weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 00:54
@sanatorium
Der Thread hier hat eben so ein schönes Eigenleben entwickelt..deswegen bin ich auch oft hier.
Menschenhass ist sowieso nich meins...viel zuviel Energieverschwendung..dass ist`s nich wert.
Aber einen Sicherheitsabstand muss ich zu den meisten Menschen halten weil ich sonst ausflippen könnte....schon allein den gleichen Planeten mit gewissen Leuten zu teilen..Ihhh


melden
Anzeige
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 01:15
@Peisithanatos
So siehts aus.

@Piorama
Geht mir genau so wie dir.
Piorama schrieb:Menschenhass ist sowieso nich meins...viel zu viel Energieverschwendung..
Eben. Genau deswegen hab ich dem Hass fürs erste abgeschworen. Vorerst will ich trotzdem nicht mehr mit anderen Menschen zu tun haben als jetzt auch schon.. Glaube das wird auch so bleiben. Ich bin ein ziemlich introvertierter, nachdenklicher und immo auch depressiver Mensch. Die meisten Menschen stören mich und ich störe sie auch nur..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 01:29
sanatorium schrieb: stören mich und ich störe sie auch nur.
Das triffts gut. Oft ist ne Pause ganz gesund, bevor man sich gegenseitig stresst. Abstand in beidseitigem Einverständnis. So gehts mir zur Zeit auch..
Obwohl ich um einiges älter bin, und deine Mutti sein könnte.. Schock


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 01:37
@Piorama
Hehe..^^
Ich finde es eh sehr interessant zu sehen, dass es einige Menschen gibt, denen es auch so oder so ähnlich wie uns geht. Für mich persönlich ist das ja ein Zeichen dafür, dass wirklich einiges schief läuft in der Gesellschaft, aber das wird wohl nicht anerkannt, solange die Mehrheit der Menschen mit dem "Brot und Spiele" Prinzip glücklich sind.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 01:55
@sanatorium
Na keine Sorge, da gibts genug Leute die das ähnlich sehen..nur findet man die ja verständlicherweise nich an jeder Ecke.
Und die meisten geben es nich zu.
Weil ja alle Gewinner sein wollen..Gähnenmüssen. Bleib einfach bei dir selbst..dann findest du immer Menschen die dich zu schätzen wissen, auch wenns nur wenige sind, natürlich bleiben die 200 Fake-Facebook Freunde weg...Wie schrecklich.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:02
@Piorama
Piorama schrieb:Und die meisten geben es nich zu.
Weil ja alle Gewinner sein wollen..
jop. die meisten menschen stehen heut zu genau der meinung, die ihnen grad den größten ('sozialen', materiellen, sonstwelchen) vorteil zusichert.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:05
@Piorama
Egal ob Facebook Freunde oder oberflächliche Bekanntschaften und "Freundschaften", mir ist das jetzt mit 18 schon nichts mehr wert. Ich war auch früher schon introvertiert, aber wollte es auch erleben, viele "Freunde" zu haben, in Gruppen unterwegs zu sein, Partys zu machen usw... Ich merkte aber schnell das das nicht mein Ding ist. Es war mir schon mit 16 alles zu oberflächlich... Selbst den meisten Tussis konnte ich nur besoffen etwas abgewinnen, egal wie sehr sie beim Laufen oder Tanzen mit dem Arsch wackelten. Heute kotzt es mich immer an, wenn Leute von früher mich in der Bahn oder sonstwo ansprechen, und die üblichen Standardfragen abspielen.

Ich frage mich warum ich unter den Massen an Leuten die ich kennenlernte nicht wirklich einen Menschen traf, welcher auch eher anders "gepolt" ist. Die lerne ich komischerweise nur im Netz kennen :D Aber ich glaube eh das das Pech um mein Leben schwirrt wie ne Mücke um Essensreste.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:06
@slanderman
Waren sie das denn früher nicht?


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:11
@vincentwillem
Das wissen wir nicht, aber wir wissen das wir daran arbeiten könnten, den Menschen zu mehr zu machen, als zu einem stumpfen Arbeiter, welcher nur arbeitet und konsumiert bis er stirbt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:13
@slanderman
Ganz schön rückgratlos. Vor allem welchen Vorteil hat man denn auf dem Siegertreppchen.Gäbe es den Neid und das(kranke)Gefühl besser als andere zu sein nich...würde sich kaum jemand so anstrengen um materiellen sh..anzuhäufen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:16
sanatorium schrieb:Das wissen wir nicht, aber wir wissen das wir daran arbeiten könnten, den Menschen zu mehr zu machen, als zu einem stumpfen Arbeiter, welcher nur arbeitet und konsumiert bis er stirbt.
Ich denke, das kann man heute auch bedingt. Die Gesellschaft bietet doch einige Möglichkeiten, zur Selbstverwirklichung und individuellen Präferenzen. Es ist nicht optimal und man kann daran weiter arbeiten, aber immerhin..


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:21
@vincentwillem
Das stimmt natürlich, aber da wäre u.a. noch das Problem, welches @Piorama anspricht.

Wäre es nicht viel besser, wenn alle Menschen gleich viel wert sind und auch gleich viel haben? Das ist nicht mal utopisch, nur will kein Mensch, dem es gesellschaftlich und finanziell gut geht, auf seinen Status und vorallem auf sein Hab und Gut verzichten. Dann kommen auch immer so Argumente wie "Mehr Leistung sollte auch mehr Geld einbringen" - als ob ein Bauarbeiter z.B. nicht täglich körperliche Arbeit verrichtet, seinen Körper evtl. auch zerstört, oder wie ein Arbeitskollege meines Vaters durch nen Fall vom Gerüst stirbt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:23
@vincentwillem
vincent schrieb:Waren sie das denn früher nicht?
das kommt ganz darauf an, wann genau früher war. :D

@Piorama
Piorama schrieb:Vor allem welchen Vorteil hat man denn auf dem Siegertreppchen.
ich kann dir leider nur spekulativ antworten, wenns darum geht, was 'die' sich davon erhoffen. ich hab da viele ideen. vielleicht ist es was ganz simples. akzeptanz? rückhalt (die brauchen einen dann ja schließlich)?
Piorama schrieb:Gäbe es den Neid und das(kranke)Gefühl besser als andere zu sein nich...würde sich kaum jemand so anstrengen um materiellen sh..anzuhäufen.
ja. darum wird es ja von den massenmedien so zentral ins 'idealbild' gerückt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:24
@sanatorium
sanatorium schrieb:Das wissen wir nicht, aber wir wissen das wir daran arbeiten könnten, den Menschen zu mehr zu machen, als zu einem stumpfen Arbeiter, welcher nur arbeitet und konsumiert bis er stirbt.
word.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:26
@sanatorium
Sicher, das geht dann halt auch viel in Richtung Systemkritik. Nur darfst du dabei ja auch nicht vergessen, dass der Mensch sein Ego und sein Antrieb nicht so leicht dämpfen lässt. Es wird immer unterschiedlich stark arbeitende Menschen geben, aus unterschiedlichen Gründe. Das sie gleich viel Wert sind, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Aber das sie gleich viel haben ist unwahrscheinlicher... die Bedingungen dafür gewährleisten ist das wichtigere denke ich.. plus das Auffangnetz für sozial schwache natürlich.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:28
@vincentwillem
Es gibt eben Menschen die weniger intelligent sind, Menschen die psychische Probleme oder andere Einschränkungen haben usw. usf...
Ich finde es wäre erstrebenswert, ein System zu schaffen, welches jeden Menschen so fördert und auch fordert, wie es diesem Menschen zumutbar ist. Die Bezahlung der verschiedenen Berufe sollte zwar nicht identisch sein, aber sollte eben nicht so außerirdisch weit auseinander gehen, wie es in unserer Gesellschaft der Fall ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:29
slanderman schrieb:das kommt ganz darauf an, wann genau früher war. :D
Das frag ich dich ja gerade. ;D
Also den Zeitraum, in dem sie nicht so egoistisch waren?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:34
@sanatorium
seh ich auch so..
Der Faktor, zwischen dem Verdienst eine Popstars, Fussballspielers, Managers etc.. und eines Feuerwehrmanns, Krankenschwester etc.. ist exorbitant.
Aber das zu bemängeln ohne Alternativen aufzuzeigen und es sinnvoll zu kritisieren ohne es nur moralisch anzuprangern ist nicht so einfach...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:38
@vincentwillem

naja, von den beobachtung von menschen in großen gruppen und menschen in kleinen gruppen aus gesehen, vermutlich als sie noch in clanartigen dörfern lebten. da war man einfach auf jeden angewiesen.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.07.2013 um 02:38
@vincentwillem

sieht man ja z.B. bei neu entdeckten indio-stämmen


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden