Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fotografien

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Fotogrfafie

Fotografien

14.02.2020 um 19:16
Spukulatius schrieb:Werden bei Dir auch Möbel herumgeschoben? Oder was geht da so ab?
Nein, Möbel nicht. So viel Kraft kann ein Körperloser Geist nicht aufbringen. Es fehlen einfach die Muckis.
Aber leichte Sachen kann er bewegen. Etwa ein Plastikdeckel bewegen oder eine leichte Plastikschüssel schieben.
Beim Abwasch hat sich das Besteck im Abtropfkorb schon leicht bewegt, wo vorher die Bestecke keine Bewegung
von sich gaben, und ähnliches. Auch die langen Blätter meines Elefantenfusses haben sich bewegt, obwohl Windstille war.
skagerak schrieb:Im Ernst jetzt?
Du kannst es also sehen, andere denn auch?
Und by the way, was das menschliche Auge wahrnehmen kann, das dürften auch gewöhnliche Kameras einfangen können.
Nein, sehen kann ich nichts, aber hören, spüren, riechen, an bewegten Dingen feststellen - die sich nicht von allein bewegen dürften.
Und auch Sekunden vor irgend einer Aktion schon gewusst, bevor etwas passiert ist. Manchmal ist mir die Anwesenheit auch klar,
wenn ich eine bestimmtes Geräusch höre, das so ähnlich wie ein schnipsen oder schnalzen klingt - weil dann danach etwas passiert.

Ich glaube schon, dass man mit spezial dafür gedachten Kameras etwas aufnehmen könnte. Oder vielleicht mit Schwarzlicht
sichtbar machen kann - obwohl damit eher weniger, weil ich es schon versucht habe, was leider ohne Erfolg war, oder das
Wesen ging immer rechtzeitig aus dem Lichtkegel. Weil es kann bei mir alles mitbekommen - ich hingegen nicht.

Das ist so widerwärtig unfair mir gegenüber, dass ich dieses Wesen gerne in der Hölle schmoren sehen möchte.

Das einzige wo ich deswegen nicht beeinträchtigt bin ist meine Sicherheitsgefühl oder die Möglichkeit vor Verletzungen oder
irgend einer Manipulation meiner Person, oder schlicht sowas wie Angst - da hat es absolut keinen Einfluss, daher meinen
Begriff der Spaßigkeit, wenn es nicht so ekelhaft penetrant mich belästigen würde - fast so wie ein unerwünschtes Insekt oder
ein Spanner oder Stalker, der nicht wirklich Schaden anrichtet - aber so ekelhaft lästig ist, dass ich es am liebsten zertreten würde,
wenn es möglich wäre.

Anders sähe es aus, wenn eine Kommunikation möglich wäre über diese Situation - aber da das nicht gegeben ist, ... siehe oben.


melden
Anzeige

Fotografien

14.02.2020 um 19:26
kelten-maisie schrieb:Plastikdeckel bewegen oder eine leichte Plastikschüssel schieben.
Beim Abwasch hat sich das Besteck im Abtropfkorb schon leicht bewegt, wo vorher die Bestecke keine Bewegung von sich gaben, und ähnliches.
Cool... Ich trau mich fast nicht zu fragen, aber ist das was Du schreibst irgendwie belegbar?
kelten-maisie schrieb:Nein, sehen kann ich nichts
Aber wenn sich z.B. ein Plastikdeckel wie von selbst in Bewegung setzt kannst Du das doch sehen oder? und evtl. mal deine Handycam draufhalten...

Können andere Leute in deiner Behausung auch sehen wie sich Dinge bewegen?


melden

Fotografien

14.02.2020 um 20:05
Spukulatius schrieb:Können andere Leute in deiner Behausung auch sehen wie sich Dinge bewegen?
wenn ich sie darauf aufmerksam machen würde, ja, dann könnten sie es sehen, und einiges mehr. Bisher habe ich in meiner
Behausung das aber vermieden, weil die 2 anderen Menschen in meiner Behausung nicht damit umgehen könnten.

Das geht jetzt schon knapp 2 Jahre so und bisher waren die beiden anderen bei mir nicht das Ziel. Das Ziel bin ich, soweit ist das klar.
Wären sie das Ziel, hätte ich mich freiwillig zum Baal ausbilden lassen um ihm den Garaus zu machen.
Spukulatius schrieb:Cool... Ich trau mich fast nicht zu fragen, aber ist das was Du schreibst irgendwie belegbar?
Ob es belegbar wäre, schwierige Frage, denn eine Aktion von mir dbzgl. würde bemerkt werden, oder ich müsste mir einen guten
Plan zurechtlegen und den Überraschungsmoment nutzen, wer weiß.
Spukulatius schrieb:Können andere Leute in deiner Behausung auch sehen wie sich Dinge bewegen?
Ja, wie gesagt, nicht nur ich habe Augen. Nur, es ist auch der Punkt, zu wissen, dass es passieren kann, sonst achtet man nicht so drauf.

Aber, da fällt mir ein, dass es schon mal aufgefallen ist. Ich stand im Bademantel im Zimmer und da sagte einer meiner Mitbewohner,
dass sich an der Tasche meines Bademantels etwas bewegt hätte. Die Hände hatte ich nicht in oder an dieser Tasche, aber es wurde
bemerkt, dass sich die Tasche bewegt und/oder ausgebeult hat.

Es geht mir nur darum dieses Ding bei mir weg zu bekommen. Es ist zwar keine direkte Bedrohung, aber es ist doch eine Bedrohung
wenn man an die Unverletzlichkeit des Privaten denkt, mit allem drum herum.

Wäre eine Kommunikation möglich, könnte ich mir womöglich ein Bild über die Beweggründe machen. Gespräche könnten helfen, dass
dieses Ding dann vielleicht auch endlich verschwindet. Wer will schon so einen Spion in der eigenen Behausung haben. Also ich nicht.
Aber da scheint keine Interesse vorzuliegen, daher zertrete ich es wie einen Wurm - wenn es mir irgendwann möglich ist.


melden

Fotografien

14.02.2020 um 22:35
@Spukulatius
Ich weiß nicht ob Du den ehemaligen User kennst, aber das erinnert mich irgendwie an Dawnclaude.
Der konnte auch nix beweisen, weil sein Sex-Engel es schon vorher wusste und so 😏


melden

Fotografien

14.02.2020 um 22:52
skagerak schrieb:erinnert mich irgendwie an Dawnclaude
Jawoll, an den habe ich tatsächlich auch gedacht 😉


melden

Fotografien

15.02.2020 um 10:12
kelten-maisie schrieb:Das geht jetzt schon knapp 2 Jahre so und bisher waren die beiden anderen bei mir nicht das Ziel. Das Ziel bin ich, soweit ist das klar.
Wären sie das Ziel, hätte ich mich freiwillig zum Baal ausbilden lassen um ihm den Garaus zu machen.
hier habe ich mich vertan und wollte es kurz richtig stellen, weil ich noch in 2019 gedacht habe. Es läuft bereits seit fast 3 Jahren
und nicht 2 Jahre. Angefangen hat dieser Spuk Anfang Mai 2017.
skagerak schrieb:erinnert mich irgendwie an Dawnclaude.
ja, der Verdacht liegt nahe. Von ihm habe ich auch viele Beiträge gelesen.


melden

Fotografien

15.02.2020 um 12:42
@Lothar
Ich vermute, es war gemeint, dass eine Kamera natürlich nicht das aufnehmen kann, was der Mensch bloß in seiner Einbildung sieht. Es wird ja auch keine Kamera jemals filmen können, was man nachts träumt, selbst dann nicht, wenn man alles, was man träumte, ganz klar vor sich gesehen hat.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

414 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Vorkommnisse43 Beiträge