Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 21:15
Ach und wenn du Das System hast, denkst du nicht es wird sind einer finden der das nicht so sieht...Stell dir vor der überzeugt andere davon, was ist dann? Man kann icht das perfekte System finden... natürlich ist das jetztige nicht viel besser. Aber was willst du bitte machen wenn so viele Menschen auf einem Fleck zusammenleben... man kann nicht immer alle glücklich machen, vertrau mir ich versuch das schon mein Leben lang...

& wegen der Ausbeutung... was wollt ihr dagegen machen? Wenn ihr in einem Land leben wollt, müsst ihr nun mal dazu beitragen das dieses Land überlebt, natülich sind die Steuern... (ich kann nur von Österreich sprechen) zu hoch, oder einfach nur lächerlich. Geldeintreiberei... Aber das ist in jeden Land auf irgendeine Weise so...


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 21:30
@JohnDigweed
@mummuduese
@JohnDigweed


James1983

Arbeitest du für das establishment?


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 21:34
nabend leutchen,

wen meinst du denn jetzt ? @buenostardes


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 21:57
@JohnDigweed


Dein Beitrag von 14:47 Uhr kann ich nur unterstreichen, er ist der Hammer, bin in allen Punkten ganz deiner Meinung. Es stimmt, diese Welt wird durch die Unterwelt regiert, die Fäden werden nicht an der Oberfläche gezogen. Das Ziel derer, die wirklich die Weltordnung vorgeben, ist die Weltherrschaft, ein Monopol. Eine Regierung, eine Währung, die absolute Weltherrschaft, die alles unterwirft, kontrolliert, bestimmt wer was darf. Dazu wird man eine große Katastrophe willentlich in Kauf nehmen, ja, sie inszenieren, um das Ziel ohne große Widerstände zu erreichen. Dann frißt der eh schon passive Bürger alles.
Ein sich im Bewusstsein erweiternder Mensch wäre eine sehr schlechte Auswirkung der Zeitqualität in den nächsten Jahren, dumme Menschen nutzen dem System doch viel mehr.
Was wird man dagegen tun? Ich weiß es nicht. Sind nicht auch die Akteure im Hintergrund von dem kosmischen Ereignis und Wellen betroffen, kann man sich überhaupt dagegen schützen? So gesehen wird DER Eingriff VOR dem Ende des Großzylusses am 21.12.2012 passieren müssen, wenn sich das kosmische Bewusstsein noch nicht durchgesetzt hat. Ja vorher, 2010 oder 2011!
Leute, die solches behaupten, wird man in dieser verdichteten Welt sehr schnell abweisen, weil es nicht zu der allgemeinen Illusion passt.
Ich denke, das Scheitern des Systems ist im Plan, sowohl aus dem System selber heruas, aber auch durch die Schöpfung, die Frage ist nur, was wir daraus dann machen, nicht im Sinne eines Neuanfangs, sondern mit dem Ziel die Macht weiter zu zentralisieren, wird das Ziel der Mächtigen und Reichen sein. Ein herumeiern um das Goldene Kalb ist nicht zu erwarten. Man hat eben einen übergeordneten Plan aus diesem zwei Richtungen.
Was aber passiert beim Zusammentreffen eines veränderten Bewusstseins und den Interessen der Marionettenspieler dieser Welt, wenn die Maironetten ihre Fäden kappen und erkennen, dass Sie nicht den vorgegebenen Weg gehen müssen? Man wird sie wieder einfangen und notfalls töten. Wer glaubt schon an die Ermordung Kennedys durch diejenigen, die die Macht nicht abgeben wollten. Kein Präsident wird dieses Risiko je eingehen, warum auch, wenn jeder dieser Schauspieler doch vom System geschaffen wurde und von ihm bezahlt und gehirngewaschen wurde. Warum kann Obama keine freie Reden halten. Ist er hohl in der Birne, oder hat er nur Angst er selber zu sein?

Sicherlich ist es heute noch nicht so weit her mit dem Bewusstsein der Allermeisten, aber es tut sich was in der Trägheit der Menschheit. Kein System ist wirklich statisch, aber dennoch sind die meisten genormt und Ausreissen wird sofort bestraft.

@james1983 ein perfektets System hängt von den Akteurren und deren Bewusstsein ab. Ein anderes System wird nur durch Erkennen der Wahrheit und einem gleichzeitigem Bewusstseinssprung möglich und auch nötig. Jedes System ist doch auch ein Spiegelbild des allgemeinen Bewusstseins und prägt sich aus den Bedürfnissen.
Ein perfektes System kann nicht aus Zwang entstehen, sondern nur aus Überzeugung und Einschätzung des eigenen Handelns.
Warum lassen sich so viele Menschen so sehr in die Passivität drängen, aus der heraus keine Veränderung stattfinden kann. Bildung sei teuer, sagt man uns, aber ist sie das wirklich, kann nicht jeder durch einfache Schlussfolgerungen seine verdichteten Gedanken lösen und sich über die Wirklichkeit bewusst werden?

Ein System, das nicht unterdrückt, ist kein System auf der Grundlage der Versklavung aus freiem Willen, nur wegen Geld, Besitz und Egoismus, es setzt einen Bewusstseinsprozess voraus, der begünstigt wird, wenn Geld, Besitz und Egoismus wegfallen, man alles verliert und trotzdem sich selber noch hat und erkennt, wer man eigentich ist und wohin man geht.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:17
@buenostardes
das establishment? ich studier design in Münster und musste für mein studium hart arbeiten. Ich hab mich von irgendwelchen zeitarbeitsfirmen mit 3,40 pro stunde für 120 kilo markisen schleppen den ganzen tag mit jeweils einer stunde hin und dann noch mal rückfahrt unbezahlt in ner nachtschicht gemacht. willst du mir was von establishment erzählen. keine ahnung was für dich das establishment ist. erklär mir das erst mal.

Ich hab hier nur gefragt wie sieht das perfekte system für euch aus. wenn wir rebelieren wollen müssen wir für etwas rebellieren. die wahre verschwörung ist wirklich das BÖSE wenn ihr so wollt. Das DESTRUKTIVE. Wenn wir jetzt einfach sagen stürzt alles nieder. es ist schlecht. Wohin führt uns das. genau dahin.

dehalb nicht die frage was müssen wir los werden. sondern was brauchen wir damit es endlich klappt.

was machst du wenn du in einem abstürzenden flugzeug bist. und bemerkst der pilot ist betrunken und wird die notlandung nicht schaffen. was tust du. wirst du dem piloten ne kugel geben weil er unfähig ist oder wirst du in das gottverdammte flugzeug gehen und schnell mit den anderen passagieren rausfinden wie dieses gottverdammte flugzeug zu landen ist.

deswegen stehe ich hier und frage

wie landen wir die Kiste
WIE MUSS DIE PERFEKTE WELT AUSSEHEN?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:23
@mummuduese

100% agree !!

ich geh ebenso total konform mit deinem text ;-)

meiner meinung nach wäre es schon ein anfang für ein besseres miteinander auf diese erde, wenn sich alle menschen den "kosmischen gesetzen" bewusst werden würden und diese auch verinnerlichen :

Die 7 kosmischen Gesetze

Die kosmischen Gesetzmäßigkeiten (auch hermetische Gesetze genannt) beschreiben, wie die Welt der Dualität funktioniert.

Während physikalische Gesetze durch Bewusstsein oder Technik überwunden werden können, gelten die kosmischen Gesetze für jeden uneingeschränkt, ganz gleich ob man sie kennt oder nicht.

Eigentlich handelt es sich um ein einziges, kosmisches Prinzip, nachdem alle erdenklichen Abläufe geregelt sind. Um es verständlicher darzustellen, sind sie jedoch in sieben Gesetzmäßigkeiten aufgeteilt, die wie folgt lauten:

1. Prinzip des Geistes

Alles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schöpfergeist. Das Universum ist mental. Geist herrscht über Materie.

* Jeder Mensch kann jederzeit aus der Unwissenheit in das Wissen des Lebens eintreten und bewusst das Erbe der Vollkommenheit des Menschen und der Schöpfung annehmen. Dadurch verändert er die Welt. Gedanken schaffen und verändern. Deine Gedanken, dein Bewusstsein schaffen deine Erlebniswelt. Entscheidend ist dabei die Intensität des inneren Wünschens und Sehnens.

Achte auf deine Gedanken - sie können schaffen und zerstören!


2. Prinzip von Ursache und Wirkung = Karma

Jede Ursache hat eine Wirkung - Jede Wirkung hat eine Ursache. Jede Aktion erzeugt eine bestimmte Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt /zum Erzeuger zurückkehrt.

* Die Wirkung entspricht der Ursache in Qualität und Quantität. Gleiches muss Gleiches erzeugen. Aktion = Reaktion.
Dabei kann die Ursache auf vielen Ebenen liegen. Alles geschieht in Übereinstimmung mit der Gesetzmäßigkeit. Jeder Mensch ist Schöpfer, Träger und Überwinder seines Schicksals.
Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Tat ist eine Ursache, die eine Wirkung hat. Es gibt keine Sünde, keine Schuld, kein Zufall und kein Glück, nur Ursache und Wirkung, die viele Jahrhunderte und Existenzen auseinander liegen können.
Glück und Zufall sind Bezeichnungen für das noch nicht erkannte Gesetz.

Warum hast du bestimmte Eigenschaften? Woher kommen deine Verhaltensmuster? Bedenke bei all deinem Denken, Fühlen und Handeln die Wirkung. Lasse Hass, Wut und Angst los und öffne Dich dem unbedingten Trauen und der Liebe. Du allein bist für Dich selbst verantwortlich!


3. Prinzip der Entsprechungen oder Analogien

Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen.

* Für alles, was es auf der Welt gibt, gibt es auf jeder Ebene des Daseins eine Entsprechung.

Du kannst das Große im Kleinen und das Kleine im Großen erkennen. Wie du innerlich bist, so erlebst du deine Außenwelt. Umgekehrt ist die Außenwelt dein Spiegel. Wenn du dich veränderst, verändert sich alles um dich herum.
In dir steckt das, was du von anderen denkst.



4. Prinzip der Resonanz

Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab.

* Das persönliche Verhalten bestimmt die persönlichen Verhältnisse und die gesamten Lebensumstände. Angst zieht das Übel an. Wer mit Krankheit, Hass, Eifersucht etc. in Resonanz steht, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die befürchteten Dinge geschehen.

Du bist, was du tust. Du ziehst all das in dein Leben, was deinen täglichen Handlungen, Gedanken und Emotionen entspricht. Negativität zieht Negatives, Dunkles an und kann zu Depression und Tod führen.


5. Prinzip der Harmonie oder des Ausgleichs

Der Fluss allen Lebens heißt Harmonie. Alles strebt zur Harmonie, zum Ausgleich. Das Stärkere bestimmt das Schwächere und gleicht es sich an.

* Das Leben besteht aus dem harmonischen Miteinander, dem Geben und Nehmen der Elemente und Kräfte, die in der Schöpfung wirken. Durch Horten und Festhalten entsteht ein Stau, der zu Krankheit und Tod führt. Leben ist Austausch, Bewegung. Verschiedene Wirkungen gleichen sich immer aus, so dass so schnell wie möglich wieder Harmonie und Ausgleich hergestellt wird. Das Leben ist ständiges Geben und Nehmen. Das Universum lebt durch dynamischen Ausgleich in Leichtigkeit, Harmonie und Liebe. Geben und Nehmen sind verschiedene Aspekte des Kosmischen Energiestromes.
Indem wir das geben, was wir suchen, lassen wir den Überfluss in unser Leben. Indem wir Harmonie, Freude und Liebe geben, erschaffen wir in unserem Leben Glück, Erfolg und Fülle.
Von der Fülle des Lebens bekommt man nur so viel, wie man sich selbst der Fülle gegenüber öffnen kann. Der Mensch öffnet sich, indem er alle bewussten und unbewussten Gedanken an Mangel und Begrenzung in sich auflöst, sich von allen alten Begrenzungen trennt und Neues, Unbegrenztes wagt. Wer Fülle nicht lebt, dem bleibt sie versagt.

Nimm die Fülle an. Bereichere dich nicht auf Kosten anderer. Du musst alles bezahlen, was du bekommst - es sei denn, es wurde dir geschenkt. Gib, um zu bekommen.
Über diesem Gesetz - über allen Gesetzen - steht die Gnade Gottes!



6. Prinzip des Rhythmus oder der Schwingung

Alles fließt hinein und wieder hinaus. Alles besitzt seine Gezeiten. Alles steigt und fällt. Alles ist Schwingung.

* Nichts bleibt stehen - alles bewegt sich. Der Pendelschwung zeigt sich in allem. Das Ausmaß des Schwunges nach rechts entspricht dem Ausmaß des Schwunges nach links. Rhythmus ist ausgleichend.

Überwinde Starrheit und lebe Flexibilität. Alles, was starr ist, muss zerbrechen.


7. Prinzip der Polarität und der Geschlechtlichkeit

Alles besitzt Pole. Alles besitzt ein Paar von Gegensätzen. Gleich und Ungleich sind dasselbe.

* Gegensätze sind ihrem Wesen nach identisch, sie tragen nur entgegengesetzte Vorzeichen, haben unterschiedliche Schwingungsfrequenzen. Alle Wahrheiten sind halbe Wahrheiten - außer der Wahrheit Gottes, die eins ist. Jedes Paradoxon soll in Einklang gebracht werden - in die Mitte.

Urteile und werte nicht. Erkenne auch die Gegenmeinung an. Verurteile nicht. Alle haben, vom jeweiligen Standpunkt aus gesehen, Recht.

Geschlechtlichkeit ist in allem. Alle Geschlechtlichkeit ist gleichzeitig Einheit.

* Geschlechtlichkeit manifestiert sich auf allen Ebenen. Alles besitzt männliche und weibliche Elemente. Alles ist männlich und weiblich zugleich. Geschlechtlichkeit drängt zur Einheit - Geschlechtlichkeit ist Einheit, denn Einheit enthält das männliche und das weibliche Prinzip.

Lebe deinen männlichen und weiblichen Aspekt gleichermaßen. Sei ausgewogen. Sei im Gleichgewicht - in deiner Mitte.


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:31
Corpus Hermeticum


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:34
@mummuduese
Zitat von mummuduesemummuduese schrieb:ein perfektets System hängt von den Akteurren und deren Bewusstsein ab. Ein anderes System wird nur durch Erkennen der Wahrheit und einem gleichzeitigem Bewusstseinssprung möglich und auch nötig. Jedes System ist doch auch ein Spiegelbild des allgemeinen Bewusstseins und prägt sich aus den Bedürfnissen.
Ja da kann ich nur zustimmen. und genau da liegt jedoch auch der knackpunkt. unsere kulturelle evolution kann nicht schlagartig mutieren. sie tut es langsam. deswegen ist die strategie zur perfekten welt eine sehr langwierige und schwierige weil im grunde unerreichbare Aufgabe.
Der Zustand in dem Absolutes Glück herrscht kann nie erreicht werden. weil er das Ende wäre.

Die frage ist könnnen wie als die Spezies mensch mit unserem starken territorialen urinstinkt tief im reptilienhirnstamm von uns jemals von diesen grundgedanken ablassen die uns mitlerweile auch immer wieder in die Krise bringen.

denn entgegen allen anklagen dass wir so sehr gegen die natur handeln ist unser größter fehler das unsere natur uns deffiniert. zwar nur im kern dort aber mächtig.

Die Unterdrückung scheint uns angeboren. wir nehmen sie auch hin solange sie von menschen kommt die man hormonell gespeichert hat. vater Mutter Schwester geliebte Frau *g* mann Freund usw.
was wir nicht akzeptieren könnnen ist der druck von aussen.

deswegen fällt es vielen interessensgemeinden schwer in unserer welt. das führt immer wieder zu streit und wenn der druck zu stark wird auch zu gewallt.

daher auch der wunsch sich wieder in kleinen grüppchen oder dörfern im wald zu verstreuen.

und auch an dich noch mal die Frage

WIE WÜRDE ES FUNKTIONIEREN?

denn dass es kaput ist nehmen wir doch gerade alle so wahr


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:37
@JohnDigweed

Alles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher Schöpfergeist. Das Universum ist mental. Geist herrscht über Materie.

Wenn alles Geist ist, ist auch Materie Geist, dann herrscht Geist über Geist. Ich würde sagen, es gibt keinen Unterschied, eben alles ist Geist, und da herrscht nichts über etwas anderes.


Achte auf deine Gedanken - sie können schaffen und zerstören!

Schaffen wie zerstören ist ein und dasselbe, es gibt nur Veränderung, gehe durch den Sand am Strand, Du zerstörst die Spuren der Wellen, schaffst damit die Deinen. Schaffen und zerstören sind nur subjektive Benennungen ewiger Veränderung.


Gleiches zieht Gleiches an und wird durch Gleiches verstärkt. Ungleiches stößt einander ab.

Beim elektrischen Feld und bei Magneten ist das aber nur falsch.


Ansonsten schön aus dem Web kopiert, man gibt da normaler Weise Quellen an.

http://www.zen-reiki.de/al/al_ge.htm (Archiv-Version vom 26.02.2009)
http://www.esoturio.com/de/spiritualitaet/kosmische_gesetze.php
http://www.puramaryam.de/gesetzhermes.html (Archiv-Version vom 16.04.2009)

Um nur mal drei Quellen zu nennen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:37
@buenostardes
@JohnDigweed
@mummuduese
@thinking
@Braveheart17
@The_Styx
@Altis
@habib

Es ist faszinierend anzusehen wie die Idee vom Ende des alten Systems funktioniert. alle präschen hervor und wollen die Lücke füllen. der kulturelle evolutionsdruck steigt. weil wir uns in der jetzigen welt garnicht mher so sicher fühlen. natürlich wird das noch zusätzlich von den vielen neuen Ideen verstärkt aber so läuft nun mal die evolution. also misch ich mich mal dazu *g*


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:55
@nocheinPoet

es steht ausser frage ,dass ich dies aus de web kopiert habe, es wäre ja auch anmassend zu behaupten, dass ich diese "kosmischen gesetze" erfunden habe.
aber da es nun mal kosmische gesetze sind, sollte diese eigentlich auch jeder kennen, denn wenn ich sage, dass der himmel blau ist füge ich ja auch nicht den link dazu.... :D

aber ich danke dir für diese nette unterstützung und ich werde deinen ratschlag befolgen und mir für das nächste posting merken ;-)


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 22:59
Du kannst sie nicht erfinden - sie sind ja schon in dir.


melden

Das Jahr 2012

18.05.2009 um 23:05
Hat ein Magnet nicht 2 Pole? Magnete können sich also auch abstoßen.


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 03:03
Zitat von james1983james1983 schrieb:Ich hab mich von irgendwelchen zeitarbeitsfirmen mit 3,40 pro stunde für 120 kilo markisen schleppen den ganzen tag mit jeweils einer stunde hin und dann noch mal rückfahrt unbezahlt in ner nachtschicht gemacht.
Oh, ein wahrer Held. Wenn die bösen, bösen Zeitarbeitsfirmen nicht ständig genug Leute fänden, die zu solchen Bedingungen ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellten, gäb's solche menschenverachtenden Vergütungen gar nicht. Du hast aktiv am Vorantreiben des allgemeinen Lohndumpings mitgewirkt, bravo, prima Leistung.

Gruß Paddy


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 03:52
@pgr1973
@JohnDigweed
@mummuduese
@Braveheart17

Nun lass dem ärmsten James1983 doch die geliebte Heldenrolle.
Es ist doch sein Recht, diese Freiheit und Gleichheit erhalten zu müssen:
Zitat von james1983james1983 schrieb:damit meine ich das wir bestimmte werte auf jeden fall erhalten müssen. freiheit, gleichheit etc.
James1983 meint ja auch, dass das nun mal so sei mit der Evolution: Demnach brechen die Systeme nicht wegen seiner geliebten Heldenrolle zusammen, sondern nur wegen evolutionärer äußerer Zwänge:
Zitat von james1983james1983 schrieb:Ja du hast recht Ideen und systeme pflanzen sich so lange egoistisch fort bis sie aufgrund äusserer zwänge kolabieren und austerben. so ist das mit der evolution.
Und das sagt James1983 ja auch hiermit:
Zitat von james1983james1983 schrieb:das ist aber auch der grund warum es weitergeht. dieses sterben ist fürs leben sehr wichtig. auch der mögliche tot dieses systems. jedoch ist es auch wie in der evolution das eine veränderung nicht sprunghaft passiert. es sind immer schleichende übergangsformen.
Also auf seine Heldenrolle verzichtend, würde das nicht schleichen übergehen, aber dann hätte er ja auch keine Heldenrolle mehr. Lass sie ihm doch.


Schau: Bei James1983 laufen die Veränderungen fast unbemerkt ab und mit seiner Heldenrolle finanziert der Held doch auch die Verstärkung der Forschungen. Ein wahrer industrieller Wohltäter der Umwelt. Muss man ihn nicht wirklich lieb haben?
Zitat von james1983james1983 schrieb:viele der veränderungen laufen schon längst fats unbemerkt ab. auch wenn wir sagen an der oberfläche scheint es so als hätten wir nichts gelernt. wir haben ein umweltbewustsein wie es das erst seid kaum 50 jahren gibt. wir verstärken unsere forschung im bereich erneuerbarer enrgiequellen und weniger umweltverschmutzung.
Und siehe: In seiner schon kaum noch zu verstehenden unterbezahlten Heldenrolle geht James1983 ganz auf als Optimist:
Zitat von james1983james1983 schrieb:Und auch wenn es der optimismus ist der aus mir spricht so glaube ich dass die erneute krise nicht zu einem dritten weltkrieg und erstarken des faschismus führt sondern zu einem umdenken.
Schau, James1983 merkt nicht einmal dass er sich in seiner optimistischen Heldenrolle widerspricht, also lass sie ihm doch, er kommt doch damit gut klar:
Zitat von james1983james1983 schrieb:ja menschen brauchen erst die katastrophe.
Es macht ja nichts, dass James1983 sich scheinbar nicht bewusst darüber ist, dass er die "bösen" fördert, für ihn sind das ja "äußere Zwänge der Evolution".
Zitat von james1983james1983 schrieb:Ich habe mich auch imer gefragt warum wir menschen bei all dem "Bewustsein" und kalkühl nicht vernünftig für die zukunft wirtschaften können.
Siehst du: James1983 glaubt mittlerweile selbst sogar daran, dass wir ihm diesen ganzen masochistischen Unterwerfungsscheiß abnehmen, den er uns hier vorzugaukeln versucht.
Aber wir vergeben ihm, wir sind ja keine Ratten:
Zitat von james1983james1983 schrieb:Mitlerwile glaube ich dass es daran liegt dass unsere kulturelle und wissenschaftliche entwicklung nie gesteuert war. es gibt kein endziel nur dass evolutionäre anpassen an derzeitige parameter.
Und diesen Jurist, dessen Mutter mit einem Öl-Industriellen verheiratet ist und der gerade dabei ist eine Weltkrieg gegen den Islam zu entfachen, den nennt James1983 christlich:
Zitat von james1983james1983 schrieb:also barack obama als den antichristen hinzustellen finde ich aber schon sehr fragwürdig.
James1983 steht auch immer auf dem Boden der Tatsachen, will nichts wegbeten sondern zu Lösungen beitragen, also lass ihm doch seine Heldenrolle, dem ärmsten.
Zitat von james1983james1983 schrieb:wenn du nicht auf dem, boden der tatsachen bleibst dann wirst du auch keinen teil zur lösung beitragen können. weil wegbeten oder glauben kann man die wirtschaftskrise nicht



melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 08:04
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ansonsten schön aus dem Web kopiert, man gibt da normaler Weise Quellen an.
Du bist schon ein toller Hengst, gehst nur auf Kleinigkeiten ein und lässt die großen Wahrheiten unkommentiert stehen, wo auch du ggf. einer Meinung bist, z.B. Thema Obama und seine Versprechen (Lügen), oder die ausufernde Schuldenpolitik der Welt. Aber aussitzen bringt es auch nicht wirklich. Was für dich zählt, wissen wir ja nun alle zu Genüge und es passt halt zu deiner spießigen Art. Nur selten lässt du so etwas wie "Herz" rüber kommen und findest einfühlsame Worte. Du gehörst halt zur Masse. Aber die Masse hat nicht grundsätzlich Recht, was wir z.B. an Obama jetzt erkennen, der natürlich von der Großfinanz zu dem Posten gehoben wurde und es ihnen jetzt nicht ins Gesicht scheißen kann.

Warum nur suchst du dir zumeist nur die Kritikpunkte heraus und stimmst so selten auch mal einer unbequemen Wahrheit zu, auch wenn sie eben nicht in dein Weltbild passt. Ausschweigen und ggf. nur zu sagen, "ja das ist wohl ein Problem" macht dich nicht zu eine Person, der man glaubt :)
Alles schlecht reden und herumsticheln bringt es für dich doch nicht wirklich, merkst du es nicht?
Überwinde einfach deine Arroganz und nimm Aktiv an den Themen auch teil, denen du zustimmst.
Oder hast du Angst, dein Profil hier zu verlieren, wenn du einfach mal sagst, "JA, ES IST SO..." und uns noch weitere Anstöße geben könntest.

Leider ist dein Part hier der Gegenspieler, es ist eine Entscheidung, es ist dene Entscheidung. Aber Menschen können sich ändern, wenn sie ihre VERDICHTUNG hinterfragen und dann aufgeben. Hier liegt wohl ein zentraler Punkt für die gesamte Menschheit, der sogar sehr schnell passieren kann und nicht sehr lange brauchen muss. Unterstützung hierzu würde eine Schwingungsreduzierung der Erde wirken, die dann direkt Einfluß auf das Bewusstsein nehmen würde.

Verabschieden wir uns von Prägungen aus der Vergangenheit und erkennen wir einfach an, dass es einen Bewusstseinssprung geben kann. Er ist die einzige Hoffnung, weil es sonst nicht einfacher für uns alle werden wird.

Also z.B. die Frage, warum die Armut in den USA und Deutschland weiter zunimmt, ist doch ein Indikator der Intension des Systems.


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 08:34
@buenostardes

Weiß nicht wieso du James1983 hier so runtermachst.
Schreibt, wie ich finde sehr vernünftiges Zeug und ist hier derjenige mit der objektivsten Weltanschauung.

Vielleicht gerade "deswegen", weil er nicht auf euren "Antichrist, VTler Zug" aufsteigt ...

@james1983
Bist hier leider im Falschen Forum ;)


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 11:44
@Altis
Zitat von james1983james1983 schrieb:du hast eine ganze volksschicht beleidigt.

du sagst die nazis und die jungs die heute im nahen osten juden in die luft sprengen hätten recht.

das hast du zwar nicht wortwörtlich gesagt. aber das bedeutet es nun mal wenn du sagst die protokolle wären echt

wenn ich an dieses machtwerk glauben würde dann hätte ich den nazis auch zugejubelt. ja so sind wir menschen. ziemlich doof.

verstehst du noch was du hier schreibst. worte sind keine leeren luftblasen. sie können töten morden foltern. sie sind die strömung die unsere welt vorantreibt.

du bist derjenige der vor den gefahren unserer memetischen evolution warnt und sagt wir sollten alles wissen und den technuischen Fortschritt der letzten 100 jahre abschaffen.
Zitat von james1983james1983 schrieb:Die protokolle von zion ist die hassschwrift des letzten jahrhunderts und auch noch heute. sie diente als begründung für die endlösung

und sie ist eine fast 1 zu 1 abschrift von einem buch von makjawelie dass eine zynische propaganda schrift gegen den spanischen könig war wenn ich mich nicht rceht irre.

die protokolle von zion sind im grunde das was heute noch als die NWO weiterpropagiert wird

zu zeiten der nazis konnte man viel zuspruch erreichen da man den leuten mit hilfe der Protokolle weiß machen konnte das europa in einer art notwehr alle juden umbringen müsste.
Katholizismus, Hexenhammer, Inquisitionen und neues Testament waren der entzündende Hass zweier Jahrtausende und die perversesten Menschenverfolgungen die je stattfanden, die in den höchsten paranoiden Wahn der Nürnberger Rassengesetze und in die Wannseekonferenz und in die Endlösung der Nazis gipfelten.


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 11:47
@Altis
@JohnDigweed
@mummuduese
@Braveheart17
@pgr1973


Zitate von james1983

Das Jahr 2012 (Seite 456)


melden

Das Jahr 2012

19.05.2009 um 12:19
@mummuduese

Du bist schon ein toller Hengst,…

Ich weiß, sagen die Mädels auch immer.


Gehst nur auf Kleinigkeiten ein und lässt die großen Wahrheiten unkommentiert stehen, wo auch du ggf. einer Meinung bist, z.B. Thema Obama und seine Versprechen (Lügen), oder die ausufernde Schuldenpolitik der Welt.

Ach Du Mutter aller Düsen, was für Dich nun eine ‚große’ Wahrheit ist, muss das ja nicht auch objektiv sein. Obama ist sich nicht das schlechteste was der USA passieren konnte. Bush war für die Tonne. Aber Du riechst eben überall die Verschwörung.


Aber aussitzen bringt es auch nicht wirklich. Was für dich zählt, wissen wir ja nun alle zu Genüge und es passt halt zu deiner spießigen Art.

Man ich höre grade „Jack Rabbit Sims“ (Pulp Fiction) und andere geile Muke, und mein Nachbar, mein Einziger hört die wohl auch. :) So geil, und so geiler Bass, da geht mir das doch an der Düse vorbei was Du schwallerst. Es ist so geil ein Spießer zu sein.

Oh, jeah…., man hab ich geile Muke…..


Nur selten lässt du so etwas wie "Herz" rüber kommen und findest einfühlsame Worte.

Ich habe Dich lieb, Du süßer Kuddelknopf, Kiss.


Du gehörst halt zur Masse.

Ich bin ein Sahnehäubchen. Man ich bin so cool, so geil, und das ohne Koks. (braucht ein echter Spießer nicht.)


Aber die Masse hat nicht grundsätzlich Recht, was wir z.B. an Obama jetzt erkennen, der natürlich von der Großfinanz zu dem Posten gehoben wurde und es ihnen jetzt nicht ins Gesicht scheißen kann.

Ja die Welt ist ein Jauchetrog, so scheiße, überall Verschwörung, wohin man auch blickt.


Warum nur suchst du dir zumeist nur die Kritikpunkte heraus und stimmst so selten auch mal einer unbequemen Wahrheit zu, auch wenn sie eben nicht in dein Weltbild passt.

Da sprichst Du so wahr, ich bin einfach ein ignorantes Arschloch, ich darf bestimmt nicht mit aufsteigen. Ich hoffe mein Nachbar steigt bald auf, dann beschalle ich das Dorf.

Oh, jeah - ….

Ausschweigen und ggf. nur zu sagen, "ja das ist wohl ein Problem" macht dich nicht zu eine Person, der man glaubt.

Das mir das an der Düse vorbei saust habe ich schon erwähnt? Ich bin ich, so wie ich bin, steige bitte auch schnell auf. Ich hoffe es gibt in 5d kein Internet.

Oh, jeah - ….


Alles schlecht reden und herumsticheln bringt es für dich doch nicht wirklich, merkst du es nicht?

Die Mädels mögen meine Stichelei, hört sich jedenfalls immer so danach an.

Oh, jeah - ….


Überwinde einfach deine Arroganz und nimm aktiv an den Themen auch teil, denen du zustimmst.

Schnuffelmaus, Du hast so recht.

Oh, jeah - ….


Oder hast du Angst, dein Profil hier zu verlieren, wenn du einfach mal sagst, "ja, es ist so..." und uns noch weitere Anstöße geben könntest.

Ja, es ist so…

Oh, jeah - ….

Wo ist mein Profil, hat das wer gesehen, hab es grade wohl verloren.


Leider ist dein Part hier der Gegenspieler, es ist eine Entscheidung, es ist deine Entscheidung.

Ich glaube ich muss nachher noch irgendwo rumsticheln, das Gras ist grad so schon hoch.

Oh, jeah - ….

Man was ist die Muke geil. (War – Low Rider)

Oh, jeah - ….


Aber Menschen können sich ändern, wenn sie ihre Verdichtung hinterfragen und dann aufgeben.

Habe ich heute schon aufgeben, heute Morgen ist meine Verdichtung am in die Grube, und ich muss sagen, das war schon verdichtet, hat die ganze Nacht gebraucht. Nun geht sie ihren Weg.

Oh, jeah - ….

Muss ich die nun noch hinterfragen, ich habe sie schon gerochen, …

Oh, jeah - …. (LTD – Back in Love Again)


Hier liegt wohl ein zentraler Punkt für die gesamte Menschheit, der sogar sehr schnell passieren kann und nicht sehr lange brauchen muss.

Meine Verdichtung hat auch lange gebraucht, aber ich bin froh sie los zu sein, fühle mich richtig leichter.

Oh, jeah - …


Unterstützung hierzu würde eine Schwingungsreduzierung der Erde wirken, die dann direkt Einfluss auf das Bewusstsein nehmen würde.

Ja, Schwingungen sind cool, geil,…

Oh, jeah - …

Aber ich soll die immer erhöhen, sagen die Mädels, wenn ich am Sticheln bin.

Oh, jeah - …


melden