Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 10:57
@P.Yogananda
Zitat von P.YoganandaP.Yogananda schrieb:physikalisch nicht zu erkären
Es ist eine beliebte Masche von Scharlatanen, alles was sie nicht erklären können (oder wollen) als generell unerklärbar hinzustellen. Jedem Phantomzeit-Gläubigen sei folgender Link ans Herz gelegt, der die lukrativen Märchen Illigs entzaubert:
http://home.snafu.de/tilmann.chladek/Seiten/Mittelalter.html


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 12:33
Auch die Astronomie zeigt: wer 300 Jahre "erfinden" will, ohne daß der Schwindel auffliegt, der muß das gesamte Universum manipulieren:
http://www.aryabhata.de/illig/


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 14:07
@P.Yogananda
@geeky
@Guxy

"Gibt es da nicht noch ein paar andere Punkte an denen man festmachen kann ob das nun richtig oder falsch gerechnet ist?"


Klar z.B. könnte das Jahr Null, also der Beginn unserer Zeitrechnung nicht wirklich damit übereinstimmen, das zu diesem Zeitpunkt das Jahr Null war.
Unsere Zeitrechnung wurde erst ab dem Jahre 500 allmählich eingeführt, da können im Bezug zum Jahre Null schon ein paar Jährchen auf der Strecke bleiben.


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 16:50
@sterni8255
Zitat von sterni8255sterni8255 schrieb:2012 ist das Jahr an den die Majas wiederkehren!! Sie waren ein hochentwickeltes Volk und sind von der Erde spurlos verschunden!!! mmhhh.... 2012 ist das Datum an den Sie sich mal wieder Blicken lassen!!^^
Schade, dass die Maya nicht wirklich verschwunden sind. ;)

Sie sind kein untergegangenes Volk, wie es andere (Pseudo)-Hostoriker gern behaupten.

Denn noch heute leben ca. g Millionen Maya in Belize, Guatemela, sowie auf Honduras und den Yucatán-Halbinseln. Unglaublich was!? :D


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 16:51
Nachtrag:
Zitat von MindslaverMindslaver schrieb:g Millionen Maya
Sollte heißen: 6 Millionen Maya! Ich biete um Vergebung! :D


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 18:58
@nemo

Ja, ich dachte das wären die 12J Diff. zu 2000. Irgendwer muss doch aus einem ganz bestimmten Grund auf das Jahr 2012 gekommen sein?! Ich lass jetzt auch mal ganz bewusst irgendwelche sachen wie das mit der Sternenkonstellation usw. aussen vor, mir geht es einfach nur darum herauszufinden wie man unsere Zeitrechnung genau in bezug zu der der Maya hinbekommt. Und diese Hochkultur ist ja auch erst um 600 rum verschwunden, glaube ich.


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 19:32
@Guxy

"mir geht es einfach nur darum herauszufinden wie man unsere Zeitrechnung genau in bezug zu der der Maya hinbekommt."

Über wieviel Jahre erstreckt sich denn dieser Maya-Kalender ? Und was für ein Zeitsystem hatten die Mayas bei Entstehung diesen Kalenders ?

das muss erst mal gesichtert sein, um den Bezug auf unser Zeitsystem hinzubekommen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 20:21
@jayvee
Zitat von jayveejayvee schrieb:Der letzte Tag des langen Zählers, 13.0.0.0.0, bei uns der 21.12.2012 dem Tag der Wintersonnenwende, bedeutet nicht den Untergang der Menschheit, sondern den Eintritt in ein kosmisches Vollbewusstsein, einen spirituellen Übergang zu einer neuen Zivilisation.

Es ist einfach der Anfang eines neuen Zeitalters, nicht mehr und nicht weniger
Und genau das wollen viele einfach nicht erkennen. Ganz klar, dass die Hochfinanz und Machthaber lediglich dieses Ereignis zu nutze machten um es als Weltuntergang zu verkaufen. Zu ihren Gunsten fällt auch, dass der Verstand ein solches Phänomen, in dem die Botschaft das Ende der Zeit bedeutet, ohnehin nur etwas Negatives bzw. als Tod deuten kann. Einfach weil sich der logische Teil Erfahrungen außerhalb der Zeit nicht erklären kann. Jene die solche Angst-Konzepte produzieren wissen ganz genau wie wichtig diese Illusion zur Aufrechterhaltung ihrer Kontrollsysteme ist.

Der Grund ist der, dass sie wissen, wenn der Mensch dahinter kommt und bemerkt, wie sehr die Illusion der Angst ihn davon abgehalten hat sich selbst zu erkennen und dadurch souverän und frei wird, hätten sie keine Kontrolle mehr über uns und das Spiel wäre aus.

Zudem wissen sie zum Teil um die Gesetze des Universums, wie aus einer gut organisierten Idee eine Illusion erschaffen kann, welche sich irgendwann verselbstständigt, da die Menschen dann aus Gedanken und Vorstellungen, zu Weltbildern Emotionen erzeugt, diese sind Energie und erzeugen permanent die jeweilige Realität und manifestieren diese weiterhin. Und das geht immer solange gut, bis die Menschen beginnen dahinter zu steigen, was jetzt zumindest einem recht großen Teil gelingt.

Jene die bis dahin nicht ins Vollbewusstsein schaffen und weiter an diese Bilder glauben, sind der Grund weshalb diese Illusion der 3.Dimension weiter aufrecht erhalten bleibt. Darum kämpfen die Machthaber natürlich bis zu Schluss indem sie Täuschen, Irreführen, Geldsysteme, Ängste und Katastrophen erzeugen.

Für jeden der dieses Spiel durchschaut endet diese künstliche Gefangenschaft, einfach weil sie die Gesetze des Universums wiedererkannt haben und dadurch sie sich wieder daran erinnern, wer sie in Wirklichkeit sind, zum ersten mal etwas haben, womit sie jede Unwahrheit und jedes falsche Spiel für sich erkennen.

Raum und Zeit werden dann nicht mehr fälschlicher Weise als faster Bestandteil der nicht zu überwinden sei, gesehen, sondern als ein vom Bewusstsein erzeugter Rahmen.

Die 5.Dimension ist nichts weiter als dass die Illusion erkannt wurde und es keine Grenzen gibt. Das verursacht einen anstieg der Schwingungen für den jeweiligen, wodurch automatisch alles wieder wahrnehmbar wird, was sich in dieser Frequenz befindet.

LG


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 20:27
@Guxy

der Mayakalender geht etwa 6000 Jahre und hat irgendwann begonnen, s.a. www.maya.at
Er geht in mehreren Zyklen und ist endlich. Letzten Endes beginnt er von vorn.
- -

Das mit der Wirkung auf unsere Erde hat aber andere Gründe.

Es wird gesagt, dass uns drei Wellen erwarten. Die erste geht von Aug. 2009 bis 21.12.2010.
Es geht darum um die Beziehungen der Menschen untereinander , um Liebe und um Transformation.
Wir haben alle Möglichkeiten gehabt, und wir haben sie missbraucht. (Erde, Umwelt)

Alles, was sich der Transformation in Liebe widersetzt, wird zerbrechen, auch alle alten Systeme.

Mfg,


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 20:59
@nemo
Zitat von nemonemo schrieb:"mir geht es einfach nur darum herauszufinden wie man unsere Zeitrechnung genau in bezug zu der der Maya hinbekommt."

Über wieviel Jahre erstreckt sich denn dieser Maya-Kalender ? Und was für ein Zeitsystem hatten die Mayas bei Entstehung diesen Kalenders ?

das muss erst mal gesichtert sein, um den Bezug auf unser Zeitsystem hinzubekommen
Dies ist schon seit jeher "gesichert" Du musst Dir die verfügbaren Informationen nur nehmen. Selbst für den hartnäckigsten Kritiker, der meint er brauch Beweise die er nur über die Mathematik akzeptiert, kein Problem ist gibt genügend Literatur darüber, es ist alles vorhanden.

Hier einige Starthilfen:

http://www.maya.at/Literatur/download/Rinri-Projekt.pdf
http://www.alleinklang.tv/magazin/naturheilkunde/flor-y-canto-blume-und-gesang.html (Archiv-Version vom 16.12.2009)
http://www.primzahlen.de/files/referent/ed/Riemannsche%20Verm.pdf (Archiv-Version vom 01.04.2010)
http://www.esoturio.com/de/mysterien/maya-kalender.php
http://www.dasgeheimnis.eu/tzolkin.php (Archiv-Version vom 23.08.2009)
http://beyondmainstream.de.tl/Tzolkin-_-Wellen.htm (Archiv-Version vom 04.01.2011)

Meine persönlichen Links zu seinen Werken habe ich wie immer weggelassen, jedenfalls für jene die sich noch nicht vorstellen können, dass es außer kommerzielle Absichten auch noch was anderes gibt. Das ändert sich jedoch sobald man dahinter steigt.

LG

Kleiner Tipp: Jeder der diese Wirklichkeit vollständig erkannt hat, wird sehen warum es nie derartige Beweise geben wird. Das war zu allen Zeiten so und wird immer so bleiben. Das hat das "Erkennen der Illusion" so an sich.


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 21:11
@DeepakGunia
Zitat von DeepakGuniaDeepakGunia schrieb:Der Grund ist der, dass sie wissen, wenn der Mensch dahinter kommt und bemerkt, wie sehr die Illusion der Angst ihn davon abgehalten hat sich selbst zu erkennen und dadurch souverän und frei wird, hätten sie keine Kontrolle mehr über uns und das Spiel wäre aus.

Zudem wissen sie zum Teil um die Gesetze des Universums, wie aus einer gut organisierten Idee eine Illusion erschaffen kann, welche sich irgendwann verselbstständigt, da die Menschen dann aus Gedanken und Vorstellungen, zu Weltbildern Emotionen erzeugt, diese sind Energie und erzeugen permanent die jeweilige Realität und manifestieren diese weiterhin. Und das geht immer solange gut, bis die Menschen beginnen dahinter zu steigen, was jetzt zumindest einem recht großen Teil gelingt.
Matrix erster Teil oder wie ?
Zitat von DeepakGuniaDeepakGunia schrieb:Das verursacht einen anstieg der Schwingungen für den jeweiligen, wodurch automatisch alles wieder wahrnehmbar wird, was sich in dieser Frequenz befindet
ok, bitte, bitte ...... sag mir welche Schwingung, welche Form hat diese "Welle" und in welchen Frequenzbereich schwingt Sie ?


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 21:34
Hier ist ein sehr guter Link zum Thema, und was sich ungefähr in den nächsten Jahren abspielen wird...

https://www.youtube.com/watch?v=7UAkhakIDXM


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:00
@reborn

ja, die Evolution des Menschen schreitet extrem schnell voran, was auch nötig ist, weil wir sonst fehl am Platz sind. Deswegen ist ganz bestimmt nicht mehr Konsum die Lösung, sondern mehr Geist.
Die geistige Evolution findet gegenwärtig statt und das extrem schnell. Ich merke es an mir selber.
Alles andere führt zu nichts.


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:04
Die geistige Evolution kann man auch mit einer immer extremer ansteigenderen Kurve vergleichen...


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:06
@nemo
Zitat von nemonemo schrieb:Matrix erster Teil oder wie ?
Du hältst das Bild verkehrtherum ... Du solltest vielleicht auch mal in Betracht ziehen, die Autoren könnten sich vielleicht durch mögliches Wissen um eine höhere Wirklichkeit inspirieren lassen. Früher oder später wird jeder dahinter kommen.

Und wie ich bereits erwähnt habe, wird man dann auch genau erkennen welche Intention darin enthalten ist.
Zitat von nemonemo schrieb:ok, bitte, bitte ...... sag mir welche Schwingung, welche Form hat diese "Welle" und in welchen Frequenzbereich schwingt Sie ?
Nun die ausführliche Antwort wird Dir im Moment noch nicht viel nützen, da wir uns dazu einer Physik und einer Mathematik bedienen müssten, die Dir noch nicht bekannt sein wird, was Du ja bereits demonstriert hast.

Macht aber nichts, vielleicht helfen je erstmal einige Denkansätze und Vorstellungen dazu weiter:

http://www.joe-boehe.de/html/dimensionen_im_uberblick.html (Archiv-Version vom 11.01.2010)


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:15
@DeepakGunia

***Nun die ausführliche Antwort wird Dir im Moment noch nicht viel nützen, da wir uns dazu einer Physik und einer Mathematik bedienen müssten, die Dir noch nicht bekannt sein wird, was Du ja bereits demonstriert hast.***

Das was Du geschluckt hast will ich auch.......


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:28
@DeepakGunia

"Nun die ausführliche Antwort wird Dir im Moment noch nicht viel nützen, da wir uns dazu einer Physik und einer Mathematik bedienen müssten, die Dir noch nicht bekannt sein wird, was Du ja bereits demonstriert hast"

Das ist Antwortflucht.

... und für "neue" physikalische oder mathematische Ansätze hab ich eventuell doch ein Ohr. Immerhin Peggy Dubro und das Buch "Potenziale der inneren Kraft" hab ich mir mal tatsächlich durchgelesen.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:30
@DeepakGunia
Dito.
Diese These ist mit Sicherheit zutreffender als jedes Weltuntergangsszenario, denn die Welt wird nie untergehen. Es ist nur ihr Erscheinungsbild und das der Lebewesen, was einem stätigen Wandel unterliegt.


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:35
@reborn
@endgame


Diese "geistige Evolution" ist für viele oft nur deshalb so unreal, weil uns versucht wurde das Geistige als etwas vom physischen getrenntes zu sehen und es zu beginn schwer fällt die Verbindung zu erkennen.

Im Grunde ist alles "physisch" wenn man so will, nur sind und die höheren Gesetzmäßigkeiten anfangs nicht bewusst. Darum nennt man diesen Wandel auch Bewusstseinsevolution.

Hier ist eine sehr bemerkenswerte Doku, die wie ich finde helfen kann die eigene Sichtweisen zu verändern. Mann sollte sich die ganze Doku anschauen, leider ist sie auf 11 Teile verstreut. Hier der Link zum ersten Abschnitt:

https://www.youtube.com/watch?v=F0Kum9P5XYI


melden

Das Jahr 2012

25.01.2010 um 22:36
Es ist nur ihr Erscheinungsbild und das der Lebewesen, was einem stätigen Wandel unterliegt.

oder untergeht;)...


melden