weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 09:57
Siehst du? Einstellung. Du verziehst einfach prinzipiell das Gesicht und sagst 'bäh', wenn dir jemand etwas vorsetzt. Egal, ob es ein Teller dampfender Scheisse ist oder der beste Schokoladenkuchen der Welt. Du willst dich nicht drauf einlassen. Was heisst 'leer'?
Leer würde ich die von dir als Gipfelpunkt und als besonders erstrebenswert erachteten Ereignisse deshalb nennen, weil ihr Vorhanden- oder Nichtvorhandensein in meinem Leben, keinen nennenswerten Unterschied machen würde. Im Gegenteil, das Meiste, was von der Masse als erstrebenserwert angesehen wird, wird erkauft mit Unruhe, Unlust, Neid und die Freude daran, der Lustgewinn sind nicht von langer Dauer.
Brauchst du einen Gott, der dir einen Sinn gibt? Ich schaffe mir den Sinn selbst, das reicht...
Was machst du denn schon Besonderes, dass es deinem Leben Sinn verleihen würde? Du rennst deinen persönlichen Trieben und Bedürfnissen hinterher wie jedes Tier auch und umschreibst es mit "Sinn". Schön für dich und legitim das so zu nennen, aber auch völlig banal.
sadness schrieb:
Solange die Verdrängungsmechanismen funktionieren und man voll in der Routine und Monotonie des Daseins aufgehen kann, mit anderen Worten, glücklicher Sklave sein kann.

1. Behauptung deinerseits.

2. Definier mir mal das Problem ein bisschen genauer?
Wie ich es oben schon beschrieben habe - wir tendieren dazu, relativ belanglose Sachen, die nur recht kurzfristig unsere Lebensqualität verbessern, sie langfristig aber sogar verschlechtern können, überzubewerten, während wir alle negativen Aspekte ausblenden, wie:
Krankheiten, die chronisch und dauerhaft sein können, was wir von Lustzuständen nicht kennen, Altern und körperlichen Verfall, Siechtum, Invalidentum und zu guter Letzt den Tod und Auslöschung jedes Lebewesens durch den natürlichen Alterungsprozess, oder durch einen gewaltsamen Tod, indem man gefressen, aufgespießt, verbrannt, zerquetscht, zerstückelt, eingefroren, vergiftet wird, was sich endlos fortsetzen ließe.


melden
Anzeige
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 11:57
Wenn ihr wüsstet, was in der Firma los war, würdet ihr nicht so neunmalklug daherreden. Wenn es nur darum ginge, dass ein angenehmes Arbeitsklima herrscht, dagegen hätte ich selber nichts. Aber es geht um ungerechte Behandlung und Gemeinheiten, die man sich einfach nicht bieten lassen muss. Nicht mal als Lehrling.
Zeo, mal im ernst, aber was glaubst Du, was wir unser ganzes Leben lang machen, hä?

Kommt es dir nicht EINMAL in den Sinn, dass auch wir gemeine Chefs oder auch Kollegen haben oder hatten?
Entweder tust Du nur so, als ob nur dir alles schlechte passiert oder Du checkst es tatsächlich nicht, was ich einfach nicht glauben kann.

Was meinst Du, was ich früher in der Schule durchmachen musste?

Arm, mit Brille auf, Anorak an, dünn und mit Asthma ausgestattet besuchte ich die Schule. Ausgelacht und gehänselt wurde ich zu genüge, aber ich fand eine Möglichkeit mir im laufe der Schulzeit Respekt zu verschaffen.

Denke doch bitte, bitte nicht, dass es nur dir so auf Schulen und Betrieben schlecht erging!

