Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

04.04.2012 um 17:06
@Amsivarier
Ich mach mir wirklich schon Gedanken, falls das kein Fake ist was @jimjones
gepostet hat, dann überleg ich schon lagsam ob ich doch nicht da was kaufen soll http://2012supplies.com/d/ (Archiv-Version vom 31.03.2012)

:D :D


melden

Das Jahr 2012

04.04.2012 um 22:05
tzz was für vollidioten.. was is mit steigerseilen und schlauchbooten???? oh man -.-


melden

Das Jahr 2012

04.04.2012 um 23:46
@Amsivarier

ich musste schmunzeln. :D

Aber es gibt Pillen gegen Radioaktivität? Vermutlich mit Brausegeschmack. xD


melden

Das Jahr 2012

04.04.2012 um 23:53
@Ex0
Naja ob das wirkt ist ne andere Frage :D

vielleicht lebt man dann 1 Jahr länger oder so xD
aber wenn man ne starke Dosis abbekommt hilft nichmal ein Schutzanzug ^^


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 00:07
@the_georg

Und was mit einem Bunker tief unter der Erde? ^^ Wenn die Oberfläche verseucht ist...Würde denke mal nur klappen, wenn man nicht gerade da ist, wo es gerummst hat. ;)

Was die Pillen da angeht, also ich wäre mehr für eine Impfung gegen Radioaktivität mit abgetöteter Radioaktivität. Nebenwirkung: Man leuchtet nicht. xD


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 06:06
@Ex0
.. natürlich gibt es Pillen, Jodpillen, gegen Radioaktivität, hat man schon in Japan verteilt ...
Wikipedia: Kaliumiodid


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 10:09
Ich habe auch mal gehört, dass die Erde in einen Bereich geraten wird, welcher magnetisch anders geladen ist. Nennen wir es mal Raumladung. Jetzt ist über dem Nordpol die Raumladung umgekehrt also ein Südpol, da sich ja unterschiedliche magnetische Ladungen anziehen, tritt die Erde nun in einen Bereich ein, bei dem das umgelehrt ist, dann dreht sich die ganze Erde um, also nicht nur ein Polshift, sondern der ganze Planet dreht sich um und das wird sicher nicht ohne Naturkatastrophen von statten gehen. Die Wissenschaftler beobachten ja auch schon Störungen im Erdmagnetfeld.

die Galaxie ist wie eine Scheibe wenn man genau in die Mitte eine CD packt, dann ist dort das magnetische Feld der Galaxie gleich null und durch diese Mitte(CD) wandern wir jetzt mit der Erde und wenn wir unten rauskommen, dann dreht sich die Erde um und das soll wohl am 21 Dezember oder danach passieren. Wie schnell sich die Erde umdreht, hängt davon ab wie schnell die Erde durch das galaktische Zentrum wandert. Nach Aussage der Bibel hat es wohl 40 Tage gedauert und war nur in einem Boot zu überleben. Es soll wohl alle 12000-13000 Jahre vorkommen. Der Gesamtzyklus der Rotation(auf und ab) um das galaktische Zentrum dauert wohl 25000 Jahre, was eben auch der Präzession(Kreiselbewegung der Erdeachse) entspricht und diese Kreiselbewegung ist dann auch mit der Ausrichtung zum magnetisch-galatischen Zentrum zu erklären.

Es wird ja so viel über 2012 geschrieben und wenn dann nichts passiert, was passiert dann.


4x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 10:30
@ultambumbur

Wie bitte soll die Erde durchs galaktische Zentrum wandern,wenn sie sich doch in einem Seitenarm unserer Galaxis befindet?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 10:48
@ultambumbur
Selten so einen Nonsens gehört.
Gibt es auch mehr oder weniger seriöse Quellen für Deine wirre Theorie, oder hast Du Dir das ganz alleine zusammengebastelt??


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 10:48
@ultambumbur
Zitat von ultambumburultambumbur schrieb:Es wird ja so viel über 2012 geschrieben und wenn dann nichts passiert, was passiert dann.
Was soll dieser Satz aussagen??


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 10:55
Bei NG oder Planet(keine Ahnung mehr)war ein Bericht drauf,demzufolge unser Sonnensystem alle-ich glaub 60 Mill. Jahre)das Magnetfeld unserer Galaxie verlässt.Sprich unser System "pendelt" von oben nach unter(nur zum verdeutlichen).Ich weiss aber nicht mehr genau wie der Ausdruck dafür war.Jedenfalls bekommen wir die volle Ladung Kosmische Strahlung ab,dieses Ereignis deckt sich wohl mit allen Artensterben auf der Erde.

ash


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 11:03
Zitat von ultambumburultambumbur schrieb:durch diese Mitte(CD) wandern wir jetzt mit der Erde und wenn wir unten rauskommen, dann dreht sich die Erde um und das soll wohl am 21 Dezember oder danach passieren.
Die Erde wandert derzeit weder durch das galaktische Zentrum noch noch durch Ebene der Galaxie. Vom galaktischen Zentrum sind wir zur Zeit mehr als 25.000 Lichtjahre entfernt, und das wird auch auf unbestimmte Zeit so bleiben.Die galaktische Ebene hat das Sonnensystem zuletzt von ca. 1,5 Millionen Jahren passiert und entfernt sich noch immer davon.
Wie soll sich die Erde eigentlich 'umdrehen' ? Wäre das dann nicht schonmal in den aberhunderten von Millionen Jahren der Erdgeschichte passiert und müsste sich demnach nachweisen lassen ? Woher nimmst Du diese wirren Behauptungen ?
Zitat von ultambumburultambumbur schrieb:Es wird ja so viel über 2012 geschrieben und wenn dann nichts passiert, was passiert dann.
Passieren wird viel dieses Jahr, aber nicht mehr als all die anderen Jahre vorher auch. Nur sämtliches esoterisches Geschwurbel wird nicht passieren. ;)


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 11:32
Was aber auch noch sein kann. Die Sonne polt wohl alle 11 Jahre Ihre Magnetfeld um.
Was wäre wenn sich das Magnetfeld des galaktischen schwarzen Loches alle 13000 Jahre umpolt und das wieder am 21.12.2012 der Fall ist?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 12:37
@ultambumbur

ein mehr als 25.000 lichtjahre entferntes magnetfeld müsste wie stark sein um uns noch zu beeinflussen?

nur zum verständnis... entfernung sonne->erde sind 8 licht minuten...


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 12:52
@ultambumbur
Wie wäre es, wenn Du mal Quellen angeben würdest?
Ach, ich weiß, wie es wäre....unerwartet..


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 13:38
@ultambumbur
.. schon alleine die Präzision sind nicht 25000 Jahre sondern ungefähr 26000 Jahre ... und die Entfernung bis zum Mittelpunkt der Galaxis auch ungefähr 26000 Lichtjahre ... also alles UNGEFÄHR und dann kommen Leute und präzisieren das Datum in einen Zeitraum von 24h, auf den 21.12.12.
Zitat von ultambumburultambumbur schrieb:Wie schnell sich die Erde umdreht, hängt davon ab wie schnell die Erde durch das galaktische Zentrum wandert. Nach Aussage der Bibel hat es wohl 40 Tage gedauert und war nur in einem Boot zu überleben.
Klingt mir irgendwie nach einer Mischung aus Sintflut und 40 Tage durch die Wüste ... kannst Du hier bitte mal genau die Bibelstelle angeben.


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 13:44
Zitat von ultambumburultambumbur schrieb:Was wäre wenn sich das Magnetfeld des galaktischen schwarzen Loches alle 13000 Jahre umpolt und das wieder am 21.12.2012 der Fall ist?
Selbst wenn sowas passieren würde, wäre das für diesen Planeten scheinbar nicht allzu schlimm.
Denn
a) Gibt es uns Menschen schon länger als 13.000 Jahre und uns gibt es immer noch und
b) könnte man solch ein Ereignis doch auch sicher irgendwie nachweisen (nicht nur durch die Deutung von Bibelstellen) oder ?
Daher von mir nochmal die Frage:
Woher kommen diese Behauptungen ? Hast Du dir das selbst einfallen lassen oder ist es das gute alte c&p ?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 13:48
@ultambumbur

hypermoon? bist du es?


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 13:49
@schrankwand
Zitat von schrankwandschrankwand schrieb:Wie soll sich die Erde eigentlich 'umdrehen' ? Wäre das dann nicht schonmal in den aberhunderten von Millionen Jahren der Erdgeschichte passiert und müsste sich demnach nachweisen lassen ? Woher nimmst Du diese wirren Behauptungen ?
Es gibt die Theorie von einem geographischen Polsprung, wo sich quasi die Erdkruste auf der flüssigen Eisenschmelze im inneren der Erde bewegt ... aber wie wahrscheinlich so etwas ist, kann ich nicht sagen, .. musste mal googlen ..


melden

Das Jahr 2012

05.04.2012 um 13:55
@Amelie1974
Naja, "Sprung" ist glaub ich in dem Zusammenhang untertrieben.
Das bräuchte außerdem verdammt viel Energie.

Hab das hier unter Punkt 7 erklärt:
http://www.allmystery.de/blogs/Fennek/2012__a_mighty_hoax


melden