Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.779 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:43
Zitat von JonsonJonson schrieb:Lesen ist ein schweres Gut.
Ich weiß, ich mache das professionell.
Und daher kann ich dir sagen, du hast da noch Spiel nach oben.
Zitat von JonsonJonson schrieb:Äh ahja.. Zeig mir doch mal bitte, welche VT ich angeblich hier angepriesen habe?
Klar, sofort nachdem du mir gezeigt hast, wo ich dich als VTler bezeichne.

Ich habe lediglich deine Aussage kommentiert - ohne dich einen VTler zu nennen.
Wenn du dich da angesprochen fühlst.......


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:45
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Uh, das hat der VTler ja gar nicht so gern. :D
Sorry, das ist unmissverständlich.

Wenn man das mit deiner Begabung beruflich machen kann, dann fang ich da jetzt auch an. So hoch können die Anforderungen ja nicht sein.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:49
Zitat von JonsonJonson schrieb:So hoch können die Anforderungen ja nicht sein.
Mag sein - du bist aber daran gerade gescheitert.....

Dann sag doch mal, was du glaubst, was dort passiert ist, oder sein könnte.

Da du @BIHZY so verteidigst, kannst du übrigens nur ein VTler sein, sonst gibt das keinen Sinn.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:51
Nur mal so wenn leute aus der gegend, über diesen fall erzählen. Als westeuropäer, auf jeden fall die meisten, vergleich das mit hier und denken ah untersuchungen sind bestätigt und gut ist. Ihr habt von den dortigen zuständen keine ahnung.


Wie schon so oft, slobodin hatte eine ähnliche verletzung wie die unten, an der er zwar nicht direkt gestorben ist aber die ihn evtl bewusstlos gemacht hat.

Tut aber nichts zur sache denn hier geht es um die ähnlichkeit der gewalteinwirkung!


Da er nicht unten war, war er sicherlich nicht an der höhle beteiligt und es ist auch nicht darauf zurückzuführn.


Für die die immer noch an ihrer höle hängen:
Die gruben sich mehr oder weniger ein den schnee ein.
Mit ihren bloßen händen haben die aber keine so große höhle gebaut dass sie beim einsturz erschlagen wurden.
Habs vleicht verpasst aber aus welchen quellen/fotos geht hervor dass die sich ne schneehöhle gebaut haben?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:54
@Groucho


Ich glaube du bist frustriert dass du nicht genug aufmerksamkeit bekommst.

In der damaligen sovjetunion wurden viele bürger vom militär gefolter und getötet auch unschuldige. Das belegen diverse berichte.

VTs wäre es wenn ich von ufos und yetis sprechen würde.


Etwas in VTs zu schubsen ist eh nur eine unfähigkeit seine eigene theorie aus mangel an plausiblen erklärungen durchzusetzen


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 18:55
@BIHZY
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Nur mal so wenn leute aus der gegend, über diesen fall erzählen.
Mich würde mal interessieren, welche Leute du damit immer meinst.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:05
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Mag sein - du bist aber daran gerade gescheitert
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Da du @BIHZY so verteidigst, kannst du übrigens nur ein VTler sein, sonst gibt das keinen Sinn.
Ähm ja.. Letztendlich habe ich deine Aussage ja also doch richtig interpretiert. Du scheiterst hier gerade an dir selbst und deinen verworrenen Aussagen, aber scheinbar merkst du das gar nicht.

Du bist eben jemand, dem man alles vorsetzen kann, weil man schließlich ein VTler sein muss, wenn man doch tatsächlich auf die Idee kommen sollte sein eigenes Hirn zu nutzen und sich nicht alles vorkauen zu lassen. Dann diffamiert man Andersdenkende eben mit der VT Keule um sich schön über sie zu stellen.

Ich habe hier mehrfach meine Herangehensweise und Ansicht dargelegt. Wenn du nicht fähig bist diese zu lesen, dann ist das nicht mein Bier. Wenn ich meine beruflichen Fähigkeiten so nutzen würde wie du, dann würde ich wohl schon längst unter der Brücke nebenan schlafen müssen.
Wenn es doch auch hier nix entgegenzusetzen gibt und sowieso nur all das aus den damaligen Berichten stimmt und die einzig wahre Wahrheit ist, wofür gibt es dann diesen Thread? Die Berichte habe ich allesamt selbst schon gelesen vor ewigen Zeiten, Da brauche ich niemand der das hier ständig wiederholt und dann ist auch eine Diskussion völlig sinnlos.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:15
@BIHZY
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:n der damaligen sovjetunion wurden viele bürger vom militär gefolter und getötet auch unschuldige. Das belegen diverse berichte.
Jetzt denk doch bitte wirklich einmal logisch. Wenn das Militär oder das KGB aus welchem Grund auch immer die Leute hätte umbringen wollen, dann hätten sie die Gruppe erschossen und die Leichen einfach für immer da oben verschwinden lassen. Aber doch nicht so ein Zirkus mit Zunge rausreißen oder Augen ausstechen.
Das ist doch absoluter Schwachsinn.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:22
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Also jemand verwaltet doch diese eine seite und legt alle infos da rein. Soll der autopsie bericht, der unter dem druck des militärs stattfand authentisch sein?
War das so, daß die Autopsie der Gruppe unter Druck des Militärs stattfand? War der Pathologe „gekauft“? (Oder die anwesenden Ärzte falls das Gesetz mehr als einen bei Sektionen vorschrieb)
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Es können auch immer stellen gestrichen werden denn wieso hat man die berichte erst später frei gegegen.
Das Akten zu laufenden Verfahren nicht von Hintz und Kuntz eingesehen werden können ist doch völlig normal Und auch nach Klärung werden die ersteinmal bei der Staatsanwaltschaft oder dem zuständigen Staatsarchiv archiviert. Das reicht nun beileibe nicht aus um hier einen Strick zu drehen. Das hat wenn nicht mit dem offenen Verfahren auch was mit dem Datenschutz zu tun weil der Akt meistens (Zeugen-) Aussagen von noch lebenden Personen enthält, die darin mit allen Backgroundinfos auftauchen (Klarnamen, Geburtsdaten, Namen d. Angehörigen, Anschrift usw.)
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:In der damaligen sovjetunion wurden viele bürger vom militär gefolter und getötet auch unschuldige. Das belegen diverse berichte.
Diverse Berichte? Gestern hattest Du einen „Beweis“ verlinkt der eben nur auf die Zeit des Stalin-Regimes bis 1953 verwies.
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:VTs wäre es wenn ich von ufos und yetis sprechen würde.
Nope, auch daß das Militär 1959 noch Säuberungen durchführte gehört da mit dazu!
Zitat von Biff_tannenBiff_tannen schrieb:Wenn das Militär oder das KGB aus welchem Grund auch immer die Leute hätte umbringen wollen, dann hätten sie die Gruppe erschossen und die Leichen einfach für immer da oben verschwinden lassen. Aber doch nicht so ein Zirkus mit Zunge rausreißen oder Augen ausstechen.
Das ist doch absoluter Schwachsinn.
Richtig, die wären einfach weg gewesen!


@BIHZY
Bau doch eine Theorie mit festem Fundament aus Deinen Vermutungen, am besten gestützt mit echten wirklichen Nachweisen und setze keine Amokläufe in Form von ultraschnellen Posts ab die hier nicht so ankommen wie Du vielleicht meinst. Es hat leider wirklich den Anschein das Du eine VT vom bösen bösen Bolschewiken angedacht aber leider nie weiter und auf keinen Fall zu Ende gedacht hast. Nix für ungut, ist nur nett gemeint. ;D


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:37
Die Pathologen der Rechtsmedizin fanden aber heraus, dass die Zunge bei lebendigem Leib herausgerissen wurde. Das ist erkennbar durch Eiweißablagerungen, da der Körper noch versucht die Wunde zu verschließen, sofern der noch durchblutet ist. Das war hier der Fall.


There are claims that the tongue was ripped, or eaten, or whatnot. The medical records simply that "the tongue is missing". Vozrozhdenny describes missing hypoglossal muscle as well as muscles of the floor of the mouth.



@BIHZY
@Mashourah
@margaretha


Auszug aus der autopsie der seite:

It looks weird especially given the fact previous bodies had more detailed autopsies. There is no credible explanation for this vague statement. Although it is mentioned that the stomach contained about 100 g of coagulated blood. It is used by some as an indication that the heart was beating and the blood was flowing when tongue was removed from a mouth.


Hatte jetzt selber mal zeit nach zu kucken und da steht doch im autopsie bericht der seite dass das herz beim entfernen der zunge noch schlug! Könnt ihr lesen bitte?


Ich komme mir so langsam hier richtig für dumm verkauft vor.


3x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:40
Umd es ist eben nicht normal das bei tod durch natürlich abfolgen die akten nicht frei gegeben werden wenn die umstände dermaßen fraglich sind um es um das leben von 9 menschen geht. Mein güte


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:43
@Biff_tannen


Ja biff das risiko durch patronenhülsen und sonstige ausrüstung spuren zu hinterlassen hast de auch bedacht ne?


Institute wussten von dem ausflug, es würde nach den leichen gesucht werden aber so haben sie ja genau das was sie wollen. Manche denken es wäre ne lawinenfolge. Super arbeit


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:45
@margaretha


Ich weiß nicht ganz inwiefern mir der respekt von leuten ,die nicht alle fakten in betracht ziehen und dies anderen vorwerfen, mir wichtig sein soll


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:53
@Biff_tannen


Es liegt nahe dass einige in der dyatlov gruppe doppelagenten waren. Evtl ging judin deswegen zurück um vorgesetzte zu informiern nachdem er was rausgefunden hat.


Da das militär möglicherweise nicht mehr wusste wer vertrauenswürdig ist, mussten alle sterben.

Nur zolotarev wurde unter umständen mitgenommen und man legte eine andere leiche ins grab.


Das sind keine reinen VTs. Doppeöagenten gab und gibt es genauso wie geheimdienste.

Ich führe dies ja nicht auf eine globale politische machenschaft zurück sondern auf das gegenseitige ausspionieren dass es im kalten krieg auch gab. Und das ist eine realität oder wollt ihr mir jetzt auch erzählen dass es keine geheimagenten gibt?


Ich hab extra die foltermethoden im ehemaligen russland mit quellen angegeben und auf die verletztungen der leichen hingewiesen.



Das die ausgequetscht wurden nachdem man einige entlarvt hatte mit anschließender tötung könnte ein szenario sein.



Ein mini schneebrett dass einige so und andere so verletzt mit dem rest macht die schneehöhle und vleicht fische klingt für memschen die alle fakten einbeziehen wohl als die größer VT :)


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:54
@BIHZY
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Institute wussten von dem ausflug, es würde nach den leichen gesucht werden aber so haben sie ja genau das was sie wollen. Manche denken es wäre ne lawinenfolge. Super arbeit
Nennst du mir bitte einen vernünftigen Grund, warum das Militär so einen Aufriss machen sollte und der Gruppe (die meisten Studenten) hinterher zieht, um sie dann dort oben umzubringen. Bitte nur einen!!!
Warum töten sie die Leute nicht einfach in ihren Wohnungen z.B.?
So wie es ja deiner Meinung nach so oft in der Zeit vorgekommen ist.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:59
@BIHZY
Habe deinen letzten Beitrag erst gelesen, als ich meinen zu Ende geschrieben hatte.
Brauchst auf meine Frage auch nicht mehr zu Antworten. Dein letzter Beitrag ist echt der Hammer. Habe selten so einen Bullshit gelesen😂.
Was nimmst du eigentlich für Zeug?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 19:59
@Biff_tannen


Ach wieso? Wieso schießt man auf zivilisten im nahen osten wenn es um die befreihung der isis geht?

Bin ich militär insider oder was? Gründe könnte es tausende geben.


Zuhause reingehen damit jeder das mitbekommt?
Und der moment wurde es evtl erst rausgefunden.

Die könnten mit hubschraubern gekommen sein und dass hat die leute in panik versetzt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.05.2018 um 20:00
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Die Pathologen der Rechtsmedizin fanden aber heraus, dass die Zunge bei lebendigem Leib herausgerissen wurde. Das ist erkennbar durch Eiweißablagerungen, da der Körper noch versucht die Wunde zu verschließen, sofern der noch durchblutet ist. Das war hier der Fall.
Du liebe Güte, wenn die zu dem Fazit kommen das es postmortal geschah und zudem im Originalbericht nichts davon steht dann können die genau DAS auch nicht herausgefunden haben!
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Umd es ist eben nicht normal das bei tod durch natürlich abfolgen die akten nicht frei gegeben werden wenn die umstände dermaßen fraglich sind um es um das leben von 9 menschen geht. Mein güte
Weil etliche Zeugen gehört wurden und die auch ein Recht auf Datenschutz haben. Meine Güte!
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Ich weiß nicht ganz inwiefern mir der respekt von leuten ,die nicht alle fakten in betracht ziehen und dies anderen vorwerfen, mir wichtig sein soll
Nun, Du verweigerst doch die Fakten und zitierst ständig irgendwelche Blöcke die beweisen sollen das eine Zunge bei lebendigem Leib herausgerissen wurde. Ohne das jemand von hier auch nur weiß wo Du das her hast. Wärst Du denn in der Lage mit Deiner Hand einer Frau von Dubininas Statur (167 cm) in den Mund zu greifen und die Zunge heraus zu reißen? (Nur mal vorstellen)


melden