Bei allem Respekt, aber Du bist derjenige, der neunmalklug daher redet, denn man hat das Gefühl, dass Du denkst, das Ungerechtigkeiten und Gemeinheiten NUR dir passieren.
Ich hab eine angeborene Rechenschwäche.
Na und? Die habe ich auch. Und jedes Mal fällt mir diese Schwäche auf die Füsse. Ärgern könnte ich mich da täglich.
Nur ist doch so, dass ich nicht nur Schwächen habe.
Niemand hat das. Auch Du nicht. Zum Beispiel hast Du ein ziemlich gutes Schriftbild.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 12:39
@sanatorium
@Zeo

Wie sollen sich denn Misanthropen gegenseitig therapieren, wenn beide die gleiche Lebensauffassung haben? Ist das nicht nen bisschen unlogisch?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 12:48
@aseria23

Das würde bedeuten, dass Zeo völlig umsonst zur Therapie geht oder gegangen ist,
wenn er vorher schon für sich weiß, dass nur ein Misanthrop ihn verstehen und heilen kann.
Somit sind alle Diagnosen, die @Zeo gestellt bekommen hat, falsch.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:10
hawaii schrieb:Denke doch bitte, bitte nicht, dass es nur dir so auf Schulen und Betrieben schlecht erging!
Tu ich doch gar nicht. Deswegen lehne ich die Gesellschaft ja im Allgemeinen ab. Weil es überall, wo man hinkommt, dasselbe Lied ist. Der Unterschied zwischen dir und mir besteht darin, dass ich nicht mehr bereit bin, mir das anzutun.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:12
@hawaii

Das hab ich damit nicht gemeint. Ein guter therapeut kann auch therapieren, ohne selbst wie sein patient zu sein. Das macht das einfühlungsvermögen und auch das wissen aus. Ich weiss ja nicht, wie es bei @Zeo ist? War das eher so "dahergesagt" oder ist das tatsächlich deine auffassung?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:16
@Zeo

Scheinbar ja. Nur muss dir doch eigentlich bewusst sein,
dass man auch Glück mit seinen Kollegen und Chefs haben kann oder?


Aber ich kann dich schon ein wenig verstehen. Selten trifft man es so gut,
dass man ein angenehmes Betriebsklima findet. Entweder ist der Chef Scheiße oder die Kollegen oder alle.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:17
@aseria23

War die letzte Frage an Zeo oder an mich gerichtet?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:20
hawaii schrieb:Entweder ist der Chef Scheiße oder die Kollegen oder alle.
So ist es. Und ich hab die Hoffnung einfach aufgegeben, dass ich noch irgendwann mal in eine Gruppe hineinkomme, in der einem nicht regelmäßig solche Scheißfiguren den Tag versauen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:30
@Zeo

Kann ich nachvollziehen.

Nur überlege ich, was mir lieber ist.
Entweder verbringe ich mein ganzes Leben zu Hause oder Ich gehe raus und stelle mich der Herausforderung. Dazu gehört, dass ich mich verbiegen muss, was ja für dich und viele andere nicht in Frage kommt.
Aber ich habe noch Wünsche, die ich mir erfüllen will. Und von zu Hause aus lässt sich das nicht umsetzen. Also, probiere ich mein Glück.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:31
hawaii schrieb:Entweder verbringe ich mein ganzes Leben zu Hause oder Ich gehe raus und stelle mich der Herausforderung. Dazu gehört, dass ich mich verbiegen muss
Da fällt mir die Entscheidung nicht schwer.
hawaii schrieb:Aber ich habe noch Wünsche, die ich mir erfüllen will.
Was zum Beispiel?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:37
@Zeo

Zum Beispiel Nach Italien aufs Land ziehen. Und am besten zu zweit,
mit meiner Freundin. Dafür brauche ich - jedenfalls für meinen Teil - Geld und Fähigkeiten.
Die Fähigkeiten muss ich hier noch erlernen. Dazu brauche ich einen Job,
wo ich alles für meinen neuen Wohnort in Italien erlernen kann.

Hast Du denn keine realisierbaren Wünsche mehr?


