weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:54
Stehsegler schrieb:Ob ich irgendwo mal ein Bier trinke oder ab und zu rumvögel heißt das aber nicht, dass ich mich nur dann wohl fühle. Da ist der kleine aber feine Unterschied.
Wieso siehst du nur das als Ablenkung? Du verreibst dir die Zeit auch hier im Forum, auch eine Möglichkeit.


melden
Anzeige
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:56
@Eya
Und? Wenn ich nicht hier bin, dann geht's mir auch gut. Hatte nur Beispiele aufgenommen die hier genannt wurden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:56
@Zeo
..und jedesmal wird einem diese Weisheit als "bestimmte sehr hilfreiche" Erkenntnis präsentiert - dabei hat man das schon 250 mal gehört - mit kleinen Abwandlungen.
Vor allem wird man ja als selbstreflektiertes Einzelwesen wohl schon lange selbst auf diese glorreichen Ideen gekommen sein.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:57
Fassen wir mal zusammen: die Mehrheit stimmt zu, dass das Leben ohne irgendwelche Stimulanzien ziemlich beschissen und schwer zu ertragen ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:57
@Eya

vorallem auch, weil wir unsere kinder seit generationen nach maßstäben veralteter und primitiver ideen erziehen. ihnen dogmen in die köpfe pflanzen, die völlig sinnlos sind.
als spezies haben wir zwänge erschaffen, die nur in unserem kollektiven kopf solche sind. und dennoch wundern wir uns, wundern uns über wut, über unzufriedenheit, sinnlosen konsum und verschwendung..

sachzwänge..dass ich nicht lache, gedankenzwänge. eine ganze spezies befallen von einer zwangsneurose, sich ihre eigene großartigkeit um jeden preis immer und immer wieder zu beweisen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:57
@Zeo
Zeo schrieb:Fassen wir mal zusammen: die Mehrheit stimmt zu, dass das Leben ohne irgendwelche Stimulanzien ziemlich beschissen und schwer zu ertragen ist.
jo.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 20:58
Piorama schrieb:Vor allem wird man ja als selbstreflektiertes Einzelwesen wohl schon lange selbst auf diese glorreichen Ideen gekommen sein.
Wahrscheinlich kommt das nicht so oft vor, dass Leute über sich selbst reflektieren. Dazu müssen sie erst mal eine Zeitlang mit ihren Gedanken alleine sein. Aber die meisten wollen ja ständig unter Leuten sein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:08
@Zeo
Viele Leute brechen ja schon zusammen wenn sie mal ne Woche ohne Gesellschaft oder von Außen auferlegte Beschäftigungen aushalten müssen.
Das ist aber auch grußelig -aber offiziell eben keine psychische Krankheit. Obwohl ich da anders denke..


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:11
Piorama schrieb:Das ist aber auch grußelig -aber offiziell eben keine psychische Krankheit.
Auf jeden Fall ist es ein Zeichen von Fantasielosigkeit, Unselbstständigkeit und Einfältigkeit. Denn wer sich nicht mal ein paar Tage lang selber genug ist, muss innerlich ganz schön leer sein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:23
@Zeo
Leiden Sie an
Zeo schrieb:Fantasielosigkeit, Unselbstständigkeit und Einfältigkeit
?
Dann Herzlich Willkommen im 21.Jahrhundert.
Sie brauchen nur arbeiten, Kredite aufnehmen, und konsumieren, zahlreiche lächerliche Entertainmentproramme
begleiten sie dann bis zum Tod.
Und das alles ohne eigene innere Beteiligung. Yeahhh!


melden
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:26
@Piorama
@Zeo
Ok, dann machen wir das doch. Eine Woche alleine sein, ohne Internet, TV und solchem Kram. Mal gucken wer sich zuerst langweilt :D


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:33
@Stehsegler
Ich sicher nicht. Könnte die Zeit ohne Multimedia dafür nutzen, meine Zeichen- und Schreibfähigkeiten wieder zu trainieren.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:34
@Stehsegler
Diese Langeweile empfinde ich nur wenn ich arbeiten muss.Ich konnte mich schon immer gut mit mir alleine beschäftigen - Einzelkind .Stift, Block das reicht schon für die Woche


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:36
@Piorama
Als Kind war alles so viel einfacher. Als ich mal eine Woche bei meiner Urgroßmutter verbrachte, hat mich ein Bild von einer Lego-Werbung zu einer Geschichte inspiriert. Sie hatte aber kaum Papier zuhause. Als die Blätter voll waren, hab ich auf Pappkarton und anderen ebenen Flächen weitergeschrieben. ^^ Langeweile? Niemals! Nur zu wenig Papier! xD


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:42
@shionoro
Es ergab sich einfach nicht, ich bin in dieser zeit wenig weggegangen und hab mich viel mit mir selbst beshcäftigt, da konnte ich alk nicht gebrauchen.
Ich kann ihn aber gebrauchen, wenn ich mir nen schönen abend mache mit freunden.
Da habe ich andere Erfahrungen. Ich glaube, dass gerade auch Alkohol einem bei der Beschäftigung mit sich selbst durchaus helfen kann. Bei mir hat es ab und an Blockaden gelöst und mir mehr Raum gegeben, um dunklere Ecken meiner Seele zu beleuchten. Es ist auch durchaus ganz interessant, wie sich das Bewusstsein verändert, wenn man dies genau registriert, und wie auch durchaus gerade auf gute Musik die innere Freude ansteigen kann. Ich will jetzt hier nicht für Alkohol werben, aber wenn an es nicht übertreibt, kann es durchaus erhellend und bewusstseinserweiternd wirken. Es kommt aber natürlich auch immer darauf an, warum man trinkt und wie es mit einem selbst bestellt ist. Aber wie gesagt, im Gegenteil empfinde ich auch den alleinsamen Genuss als durchaus anregend. Hin und wieder.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:46
@Zeo
So ähnlich kenn ich das auch..hab auch immer gerne gemalt, gezeichnet später geschrieben..das war auch meine Welt. Klar- weil man dabei frei ist, da konnte wenigstens mal keiner reinquatschen.
Aber es scheint ja Programm zu sein, einem diesen "Teufel" auzutreiben damit man zum wertbringenden Mitglied dieses Lebens wird.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:47
libertarian schrieb:Ich kann ihn aber gebrauchen, wenn ich mir nen schönen abend mache mit freunden.
libertarian schrieb:Ich glaube, dass gerade auch Alkohol einem bei der Beschäftigung mit sich selbst durchaus helfen kann.
Fehlt noch eine dritte Meinung, die nichts mit Alkohol zu tun hat...

Ich stimme @shionoro zu, dass man das Zeug nicht braucht, wenn man alleine ist. Ich verstehe aber auch nicht, warum man es brauchen soll, wenn man sich einen schönen Abend mit Freunden macht. Gibts denn außer saufen nichts, was ihr tut?
Piorama schrieb:Aber es scheint ja Programm zu sein, einem diesen "Teufel" auzutreiben damit man zum wertbringenden Mitglied dieses Lebens wird.
Das haben sie auch eine Zeitlang bei mir geschafft. Ich hab ab dem zweiten Lehrjahr überhaupt nicht mehr geschrieben und kaum noch gezeichnet. Der Alltagstrott lässt einen abstumpfen und die langen Arbeitszeiten kaum noch Zeit für irgendwas. Zuhause ist man nur noch müde.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 21:54
@Zeo
@shionoro
Die Vernunft und Übersicht sollte schon erhalten bleiben. Herr über sich selbst sollte man bleiben. Vielleicht ist es auch wichtig, sich bis zu einem gewissen Grade gereinigt zu haben, bevor man per Alkohol auf lautere Reise gehen kann. Weiterhin kommt es wie gesagt auch immer darauf an, aus welchem Grunde man trinkt und wie viel. Bier oder ein paar Gläser Wein können hin und wieder durchaus ein Genuss und sehr schmackhaft sein. In Maßen kann es Medizin für Körper, Seele und Geist sein. Für die Philosophen und Lateiner unter uns: In Vino Veritas. :)


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 22:10
libertarian schrieb:In Maßen kann es Medizin für Körper, Seele und Geist sein. Für die Philosophen und Lateiner unter uns: In Vino Veritas. :)
Und für die Mediziner unter uns: Speiseröhrenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Darmkrebs, Leberkrebs, ...

Für den Körper ist das keine Medizin, sondern Gift.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

29.06.2013 um 22:12
@Zeo
Wie gesagt, man darf es natürlich nicht übertreiben. Man muss auf dem Boden bleiben und wissen, wann Schluss ist. Das sage ich hier auch klar und deutlich.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden