Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EVP Tonbandstimmen

2.403 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EVP, Pareidolie, Tonbandstimmen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

EVP Tonbandstimmen

31.08.2020 um 00:59
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb am 27.08.2020:Autoren bei Wiki werden ihre Erfahrungen mit Paranormalität gemacht haben?
"Paranormalität" dient Unwissenden als Erklärung für alles, was sie sich nicht erklären können, auch wenn es längst widerspruchsfrei geklärt ist. Schriebe ich einen Artikel über Blitz und Donner, müsste ich Thors Hammer, wenn überhaupt, höchstens zur Illustration vergangener Glaubensvorstellungen erwähnen. Warum also sollte der Wiki-Autor neben der wissenschaftlichen Erklärung der Pareidolie auch noch alles das aufzählen, was ohne jeden Beleg zum Thema dahergefaselt wird? Laut Schwafelmaster A stammen diese Stimmen vom Erzengel Michael vom Hohen Galaktischen Rat, laut Scharlatante B von schwatzhaften Verstorbenen, und ein QAnonymer hat als Quelle satanische Gedankenstrahlen des deep state nachgewiesen. Es würde ein langer Artikel werden, und trotzdem gäbe es noch immer jemanden, der auch seine ganz eigenen Spinnereien gleichberechtigt dargestellt sehen möchte, weil das angeblich sein gutes Recht sei in einer Demokratie.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb am 27.08.2020:Sicher, das Verstorbene nicht mehr existieren können und sollen, ist mir schon klar.
Warum man dieses aber total ablehnt, erklärt sich für mich nicht wirklich.
Weil alles dagegen, aber absolut nichts dafür spricht. Unsere Welt ist seit Jahrzehnten mit hochempfindlichen Sensoren für das gesamte Frequenzspektrum bestückt. Sollte irgendeine Energie ausreichend stark sein, um deine Sinneszellen zu reizen, bliebe sie nicht unbemerkt. Doch da ist nichts, da war nichts und wird auch weiterhin nichts sein, egal wie viele lustige Scheinargumente für ein "aber vielleicht doch" du noch aus der Mottenkiste kramst. Außer in deinem Kopf geschieht bei dem ganzen "Stimmen hören" nichts, Radiosprecher wechseln nicht plötzlich die Sprache, und ihre Worte werden auch nicht durch irgendwelche "Unbekannten Frequenz-Objekte" aus der Hastenichgesehn-Ebene überlagert. Heutzutage noch solchen Unsinn zu verbreiten ist verlogen, ihn sich selbst einzureden dumm.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb am 27.08.2020:Bin es wirklich leid, mich hier ständig rechtfertigen zu müssen
Vergeblich nach Begründungen für seine Behauptungen zu suchen und Gegenargumenten nichts entgegensetzen zu können hat weniger mit "rechtfertigen" zu tun; das Wesen haltloser Behauptungen ist es ja, auch mit Macht nicht zu halten zu sein.


3x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

31.08.2020 um 21:13
@geeky
Könnte dir jetzt auf jeden Absatz von dir eine Antwort geben.

Aber es wiederholt sich alles, nicht neues, was du zu bieten hast und ich darauf antworten könnte.

Tut mir leid, sei mir nicht böse deswegen. So mancher hat hier schon die Flucht ergriffen, was du sicher nicht beabsichtigst? Im Gegenteil, du suchst die Konfrontation, um deine Ansichten, empfinde ich auch als Fürsorge, vertreten zu wollen? Okay, das akzeptiere ich.
Könntest nur etwas freundlicher agieren, und weniger fanatisch, wenn es um verschiedene Ansichten/Meinungen geht.


3x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

31.08.2020 um 21:50
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Könnte dir jetzt auf jeden Absatz von dir eine Antwort geben.
Das wäre auf jeden Fall sinnvoller gewesen als das weinerliche mimimi, was dann doch unweigerlich wieder kam. Offenbar bist du dem Thema inhaltlich noch immer nicht gewachsen und hängst weiter dem Irrtum an, daß deine grundlegend falsche Ansicht von den sprechenden Toten doch in irgendeiner halluzinierten "Ebene" wahr sein könnte. Dann ist es natürlich das beste, zu allem zu schweigen, was deinen Unsinn widerlegt. Irgendeinen Wert bekommt deine durch keinerlei Ahnung getrübte Meinung dadurch trotzdem nicht.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.08.2020 um 22:22
@geeky

Du vergraulst hier TBS Interessierte..

Obwohl, wenn du meine Beiträge richtig deuten würdest, wäre dir aufgefallen, dass es bei mir um Vermutungen und auch etwas Glauben geht, aber ohne kollektive Beweiskraft, um andere davon überzeugen zu können.

Weiß nicht wogegen du kämpft und warum?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 09:02
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Du vergraulst hier TBS Interessierte..
Wer sich von den eigenen Glauben widerlegenden Fakten vergrault fühlt hat wohl eher eine wahnhafte Störung als ehrliches Interesse.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Könnte dir jetzt auf jeden Absatz von dir eine Antwort geben.
Dann tu das bitte auch, das wäre allemal besser als das permanente Gejammere darüber, argumentativ immer wieder zu versagen.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber es wiederholt sich alles
Das einzige sich wiederholende ist, daß die hier vorgebrachten Tatsachen deinen Aberglauben widerlegen und du ihn trotzdem weiter verzweifelt verteidigst. Auf diese Tatsachen selbst gehst du überhaupt nicht ein, wahrscheinlich weil dir auch dazu das erforderliche Wissen fehlt.


melden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 10:15
Zitat von geekygeeky schrieb:Unsere Welt ist seit Jahrzehnten mit hochempfindlichen Sensoren für das gesamte Frequenzspektrum bestückt. Sollte irgendeine Energie ausreichend stark sein, um deine Sinneszellen zu reizen, bliebe sie nicht unbemerkt.
Vor Jahrzehnten hättest du sicher so ähnlich geschrieben. Und in Jahrzehnten werden wir Sensoren haben, von denen wir jetzt nicht einmal träumen.
Welche Sensoren fehlen uns noch? Wir haben keine Kommunikation mit Außerirdischen, obwohl die meisten Wissenschaftler überzeugt sind, dass es solche gibt. Warum nicht? Vielleicht haben wir bislang nur die falschen Sensoren bzw. Kommunikationsverfahren.
Bei Gravitationswellen z.B. stehen wir im Vergleich mit elektromagnetischen Wellen auf dem Stand kurz nach Entdeckung der Elektrostatik. Dank elektrischer Resonanzkreise und elektronischer Vestärkung gibt es intensive Radiokommunikation. Wäre die wissenschaftlich/technische Entwicklung anders gelaufen, würden wir vielleicht mit hochfrequenten Gravitationswellen kommunizieren und die Elektronik stünde in den Kinderschuhen.

Ich zumindest würde nicht ausschließen, dass eine Kommunikation mit Gravitationswellen möchlich wäre und diese weiter in das Universum hinaus reicht als die bislang verwendeten Radiowellen. Vielleicht auch in das Reich der Toten?


6x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 10:32
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Welche Sensoren fehlen uns noch? Wir haben keine Kommunikation mit Außerirdischen, obwohl die meisten Wissenschaftler überzeugt sind, dass es solche gibt.
Spätestens hier bräuchte man eigentlich nicht weiterzulesen.
Dennoch: Indem du ein paar Parameter austauschst, änderst du nichts daran, dass das postulierte Konzept schon an viel früheren und grundlegenderen Punkten ad absurdum führt. Es geht doch hier nicht um eine Frage der Machbarkeit, die mit der Wahl geeigneter Übertragungstechnik beantwortet wäre. Und sei sie noch so fortgeschritten.


melden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 11:16
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Ich zumindest würde nicht ausschließen, dass eine Kommunikation mit Gravitationswellen möchlich wäre und diese weiter in das Universum hinaus reicht als die bislang verwendeten Radiowellen.
Schon, nur werden auch Gravitationswellen (wie die Signalstärke von Radiowellen) schwächer, je weiter Sender und Empfänger voneinander entfernt sind. Man müsste je nach Entfernung irgendwann schon genau wissen, in welche Richtung man ins All gezielt "horchen" muss, um überhaupt etwas zu empfangen.
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Vielleicht auch in das Reich der Toten?
In welcher Ecke das Universums soll sich denn das Reich der Toten befinden?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 11:19
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Welche Sensoren fehlen uns noch?
Anders herum gefragt, was gibt es denn noch was wir nicht mit den bisherigen Sensoren erfassen können?


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 11:26
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Anders herum gefragt, was gibt es denn noch was wir nicht mit den bisherigen Sensoren erfassen können?
wissen wir ja nicht, können es ja nicht erfassen :troll:


melden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 11:36
Nachtrag wegen abgelaufener Editierzeit:

Es gibt gewisse theoretisch angenommene Sachen wie dunkle Materie oder dunkle Energie welche wir offensichtlich nicht erfassen können. Aber deren Existenz ist ja auch alles andere als belegt, jedoch gibt es mehr vernünftige Gründe an diese zu glauben denn an Geister oder Werwölfe oder Einhörner oder Bigfoot oder ... oder ...


melden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 11:39
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Wäre die wissenschaftlich/technische Entwicklung anders gelaufen, würden wir vielleicht mit hochfrequenten Gravitationswellen kommunizieren und die Elektronik stünde in den Kinderschuhen.
Hier mal ein schneller Überblick zu Gravitationswellen...
...wirklich ganz knapp daneben, um ein Haar hätten wir uns die Gravitationswellen zu Untertan gemacht. Fast ein Wunder, dass es nicht so gekommen ist. Wäre es nicht viel naheliegender gewesen?!? :palm:
Zu realistischen Prozessen, die mit der Abstrahlung von Gravitationswellen verbunden sind und auf der Erde gemessen werden könnten, gehören neben der Bewegung (und Kollision) von Binärsystemen auch Supernovaexplosionen und rotierende, deformierte Sterne bzw. Neutronensterne.



1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 12:23
@blattschuss
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Ich zumindest würde nicht ausschließen, dass eine Kommunikation mit Gravitationswellen möchlich wäre
Du würdest doch aber ausschließen, daß das irgendwas mit dem Topic zu tun hat, oder? Andernfalls müsstest du nämlich erklären, wie sich diese Gravitationswellen dann im Radio als Stimme äußern können.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

01.09.2020 um 13:07
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Welche Sensoren fehlen uns noch? Wir haben keine Kommunikation mit Außerirdischen, obwohl die meisten Wissenschaftler überzeugt sind, dass es solche gibt.
In mehrfacher Hinsicht falsch.

1. Es sind eben nicht die meisten Wissenschaftler, sondern nur einige wenige.
2. Überzeugungen und Belege sind zwei paar Schuhe.
3. Und die meisten Wissenschaftler können das auch unterscheiden.
4. Es fehlt nicht an Sensoren, es fehlt an Außerirdischen.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber es wiederholt sich alles, nicht neues,
Solange Gläubige ständig in ihren Fragen dieselben Falschaussagen und Fehlinterpretationen wiederholen, werden sich logischerweise auch die rationalen Antworten darauf wiederholen.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 11:16
Zitat von LibertinLibertin schrieb:In welcher Ecke das Universums soll sich denn das Reich der Toten befinden?
Eine naheliegende Frage. Und die Antwort ist ebenfalls naheliegend: Sie befinden sich an derselben Stelle wie die, die einige Freunde auf ihrem Tonband erkennen.
Zitat von geekygeeky schrieb:Du würdest doch aber ausschließen, daß das irgendwas mit dem Topic zu tun hat, oder?
Das Topic ist Tonbandstimmen und nicht Radiostimmen. Wenn ich es richtig verstanden habe, gelangen die Stimmen (heutzutage) ausnahmslos durch einen unselektiven Kurzwellenverstärker mit AM-Demodulator als fix und fertiges Audiosignal in das Aufzeichnungsgerät. So ein abstruses Gebilde hatte nicht einmal Marconi verwendet (jeder Rundfunkempfänger empfängt die eingestellte Frequenz/Wellenlänge selektiv). Die Wandlung eines hochfrequenten Gravitationssignals in ein fix und fertiges Audiosignal wäre nicht weniger abstrus. Der Unterschied ist allerdings, dass wir heute nicht wissen, ob es das jemals geben wird und wie ein Empfänger aussähe.
Zitat von NemonNemon schrieb:...wirklich ganz knapp daneben, um ein Haar hätten wir uns die Gravitationswellen zu Untertan gemacht. Fast ein Wunder, dass es nicht so gekommen ist. Wäre es nicht viel naheliegender gewesen?!? :palm:
Hättest du zu einer Zeit, zu der Menschen elektromagnetische Wellen nur durch die Bewegung elektrischer Ladungen erzeugen konnten, darüber vielleicht etwas Ähnliches geschrieben? Oder hättest du damals gewusst, in welchen Frequenzbereichen im Jahre 2020 5G-Handys senden werden ;)


3x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 11:18
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es sind eben nicht die meisten Wissenschaftler, sondern nur einige wenige.
Einige 100 000 (oder Millionen?) sind es mindestens, die das offen zugeben. Die Dunkelziffer dürfte weit größer sein. Sonst würde nicht soviel Geld für Kommunikationsversuche mit Außerirdischen verbraten.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 11:47
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Hättest du zu einer Zeit, zu der Menschen elektromagnetische Wellen nur durch die Bewegung elektrischer Ladungen erzeugen konnten, darüber vielleicht etwas Ähnliches geschrieben? Oder hättest du damals gewusst, in welchen Frequenzbereichen im Jahre 2020 5G-Handys senden werden ;)
Wo ist hier die Relevanz - hätte ... elektromagnetische Wellen sind ja wohl in jeder Hinsicht naheliegender als Gravitationswellen, die mit Mühe überhaupt erst bewiesen sind - aus guten Gründen.

Ich habe den Eindruck, die GW werden allmählich zum einem Quanten-Nachfolger bei der esoterischen Herbeifabuliererei und pseudowissenschaftlichen Erklärbärererei von Phänomenen. Mit Quantenkram kann man keinen Hund mehr hinterm Ofen hervorlocken. Damit arbeitet heute doch längst jeder x-beliebige Heilpraktiker. Aber Gravitationswellen-Therapie - das ist der neue Game Changer!


melden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 13:10
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Einige 100 000 (oder Millionen?) sind es mindestens, die das offen zugeben
Na, dann, her mit den Links zu diesen 100 000 oder Millionen, die es angeblich offen zugeben.
Ich bin nicht so, mir genügen schon einige Hundert.
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:Sonst würde nicht soviel Geld für Kommunikationsversuche mit Außerirdischen verbraten.
Es ist ein Unterschied, ob man auf der Suche nach Außerirdischen ist, eventuell damit rechnet, dass es welche gibt oder behauptet, es gebe sie wirklich bzw man hätte sie schon gesichtet.

Dass man nach etwas sucht, ist kein Belege dafür, dass dieses Etwas auch existiert.


melden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 15:31
@blattschuss
Zitat von blattschussblattschuss schrieb:geeky schrieb:
Du würdest doch aber ausschließen, daß das irgendwas mit dem Topic zu tun hat, oder?

Das Topic ist Tonbandstimmen und nicht Radiostimmen.
Das macht doch nichts, dann erkläre eben wie du Gravitationswellen auf Tonband aufnehmen willst.
Oder suche dir einen Thread, in dem sie nicht OT sind.
Danke.


1x zitiertmelden

EVP Tonbandstimmen

02.09.2020 um 16:23
Zitat von geekygeeky schrieb:Das macht doch nichts, dann erkläre eben wie du Gravitationswellen auf Tonband aufnehmen willst.
Oder suche dir einen Thread, in dem sie nicht OT sind.
Danke.
laut dem folgendem artikel, forsch schon jemand daran radiosignale aus gravitationswellen aufzuspüren....
https://www.scinexx.de/news/kosmos/auf-der-jagd-nach-gravitonen/


2x zitiertmelden