Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 15:14
@james1983

Ich wollte nur pacino89 animieren etwas von dem er noch keine Ahnung hatt, vorschnell abzuurteilen.

Afaik hatt die Numerologie ihren Ursprung irgendwo in Afrika.

Aber du hast recht, schweift schon sehr weit vom Thema ab.

Ich geh sonst ziemlich konform, was deine Aussagen zu 2012 betrifft.
Zitat von james1983james1983 schrieb:aber irgend wann kommt immer der Punkt wo man anfängt nachzudenken. wo man schaut in was für einer welt man gerade lebt. und welche möglichkeiten man alle hat. wir menschen sind oft so negativ. wir könnten in einem haus aus schockolade leben wir würden trotzdem nur wahrnehmen wie ungerecht es ist dass wir jeden tag den Müll rausbringen müssen.

was ich sagen möchte ist. wir haben so viel hinter uns gelassen wie sklaverei und monarchie. wir können nicht zurück. und ich bin mir sicher die mehrzahl der menschen will auch nicht zurück.
das Zitat gefällt mir und hätt ich selbst nicht besser schreiben können.

Ich glaube ebenfalls das wir uns weiterentwickeln ... und zwar zum besseren
Ich vermute das wir (also die Menschheit als ganzes) durch irgendetwas (unbegreifliches) gelenkt werden (wo jetzt doch wieder die Zahlenmystik, die für mich auf das selbe hinausläuft reinspielt). Im Grunde denke ich braucht man sich also über das Thema keine Gedanken machen, was kommt, das kommt ...

Aber du hast leider auch recht, das wir (dem Ego sei dank) oft nur das sehen, was wir nicht haben und somit die reinsten "Jammerlappen" sind. Die Volksweisheit: " Geld allein macht nicht glücklich", trifft es denke ich auch sehr gut (glaubt natürlich jemand der Arm ist nicht, und hatt somit ein Ziel auf das er sein "ganzes Leben" lang erfolglosdrauf hinarbeiten kann).

Hm ... wieder abgeschweift. Also glaub ich das was tolles 2012 passiert?: Nicht in dem Sinne, das es ein "Allesveränderndes Ereigniss" geben wird, aber ich glaube das sich die Menschheit bereits auf dem "richigen" Weg befindet, und es ab 2012 nur noch schwehr aufzuhalten sein wird (den gegenläufige Kräfte giebt es natürlich auch ... wie auch immer die aussehen mögen).


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 15:24
@Altis
aber im grunde ist es auch vollkommen natürlich das wir das schlechte sehen. wir hätten wohl nicht lange überlebt wenn unsere gehirne so ausgerichtet wären dass sie die schönen Blumen bewundern wärend ein hungriger tiger genau vor uns steht.

das negative hervorzuheben ist im grunde evolutionäre notwendigkeit.

Ich glaube dass das was uns lenkt wesentlich banaler ist. es ist die evolution der gedanken.
die genevolution hat uns selber gezeigt dass es nicht des eingreifens einer höheren macht bedarf um eine formenvielfalt zu erreichen wie die die wir heute auf der erde haben.

dank spiegelneuronen haben wir eine vollkommen neue dimension der informationsevolution erreicht. diese infos oder meme sind es die uns heute steuern, neben den gennen.

Ich weiß das ist ein punkt den viele nicht gerne hören und in dem mir auch nicht viele zustimmen wollen.

es bruacht nicht einmal einen lenkenden menschlichen geist um Ideen zu entwickeln. nur ein system sich kopierender informationen.

wenn wir die trecht simplen gesetze verstehen mit der sich informationen in der gesellschaft ausbreiten dann ist die idee einer seele genauso überflüssig um das menschliche ich bewustsein zu erklären wie die idee eines gottes für das leben


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 16:36
@ARA
ja klar reden wir von der 5
die folgt ja wie du selbst erkannt hast der 4
wir reden also von dem ende der macht der 4
Wikipedia: Daleth
Wikipedia: JHWH

alte gottbilder werden stürzen und neuen weichen
aus 777 oder auch 666 und 444 wird in jedem fall 555
als weisser rauch des feuers !!!
als nebel !!!
als leuchtender himmel / wolken ???

vielleicht wirklich das jahr in dem wir erstmals echt ausserirdische sehen können
und es allgemein von allen regierungen auch bestätigt wird
schön wäre es denn sowas einigt die menschen zu einem welt volk
in grosser schnelle
ich würde es mir wünsche
sehe aber persönlich noch lange nicht die zeit dafür angebrochen

man tut was man kann um aufzuräumen
ich hoffe ich habe deine unterstüzung
so konnte es auch nicht mehr weitergehen
jeden tag sterben glaube ich 15 tierarten
und ca. 4tausend kinder an den folgen der armut

riesige ressourcen werden vernichtet nur weil die mächtigen auf ihrer welt bestehen
eine deutliche ineffektivität hat sein ende langsam aber sicher
beschreiben wir die welt gemeinsam neu
und jeder übernehme für das ganz die verantwortung
und entlasten gott von seiner schuld alles zu verantworten


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 16:45
Natürlich ist deswegen nichts detemniniert
strengt mal eure phantasie ein bisserl mehr an
klar ist alle wahrheit nur eine variable
nur in der relation zueinander zu finden

ich verweise hier mal für die interessierten matheköppe
auf luhmann evt.. c.g. jung

modern medientheorien der selbst läufer ect.
stichwort systemimmanenz

siehe wittgenstein tractatus logicus ö.so.ä.

wolframs errechnetes universum
und dann vor allen dingen seine zellautomationen

nochmal heisenberg und schrödinger und was abzuleiten ist für die wissenschaft

und es sei nochmal nachzudenken über darwin das missverständnis
hier "überlebt" eine entartete der art
also ein aussenposten der art
und zeugt die neu art
die andern sterben alle

das wärs fürs erste


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 16:49
@james1983
@Altis
weiterenwicklung kann auch regradieren bedeuten


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 16:55
@james1983
Zitat von james1983james1983 schrieb:das negative hervorzuheben ist im grunde evolutionäre notwendigkeit.
Nicht umbedingt ... wenn wir nicht so "gedankenverloren" durch die Gegend rennen würden wäre man zu jeder Zeit und in jeder Situation absolut präsent und könnte angemessen reagieren. Nur die meisten hängen nunmal in sowas wie einer Endlosschleife, was ihre Denkgewohnheiten betrifft (mich eingeschlossen).

Was die Spiegelneuronen betrifft bin ich nicht so auf dem laufenden (kannst mir ja mal vielleicht einen Link dazu schicken).

Meiner Meinung nach giebt es aber so etwas wie das "kollektive Bewusstsein", das uns alle mehr oder weniger beeinflusst (vielleicht ist es ja das was du damit gemeint hast). Die Gesellschaft lernt also unaufhörlich dazu ... zwar giebt es immer wieder mal "Rückschritte", aber die Richtung ist für mich ganz klar zum Positiven.

Seele, Gott und Leben ist dann wieder ein anderes Thema, das wohl hier den Rahmen sprengen würde , deshalb geh ich jetzt mal nicht darauf ein.

Besser wir kehren wieder zum Thema 2012 zurück ;). Also das es größere Veränderungen in den nächsten Jahren geben wird, davon bin ich überzeugt (aber nicht so nen Quatsch wie Planet X, ETs, etc ... ).


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 17:01
@alphawal

Mag durchaus des öfteren der Fall gewesen sein ... wenn man sich etwa die alten Hochkulturen ansieht und dann dem z.B. das "Finstere Mittelalter" gegenüberstellt sieht das aus wie ein Rückschritt.

Kann ich mir aber wie bereits geschrieben nicht mehr vorstellen. Die Entwicklung geht für mich ganz klar nach "vorne".


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 17:11
@Altis
die entwicklung geht hin zum derzeit unmöglichen. es ist eine entwicklung zum unwahrscheinlichen. ich tu mich schwer von guter oder schlechter entwicklung zu reden. ich glaube solche bewertungen stehen uns nicht zu. man kann ein system als ganzes schlecht aus dem system heraus bewerten


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 17:16
@Altis
huch da hatte ich eben was gecshrieben und jetzt ist es weg.

Wikipedia: Spiegelneuron

hier zu den spiegelneuronen. im grunde der grunbdstein der Informations evolution. unser kleiner kopfkopierer.

noch mal zu der klaren wahrnehmung. du bruachts filter um überhaubt brauchbare infromationen aus der welt zu extraieren. menschen ohne filter sind nicht lebens oder entschgeidungsfähig. siehe savonce (keine ahnung ob ich das richtig gecshrieben habe *g*)

wenn esa drum geht fressen zu finden oder nicht von raubtieren gefresen zu werden. dann halten alle wesen erst mal nach raubtietren ausschau. deswegen ist die wahrnehmung des negativen doer auch gefährlichen immer prägnanater.

aussrdem macht es ja auch keinen sinn wenn dein hirn dich alarmiert wenn alles gut läuft. es ermahnt dich nur zu dneken oder zu handeln wenn irgendwas nicht funktioniert


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 19:56
@james1983
Zitat von james1983james1983 schrieb:die entwicklung geht hin zum derzeit unmöglichen. es ist eine entwicklung zum unwahrscheinlichen. ich tu mich schwer von guter oder schlechter entwicklung zu reden. ich glaube solche bewertungen stehen uns nicht zu. man kann ein system als ganzes schlecht aus dem system heraus bewerten
Du meinst hier wohl die technischen Entwicklungen und klammerst dabei aber die geistige Entwicklung, in ihrer Qualität aus. Gerade diese würde ja im starken Konflikt zum bestehenden Wirtschaftssystem stehen, wenn sinnvolllerweise eben weniger zerstört, verbraucht wird. Das System muß sich anpassen, wie es wesentlich Bestandteil der 2012 Prophetie nach dem Mayakalender ist. Hier steht die Frage nach den menschlichen Bedürfnissen und ihrer Notwendigkeit vor allem im Materiellen. Der Mensch wird in dieser Hinsicht sich ändern müssen, wenn er die Geschehnisse nicht mehr handeln kann und an die tatsächlichen Grenzen stößt, die er dann akzeptieren muß. Ein verändertes Bewusstsein koppelt sich zurück auf veränderte Bedürfnisse und bewirkt damit eine Veränderung im System, bis hin zum Scheitern des Systems, sollte den veränderten Bedürfnissen nicht entsprochen werden.
Die menschlichen Bedürfnisse liegen nicht in immer Mehr, sondern in dem, wonach der eigentlich sucht, nach Liebe!
Ich denke einfach, daß eine Rückbesinnung stattfinden kann.


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:04
Die Maschinerie in der wir leben ist unmenschlich und muss endlich weg.....
lg


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:12
https://www.youtube.com/watch?v=FioCvLFTv2o

https://www.youtube.com/watch?v=CHxLjVgM1Ms


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:16
@mummuduese
so kann man es natürlich sehen. obwoh ich die kulturelle entwicklung keineswegs ausgekoppelt habe. syteme die auf unterdrückung beruhen funtionieren auch heuite noch klasse. aus unserer sicht ist eine freie kultur die um das individuum herum gebaut wurde natürlich viel ansprechender. aber das sagt noch lange nichts über dessen qualität.

von einer anpassung kann man natürlich spechen. darum geht es ja im grunde ständig.


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:38
@james1983


wäre es deiner Meinung nach möglich, daß sich diese Anpassung beschleunigt, aufgrund eines schneller wachsenden Bewusstseins, einfach schon aus der Information heraus und durch ggf. dramatische Ereignisse, die ja passieren können!

Mich wundert es, dass wir, obwohl wir es ja sind, die die Zeche zahlen, nicht gegen die aufkommende Staatsschuldenblase angehen, obwohl wir wissen, dass sie vielleicht kurz vor dem Platzen steht. Es interesiert die Meisten halt nicht, solange es ihnen noch gut geht, niemand schaut aber über den Tellerrand und tut so, als gäbe es keine andere Lösung und akzeptiert damit aber den großen Währungs-Crash, der kommen wird, da man niemals ohne Ende Schulden machen kann und ja diese Größe wesentlich in das System einfließt, daß ja auf Schulden aufbaut und so sein eigenes Ende vorbereitet, was kaum einer wahrhaben will und auf diese Frage auch nicht antworten wird, weil sie halt sehr unbequem für einen Systemgläubigen ist....
Wetten dass....?


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:44
Unser Geldsystem - Ein System mit Verfallsdatum



https://www.youtube.com/watch?v=7BWlC7RCVIw


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:49
@mummuduese
Nette Wahlwerbung


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 20:53
@mummuduese
diese entwicklung hat leider nicht viel mit "bewustsein" zu tun. wir können nur die neue betrachtung der welt mit hilfe von wahrnehmung und spiegelneuronen aufnehmen und mit dem was wir schon wissen und glauben nue kombinieren. der ganze vorgang hat nichts mit bewustein zu tun.

das was wir als bewustsein wahrnehmen ist quasie das betriebsssystem dieses infroationen kopierenenden und rekombinierenden apparats das wir gehrin nennen.

die formenvilefallt in kultur und technick und der rapide schneller werdende anstieg des fortschritts ging nicht aus einem wacheren bewustsein hervor sondern darauf das wir mehr siond und mehr medien haben um zu kommunizieren.

infromationen werden heute nichrt nur noch inerhalb von kleinen gruppen weitergegeben. vom vater zum sohn usw. sonder auch horizontalö via internet film buch usw usw.

mit jedem neuen medium hat sich die becshleunigung des fortschritts multipiliziert


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 21:10
@james1983


und die zunehmenden Informationen haben keinerlei Auswirkungen auf unser Bewusstsein und der Nachhaltigkeit für die Erkenntnis, ist nicht das menschliche Leben ein Prozeß des Versuchens und Scheiterns? Wird man ein System fortführen, das die Lebensgrundlagen nimmt und sich diametral gegen die Natur der Erde, in Zeit und Ausmaß stellt? Ich denke, unser Planet wird Antworten, da auch er ein System ist, das erheblich gestört wurde.
Möglicherweise kommt die Antwort auch von woanders, wer kennt schon das Ende!

https://www.youtube.com/watch?v=IwBibIJpZM4


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 21:21
Nibriu kommt, um uns von solcher Musik zu befreien. Und das ist gut so.


melden

Das Jahr 2012

17.05.2009 um 21:25
@mummuduese
unser bewustsein ist die persönliche summe an aufgenommenen informationen in kombination mit unserer genetischen grundprogrammiereung. in dem sinne hast du recht. das bewustsein wandelt sich.

wir können aber garnicht wieedr die regeln der natur handeln. wir sind natur. und handeln unsee natur entsprechend.

ich glaube daran dass diese kulturelle und wisenschaftlichze evolution stabil genug ist um sich mit der genetischen evolution zusammen einzupendeln. egrade stehen wir am anfang einer neuen koevolution und die parameter müssen sich noch neu einpendeln. wir müssen kräftig mit anpacken. da geb ich recht.

jedoch must du bedenken dass die natur nicht gescheitert ist solange noch irgendwelch informationen kopiert werden. selbst wenn in einer fernen zukunft kein einziges biologisches lebewesen mehr auf der erde wandeln wird. solange da noch irgednwa sist. vielleicht etwas was wir mitentworfen haben wir es weiter gehen


melden