Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EVP Tonbandstimmen

2.100 Beiträge, Schlüsselwörter: EVP, Tonbandstimmen, Pareidolie

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 20:29
geeky
schrieb:
Ich denke, daß du dich mit deiner Ignoranz nun kaum noch lächerlicher machen kannst. Oder wie soll das hochnotpeinliche "Lasse ich aber so nicht gelten, da ich andere Mutmaßungen dazu habe" sonst interpretiert werden?
Diesen Beitrag von dir empfinde ich nicht als Beleidigung.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 20:42
AgathaChristo
schrieb:
Das wäre eine Vermutung wert. Viele Kontakte, die ich mit TBS hatte, wurden in dritter Form beantwortet, also nicht von den Angesprochenen selbst.
Nochmals gefragt, wie kann man das unterscheiden bzw wie konntest Du das unterscheiden?
AgathaChristo
schrieb:
Bisher habe ich noch keine Spekulation dazu hier bekommen. Was wäre deine?
Hat Alte Tante doch grad beschrieben.
off-peak
schrieb:
(Ist übrigens neben "Agathe-Bauer" ["I Got the Power"] und "Bier her" [eigentlich "I can feel it"] einer meiner liebsten Verhörer.
Mein Favorit ist "Erdnussbier" 😄
off-peak
schrieb:
Das Problem ist ja nicht, dass man einen Text nicht versteht oder aus Geräuschen einen zusammen braut, sondern dass es immer noch Menschen gibt, die nicht wissen, dass so etwas einfach vorkommt. Die einfach nicht akzeptieren wollen, dass sie einer akustischen Pareidolie oder anderen Wahrnehmungsfehlern erliegen.
Und beleidigt sind, wenn man sie darüber aufklärt.
Ja, die Aufklärung diesbezüglich, hat halt noch nicht überall Einzug gehalten...offenbar.
AlteTante
schrieb:
Vielleicht sollte ich Drehbücher schreiben. ;)
Ich kenne den Film nicht. Das war meine eigene Idee.
Ja siehste. Daraus erkennt man doch, dass es zu einfach ist sich passende Annahmen auszudenken.
AlteTante
schrieb:
Es wäre ja denkbar, dass nur die Silben und Wörter zur Verfügung stehen, die auch auf der Aufnahme sind. So wie es dir beim Kartenspiel auch nur die Karten verwenden kannst, die du gerade auf der Hand hast, auch wenn du weißt, dass es bessere gibt.
Ja, okay, aber denn muss man immer noch mal plausibel drauf kommen, wie und warum der Jenseitige das nur im Nachhinein kann, und vor Allem, wie Technisch möglich.

Weil eben deswegen:
AlteTante
schrieb:
dass man sich immer kompliziertere Dinge ausdenken kann, die selbst das Unmögliche möglich erscheinen lassen,


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:15
skagerak
schrieb:
Ja, okay, aber denn muss man immer noch mal plausibel drauf kommen, wie und warum der Jenseitige das nur im Nachhinein kann,
Weil die dazu erforderlichen Silben erst vorhanden sind, wenn die Aufnahme auf Kassette ist. So, wie du auch erst Skat spielen kannst, wenn du Karten hast. Sind keine Karten verfügbar, sind dir die Hände gebunden.
Wie gesagt: nur in dieser fiktiven Theorie, an die ich selbst nicht glaube.
skagerak
schrieb:
und vor Allem, wie Technisch möglich.
Ich verstehe nichts von Tontechnik, darum weiß ich nicht, was technisch möglich ist. Sicher ist aber, dass der Verstorbene, der die Manipulationen vornimmt, die Technik beherrschen müsste. Es ginge also höchstens bei Verstorbenen, die entweder zu Lebzeiten die Technik schon kennengelernt haben und außerdem technikaffin waren/sind, oder bei technischen Genies wie Edison.

Spätestens bei einem Nullachtfuffzehn Schlossgeist von 1550 wäre also bzgl. der Glaubwürdigkeit Vorsicht geboten. ;)



Aber ich möchte wiederholen: Das ist nicht ernst gemeint, sondern nur ein Gedankenspiel! In Wirklichkeit denke ich bei Tonbandstimmen an akustische Täuschungen oder gar Betrug.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:29
@AlteTante
AlteTante
schrieb:
Sicher ist aber, dass der Verstorbene, der die Manipulationen vornimmt, die Technik beherrschen müsste.
Dann wäre dieser Verstorbene auch in der Lage, die wesentlich weniger aufwändigen Veränderungen auf einer Diskette vorzunehmen. Er muss nur den ASCII-Code beherrschen und könnte so beliebige Texte verfassen, die man ohne Verfälschung durch Pareidolie dokumentieren könnte. Mit ungleich höherem Aufwand Tonaufnahmen zu manipulieren macht also schon aus diesem Grund wenig Sinn. Aber von dem muss man sich ohnehin verabschieden, will man an den TBS-(Selbst-)Betrug glauben...


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:37
@geeky
Das ist natürlich wahr. Aber wenn keine Diskette zur Verfügung steht, sondern nur eine Kassette? Du kannst ja auch nicht Skat spielen, wenn du nur ein Schwarzer Peter Spiel hast.

Aber du hast natürlich Recht: Es ist einfach Unsinn.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:38
AlteTante
schrieb:
Weil die dazu erforderlichen Silben erst vorhanden sind, wenn die Aufnahme auf Kassette ist. So, wie du auch erst Skat spielen kannst, wenn du Karten hast. Sind keine Karten verfügbar, sind dir die Hände gebunden.
Wie gesagt: nur in dieser fiktiven Theorie, an die ich selbst nicht glaube.
Ja, aber warum sollte das so sein?

Man sollte es schon doch schlüssig zuende denken mMn.
AlteTante
schrieb:
Ich verstehe nichts von Tontechnik, darum weiß ich nicht, was technisch möglich ist. Sicher ist aber, dass der Verstorbene, der die Manipulationen vornimmt, die Technik beherrschen müsste. Es ginge also höchstens bei Verstorbenen, die entweder zu Lebzeiten die Technik schon kennengelernt haben und außerdem technikaffin waren/sind, oder bei technischen Genies wie Edison.
Sorry, aber das wäre dann ja nur eine billige Ausrede. So kann man sich ja alles passend zurechtspinnen, damit´s plausibel ist.
Ich mein´, ganz konkret und sehr genau müsste das ja bedeuten, dass alle Jenseitigen unterschiedlicher Natur sein müssten, also auch technisch unterschiedlich auf gewisse Kommunikationsmöglichkeiten zugreifen können dürften.
Quasi eine gegenseitige Realität, die der Unsseitigen adäquat sei. (Deswegen kam ich auf den Film Frequenzy)
AlteTante
schrieb:
Das ist nicht ernst gemeint, sondern nur ein Gedankenspiel!
Da bin ich ganz bei Dir ✌ Darum geht´s ja im Grunde hier. Das macht mMn eine sachliche Diskussion aus.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:58
AlteTante
schrieb:
Weil die dazu erforderlichen Silben erst vorhanden sind, wenn die Aufnahme auf Kassette ist.
Und welche bisher unentdeckte Radiowelle könnte so senden, dass man, direkt davor sitzend, nichts hört, es aber trotzdem hörbar aufgezeichnet würde?
AlteTante
schrieb:
Sicher ist aber, dass der Verstorbene, der die Manipulationen vornimmt, die Technik beherrschen müsste.
Und er müsste einen echt guten Grund dafür haben dass er seine Texte kodiert, in dem er sie nicht in Einem spricht.
Man wird doch im Jenseits nicht etwa abgehört werden?


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 21:58
@AlteTante
AlteTante
schrieb:
Aber wenn keine Diskette zur Verfügung steht, sondern nur eine Kassette?
Dann wäre zumindest der Radioempfänger entbehrlich, eine beliebige bereits bespielte Kassette würde für die TBS-"Forschung" ausreichend. Offenbar können die Verstorbenen aber genau unterscheiden, wo der Kassettenrekorder angeschlossen ist und schmollen, wenn das kein Uralt-Radio ist. Sie können also nicht nur den Schall hören, wenn man sie was fragt, sie können auch sehen, welche Technik der Fragende nutzt. Nur sprechen können sie nicht, dafür aber ferromagnetische Partikel und/oder das elektromagnetische Spektrum der Rundfunkbänder manipulieren.

Ich spiele ja auch gern mal den advocatus diaboli, um Schwachstellen meiner Argumentation aufzudecken, aber bei diesem Thema würde das erfordern, die Grundlagen der Logik über Bord zu werfen. Daher an dieser Stelle ein Dank an dich, diesen Part freiwillig auf dich zu nehmen.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 22:14
geeky
schrieb:
schmollen, wenn das kein Uralt-Radio ist.
Es werden ja meistens Geister befragt, die entweder schon länger tot sind oder schon alt waren, als sie starben. Die kennen alles, was moderner als ein Uralt-Radio ist, eben nicht. Ist so, als würdest du von einem Menschen aus dem 18. Jhdt. erwarten, Auto fahren zu können, nur weil er zu Lebzeiten Kutscher war.
off-peak
schrieb:
Und er müsste einen echt guten Grund dafür haben dass er seine Texte kodiert, in dem er sie nicht in Einem spricht.
Vielleicht kann er physisch nicht mehr sprechen, aber irgendwie elektromagnetisch das fertige Band manipulieren? Du sprichst doch selbst von "unentdeckter Radiowelle".
geeky
schrieb:
Dann wäre zumindest der Radioempfänger entbehrlich, eine beliebige bereits bespielte Kassette würde für die TBS-"Forschung" ausreichend.
Ja, schon. Passende Laute sollten sich auf jeder bespielten Kassette finden.
geeky
schrieb:
Sie können also nicht nur den Schall hören, wenn man sie was fragt, sie können auch sehen, welche Technik der Fragende nutzt. Nur sprechen können sie nicht, dafür aber ferromagnetische Partikel und/oder das elektromagnetische Spektrum der Rundfunkbänder manipulieren.
Du hast es erfasst. So war die Überlegung.
off-peak
schrieb:
Und welche bisher unentdeckte Radiowelle könnte so senden, dass man, direkt davor sitzend, nichts hört, es aber trotzdem hörbar aufgezeichnet würde?
Jetzt komm mir doch nicht mit Wissenschaft! Ich habe mir so was Schönes ausgedacht! :(
geeky
schrieb:
Ich spiele ja auch gern mal den advocatus diaboli, um Schwachstellen meiner Argumentation aufzudecken, aber bei diesem Thema würde das erfordern, die Grundlagen der Logik über Bord zu werfen. Daher an dieser Stelle ein Dank an dich, diesen Part freiwillig auf dich zu nehmen.
Vielen Dank!


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 22:15
AgathaChristo
schrieb:
Jeder hat so seine persönliche Wahrnehmung und Meinung dazu, die sollte respektiert werden.
Wie oft noch? Nein, eine Meinung kann keinen Respekt verlangen. Auch verdient nicht jede Meinung automatisch Respekt. Warum auch sollte man eine falsche oder unsinnige Meinung respektieren?
Denn eine Meinung ist kein Fakt Eine falsche oder unsinnige Meinung ist daher komplett für die Würscht.
AgathaChristo
schrieb:
Danke für deinen Beitrag. Lasse ich aber so nicht gelten, da ich andere Mutmaßungen dazu habe.
Fakten sind aber unabhängig von Deinen Mutmaßungen. Weshalb das gilt, was r
Fakt ist. 2 + 2 ergibt 4, immer und überall, egal, ob jemand Anderer etwas Anderes mutmaßt.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 22:23
AlteTante
schrieb:
Ist so, als würdest du von einem Menschen aus dem 18. Jhdt. erwarten, Auto fahren zu können, nur weil er zu Lebzeiten Kutscher war.
Also, von einem angeblichem Himmel würde ich das aber erwarten.

Falls aber nicht, und jeder verharrt in seiner eigenen Zeit, dann sollte man auch nie nicht in der Lage sein, mit irgendwelchen alten Ägyptern zu reden - denn die könnten dann ja natürlich auch keine neuen Sprachen.
AlteTante
schrieb:
Die kennen alles, was moderner als ein Uralt-Radio ist, eben nicht.
Und noch ältere würden das auch nicht kennen, nicht wahr?
AlteTante
schrieb:
Vielleicht kann er physisch nicht mehr sprechen, aber irgendwie elektromagnetisch das fertige Band manipulieren?
Auch das wurde hier schon öfters angedacht. Hast Du eine Erklärung dafür, warum ein Geist physisch nicht mehr sprechen, aber offenbar doch physisch noch hören können sollte? Und in der Lage sein soll, auch noch ein Band zu manipulieren? Das schaffen ja die meisten Lebenden nicht.
AlteTante
schrieb:
Ich habe mir so was Schönes ausgedacht! :(
Nutzt halt nichts, wenn es in der Realität dazu keine Möglichkeit gibt. ;)
Ich denke mir auch viele schöne Sachen aus, aber, weiß de Kuckuck, warum nicht, ich bin noch immer kein Millionär.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 22:29
@off-peak
Du erwartest zu viel. Natürlich würden noch ältere Verstorbene auch ein Uralt-Radio nicht kennen. Aber meistens werden ja Leute befragt, die der Fragende noch gekannt hat. Die müssten alle schon das Radio erlebt haben. Und was die alten Ägypter betrifft: Wer versteht schon deren Sprache? Vielleicht antworten die ja.
off-peak
schrieb:
Das schaffen ja die meisten Lebenden nicht.
Darum antworten ja auch nur ausgewählte Geister, die das eben können. Zum Beispiel Erfinder wie Edison oder ehemalige Tontechniker. Oder Physiker wie Einstein. Die könnten dir dann auch erklären, wie es geht. Oder besser: warum es nicht geht.
off-peak
schrieb:
Nutzt halt nichts, wenn es in der Realität dazu keine Möglichkeit gibt. ;)
Das liegt daran, dass gewisse Leute immer mit Fakten kommen, die die schönste Theorie über den Haufen werfen! ;)
off-peak
schrieb:
Ich denke mir auch viele schöne Sachen aus, aber, weiß de Kuckuck, warum nicht, ich bin noch immer kein Millionär.
Ich auch nicht. Irgendwas machen wir falsch.
Vielleicht sollten wir Science fiction schreiben. Da ist dann alles möglich, auch wenn es in Wirklichkeit nicht möglich ist.


melden

EVP Tonbandstimmen

30.07.2020 um 23:22
AlteTante
schrieb:
Es werden ja meistens Geister befragt, die entweder schon länger tot sind oder schon alt waren, als sie starben. Die kennen alles, was moderner als ein Uralt-Radio ist, eben nicht. Ist so, als würdest du von einem Menschen aus dem 18. Jhdt. erwarten, Auto fahren zu können, nur weil er zu Lebzeiten Kutscher war.
Oh ja, eben diese Differenzierung scheint mir unlogisch.
AlteTante
schrieb:
Vielleicht kann er physisch nicht mehr sprechen, aber irgendwie elektromagnetisch das fertige Band manipulieren? Du sprichst doch selbst von "unentdeckter Radiowelle".
Ja, eben da gehen wir schon ein paar Schritte sehr gewagt weiter.
AlteTante
schrieb:
Ja, schon. Passende Laute sollten sich auf jeder bespielten Kassette finden.
Das widerspricht doch der Logik dass es nicht willkürlich ist.
geeky
schrieb:
Sie können also nicht nur den Schall hören, wenn man sie was fragt, sie können auch sehen, welche Technik der Fragende nutzt. Nur sprechen können sie nicht, dafür aber ferromagnetische Partikel und/oder das elektromagnetische Spektrum der Rundfunkbänder manipulieren.
Ja eben dass da was wunderlich verbundenes vonstatten gehen müsste. Zauberei?
AlteTante
schrieb:
Jetzt komm mir doch nicht mit Wissenschaft! Ich habe mir so was Schönes ausgedacht! :(
Zumindest bist Du ehrlich ;-)
geeky
schrieb:
Ich spiele ja auch gern mal den advocatus diaboli, um Schwachstellen meiner Argumentation aufzudecken, aber bei diesem Thema würde das erfordern, die Grundlagen der Logik über Bord zu werfen. Daher an dieser Stelle ein Dank an dich, diesen Part freiwillig auf dich zu nehmen.
Das nenne ich eben sachlich ;-)
off-peak
schrieb:
Denn eine Meinung ist kein Fakt Eine falsche oder unsinnige Meinung ist daher komplett für die Würscht.
Genau das sollte man so respektieren. Dass es dann halt nicht als Argument taugt, sollte dann halt ebenso respektiert werden.
AlteTante
schrieb:
Du erwartest zu viel. Natürlich würden noch ältere Verstorbene auch ein Uralt-Radio nicht kennen. Aber meistens werden ja Leute befragt, die der Fragende noch gekannt hat. Die müssten alle schon das Radio erlebt haben. Und was die alten Ägypter betrifft: Wer versteht schon deren Sprache? Vielleicht antworten die ja.
Also ist es nur einer zeitlich begrenzten Gruppe möglich?
Das lässt das Thema "Früheres Leben" in einem ganz anderen Licht dastehen. 💁‍♂️
AlteTante
schrieb:
Darum antworten ja auch nur ausgewählte Geister, die das eben können. Zum Beispiel Erfinder wie Edison oder ehemalige Tontechniker. Oder Physiker wie Einstein. Die könnten dir dann auch erklären, wie es geht. Oder besser: warum es nicht geht.
Einfach zu weit hergeholt mMn.
AlteTante
schrieb:
Das liegt daran, dass gewisse Leute immer mit Fakten kommen, die die schönste Theorie über den Haufen werfen! ;)
Das liegt aber nicht an der Realität ;-)
AlteTante
schrieb:
Vielleicht sollten wir Science fiction schreiben. Da ist dann alles möglich, auch wenn es in Wirklichkeit nicht möglich ist
Naja, die Realität zeigt ja dass das wohl wirklich so ist, also dass man mit Sci-Fi besser dran ist als ..... 😏


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 08:50
AlteTante
schrieb:
Wenn meine Theorie stimmen würde, könnte es natürlich tatsächlich so sein, dass der gewünschte Verstorbene sich einen anderen Geist suchen muss, der weiß, wie so etwas geht.
Dann müsste ja eine geistige Kommunikation/Verbundenheit zwischen Geistern/Verstorbenen stattfinden. Um gestellte Fragen in Abwesenheit des befragten Geistes beantworten zu können.

Wobei einige Verstorbene überhaupt nicht erreichbar sind, bzw. da kommen keine Antworten.
Da kann man spekulieren, warum nicht?
Reinkarnation halte ich für möglich. Aber wie gesagt, sind alles nur Spekulationen.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 08:56
Um ehrlich zu sein: Auch wenn ich es für eine gewisse Zeit für denkbar hielt, glaube ich jetzt weder an Reinkarnation, noch an Tonbandstimmen.

Dagegen weiß ich, auch aus eigener Erfahrung, dass man sich die merkwürdigsten Sachen einbilden kann und diese Sachen unheimlich realistisch aussehen können. Das gilt vermutlich auch für Geräusche, was Tonbandstimmen, wie echte Stimmen, ja auch sind.

Man kann wahrscheinlich überhaupt keine echten Verstorbenen erreichen, weil sie eben nicht mehr existieren. Vermutlich auch nicht in einer jenseitigen Welt.

Wie gesagt: Das ist meine Vermutung.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 09:02
@AlteTante

Ja sicher, sind halt Vermutungen wie bei mir auch.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 09:55
@AgathaChristo
AgathaChristo
schrieb:
Wobei einige Verstorbene überhaupt nicht erreichbar sind, bzw. da kommen keine Antworten.
Da kann man spekulieren, warum nicht?
Wenn schon spekulieren, dann doch eher darüber, warum solche Geräusche als "Antwort" verkauft werden, obwohl (ich beziehe mich jetzt mal konkret auf das Tonbeispiel des jahrzehntelangen TBS-"Forschers" @LuckyLook)
- die Interpretation desselben Geräusches bei unterschiedlichen "Forschern" auch unterschiedlich ausfällt,
- solche Geräusche auch ohne vorherige Frage zu hören sind,
- die aus den Geräuschen zurechtgehörte angebliche "Antwort" gar keine Antwort auf die gestellte Frage ist,
- die Frage nur über Schallwellen an die "Verstorbenen" übermittelt wurden, diese also über intakte Trommelfelle verfügen müssen,
- die angebliche "Antwort" Fähigkeiten erfordert, über die ohne entsprechendes technisches Equipment nicht einmal Lebende verfügen,
- Verstorbene mit derartigen Fähigkeiten auf wesentlich einfacherem Wege Kontakt herstellen könnten,
etc pp


@LuckyLook
LuckyLook
schrieb am 26.07.2020:
Als wenn Du von Mir hochgeladene Tonbeispiele für nicht gefälscht darstellen würdest,na???
Diese Tonbeispiele sind völlig unschuldig, die Fälschung findet in deinem Kopf statt.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 13:23
AgathaChristo
schrieb:
Die Stimme, "wir bleiben hier", von @LuckyLook
ist ja hörbar.
ja und nein...

ich habe mir das teil auch runtergeladen und angehoert in einem audio bearbeitungsprogramm (nebenbei gefragt: gibt es da eine laengere version)?

ich bin mir zu fast 100% sicher dass ich diese "worte" nur "gehoert" habe weil sie der poster vorher genannt hat!

so ein test hat stattzufinden OHNE die vermeintliche aufloesung vorher zu geben.

lasst das mal in so einer software in einem loop laufen, irgendwann verschwinden diese "worte"...

da ist ein "pulsierendes" geraeusch im kompletten track, daher haette ich gerne eine laengere aufnahme.


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 15:05
AgathaChristo
schrieb:
Wobei einige Verstorbene überhaupt nicht erreichbar sind, bzw. da kommen keine Antworten.Da kann man spekulieren, warum nicht?
Zu einseitig. Man sollte nämlich auch gleichzeitig spekulieren, warum aber einige überhaupt erst mal antworten. Zumal ja offenbar der überwiegende Teil aller Verstorbenen, und das geht in die Milliarden, schweigt.

Daraus ergeben sich jetzt im Prinzip zwei Möglichkeiten:

1. Tote sind tot, weg, verschwunden, aufgelöst, existieren in keinster Weise mehr und können daher auch nichts mehr sagen.
Die wenigen, die man zu hören meint, erklären sich, Lug und Trug mal beiseite lassend, dann mit Wunschdenken und Pareidolien. Die aufgezeichneten Sprachfetzen ergeben ja per se kaum/keinen Sinn, entweder fremde Sprache oder unvollständig oder Rauschen. Das vermeintlich Gehörte muss jetzt aus wenig Hörbarem pareidolisch neu zusammen gebastelt werden.
So ein Ergebnis fällt dann natürlich erwartungsgemäß spärlich aus. Pareidolien kommen zwar durchaus vor, allerdings nicht milliardenfach. Ergo: Es entsteht daher der Eindruck, es würden nur wenige "Tote" "kommunizieren".

2. Tote leben im Jenseits weiter, sind aber stinkfaul geworden und wollen nicht mehr plaudern. Milliarden denken/fühlen/handeln auf einmal gleichgeschaltet lustlos und sittsam schweigsam, als wären sie Gehirn gewaschen, Nur einige wenige verspüren noch den Drang, aus dem jenseitigem Nähkästchen zu plaudern (wobei sei aber offenbar jegliche kognitive Fähigkeit, auch nur einen einzigen vernünftigen Satz zu produzieren, eingebüßt haben).

Lasst und mal in Ruhe darüber nachdenken, welches Szenario wohl am wahrscheinlichsten sein könnte.
Ockham, falls Du mich hören kannst, reich uns doch bitte mal Dein Rasiermesser rüber...


melden

EVP Tonbandstimmen

31.07.2020 um 15:13
geeky
schrieb:
- solche Geräusche auch ohne vorherige Frage zu hören sind,
Stimmt. Ich hatte ja das "Wir bleiben" auch gehört, obwohl ich die gestellte Frage zu diesem Zeitpunkt gar nicht kannte.
Natürlich könnte man das jetzt als Superbeweis dafür ansehen, dass hier tatsächlich wer sprach. Was auch nicht unmöglich gewesen wäre.
Nur beweist es halt nicht, dass die Stimme, wenn es eine war, eine Antwort auf eine bestimmte Frage war oder von einem Verstorbenem kam.

Das ewige Dilemma: Das Phänomen ist (manchmal sogar klar) erkennbar, die Interpretation hingegen wird dennoch nicht durch das Phänomen/Erlebte/Erfahrene an sich belegt.
geeky
schrieb:
- Verstorbene mit derartigen Fähigkeiten auf wesentlich einfacherem Wege Kontakt herstellen könnten
Zum Beispiel ihre Worte einfach direkt nach der Frage dem Frager zukommen lassen.
neoschamane
schrieb:
ich bin mir zu fast 100% sicher dass ich diese "worte" nur "gehoert" habe weil sie der poster vorher genannt hat!
Das lässt sich leider jetzt im Nachhinein nicht mehr prüfen. Darum wäre es ja besser gewesen, im Vorhinein nichts dazu zu sagen.
neoschamane
schrieb:
lasst das mal in so einer software in einem loop laufen, irgendwann verschwinden diese "worte"...
Muss ich mal ausprobieren.


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt