
Hinter deinen Fragen ist doch nich mal ein richtiger Wille. Die Antwort interessiert dich warscheinlich nich mal besonders,
So ähnlich wie Ping-Pong spielen.
Kann.
Muss aber nich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:26
shionoro schrieb:Menschen sind außerdem weit interessanter als die meisten games.
Das kommt eher selten vor. Die Gesellschaft der meisten Menschen empfand ich als so anödend, dass ich mich darauf gefreut habe, wieder alleine zu sein und was spielen zu können.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:29
@El_Gato

ich hab auch nix gegen games, ich bin selber zocker, und das mit leidenschaft nicht zum zeitvertreib.
Dennoch kann reines konsumieren von games aktives auseinandersetzen mit anderen menschen nicht ersetzen.

@Zeo

und so wie du die wahl hast, welchen menschen du vertrauen schenkst, welchen du magst, mit welchen du was tun willst usw.
du brachtest dieses beispiel, weil du sagtest, dass du dich bei keinem menschen irgendwie nach diesem richten willst.
Und ich sagte daraufhin: das tust du bei games auch.
du entscheidest lediglich, bei welchem game/menschen du das tun magst.

@greenkeeper

man kann durchaus alles mögliche ablehnen, was menschen geschaffen haben.
Man kann auch ruhig wütend auf die ganze welt sein, bleibt jedem selbst überlassen.
Man sollte sich nur nix vorlügen.

@Piorama

doch.
aber ich bin auch daran interessiert, die qualität der antworten zu fördern.
dazu muss man manchmal provozieren.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:30
@Zeo

Dito.
Die gesellschaft der meisten menschen ist anödend.
Denn die meisten menschen sind nicht auf einr wellenlänge mit einem selbst.
Man passt einfac nicht zusammen.
Heißt aber nich, dass es niemanden gibt, der einen fasziniert.
die meisten games sind schließlich auch nicht unbedingt für einen das richtige.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:31
shionoro schrieb:du entscheidest lediglich, bei welchem game/menschen du das tun magst.
Ja und ich bin da sehr wählerisch. Deswegen spiel ich nur eine Handvoll Games und hab auch nur eine Handvoll Freunde. Alles Andere wäre Zeitverschwendung.

@shionoro
@greenkeeper

In einem anderen Thread hab ich mal jemandem etwas gesagt, das euch auch mal einleuchten sollte:

Du musst dich von der Vorstellung lösen, dass alles was dich begeistert, auch Andere umhauen würde (auch wenns schwer ist). Denn manche können dem einfach nichts abgewinnen. Sehen darin nicht das, was du siehst. Fühlen nicht das, was du fühlst. Es erreicht sie nicht. Und deshalb wird es ihnen (vielleicht irgendwann, aber nicht heute) nichts bedeuten.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:34
@Zeo
Zeo schrieb:Du musst dich von der Vorstellung lösen, dass alles was dich begeistert, auch Andere umhauen würde (auch wenns schwer ist). Denn manche können dem einfach nichts abgewinnen. Sehen darin nicht das, was du siehst. Fühlen nicht das, was du fühlst. Es erreicht sie nicht. Und deshalb wird es ihnen (vielleicht irgendwann, aber nicht heute) nichts bedeuten.
Das habe ich längst begriffen. Trotzdem höre ich nich auf wenigsten zu versuchen andere Leute von dem zu begeistern was mir gefällt. Das is mein gutes Recht, auch wenn es euch nervt. :)

Gruß greenkeeper


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:34
@Zeo
Zeo schrieb:Ja und ich bin da sehr wählerisch. Deswegen spiel ich nur eine Handvoll Games und hab auch nur eine Handvoll Freunde. Alles Andere wäre Zeitverschwendung.
Da hast du auch recht mit, mach ich genauso.
Auch mit dem zweiten absatz hast du recht, man kann nicht eigenge interessen auf andere beziehen.
Aber genauso kann mana uch nicht das eigene 'Ablehnen' verallgemeinern, sodass man wie du z.b. menschen dafür verachtet, dass sie einen zustand, den man selbst verachtenswert findet eben nicht verachten.


Ansonsten hast du ja recht, du sollst nix machen was du nicht tun willst, und wenn du keinen bock auf andere menschen hast, schließ sie aus und mach nur was mit leuten die du magstoder wenigstens tolerieren kannst.
Aber sag nicht jedem, der das nicht machen will, er sei quasi ein systemzombie, oder sonst irgendwas.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:35
shionoro schrieb:Aber genauso kann mana uch nicht das eigene 'Ablehnen' verallgemeinern, sodass man wie du z.b. menschen dafür verachtet, dass sie einen zustand, den man selbst verachtenswert findet eben nicht verachten.
Doch das kann man, wenn nämlich von einem verlangt wird, dass man das tut, was einen nicht interessiert.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:36
@Zeo

aber dem entziehst du dich doch schließlich.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:37
shionoro schrieb:aber dem entziehst du dich doch schließlich.
Was aber auch viel Willenskraft und Durchsetzungsvermögen erfordert. Andere wären an all der Antipathie und Schelte, weil sie nicht das tun, was von ihnen erwartet wird, schon längst zerbrochen und hätten sich ergeben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:39
@Zeo

Das ist eine Sache, auf die man stolz sein kann und sollte.

das mit Antipathie und Schelte wird aber nicht besser werden, wenn diejeniegen, die das ganze überwinden, dann selbst versuchen zurückzuschießen.
Du hast es schließlich überwunden, dir kann keiner mehr was.
eigentlich bräuchtest du dich mit den ganzen kleingeistern die dich wieder runterziehen wollen gar nicht abgeben


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:41
shionoro schrieb:eigentlich bräuchtest du dich mit den ganzen kleingeistern die dich wieder runterziehen wollen gar nicht abgeben
Warum ich es doch tue, hab ich schon oft genug erklärt. Ich tu den Menschen nicht den Gefallen und lasse sie in Ruhe. Weil mir dieser Gefallen auch nicht erwiesen wurde.


melden
raio.solar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:46
Zeo schrieb: Ich tu den Menschen nicht den Gefallen und lasse sie in Ruhe. Weil mir dieser Gefallen auch nicht erwiesen wurde.
Auge um Auge - und die ganze Welt wird blind sein.

Gandhi


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

26.05.2013 um 00:46
@Zeo

genau wie du es magst, dich hier mit leuten rumzuzoffen, mögen die restlichen leute hier im thread die das tun (z.b. vormals, jetzt nicht mehr, @univerzal) ebenfalls.

viele leute die heir schrieben, z.b. sidhe und diesache wollten dir wirklich helfen und wollten dir sicher nix schlechtes.
Nen paar andere hatten spaß daran hier rumzutrollen.
Du reizt hier niemanden, der es verdient.
Du redest dich aber oft in rage, wirst eingeschnappt, bekommst dinge in den falschen hals, und gibst so eben nicht das bild von jemandem ab, der wirklich das, was ihm angetan wurde, überwunden hat.
Du gibst kein bild von stärke ab, obwohl ich weiß, dass es stärke erfordert, selbst wieder halbwegs klar zu kommen wenn man am boden war, und ich glaub dir mit sicherheit, dass du es warst.

Du gibst eher ein bild ab, was andere dazu verleitet, leute die die gesellschaft vergisst oder nicht beachtet, nicht ernst zu nehmen.

Und das ist genau das gegenteil, was man eigentlich erreichen sollte.

Man sollte erreichen, dass die Leute, die heute die gesellschaft hassen und sich vrgessen oder bedroht fühlen des auch aufzeigen und sich nciht weiter ignorieren lassen, das ist richtig.
Aber das sollte im hinblick darauf geschehen, dass die gesellschaft sensibler wird gegenüber deren probleme.
it gewalt, provokation usw geht das nicht, im gegenteil, man schwächt die eigene position


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden