Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 08:26
@Mytochondrium
Naja, die Kirche gehört ja trotzdem der Kirche an und wird von dieser verwaltet. Von daher kann es gut sein, dass mittlerweile die Kirche das Reinigungspersonal wieder hineingelassen hat. Außerdem kann es ja sein, das bereits eine neue Verwaltung/Betreuung für diese Kirche gefunden wurde.

Ohne hier irgendwem etwas unterstellen zu wollen, glaube ich nur den Teil mit dem Bild nicht so ganz. Aber vielleicht hat dein Ex da einfach etwas ungenau hingeschaut :)


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 08:34
@schafus

Daran musste ich gestern auch denken als ich deinen Post las. Infraschall. Gerade bei soviel Technik könnte ich mir gut vorstellen dass das der Auslöser für deine creepy-gefühle war.

Liegt aufjedenfall im Bereich des möglichen.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 08:39
@Pharmi
Also das wäre zumindest das einzige, was mir in den Sinn kommen würde ^^ Also wie gesagt, Hokus Pokus und sowas schließe ich direkt aus ^^ Und da in das RZ niemand rein kommt, der nicht Berechtigt ist (RFID Karten und Scanner vor jeder Tür, in den Bereich, in dem ich war, muss man sogar vorher ein Ticket stellen, um dort freigeschaltet zu werden), denke ich nicht, dass dort irgendwer drin war, der dort nichts zu Sachen hat.
Zumal es Kollegen von mir ja auch so geht. Also entweder der Infraschall, oder wir drehen alle am Rad ;)
Gruselig fand ich es in diesem Moment dennoch, bzw. Finde ich es immernoch 😅


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 09:00
Brauchst dich aber eigentlich nicht fürchten wegen sowas. Der menschliche Geist ist nunmal anfällig für Fehler. Und ob es nun akkustische Halluzinationen wie Klopfen, Flüstern und Schritte hören ist oder optische Halluzinationen wie Schatten oder nicht vorhandene Bewegungen sehen es geschieht alles im eigenen Kopf.

Fuck grad meine ubahnstation verpasst :€


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 10:44
Genau, Infraschall durch die Belüftung oder die vielen technischen Anlagen könnte gut sein. Aber ich finde größere Gebäude mit den Gegebenheiten, wie du sie schilderst, @schafus, auch ohne Infraschall nicht gerade gemütlich. :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 10:55
@Camargue
Ja die sind echt nicht gemütlich xD Die Beleuchtung allein ist sehr unangenehm. Bzw. nicht unangenehm, sie erfüllt alle Ergonomiestandards nach DI-Norm, aber es ist halt irgendwie gruselig xD


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 10:56
@Pharmi
Das tut mir leid xD Das wollte ich nicht verursachen^^ Aber danke für deinen Beitrag :3


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 17:44
schafus schrieb:Die Beleuchtung allein ist sehr unangenehm. Bzw. nicht unangenehm, sie erfüllt alle Ergonomiestandards nach DI-Norm, aber es ist halt irgendwie gruselig xD
Klingt, als wäre genau das für mich sehr unangenehm. Irgendwelche ergonomischen Normen haben bei mir persönlich noch nie für mehr Wohlbefinden gesorgt, im Gegenteil.
Bestimmt so ein komisches kaltes Licht, das gleichzeitig grell und doch irgendwie funzelig wirkt, kann das sein?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 20:38
Ich hatte heute einen Rollerfahrer vor mir, welcher die komplette Spur vereinnahmte. Als ich ihm gerade in Gedanke wünschte ihn möge der Blitz beim scheißen treffen, geriet er ins straucheln und fiel vom Roller. :O
Call me the next Uri Geller :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 21:19
Mytochondrium schrieb:Call me the next Uri Geller :D
gefällt mir :) :)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 21:20
Meine kurze und leider bis jetzt einzige Geschichte:

Meine Mutter hat mir erzählt als sie mit mir schwanger war (ca. 4 Monat) also wo man eigentlich noch nicht viel sieht, war sie in der Stadt unterwegs und eine ältere Frau hatte sie angesprochen und ihr gesagt es wird ein Mädchen und ihr gratuliert. Meine Mutter kannte diese Dame nicht und niemand wußte zu diesem Zeitpunkt was es wird.

Und ja ich bin ein Mädchen geworden :)


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 21:26
Mytochondrium schrieb:Ich hatte heute einen Rollerfahrer vor mir
Und ich hab jetzt für einen Moment "Rollstuhlfahrer" gelesen. Und war schockiert. :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

17.12.2018 um 21:40
Luminita schrieb:Und ich hab jetzt für einen Moment "Rollstuhlfahrer" gelesen. Und war schockiert. :D
Da gibt es hier im Ort auch einen ganz Renitenten, der immer mit seinem elektrischen Rollstuhl auf der Straße fährt und Karawanen von Autos hinter sich her fahren lässt. Der war heute aber nicht beteiligt. :D


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

18.12.2018 um 14:18
Ich muss jetzt auch mal etwas posten, über das ich eigl nie wirklich hinweg gekommen bin und mich immer noch beschäftigt. Zumindest ist es das erste, an das ich denke, wenn irgendwo Gruselgeschichten, etc. genannt werden.

Als ich ein Kind war, genaues Alter weiß ich nicht mehr, ich müsste so zwischen 6 und 8 Jahre alt gewesen sein, teilte ich mir mit meinem kleinen Bruder ein Zimmer. Wir schliefen beide auf Hochbetten. An dem Abend war ich alleine im Zimmer, mein Bruder schlief bei unserer Mutter im Bett. Das Kinderzimmer befand sich auf der einen Seite des Hauses, das Schlafzimmer meiner Eltern auf der anderen Seite, man musste durch den Flur, dann durch das Esszimmer, die Küche und Wohnzimmer, um dorthin zu gelangen. aus diesem Grund hatten wir noch ein "Babyphone", zumal mein Bruder 3 Jahre jünger ist als ich.

Gegenüber der Kinderzimmertür war eine Tür und dahinter eine Treppe, die zum dunklen Dachboden führte. Dunkler Dachboden plus allerlei Horrorfilme sind in so einem Alter keine gute Kombination...

Um auf den Abend zurückzukommen, ich war also alleine und wurde irgendwann mitten in der Nacht durch ein Geräusch wach. Schaltete die Leselampe an, die wirklich nur wenig Licht abgab und nach unten keine Wirkung erzielte. Ganz mutig stieg ich die Leiter des Hochbettes herunter, ging zur Tür, die eigl. zu ist, und sah, wie diese einen Spalt offen war. Im Flur war aber kein Licht an. Öffnete langsam die Tür, versuchte das Licht im Flur anzumachen (es kann sein, dass ich da jetzt etwas durcheinander bringe, aber ich meine mich zu erinnern, das Licht ging nicht an, zumindest gab es solch eine Situation mal. Nagelt mich also bitte nicht darauf fest).

Bemerkte dann, dass die Tür des Dachbodens geöffnet war... Kinderzimmertür zugeknallt, schnell die Leiter hoch und alle möglichen Kuscheltiere als Schutzschild vor die Leiter gelegt, dass ich nicht mehr hinuntergucken konnte. Meine Mutter gerufen, doch es kam niemand.

Ich lag wirklich lange wach im Bett und habe mich dann doch irgendwann getraut, so schnell ich konnte ins Schlafzimmer zu rennen. Am nächsten Morgen auf das Babyphone geguckt und es war eingeschaltet.

Kann mir das bis heute nicht erklären und ist das gruseligste, was mir bisher passiert ist. Wir hatten zwar eine Katze, die sicherlich durch viele glückliche Zusammenfügungen eine Tür aufbekommen hätte, aber niemals die Dachbodentür, die neben dem normalen Schlüssel nochmal durch so ein Schloss, dass man zur Seite ziehen musste, gesichert war.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

18.12.2018 um 14:37
Von Ende Juli 2000 - Juni 2001 habe ich einen Förderlehrgang in Berufsbildungswerk Neuwied absolviert.
Für dem Förderlehrgang gab es auch verschiedene Räume wie z.B. Büro, Buchbinder, Elektro usw.

In Juni 2001 lag in der Büroabteilung, wo ich meine Maßnahme hatte auf dem Tisch ein karierter Schreibblock von jemand anderen der in Förderlehrgang nie in meiner Abteilung war, es stand auch sein Name drauf.
Ich habe in dem Schreibblock auch Zeichnungen von 2 Flüssen mit Namen Demi und Loganussfluss gesehen und auch ein Umriss von Land Logandeutschland.
Es war auch keiner weiter in Raum wie sonst ausser ich.

Was kann es sein? Wieso legt jemand sein Schreibblock in die Abteilung wo er nie war und in einer anderen Abteilung war? Was hätte es für einen Sinn?

War das Real? War es eine Illusion? Habe ich es nur geträumt? War ich vielleicht Opfer einer UFO Entführung? oder was anderes?

Ich habe auch dem Sternbild kleiner Wagen in Form von Muttermalen auf dem Arm und der Stern Anwar al Farkadain ist der grösste Leberfleck.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

18.12.2018 um 20:26
@Camargue
Genau so ein Licht xD


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

18.12.2018 um 20:47
@schafus
Ha! Warum wundert mich das jetzt nicht? :D
Jedenfalls sorgt so eine Beleuchtung alleine bei mir schon für Unbehagen. Da seh ich auch Schatten, obwohl keine da sind.


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

19.12.2018 um 09:16
@BadD
Durchaus merkwürdig. Also unsere Kater waren wahre Meister im öffnen von Türen, aber abgeschlossene Türen hätte auch die nicht aufbekommen. Kann es in der Dunkelheit und deiner Panik in diesem Moment vielleicht nur so gewirkt haben, als sei die Tür geöffnet gewesen? Oder vielleicht haben deine Eltern am Abend vergessen, diese zu schließen?


melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

19.12.2018 um 11:28
@BadD
Vielleicht ist jemand von euch geschlafwandelt?
Was hat denn deine Mutter dazu gesagt? Es hätte ja auch ein Einbrecher sein können.


melden
Anzeige

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

19.12.2018 um 13:02
schafus schrieb:Wie gesagt, ich hab in dem Rechenzentrum sowieso ein komisches Gefühl, wenn ich Abends länger alleine bin, auch wenn ich mir nicht erklären kann, weshalb. Ich meine, es ist bestens ausgeleuchtet und es kann niemand hineinkommen, der keine Berechtigung hat.
Infraschall hat Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung, kann schon bei einem Deckenventilator entstehen. Da im Rechenzentrum gibt es dutzende von vibrierenden Quellen für Infraschall und du bist ein "Opfer" geworden.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden