Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:31
@Taln.Reich
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:... Ich muss nicht eine Milliarde Wattebäusche einzeln hintereinander auf eine Betonwand werfen, um zu wissen, dass ich sie so nicht zum Fall bringe.
Aber selbstverständlich bringst Du sie zu Fall.


Wasser ist noch weicher als Wattebäusche. Der Gand Canyon
ist durch Wasser entstanden.

Und was glaubst Du wie das entstanden ist?
4450310 diese sind seltsame felsen form Quelle:http://us.123rf.com
Wind.


Und wenn das Wind kann, dann wirst Du mit
Wattebällchen auch ein Betonmauer einstür-
zen lassen (vorausgesetzt, Du wirst mehrere
Millionen Jahre alt)


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:31
@habiba

Beisst Euch nicht so an Plastik fest. Wie lange dauert es, bis eine Glasflasche sich zersetzt?


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:33
mhm noch länger weil es härter ist schätze ich und unorganisch ist


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:36
@Hangover
Zitat von HangoverHangover schrieb:... und unorganisch ist
... und anorganisch ist.


Sorry konnt' ich mir nicht verkneifen. :)


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:38
Alles was an der Oberfläche bleibt,wird verrotten.
Aber was z.Bsp. im Morast versinkt oder unter Sand verdeckt wird,hält verdammt lange.
Z.Bsp. Glasscheiben.Die würden ewig und 3 Tage in der Gesteinsschicht bleiben.Auch Plastik.


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:40
@Amsivarier
Ja genau, deshalb konnte man doch diese Mammuth-Baby in der Toundra praktisch unversehrt ausgraben und untersuchen.


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:48
@habib

Und was wäre mit den verchromten Automotoren der prolligen Dinojungs?
Ich kenn mich da nicht unbedingt aus,aber ein verchromtes Teil müsste doch z.Bsp. in Sandstein eingeschlossen, ewig halten,oder?


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:48
@Amsivarier

Ich glaube sogar, daß eine stabíle Glasflasche (z. B. eine alte 0.3er Coca Cola) selbst offen liegend kaum verrottet. Das Glas wird blind, aber sehr viel mehr auch nicht...(zumindest auf einen realistischen Zeitraum betrachtet).


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:49
@Commonsense
Die Colaflasche würde stark abgescheuert.Vermutlich wäre sie auf den ersten Blick nicht mehr erkennbar.
Aber anhand der Glasstruktur müsste erkenntlich sein,das es maschinell geformt wurde.


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:51
Ich habe z.Bsp. eine etwa 110 Jahre alte Weinflasche.
Die hatte ein Hobbytaucher vor der griechischen Küste in einem Wrack gefunden.
Die hatte bereits eine feste Sandkruste,aber als Flasche optisch wie neu....


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:53
ja alles was nicht organisch ist dauert sehr lange bis die atome zu zerfallen aber sie zerfallen mal z.B. bei Uran es hat eine Halbwertszeit von einer Millionen Jahre klar das ist für uns viel dauert aber nicht ewig irgendwann ist es auch weg


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:53
@Amsivarier

Letztendlich auch nicht so entscheidend. Ich denke, man kann mit einiger Überzeugung behaupten, daß eine Hochkultur Spuren hinterlassen hätte, ganz egal wie lange sie schon untergegangen wäre.

Seien es nun Bauwerke, Gebrauchsgegenstände, oder Knochen - irgendetwas wäre vorhanden.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:55
ja es sei den es ist an einem ort an dem wir nicht hinkämen oder hingekommen sind


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:58
@Hangover

Hochkulturen auf dem Mars?


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 15:58
Ne dann eher Atlantis^^


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 16:05
@Hangover

Ach so - ja klar. Atlantis, logisch...


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 16:10
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Letztendlich auch nicht so entscheidend. Ich denke, man kann mit einiger Überzeugung behaupten, daß eine Hochkultur Spuren hinterlassen hätte, ganz egal wie lange sie schon untergegangen wäre.

Seien es nun Bauwerke, Gebrauchsgegenstände, oder Knochen - irgendetwas wäre vorhanden.
Ja, denke ich auch. Ausser die Erde wurde nach der Hochkultur komplett auf den Kopf gestellt. Z.Bsp. durch eine geographische Polverschiebung damit verbundene totale Umformung der Erdkruste oder aehnliches...


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 16:18
@habiba

Dann könnte diese Hochkultur aber nicht jünger sein, als die Dinosaurier.

Und glaubt wirklich jemand, daß sich die gesamte Entwicklung des Lebens bereits einmal vollzogen hatte, dann spurlos verschwand, die Erde einmal komplett neu aufgekocht, wieder erkaltet wurde und der Spass nochmal von vorne begann und sich dann auch noch Überlieferungen dieser ehemaligen Hochkultur erhalten haben, aus denen sich heutige Untergangsprophezeihungen ableiten?


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 16:29
@Commonsense
Ja, weil die Ausserirdischen alles ueberwacht haben und nachtraeglich gekommen sind, um einen neuen Gen-Versuch, sprich Mensch, zu machen und dem haben sie dann die alten Geschichten erzaehlt... ;-)


melden

Das Jahr 2012

17.02.2012 um 16:31
Diese Theorie erinnert mich irgendwie an eine Folge von Fringe


melden