weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:22
@Sassi90
Und ja, seelische Schmerzen beruhen oft darauf , wen man sich ausgesucht hat

Auch wenns stimmt, aber das wollte ich damit gar nicht sagen ;)

Sondern: Würdest du eine potentielle Beziehung nicht wagen, weil es möglicherweise böse enden und danach sehr schmerzen könnte? Ich nicht. ^^


melden
Anzeige
Sassi90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:22
@Piorama

"Zuviel des Guten" , "Jetzt reicht es aber" , "wie oft willst du es denn noch hören"

Sind Sätze die ich schon verdammt oft hören musste als Antwort auf meine aus Angst gestellten Fragen. Und man fragt sich immer ob sich derjenige überhaupt die Mühe macht, sich mal in die Lage von einem selbst zu versetzen. Aus langeweile entsteht Misstrauen ja nicht. Manchmal denke ich, mein "Partner" denkt ich wolle ihn damit ärgern oder zur weisglut bringen.
Das ich dabei hier sitze und weine wie ein Kind, vermutet er nicht mal. Vielleicht auch besser so


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:23
@sanatorium
sanatorium schrieb: Ich wünsche mir oft völlig abgestumpft und gefühllos zu sein
Naja dann siehste aber auch so aus wie dein Nachbar mit dem Rinderwahnsinnsblick oder die Frau Mandy , die sich auf "Mitten im Leben" oder die "Geissens" freut.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:28
Jetzt werden wir mal bitte nicht homosexuell. Eure Beziehungen könnt ihr bei Dr. Sommer besprechen.


melden
Sassi90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:28
@univerzal

Im Grundsätzlichen würde ich eine Beziehung nie wieder wagen, aus dem einfachen Grund, das ich wüsste das mit meiner Art so gut wie niemand zurecht kommen würde.
Ich bin viel zu wankelmütig, mal benötige ich über Wochen hinweg meine Ruhe und mal klebe ich dem potentiellen Partner am Hals das es nicht mehr feierlich ist.
Nun bin ich aber so, weil ich dazu gemacht wurde.
Ich war vor meinen Erlebnissen eigentlich immer ziemlich gutmütig und vorallem habe ich immer das gute im Menschen gesehen.
Dann aber durch Lügen, Enttäuschungen und Betrug mich dazu entschlossen mich nicht mehr verletzen zu lassen.

Nun erlebe ich seit einem Jahr aber genau wieder das. Bzw, hoffe noch das es sich irgendwann lohnt gewartet zu haben. Denn trotz meiner Abart, wurde ich zumindest von dem Menschen noch nicht im Stich gelassen, obwohl die Angst darüber täglich vorhanden ist.

Diese Nummer, mache ich aber nie wieder mit, sollte das hier nicht funktionieren.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:31
Sorry, nehmt meinen letzten Beitrag nicht ernst o.O

@Sassi90
Ich verstehe dich gut. Der Beiträg könnte auch glatt von mir sein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:31
@Sassi90
Du vielleicht nicht mehr, andere hingegen schon und man kann ja nie mit Sicherheit voraussagen, wo man in ein paar Jahren stehen wird. Zurück zum eigentlichen Wink, Beziehungen werden weiterhin geführt, auch wenn sie durchaus viel Leid bergen können.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:32
@Sassi90
Na hauptsache du machst dir keine Selbstvorwürfe, das is -glaub ich zumindest- richtig schädlich für jegl. Beziehung. Bist eben wie du bist.. hat ja seine Gründe.
Die meisten negativen Themen die man anspricht, spuken ja in vielen Menschen rum...ich finds ganz gesund den mist mal rauszulassen..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:35
sanatorium schrieb:Ich wünsche mir oft völlig abgestumpft und gefühllos zu sein, dann könnte ich auch problemlos mein hasserfülltes Dasein
mit Hass bindest Du Dich doch noch mehr an die Personen die Du aufgezählt hast, oder nicht?
das ist wiederum etwas was ich gar nicht empfinde
wie wäre es mit Gleichgültigkeit? (ich glaube das hatten wir schon ;) )
denn Gleichgültigkeit ist einfach nichts :)

das ist schön :)


melden
Sassi90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:41
@univerzal


Nein, genau das werden sie eben nicht. Weil sie Leid hervorbringen.
Wir distanzieren uns von Beziehungen weil wir vom Schmerz die Schnauze einfach voll haben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:43
@Sassi90
Wie meinen? Da zeigt sich mir ein anderes Bild, wenn ich mir so den Alltag angucke.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:44
@zett
Wie soll ich denn gleichgültig gegenüber den 1000 Leuten die mir draußen begegnen sein?
Das funktioniert nur, wenn ich irgendwann mal in ein Kaff ziehe, was ich sowieso vorhabe, sonst lauf ich hier irgendwann noch... ^^


melden
Sassi90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:50
@univerzal

Ich meine, das Misantropen irgendwann ein letztes Mal den Versuch starten jemanden zu vertrauen. Verbockt der jenige es, war es das. Dann ist kein herran kommen mehr an die Personen mit derer Vertrauen gespielt wurde.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:53
@Sassi90
Misanthropen sind für mich nicht der Maßstab. Wobei wir jetzt vom Thema abgekommen sind, von Leid und Leben zu den Tücken der Beziehung.

Aber sonst: irgendwann ein letztes Mal den Versuch starten jemanden zu vertrauen

Das kann ja nur schiefgehen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:56
@Shionoro
Shionoro schrieb:Außerdem muss ich schließlich erstmal nur an mein Leben denken, und nicht an das all der anderen Leute.
Es kann ja keine Begründung dafür sein, dass viele andere unglücklich sind dafür, dass ich dann auch unzufrieden sein muss, wenn es mir eigentlich gut geht.
LOL, es geht in der ganzen Diskussion, um das Gesamtphänomen Leben, nicht um "wie mache ich es mir auf dem abgefuckten Planeten so bequem wie möglich" :D
Wir stellen uns die Frage, ob es unter Umständen nicht besser sei, keine neuen Menschen in die Welt zu setzen und ich habe in inzwischen hunderten von Beiträgen meinen Standpunkt dargelegt - für mich macht es keinen Sinn:
078b5a life is shit



@sanatorium
sanatorium schrieb:Ich sehe Menschen nicht mehr mit den gleichen Augen wie früher... Ich sehe sie irgendwie alle als Missgeburten, egal ob einen friedlichen Opa mit Hund, oder ein wirklich verachtungswürdiger Halbstarker. Ich kann garnicht mehr anders.
Meinst du das: :D

4ec827 tumblr m3s1gtUcAn1qkmxa0o1 1280


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:57
@univerzal
Und wieso kann das nur schief gehen? Weil 95% der Beziehungen und Ehen mal enden, oder man nur unglücklich aneinander vorbei lebt.
Die Menschen die sich einreden "Es hat halt nicht gepasst" haben es gut. Die (meist sensiblen) Menschen jedoch die einen Partner für immer wollen, die haben die Arschkarte gezogen, weil es ihnen zuwider ist ein Leben lang nach etwas zu suchen das es wohl so nicht gibt.

@Peisithanatos
Yes :D


melden
Sassi90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 19:58
@univerzal

Wir befinden uns aber im Thread für Misantropen, also sollte sie zumindest Themenbezogen für dich der Maßstab sein ;) Denn darüber rede ich hier und nicht über die allgemeinheit ;)

Und ob es schief geht oder nicht, wird man sehen.
Ich hoffe nicht ;)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 20:00
sanatorium schrieb:Wie soll ich denn gleichgültig gegenüber
möchte man wirklich diesen "fiesen Kreaturen" das energievolle, ja fast stärkste gefühl (hass) entgegenbringen, schenken, oder es überhaupt erleben?

dann ziehe ich Gleichgültigkeit vor. oder man versucht es vielleicht umzuwandeln, obwohl ich jetzt nicht genau wüßte, wie..


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 20:03
@zett
Ich weiß eben auch nicht wie, und das ist das Problem^^


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

25.06.2013 um 20:05
@sanatorium
Nö, weil ne Beziehung oder eine Freundschaft durchaus mal eine Enttäuschung oder ein Tief verdauen kann, ohne das gleich der grosse Bruch kommt. Oder anders gesagt: Brechen kann man später immer noch, wortwörtlich wie im übertragenen Sinne.

@Sassi90
Schon klar, aber das macht die Misanthropen immer noch nicht zum Maßstab sondern zum Thema. ^^ Und gerade bei solch einem Schwerpunkt, wo sich die Diskutanten sämtlicher Couleur ins Geschehen hineinversetzen, sollte man den Blick für die Masse, fürs Gewöhnliche behalten, um ein Verhältnis zu haben.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden