Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Frau, Sterben, Todesbotin

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 15:49
@Sonnenblume22

Wie gesagt, muss kein Tarum sein, veweise erneut auf meine Idee mit dem Licht im Rücken.
Kannst du anhand der Lichtquelle ausschließen. Hinweisgebend wäre hier, dass es bei vielen vorkommt.

Auch müssen nicht die Medis dran schuld sein, sondern der Grund, weshalb die Patienten da liegen, nämlich, dass sie nicht mehr gesund sind.


melden
Anzeige

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 15:50
Was sagt der leitende Arzt dazu? Dieser wird doch sicherlich eine Erklärung haben, oder?


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 15:52
Die Zimmer sind in der Nacht nicht beleuchtet. Von daher sind für mich auch keine schatten dafür verantwortlich. Die Ärzte Können sich diese Vorgänge auch nicht erklären, diese sind täglich da, sehen allerdings in den Überwachungsgeräten Auffälligkeiten was Blutdruck und Puls betreffen, in der Dokumentation sind solche Vitalwertentgleisungen festgehalten.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 15:54
@Sonnenblume22
Ich nehme an, dass auf dem Flur licht brennt. Sowie ihr die Zimmertür öffnet dringt also Licht ins Zimmer und das ist dann zwingend im Rücken der Person, die eintritt.

Es geht auch nicht um Schatten, sondern um die Person, die dunkel erscheint, wenn sie von hinten beleuchtet wird.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:00
Türe ist zu. Natürlich kann es sein dass durch den unteren Spalt der Türe noch Licht reinkommt. Aber warum sehen die Bewohner alle diese Frau und nicht was anderes? Und vor allem zur gleichen Zeit? Da ist dann kein Pflegepersonal das vorbei läuft...


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:01
@Sonnenblume22
Ich vermute, es handelt sich bei dieser Frau um eine von den durchgeknallten Seelen, die süchtig danach sind, den Augenblick des Todes immer und immer wieder zu erleben. Solche "Geister" halten sich gerne in entsprechenden Einrichtungen auf, warten bis Jemand stirbt und klinken sich just in diesem Moment in den sterbenden Körper ein.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:07
@Sonnenblume22
Wie spielt sich denn so ein Vorfall ab? Plötzlich in der Nacht schreien und klingeln alle Patienten und dann erzählt jeder die gleiche Geschichte? Und dannach sterben viele von diesen P atienten? Kannst du bitte mal schreiben, wieviele Patienten dieses Jahr schon nach einer Sichtung gestorben sind? Was sagen deine Vorgesetzten dazu ? Haben die nicht den Verdacht, das da jemand rumläuft und Patienten vergiftet oä? Schonmal die Polizei verständigt?


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:07
@Sonnenblume22

Du kannst also durch eine egschlossene Tür gehen als Pfeleger, der nach den Patienten schaut?
Ihr setht doch nach den Patienten, oder? Ich habe euren Geist gerade gefunden!

Hast du exakte Notizen dazu, wann wer und wie oft - bezüglich der Beobachtungen der angeblichen schwarzen Frau.
Oft sehen Sachverhalte viel weniger eindeutig aus, wenn man die Phänomene exakt bestimmt.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:13
@Sonnenblume22
Sonnenblume22 schrieb:Kennt jemand sowas oder weiß wer, wer diese Frau ist?
Ich kann es mir nicht verkneifen und muss es einfach raus lassen:
Ja, es ist die Schwippschwägerin der Uroma der Tante des Vetters meiner Nachbarin.


"Der schwarze Mann" dient in der Regel als Synonym für etwas gefährliches oder angsteinflößendes.
Ein Patient im Pflegeheim ist selten 100 Prozent fit, rund um die Uhr klar in der Wahrnehmung und Kommunikation. "Die schwarze Frau", ist da sehr wahrscheinlch nur eine Abwandlung des schwarzen Mannes, ....

Sozusagen: Pflegeheim - Krankenschwester...


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:15
Weil du dies gerade schreibst.
Meine Uroma sah drei Monate vor ihrem Tod, in Abständen, zwei mal eine „schwarze Frau“, man tat es als Hirngespinst ab. Das erste Mal saß sie auf einem Stuhl, dass zweite mal stand oder saß sie vor/auf ihrem Bett, so genau weiß ich das nicht mehr. Meine Uroma bekam keine Medikament und starb an Altersschwäche. @Sonnenblume22


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:19
Nachtdienst: 2 feste Rundgänge bei ca. 50 Patienten. Personal 2 Fachkräfte.
Erster Rundgang bis ca. 0 Uhr, meistens ruhig ohne Vorkommnisse. Nach diesem Rundgang bis ca. 3 pause und dann letzter Rundgang.
Zwischen 0 und 3 Uhr morgens ereignen sich die meisten Vorfälle. Erst war es nur klingeln. Mittlerweile rufen die Patienten laut in der kurzzeitpflege dass etwas schwarzes zur Türe reingekommen ist unterm Bett ist etc... Oder halt wie gestern hinter der Türe. ( verschiedene Bewohner die auch klar im Kopf sind).

Dann oben intensiv mit wachkoma Patienten. Manche Liegen schweißgebadet mit aufgerissenen Augen im Bett. Jedoch schmerzen kann man ausschließen.
Danach klingelt einer der keine hirnschädigung hat auf intensiv und erzählt was von einer schwarzen Frau. Oft gehen fast gleichzeitig die Beatmungsgeräte los und man ist dann nur noch am rennen :-)
Der andere weint und ist vollkommen aufgelöst und die anderen sind nach solchen Ereignissen die ganze Nacht wach...


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:31
@Sonnenblume22
Sonnenblume22 schrieb:verschiedene Bewohner die auch klar im Kopf sind
Woran wird das festgemacht?
Ich meine, es gibt ja Gründe, warum die Patienten vor Ort sind.
Bereits zu hohe Zuckerwerte können das Gehirn aus dem Tritt bringen.
Sonnenblume22 schrieb:Dann oben intensiv mit wachkoma Patienten. Manche Liegen schweißgebadet mit aufgerissenen Augen im Bett. Jedoch schmerzen kann man ausschließen.
Wie wird darauf geschlossen, dass diese dann eine schwarze Frau gesehen haben?


Darüber hinaus: Wie exakt und differenziert sind die Schilderungen? "Es ist etwas unter meinem Bett" ist nicht zwingend ein Hinweis daraf, dass es sich um eine schwarze Frau handelt, geschweige denn, dass diese mit einem spricht.

Das Bild das sich mir stellt ist das einer sehr variantenreichen Sache, keiner eindeutigen.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:32
@Agnodike
Das kenne ich fast genau so von meiner Oma. Sowohl vor dem Tod meines Opas als auch vor ihrem eigenen (zu Hause, mit 92).
Wenn ich mich recht erinnere, hat sie das weniger als Bedrohung, sondern eher als Vorbereitung empfunden.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:36
Wie dem auch sei. Solange du als Nachtschwester keinerlei schwarzen Gestalten begegnest, würde ich mir keinen Kopf machen. Den Patienten passiert ja nun auch nicht mehr als bei einem Alptraum.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:37
Stimmt, als sie dies erzählte hatte sie auch keine Angst. Diese Frau sagte auch nichts zu ihr, sie saß nur da.
Ich habe es damals, nicht verstanden, im nach hinein dann schon. @kuehlwaldo


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:46
Das ist allgemein kein Wunder bei alten Leuten. Altersschwöche bedeutet nun mal, dass die Funktionaität des Organismus nachlässt bis zum Versagen essentieller Funktionen. Das Hirn, welches dadurch auch unterversorgt wird, zeichnet dann mitunter Trugbilder.
Und oh Wunder, es fällt in den Vorzeitraum des Todes. Man mag daraus nun das Bild stricken, dass dann eben geister erscheinen um eine Seele vorzubereiten, oder man sieht es logisch verknüpft so, dass diese Ausfallerscheinungen eben durch das Ausfallen der Körperfunktionen in der Vorphase zum "Systemversagen" auftauchen.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:48
Die "klaren" Patienten haben keine Hirnschädigung aber eine Trachealkanüle. Worauf diese Einrichtung auch spezialisiert ist. Diese sind nicht alle alt. Die jüngste Patientin ist z.b. 21 Jahre.

Natürlich kann ich nicht hundert Prozent sagen ob diese Angstattacke auf der schwarzen Frau basiert. Aber wenn so eine Nacht wieder kommt wird das ziemlich auffällig mit diesen Wachkoma Patienten.

Auch hohe Zuckerwerte sind keine Erklärung, da dieses im Zuge der vitalzeichenkontrolle überprüft wird.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 16:51
@Sonnenblume22
Die Frage wäre dann weiterhin, wie spezifisch die Angaben sind.

Vieles können wir ja nun als eindeutig ausschließen.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 17:09
@Sonnenblume22
Macht ihr eigentlich bei euren Rundgängen in den Zimmern jeweils Licht an?
Oder könnte es sein, dass ihr es seid, die von den Patienten als Silhoutte gegen das Flurlicht als schwarze Frau wahrgenommen werdet?


melden
Anzeige

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

24.10.2014 um 17:30
Sonnenblume22 schrieb:Ich denke, da die meisten Leute schon mal in dieser Einrichtung Tod waren, und zurück ins Leben geholt haben. Sehen die Menschen diese Frau.
Sonnenblume22 schrieb:Mittlerweile rufen die Patienten laut in der kurzzeitpflege dass etwas schwarzes zur Türe reingekommen ist unterm Bett ist etc... Oder halt wie gestern hinter der Türe. ( verschiedene Bewohner die auch klar im Kopf sind).
Kurzzeitpflege bedeutet, dass Patienten, die normalerweise zuhause von Angehörigen gepflegt werden, vorübergehend in einem Pflegeheim untergebracht werden, da die Angehörigen verhindert sind (Urlaub z.B.). Diese Patienten sehen die schwarze Frau also auch, obwohl sie nicht reanimiert wurden.
hmmm.... ?????


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt