Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Frau, Sterben, Todesbotin

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

27.10.2014 um 12:56
@Mia_Gonzo

ja irgendwie schon :D
das mit dem verschwinden kann ja eh iwie jeder----> zu mainstream^^


melden
Anzeige

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

27.10.2014 um 13:08
ich denke nicht, dass da eine reale person umhergeistert und die leute noch zusätzlich fertig machen will. früher oder später müsste er auffliegen, oder er ist ein mitarbeiter. am logischten ist die erklärung mit den medis und deren nebenwirkungen. warum aber mehrere leute unabhängig voneinander etwas gesehen haben, ist damit freilich nicht erklärt...


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

27.10.2014 um 19:32
Casa_blanca schrieb:P.S.: Der Personalschlüssel in Pflegeeinrichtungen ist ein Witz. Wird immer schlimmer.)
auf jeden Fall, bei uns wie gesagt wird mehr Personal eingestellt, wenn mehr Bewohner mit Pflegestufe III einziehen, die haben natürlich höheren Aufwand an Stunden an Pflege, machen aber in Grunde gar keine "Arbeit", weil sie schnell zu versorgen sind. Denke aber, muss das nicht groß erklären ^^ Du scheinst Dich da auch selbst auszukennen :)

die Bewohner mit Pflegestufe I und II machen den meisten Aufwand und sind auch in der Überzahl. So, sorry für's OT.
Mia_Gonzo schrieb:So ungewöhnlich dürfte dies aber nicht sein. In dem Altenheim in dem meine Oma untergebracht war hatten die eine eigene abgegrenzte Abteilung mit zuständigem Arzt. Ins Krankenhaus kamen die dort nur wenn sie vor Ort nichts machen konnten.
oh das kenne ich leider nicht, in den Altenheimen wo ich gearbeitet habe (bis heute) gab es ganz gewöhnliche gemischte Bereiche / Stationen mit "liebevollen" Namen, Einzel ,- und Doppelzimmer und mit Bewohner (s.oben) mit unterschiedlichen Pflegestufen, auch Demenzerkrankte. Gerontopsychiatrische Bereiche extra, kannte ich natürlich auch.

aber für mich interessant zu lesen, dass es auch solche Einrichtungen gibt.

@Sonnenblume22
gibt es vielleicht noch was neues von der Nacht?


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 08:31
Jeder schwer Erkrankte nimmt den Tod anders wahr. Es wird keine schwarzgekleidete Frau dort herum geistern. Das der Tod mit jedem einzelnen Patienten "Kontakt" aufnimmt, schließe ich nicht aus. Ist aber auch kein Kunststück, denn da wo sie gerade liegen, ist der Tod tägl. nah. Somit wird fast jeder wohl Todesahnung haben.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 08:36
@Feelee

Klar und der Tod nimmt mit unbeteiligten Patienten Kontakt auf damit er seine mangelnden sozialen Kompetenzen verbessern kann oder?

Nachdem er ein bisschen smalltalk betrieben hat und seine tägliche Trainingseinheit vollendet hat, holt er sich nen Patient...

Obviously.... NOT!

Warum soll bitte der Tod mit Frau A reden wenn er Mann A umbringt?
Frau A und Mann A können sich lt TE nicht kennen, da Frau A und Mann A nie Kontakt zu einander haben...

Was also soll Frau A das jucken was der Tod ihr über Mann A erzählt?
WARUM soll der Tod überhaupt durch die Gänge wandern und sich jedem X-Beliebigen Patienten zeigen?


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 08:42
Dann habe ich mich falsch ausgedrückt @Psyman.

Es ist so, wenn Menschen kurz vor dem Tod stehen, dass sie Todesahnungen haben bzw. auch Menschen sehen, die ihnen den Tod angeblich bringen sollen. Mein Großvater sagte damals, da stünde nachts eine alte Dame an seinem Bett und würde ihm sagen:"Ich komme Dich holen." Er kannte die Dame nicht vom Sehen und er war sich bewußt, dass er aufgrund seiner Krankheit nur noch wenige Wochen zu leben hatte.

Da diese "Geister" durch ein Altenheim oder Hospiz schwirren ist doch logisch. Nicht, dass es sie real existieren. Ich meine damit vielmehr, jeder der weiß, dass er bald geht, wird sich mit dem Tod befassen und somit auch wirr träumen oder Halluzinationen haben.

Ich hoffe, es ist jetzt verständlicher.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 08:47
@Feelee

DAS ist für mich schon viel viel logischer ;)
Ich würde sagen, ich habe das bei deinem Text wohl ein wenig falsch verstanden.

Danke für die Aufklärung!
Kann deine Ansicht aus dem Post nur teilen und bin auch der Meinung, dass die Patienten sich das einbilden.

Das Gerücht mit der Dame wird sich wohl rumgesprochen haben und so dürfte jeder der Patienten in etwa die gleiche Dame "sehen"....

Grüße
Psy


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 20:33
WacciusBaccius schrieb:Das Gerücht mit der Dame wird sich wohl rumgesprochen haben und so dürfte jeder der Patienten in etwa die gleiche Dame "sehen"....
Das könnte möglich sein.

Aber ich frage mich, warum meine Uroma, die zu Hause verstarb, auch von so einer „schwarzen Frau“ berichtet hat, sind das wirklich nur Hirngespinste? Als ich es hörte, habe ich diese Gedanken (Hirngespinste) genau in diese Schublade gepackt.
Ok, man kann sagen, „die gute alte Frau hat von der schwarzen Frau schon mal gehört und deshalb erzählt sie von dieser“.

Ich weiß es wirklich nicht, wahrscheinlich bis ich es selbst erlebe. Möchte ich aber nicht, denn wenn..., werde ich wahrscheinlich auch in eine Schublade gepackt, mit der Aufschrift: "nehmt Sie nicht für voll, ist eh am abnippeln". ;)


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 21:20
Soetwas ähnliches hatte ich auch schonmal erlebt als meine Oma starb. Meine Mutter und ich waren abends bei meiner schwerkranken Oma. Nach einigen Stunden musste meine Mutter leider wieder zu ihrer Arbeit - sie wollte sich dort aber dann frei nehmen wegen den Umständen - sodass ich dann alleine bei meiner Oma war. Später wollte ich dann eine rauchen gehen und verließ für kurze Zeit das Zimmer. Als ich dann nach ca. 5 Minuten wieder zu meiner Oma ins Zimmer gehen wollte und ich die Treppen in ihrem Haus hoch ging sah ich von außen durch die Glasscheibe der Zimmertür einen schwarzen Schatten bzw. es sah aus wie ein/e Mann/Frau? mit einer schwarzen längeren Jacke bzw. die Gestalt war komplett dunkel. Die Glasscheibe der Tür war etwas verschwommen also es war so eine Scheibe die man auch in Badfenster öfters montiert, deswegen konnte ich das so gut wie nicht erkennen. Im ersten Moment dachte ich es wäre meine Oma, aber im zweiten Gedanken kam mir dann dass das eigentlich unmöglich ist da sie ja schwerkrank und schon stark schläfrig im Bett liegt. Reflexartig rief ich dann aber "Oma". Als ich dann keine Antwort bekam ging ich dann in ihr Zimmer und sah sie dann dort liegen. Sie ist in den wenigen Minuten als ich draußen war verstorben. Daraufhin rief ich dann meine Mutter an, dass es soweit gekommen ist und meine Oma gestorben ist.
Einerseits war ich relativ gefasst da ich mich darauf schon weitestgehend vorbereitet habe und ich dachte dass sie jetzt auch endlich von den Schmerzen erlöst ist aber andererseits war ich natürlich auch sehr traurig. Doch in dem Zimmer fühlte ich mich irgendwie unwohl in der Luft lag auch irgendwie ein Geruch von einem Lagerfeuer oder einem abgebranntem Streichholz bisschen schwer zu definieren. Meine Mutter fragte mich auch später ob ich eine Kerze oder so angemacht hätte aber das habe ich nicht. Bis heute weiß ich und meine Mutter nicht woher dieser Geruch kam und warum ich diesen schwarzen Schatten gesehen habe und ob dieser im Zusammenhang mit dem Geruch steht. Jedenfalls bekomme ich immer wieder Gänsehaut wenn ich mich daran erinnere.

Liebe Grüße


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 21:35
@Lisa1994
Meeine Nachbarin erzählte mir das sie bei einer im Zimmer war die im Sterben lag. diese Frau hatte wahnsinnige Angst und schrie immer, da ist eine schwarze Gestalt und dann der Satan steht an meinem Bett.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 22:40
Die letzte Geschichte ist wirklich scary.

In der Verwandtschaft erzählen sie sich auch oft solche Geschichten, vorzugsweise, wenn gerade jemand verstorben ist. Der Onkel hätte zwei Wochen vor seinem Tod jede Nacht seine bereits verstorbenen Geschwister gesehen. Die Oma hätte eine Jesusgestalt gesehen. Die Großtante ihre Eltern. Usw. Usw.

Ich fand die Erzählungen zwar spannend, aber auch ein wenig übertrieben. Bis ich selbst beim Tod eines Familienangehörigen dabei war. Jene Person sah immer hinter mich und sagte, da steht ihr verstorbener Mann. Da lief es mir zugegebenermaßen eiskalt den Rücken runter.

Hoffentlich sehe ich niemanden, wenn ich gehe. Ich würde mich zu Tode erschrecken und so muß man ja nun auch nicht sterben.

Übrigens gab es doch mal irgendwo mal die Meldung von einer Katze im Seniorenheim oder Krankenhaus, die sich immer zu den Patienten aufs Bett legte, die als nächstes verstarben. Sie war quasi ein Orakel.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 23:20
Hm, wirklich sehr außergewöhnliche Geschichten. Was könnte das bedeuten und vor allem mit welcher Absicht sollten diese Phänomene (schwarze Frau, schwarzer Schatten, etc.) immer kurz vor dem Tod eines Menschen auftauchen? Etwas paranormales? Kommen diese Wesen aus einem anderen Paralleluniversum und treiben ihr Unheil in unserem jetzigen Universum? Oder ist es einfach nur reine Einbildung...man kann sowas nicht beweisen (zumindest gerade nicht...).


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

28.10.2014 um 23:34
Hm ich habe jetzt noch ein wenig im Internet gesucht und solche Berichte gibt es schon sehr lange.
Am 23. Dezember ging es Frau Harriet Pearson schlecht. Die Frau von John Pearson saß daher an ihrem Bett und Emma Pearson und Frau Coppinger, die sich im Nachbarzimmer hingelegt hatten, ließen die Türe angelehnt, um mit zu bekommen, falls es Harriet schlechter ginge.

Beide schliefen noch nicht, als sie sahen, dass jemanden durch die Türe geht. Die Person hatte einen Schal um, trug eine Perücke mit seitlichen Locken und hatte eine alte schwarze Haube auf. „Emma, steh auf, es ist die alte Tante Ann“, rief Frau Coppinger. „Ja, dann wird Tante Harriet heute sterben“, antwortete Emma. Dann kam auch schon die Frau von John Pearson aus dem Krankenzimmer herüber und sagte: „Das war die alte Tante Ann. Wo ist sie hingegangen“?

Man suchte alle Räume des Hauses ab, fand aber niemanden.

Als alle wieder von der Suche zurück und bei der Kranken waren, sagte diese, sie habe Tante Ann gesehen und diese sei gekommen, um sie abzuholen. Dies alles bestätigte auch die Haushälterin Eliza Quinton. Gegen 18 Uhr am selben Tag verstarb Harriet Pearson.
http://www.reinkarnation.de/html/sterbeerlebnisse.html

Was man nun von der Quelle halten kann weiß ich nicht aber da es nun wirklich einige solcher Berichte gibt steckt wohl doch mehr dahinter - in welcher Richtung auch immer.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 00:17
Ja, da der Tod etwas ist, was man nicht fassen und greifbar machen kann, erfinden die leute natürlich immer schon Geschichten darüber. Das nimmt den Lebenden das namenlose Grauen vor dem Tod und überführt es in einen wohligeren Grusel.


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 01:57
@74
74 schrieb:Übrigens gab es doch mal irgendwo mal die Meldung von einer Katze im Seniorenheim oder Krankenhaus, die sich immer zu den Patienten aufs Bett legte, die als nächstes verstarben. Sie war quasi ein Orakel.
. Davon habe ich auch schon einmal gehört, aber ich bilde mir ein das es ein Hund war. Oder war es bei X Faktor oder wie die Sendung hieß... Kopf kratz


melden
Mia_Gonzo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 02:03
@Yevon2011
Man sagt ja, dass Tiere es merken würden wenn es mit einem zu Ende geht. In einem anderen Thread wurde einmal erläutert, dass Hunde sogar Krebs riechen könnten und oftmals vor dem Tod des Besitzers besonders zutraulich und anhänglich wären.

Ich denke daher kommt auch der Aberglaube mit den tierischen Todesomen
Wenn ein Hund, besonders nachts, „weint“, heult oder bellt, genauer wenn er den Kopf gesenkt gegen die Erde hält, bedeutete dies ein Todesfall. Die Richtung in die er bellt (heult), zeigt an, wo der Tod eintreten wird. Läuft drum ein Hund aus der Stube eines Kranken, so stirbt der Kranke bald.
Katze.
Wenn Katzen sich vor dem Haus beißen, oder wenn man eine schwarze Katze antrifft, bedeutet es ein Todesfall.
Literatur: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Band 8, Seite 994- 1009

http://www.rowane.de/html/todesomen.htm


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 09:40
@Yevon2011

Nein, das war nicht bei X-Faktor, das war im deutschsprachigem Raum. Deutschland, Schweiz oder Östereich.
Muß ich später mal googeln ;)


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 09:52
@Yevon2011
@74

http://www.stern.de/wissen/natur/tierischer-wahrsager-prophetenkater-sagt-den-tod-voraus-593871.html

Meint ihr das?
LG
Psy


melden

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 09:52
@74

Katze die den Tod vorraussieht.
27.07.2007 um 20:53

kam heute sogar auf RTL in den nachrichten...

- ... In einem Altenpflegeheim lebtseit 2 Jahren eine Katze die sich immer 2-3 Std vor dem Tot eines Bewohners auf sein Bettsetzt. Immer wenn dies der Fall ist wissen die Mitarbeiter das der Bewohner bald stirbt.So können sie Angehörige anrufen damit sie den Sterbenden begleiten.

Anscheinendhaben Katzen wirklich ein Gespür dafür.
Meinst du das?


melden
Anzeige
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Frau im Pflegeheim (Todesbotin?)

29.10.2014 um 10:28
@Merlinde
@WacciusBaccius

Ja, das meinte ich. Meine mich aber zu erinnern, daß es im deutschsprachigem Raum war. So kann einem die Erinnerung einen Streich spielen ;)

Trotzdem vielen Dank :)


melden
398 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gläserrücken29 Beiträge