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:40
@hawaii
Nice. Hol dir einen Job bei der italienischen Mafia. Dann wird dir das Haus mit Schutzgeld bezahlt. :D
hawaii schrieb:Hast Du denn keine realisierbaren Wünsche mehr?
Nicht wirklich. Realität hat wenig, das ich haben will.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:43
@Zeo

"Wenig" ist aber nicht" Nichts".

Also ein paar kleine Dinge sind da denn doch wohl und darauf kann man doch aufbauen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 13:47
@hawaii
Für diese Dinge bräuchte ich viel Geld. Und um das zu bekommen, müsste ich dieses blöde Spiel des Lebens mitmachen. Da verzichte ich lieber auf ein paar Dinge und hab dafür eine bessere Lebensqualität.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 14:15
@Zeo
@sanatorium




Ich habe für mich einen Trick gefunden um meine Lebensqualität zu erhalten und sogar zu erhöhen, trotz solcher Idioten.

Als erstes habe ich mich belesen um zum Beispiel Manipulationen an meiner Person zu erkennen.

Dann nehme ich nichts mehr persönlich. Warum mache ich das?
Weil ich erkannt habe, dass diese Sadisten und Sonnengötter, die denken die Welt drehe sich nur um sie, zu fast allen Menschen so sind.

Dann kann ich dir sagen, dass man diese Menschen auch ganz leicht verarschen kann, weil sie so ein grosses Ego haben, denn für fast jeden Menschen gibt es die passende Manipulationstaktik.

Du kannst dir gar nicht vorstellen, was für ein heiden Spaß es macht, diese Sadisten und SonnenKönige zu rollen?! Herrlich!

Ein indirektes Lob zum Beispiel wirkt Wunder.

Beispiel: In einer Diskussion lasse ich ihn einfach gewinnen. Lasse ihm seinen kleinen unbedeutenden Sieg.

Mit stolz geschwellter Brust und erhobener Nase gehen sie dann weiter und denken, welch ein Opfer sie da gerade vor sich hatten. Dabei ist das nur gespielt und sie raffen es meistens nicht, weil sie zu viel mit sich selbst und ihrem Ego beschäftigt sind. Was für ein Spaß, sag ich dir!

Dann habe ich für mich erkannt, dass ich nur äußerlich so sein muss, wie mich die anderen (Gesellschaft) sehen wollen.

Innerlich kann ich doch denken was ich will und nur toleranten Freunden gegenüber kann ich so sein wie ich will.

Wenn der Arsch von Chef oder Kollege vorbeikommt, grüße ich recht herzlich und furze leise dabei. Herrlich!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 14:15
@Zeo


Wenn ich sehe wieviel sinnlose Energie verschwendet wird, wieviel Stress und Hektik in Kauf genommen werden, nur um sich einem Objektfetisch hinzugeben, zu konsumieren, sich einen Urlaub in irgendeinem Tropenparadies zu leisten, Prestige und Status zu genieren...
Und wozu das alles? Man vergeudet seine Lebenszeit, betreibt Raubbau an der eigenen Gesundheit, hilft mit die Umwelt zu verschandeln, befördert eine Konsum- und Wegwerfgesellschaft und glaubt am Ende noch selbst, dass das alles nur zum Besten für Einen selbst ist.
Muße und Ruhe sind in unserer Gesellschaft ja schon längst Tabu, was zählt ist wieviel Umdrehungen man mit dem Hamsterrad schafft.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 14:23
@hawaii
Wie ich sagte, für mich ist das nichts. Ich mag diese Spielchen nicht mehr.

@Peisithanatos
Gut gesprochen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 14:30
@Peisithanatos

Und Du befindest dich mittendrin. Verdammt wa?

Schon abgefahren wie sinnlos alles für dich ist was andere tun, wa?

Ach so, soll das eigentlich heißen, dass alles was Du tust KEINE verschwendete Energie ist?


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

28.05.2013 um 14:31
Zeo schrieb:Da verzichte ich lieber auf ein paar Dinge und hab dafür eine bessere Lebensqualität.
Auf kosten anderer,versteht sich !


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden