Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EVP Tonbandstimmen

1.273 Beiträge, Schlüsselwörter: EVP, Tonbandstimmen

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 21:08
Ohne ein "Möchte glauben" wird das wohl nichts. Aber dann, als persönliche Erfahrung,- funktioniert es, inklusive Bestätigung, durchaus....


melden
Anzeige

EVP Tonbandstimmen

09.03.2019 um 23:30
@geeky
Hat die Wasserleitung in deinem Haus Bestandteile aus Eisen?
Es trat nur zweimal, an zwei Tagen hintereinander, auf, und die Satzfetzen passten exakt zu dem, was ich mir gerade gedacht hatte. Das Ergebnis war wirre witzig, weshalb ich zu 120% auf akkustische Pareidolie tippe.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 01:17
Natürlich haben wir es mit einer Art Glaubensfrage zu tun, aber wenn ein ganzes Dorf, eine Stadt, ein Landstrich, diesen Glauben teilt,-dann ist das schlicht und ergreifend deren Wahrheit! Punkt!


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 08:05
geeky schrieb:Vielleicht unterhalten sich da ja nur CB-Funker und du empfängst die Oberwelle eines Nachbrenners in deiner Nähe. Oder die eines China-Babyphones. Oder oder oder. All das ist wesentlich wahrscheinlicher als daß sich da "Verstorbene" zu Wort melden.
Wenn bei TBS sich CB-Funker unterhalten oder sie quasi meine Fragen mithören, könnten sie eigentlich nicht die passenden Antworten liefern, die ja nur ich weiß bzw. verstehe? Und dann noch in der dritten Form, halte ich für nicht warscheinlich.
geeky schrieb:Willst du ein Forscher sein? Dann führe ein Logbuch.
Praktiziere es ja nicht mehr. Ausgelöst durch eine Antwort, die mir nicht gefiel und Angst bei mir ausgelöst hat.
Damals hätte ich tatsächlich Logbuch führen sollen. Aber ich wusste ja von anderen, dass sowas funktioniert, war ja nichts neues.

Was auch vielen nicht bewusst scheint ist, dass solche Sitzungen viel Zeit und Energie beanspruchen, danach war ich immer
körperlich und geistig total erledigt. Das war auch ein Grund, TBS nicht mehr zu zulassen. Außerdem möchte ich in unserer Kleinstadt
nicht dadurch bekannt werden. Ich kann ja nicht verifizierte Antworten dazu liefern.

Würde es nur noch mit Zustimmung von guten Freunden machen, die einen geliebten Verstorbenen zu beklagen haben.
Da kann man nichts falsch machen, wenn es dann gelingt. Dann kommen meistens harmlose Antworten, die von mir inziniert??
durchaus tröstlich sein können.

Ob es nun tatsächlich Verstorbene sind, ist eigentlich wurscht, wenn es trösten kann. Denn keiner weiß bis heute, ob es tatsächlich Verstorbene sind, denn es gibt von dir angegebene andere Ursachen, die dafür verantwortlich sein könnten.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 08:15
off-peak schrieb:Es trat nur zweimal, an zwei Tagen hintereinander, auf, und die Satzfetzen passten exakt zu dem, was ich mir gerade gedacht hatte. Das Ergebnis war wirre witzig, weshalb ich zu 120% auf akkustische Pareidolie tippe.
Beinhalteten die Satzfetzen Antworten auf das was du gedacht hast, oder wiederholten sie das, was du gedacht hast?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 10:22
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Wenn bei TBS sich CB-Funker unterhalten oder sie quasi meine Fragen mithören, könnten sie eigentlich nicht die passenden Antworten liefern, die ja nur ich weiß bzw. verstehe?
Was macht es denn zu "passenden Antworten"? So wie du vorgehst gibt es dafür kein anderes Kriterium als deine Fantasie. Du fragst jemanden und die Antwort kommt nicht von ihm, sondern über ihn? Macht nichts, passt schon. Du fragst etwas, und statt einer Antwort kommt etwas obszönes? Macht nichts, passt schon. Du hörst etwas, das als eindeutige Antwort durchgegangen wäre, wenn du nur etwas gefragt hättest? Macht nichts, passt schon.
Egal was auch passiert, DU machst das Ergebnis passend. Das hat nichts mit Forschung zu tun, das ist Spökenkiekerei, genauso gut könntest du aus dem Kaffeesatz lesen oder pendeln oder Karten legen, das Ergebnis wäre dasselbe: DU denkst dir etwas aus, was als Passend durchgehen könnte. Ob du das nun als Reaktion von "Verstorbenen" hinstellst wie die Okkultisten vor 200 Jahren oder aber Aliens aus dem Andromedanebel als Quelle ansiehst oder den Erzengel Gabriel oder die Jungfrau Maria oder irgendwelche andere ausgedachte Entitäten ist völlig egal: DU SELBST bist die Quelle. Nur um nicht als verrückt zu gelten behaupten "Medien", sie würden sich das keineswegs selbst ausdenken, sondern lediglich Fremdes wiedergeben.
AgathaChristo schrieb:Denn keiner weiß bis heute, ob es tatsächlich Verstorbene sind
Das argumentum ad ignorantiam hilft da auch nicht weiter. Hast du dich noch nie gefragt, wie die Verstorbenen dich überhaupt gehört haben sollen? Die Fragen wurden schließlich nicht per Funk übertragen, sondern ganz normal gesprochen, und diese Schallwellen reichen nicht weit. Um sie zu hören braucht es in der Nähe Ohren, über die Verstorbene deiner Überzeugung nach also noch verfügen. Über einen Kehlkopf allerdings nicht, denn sonst könnten sie dir ihre Antwort ja auch direkt und ohne den umständlichen Funkwellen-Umweg geben. Sollte das nicht bereits Grund genug sein, Verstorbene als Quelle auszuschließen?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 16:23
geeky schrieb:Das argumentum ad ignorantiam hilft da auch nicht weiter. Hast du dich noch nie gefragt, wie die Verstorbenen dich überhaupt gehört haben sollen? Die Fragen wurden schließlich nicht per Funk übertragen, sondern ganz normal gesprochen, und diese Schallwellen reichen nicht weit.
Mit Weltempfänger in einer fremden Sprache, die ich nicht verstehe, spreche ich auf Tonbandkassette meine Kontakte an. Dann spule ich die Kassette zurück und höre mir den Kauderwelsch an. Erst nach mehrmaligem Hören kristallisieren sich dann die Antworten.Ich habe bisher immer vermutet, dass vermutende Verstorbene einen Mittelsmann wie den Nachrichtensprecher benötigen, um sich durch ihn über Schallwellen artikulieren zu können. Es dauert halt lange. Wenn ich die Antworten gleich beim ersten Abhören registrieren würde, wäre mm
die Entfernung zu angeblichen Verstorbenen geringer und man könnte meinen, das sie in der gleichen Sphäre existieren könnten?

Aber wie schon erwähnt, schließe ich Pareidolie für mich nicht aus. Wer sowas wie ich schon mal erfolgreich praktiziert hat, wird mich vielleicht etwas verstehen, dass ich neben Pareidolie auch andere Entitäten vermute.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 17:41
@AgathaChristo

Ich kann in deiner Antwort leider nichts entdecken, was auf meine Frage eingeht.
WIE sollen die Toten dich hören, wo doch deine Frage das Zimmer nicht verläßt? Hocken die etwa alle um dich herum?
Und wenn sie Schallwellen empfangen können, warum dann nicht auch selber senden?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 19:11
@AgathaChristo
Beinhalteten die Satzfetzen Antworten auf das was du gedacht hast, oder wiederholten sie das, was du gedacht hast?
Weder - noch. Es war nur eine witzige Korrelation. Und auch nur für mich witzig.


@geeky
Und wenn sie Schallwellen empfangen können, warum dann nicht auch selber senden?
Das Problem hatten wir doch schon des Öfteren. Seelen haben offensichtlich keine Stimmaparate mehr, um zu reden, aber anscheinend noch Ohren, um zu hören.

Man kann auf dieses widersprüchliche Phänomen allerdings nicht oft genug aufmerksam machen.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 19:39
@off-peak
off-peak schrieb:Seelen haben offensichtlich keine Stimmaparate mehr, um zu reden, aber anscheinend noch Ohren, um zu hören.
Statt der Stimme haben sie nun aber eine Fähigkeit erworben, die sie zeitlebens nicht hatten: elektromagnetische Wellen zu modulieren, und zwar in einem Maße, daß es auch mit vergleichsweise tauber Uralt-Technik detektiert werden kann. Moderne Empfänger, die um Größenordnungen empfindlicher sind, lassen sich davon hingegen nicht beeinflussen, sonst wären Übertragungswege wie Bluetooth oder WiFi gar nicht nutzbar. An so etwas wie TBS zu glauben setzt eben auch immer voraus, von Funktechnik nichts zu verstehen, weshalb ich auch den gebildeteren unter den TBS-"Forschern" wie z.B. Senkowski Betrugsabsicht unterstelle, denn auf Ahnungslosigkeit kann der sich nicht rausreden.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.03.2019 um 20:01
@geeky
An so etwas wie TBS zu glauben setzt eben auch immer voraus, von Funktechnik nichts zu verstehen, weshalb ich auch den gebildeteren unter den TBS-"Forschern" wie z.B. Senkowski Betrugsabsicht unterstelle, denn auf Ahnungslosigkeit kann der sich nicht rausreden.
Unsinn bzw Widersprüchliches zu glauben, setzt immer Unwissen voraus. Erstaunlicherweise sogar auf exakt dem Gebiet, auf dem Gläubige und Schwurbler gerne den Anspruch erheben, erwachte Experten zu sein.

Schwurblern hingegen, die nachweislich etwas von der Materie verstehen, darf man daher ruhig Betrugsabsichten unterstellen.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.03.2019 um 08:33
geeky schrieb:WIE sollen die Toten dich hören, wo doch deine Frage das Zimmer nicht verläßt? Hocken die etwa alle um dich herum? Und wenn sie Schallwellen empfangen können, warum dann nicht auch selber senden?
Gute Frage.

Es scheint sich mehr um beiderseitigen gedanklichen Austausch zu handeln? Tote sind ja bekanntlich körperlos und feinstofflich, somit sie eigentlich nur noch auf geistiger Ebene mit uns kommunizieren könnten. Hilfsmittel scheinen Schallwellen usw. zu sein, um sich artikulieren zu können. Ist weit hergeholt ich weiß.

Denke niicht, dass Senkowski und Co Betrüger sind. Ich bins ja auch nicht, wobei ich noch eingestehe, dass es sich um Pareidolie handeln
könnte. Diese Bezeichnung existiert wohl damals noch nicht, folglich sie es nicht für sich in Erwägung zogen.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.03.2019 um 09:18
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Es scheint sich mehr um beiderseitigen gedanklichen Austausch zu handeln? Tote sind ja bekanntlich körperlos und feinstofflich, somit sie eigentlich nur noch auf geistiger Ebene mit uns kommunizieren könnten. Hilfsmittel scheinen Schallwellen usw. zu sein, um sich artikulieren zu können.
Die Stimmen erscheinen also nicht auf dem Tonband, sondern in deinem Kopf. Dann sind aber all die technischen Spielereien rund um das "Stimmen hören" entbehrlich, nötig ist lediglich eine gleichmäßige Geräuschkulisse, z.B. von Regen, Wind oder aus einem beliebigen Rauschgenerator.
AgathaChristo schrieb:Ist weit hergeholt ich weiß.
Überhaupt nicht. Es ist nur ein weiter Weg sich das einzugestehen, weil es sämtliche etablierte Erklärungsversuche entzaubert.
AgathaChristo schrieb:Denke niicht, dass Senkowski und Co Betrüger sind.
Und Co. vielleicht nicht, die werden mangels Fachwissen kritiklos alles geschluckt haben, was der Herr Professor Doktor ihnen erzählt hat. Senkowski selbst jedoch war entweder frühzeitig senil (unwahrscheinlich) oder aber ein Betrüger. Er wusste (oder hätte wissen müssen), daß seine Behauptungen vorn und hinten nicht stimmen. Als das gerade entstehende Privatfernsehen erkannte, daß sich mit ihm und seinen hanebüchenen Geschichten gut Quote machen ließ, hat er dann mMn einfach des Geldes wegen weitergelogen.
AgathaChristo schrieb:Ich bins ja auch nicht, wobei ich noch eingestehe, dass es sich um Pareidolie handeln
könnte. Diese Bezeichnung existiert wohl damals noch nicht, folglich sie es nicht für sich in Erwägung zogen.
Ob es dafür schon einen Namen gab ist nebensächlich, die elektromagnetischen Wellen und die Möglichkeiten ihrer Beeinflussung waren bereits gut erforscht, so daß jeder mit einer profunden Ausbildung auf diesem Gebiet wissen müsste, daß die behaupteten Einwirkungen durch "Verstorbene" Unsinn sind.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.03.2019 um 18:07
geeky schrieb:Die Stimmen erscheinen also nicht auf dem Tonband, sondern in deinem Kopf. Dann sind aber all die technischen Spielereien rund um das "Stimmen hören" entbehrlich, nötig ist lediglich eine gleichmäßige Geräuschkulisse, z.B. von Regen, Wind oder aus einem beliebigen Rauschgenerator.
Habe andere Methoden noch nicht praktiziert und habe es auch nicht vor. Bringt doch nichts. Warum soll ich meine Energie, Kopf und Geist zeitaufwendig strapazieren, nur um mir selbst eine Pareidolie zu diagnostizieren? Das möchtest du doch Hören?

Wenn das mal so einfach wäre. Dem entgegen stehen TBS-Aufnahmen von Senkowski, Holbe, Köhler und Konsorten, intelligente Zeitgenossen, die durchaus einen
Stellenwert darstellen, der nicht widerlegt werden kann, außer es handelt sich ausschließlich um Betrug, was ich persönlich nicht glaube.

Vielleicht bin ich auch etwas naiv, dass ich diese nicht als Betrüger empfinde, deren Motivation nur Kohle und Aufmerksamkeit beinhalten. Lediglich diese TBS Erfahrungen weiter geben möchten, um einfach und schlicht auf noch existierende Verstorbene aufmerksam machen wollen? Auch wenn es ein Irrglauben wäre, sie glauben daran.

Finde das an sich auch nicht tragisch, jedem sein Pläsierchen.. Sollte nur nicht zur Besessenheit führen. Dann könnten sich tatsächlich auch bösartige Stimmen kristallisieren, die in dem Protagonisten selbst schlummern und dann zum Ausbruch kommen könnten.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.03.2019 um 19:33
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Habe andere Methoden noch nicht praktiziert und habe es auch nicht vor. Bringt doch nichts.
Es würde dir höchstens die Erkenntnis bringen, jahrelang einem Hirngespinst hinterhergelaufen zu sein - und davor hast du offenbar große Angst.
AgathaChristo schrieb:Warum soll ich meine Energie, Kopf und Geist zeitaufwendig strapazieren, nur um mir selbst eine Pareidolie zu diagnostizieren?
Lieber strapazierst du Energie, Kopf und Geist, um aus den Aufnahmen ausländischer Nachrichtensender in unzähligen Versuchen Antworten von Verstorbenen herauszuhören, obwohl sie weder die Fragen hören können noch die Möglichkeit haben, Funkwellen zu beeinflussen? Das klingt, als könntest du einfach nicht mehr damit aufhören. Das klingt besessen.
AgathaChristo schrieb:Dem entgegen stehen TBS-Aufnahmen von Senkowski, Holbe, Köhler und Konsorten, intelligente Zeitgenossen, die durchaus einen Stellenwert darstellen, der nicht widerlegt werden kann
Du hast doch mehrfach zugegeben daß es dir am nötigen Wissen fehlt, um das auch nur annähernd einschätzen zu können. Warum also redest du dir das trotzdem immer wieder ein? Intelligenz braucht man auch, um über Jahre hinweg andere Leute erfolgreich übers Ohr hauen zu können, und das haben Senkowski, Holbe, Köhler und Konsorten zweifellos geschafft. Ihre steilen Thesen belegt haben sie jedoch nie, weshalb es auch gar nichts gibt, was widerlegt werden könnte.
AgathaChristo schrieb:Lediglich diese TBS Erfahrungen weiter geben möchten, um einfach und schlicht auf noch existierende Verstorbene aufmerksam machen wollen? Auch wenn es ein Irrglauben wäre, sie glauben daran.
Was natürlich, neben vorsätzlichem Betrug oder himmelschreiender Dummheit, auch Anzeichen einer ernsthaften Störung sein kann:

"Die mediumistische Psychose beschreibt eine Störung nicht organischen Ursprungs, die mit akustischen oder visuellen Halluzinationen einhergeht. Sie kann sich bei manchen Anhängern verschiedener okkulter oder spiritistischer Praktiken zeigen, insbesondere dann wenn diese der Meinung sind, mit jenseitigen Geistern in Verbindung zu stehen. Die betroffenen Menschen berichten insbesondere von einem Stimmenhören und glauben tatsächlich mit Geistern Verstorbener in Verbindung zu stehen."
Wikipedia: Mediumistische_Psychose
AgathaChristo schrieb:Sollte nur nicht zur Besessenheit führen. Dann könnten sich tatsächlich auch bösartige Stimmen kristallisieren, die in dem Protagonisten selbst schlummern und dann zum Ausbruch kommen könnten.
So vehement, wie du entgegen aller Fakten und jeder Logik an Verstorbenen als Ursache der Stimmen festhältst, könnte das längst passiert sein.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.03.2019 um 21:56
@AgathaChristo
Warum soll ich meine Energie, Kopf und Geist zeitaufwendig strapazieren, nur um mir selbst eine Pareidolie zu diagnostizieren?
Um Dir Klarheit zu verschaffen. Darüber, ob die Stimmen nur in Deinem Kopf wären oder nicht.

Auf alle Fälle funtioniert seriöse Forschung genau so, dass man alle Möglichkeiten durchgeht. Und einiges tut, um Selbsttäuschungen auszuschließne. Du hingegen vermeidet alles, was eine klare Faktenlage schaffen könnte.
Lediglich diese TBS Erfahrungen weiter geben möchten, um einfach und schlicht auf noch existierende Verstorbene aufmerksam machen wollen?
Wie kannst Du das sagen, wo doch berechtigte Zweifel bestehen, dass es eben keine TB Stimmen echter Verstorbener sind?

Wie kannst Du das weiterhin behaupten, wo Du doch noch längst nicht alles versucht hast, um Dir selbst Klarheit zu verschaffen?
Im Gegenteil, Du weigerst Dich sogar, Dir die Sachlage mal genauer anzusehen.

Ist Dir nicht klar, dass Du mit der Weitergabe Deiner mangelnden Erfahurngen nur Halb-, ach was, Achtel"wissen" weiter gibst? Und dabei vieles verschweigst? Das ist keine Hilfe, das ist Manipulation. Du gibst kein Wissen weiter, nur Irrtümer, milde ausgedrückt. Im Grunde genommen tischt Du Anderen damit Lügen auf.


melden

EVP Tonbandstimmen

12.03.2019 um 07:28
geeky schrieb:Intelligenz braucht man auch, um über Jahre hinweg andere Leute erfolgreich übers Ohr hauen zu können, und das haben Senkowski, Holbe, Köhler und Konsorten zweifellos geschafft.
Warum sollten Senkowski und Co erfolgreich andere übers Ohr gehauen haben, nur weil sie an die Existenz von Verstorbenen glauben?
Es ist doch jedem selbst überlassen, ob er daran glaubt oder nicht. Du möchtest mich doch auch davon überzeugen, das Verstorbene niemals
existieren könnten?

Du könntest mir zugute halten, dass ich Pareidolie für mich nicht ausschließe. Das machen wohl nur wenige, die sich mit dieser
Materie erfolgreich beschäftigen. Es ist nur schade, dass so manche User hier, die EVP betreiben, sich nicht wie ich dazu äußern.

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dieses Thema einen Suchtfaktor beinhaltet, andere davon überzeugen zu wollen, dass Verstorbene noch existieren könnten. Da fühle ich mich selbst betroffen, sonst wäre das Thema schon längst erledigt für mich.

Mit Besessenheit hat das bei mir wohl nichts zutun, weil ich wie schon erwähnt, auch andere Faktoren wie Wunschdenken, psychisches
und seelisches Fehlverhalten für möglich halte. Ich lasse lediglich die Option zu, dass Verstorbene noch in irgend einer Form existieren könnten.


melden

EVP Tonbandstimmen

12.03.2019 um 07:37
off-peak schrieb:Ist Dir nicht klar, dass Du mit der Weitergabe Deiner mangelnden Erfahurngen nur Halb-, ach was, Achtel"wissen" weiter gibst? Und dabei vieles verschweigst? Das ist keine Hilfe, das ist Manipulation. Du gibst kein Wissen weiter, nur Irrtümer, milde ausgedrückt. Im Grunde genommen tischt Du Anderen damit Lügen auf.
Ich habe lediglich meine TBS-Praktien hier erzählt. Mit Manipulation, Lügen hat das absolut nichts zu tun und missionieren will ich auch nicht.

Den Beweis für Verstorbene kann ich nicht liefern. Das sollte sich jeder hier bewusst sein.


melden

EVP Tonbandstimmen

12.03.2019 um 11:07
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Warum sollten Senkowski und Co erfolgreich andere übers Ohr gehauen haben, nur weil sie an die Existenz von Verstorbenen glauben?
Sich in ein Fernsehstudio zu stellen und dumme Lügen zu verbreiten ist doch wohl etwas anderes als lediglich irgendeinem Unsinn anzuhängen, oder? Und es sind nun mal dumme Lügen, wenn sie behaupten, ihre angeblichen "Forschungsergebnisse" seien wissenschaftlich nicht zu erklären, nur um dann ihre ebenso publikumswirksame wie absurde Deutung des Phänomens als Fakt zu verkaufen. Gerade Senkowski war Wissenschaftler genug, um sich im klaren darüber zu sein, daß seine TBS-"Forschung" nichts weiter ist als die Verarschung einer leichtgläubigen Zielgruppe, an der er letztlich auch nicht gerade schlecht verdient hat.
AgathaChristo schrieb:Den Beweis für Verstorbene kann ich nicht liefern. Das sollte sich jeder hier bewusst sein.
Es sollte sich darüberhinau auch jeder bewußt sein (und du ganz besonders) daß es gar nicht dein Ziel ist valide Ergebnisse zu liefern. Im Gegenteil, du unterläßt alles, was deinen Glauben in Gefahr bringen könnte. Du "forschst" damit auf dem Niveau von Pendlern, Kaffeesatzlesern und anderen Möchtegern-Medien. Entspricht das deiner Selbsteinschätzung oder würdest du doch lieber gern Anspruch auf zumindest rudimentäre Wissenschaftlichkeit erheben?


melden
Anzeige

EVP Tonbandstimmen

12.03.2019 um 17:05
geeky schrieb:Gerade Senkowski war Wissenschaftler genug, um sich im klaren darüber zu sein, daß seine TBS-"Forschung" nichts weiter ist als die Verarschung einer leichtgläubigen Zielgruppe, an der er letztlich auch nicht gerade schlecht verdient hat.
Ob Senkowski mit seiner TBS-Forschung Kohle gemacht hat, entzieht sich meiner Kenntnis und interessiert mich auch nicht.
Im Grunde könnte jeder EVPler sich an die Medien wenden und seine Stimmen lukrativ vermarkten.
Nach den Sendungen mit Rainer Kolbe ist EVP allerdings bei RTL zum Tabuthema geworden.
Ersetzt durch selbsternannte Gedankenleser und Co, was auch getürkt sein könnte?
geeky schrieb:Es sollte sich darüberhinau auch jeder bewußt sein (und du ganz besonders) daß es gar nicht dein Ziel ist valide Ergebnisse zu liefern. Im Gegenteil, du unterläßt alles, was deinen Glauben in Gefahr bringen könnte. Du "forschst" damit auf dem Niveau von Pendlern, Kaffeesatzlesern und anderen Möchtegern-Medien. Entspricht das deiner Selbsteinschätzung oder würdest du doch lieber gern Anspruch auf zumindest rudimentäre Wissenschaftlichkeit erheben?
Ich kann keine validen Ergebnisse liefern. Ich befinde mich mental auf dem gleichen Level wie Senkowski und Co.
Stimmen wahrgenommen, darüber informieren, aber den Beweis für vermutende existierende Verstorbene nicht erbringen kann. Ist das denn so schwer zu verstehen?


melden
514 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geist im Haus?40 Beiträge