Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.09.2020 um 11:26
@Nordlicht_95

Dann wars eben deine Omi.
Wenn einem als Geist nix besseres einfällt als Ohrringe zu verstecken, na gut :)



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

09.09.2020 um 16:36
Zitat von Nordlicht_95
Nordlicht_95
schrieb:
Wie soll ich in der Hektik was wegräumen, was seinen angestammten Platz hat und diesen nicht verlässt.
Gerade wegen der Hektik funktioniert die alte Routine nicht mehr.
Und gerade wegen der Routine fällt Dir nicht auf, dass Du die Schachtel woanders hin gelegt hast.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

14.09.2020 um 21:17
Seit einiger Zeit spinnt mein Rollo (ist halt ein altes Haus, in dem wir leben), d. h, wenn ich es zu weit nach oben ziehe, klemmt es. Da es ansonsten aber funktioniert, achte ich nur darauf, dass ich es halt nicht ganz hoch ziehe.
Letztens war es früh ein bisschen hektisch, sodass ich nicht auf das Rollo geguckt und es prompt ganz hochgezerrt habe. Quittung kam am Abend, das Teil klemmt und ich krieg es nicht mehr runter.
Normalerweise rufe ich dann immer meine Mutter, damit sie mir hilft. Ich bin ziemlich klein und komme da nur hoch, wenn ich aufs Fensterbrett klettere und das traue ich mir wegen meiner Höhenangst nicht. Diesen Abend war ich aber genervt und Mama nicht da, also Fenster auf, raufgeklettert, festgehalten, Fliegengitter gelöst und nach dem Rollo ausgestreckt. Mein Fenster ist recht groß, also musste ich mich etwas nach vorne lehnen... und auf einmal schreit irgendwer "Stopp!"
Ich erschreck mich zu Tode und springe automatisch zurück ins Zimmer. Dann lass ich das Rollo Rollo sein und mache das Fenster zu. Ich dachte, wenn da irgendwer "Stopp!" gerufen hat, sollte ich das nicht nochmal machen.
Blieb nur die Frage, wer das war. Meine Mutter und mein Bruder waren unterwegs, sonst wäre ich nie da hochgeklettert, mein Vater lebt nicht mehr bei uns und in der Firma gegenüber hat keiner mehr gearbeitet. Auf der Straße war keiner, die neben der Firma im Urlaub und die Nachbarn hätten mich nie sehen können, dazu liegt mein Fenster zu weit weg und in einem zu blöden Winkel.
Ich schätze mal, ich habe mir das eingebildet. Durch meine Höhenangst stand bei mir sowieso alles auf Alarm, wer weiß, was das Gehirn da so veranstaltet... Es kann aber auch sein, dass doch wer auf der Straße war und weitergegangen ist, als er gesehen hat, dass ich ins Zimmer zurückgesprungen bin, sodass ich ihn nicht mehr gesehen habe. Ich habe ja erst einige Momente später wieder auf die Straße geschaut.
Strange war es in dem Augenblick trotzdem.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

14.09.2020 um 21:23
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Blieb nur die Frage, wer das war.
Ja, hast Du denn nicht mal aus dem Fenster geguckt, ob unten oder draußen wer gestanden wäre? Irgendwer? Auch ein Fremder?
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Strange war es in dem Augenblick trotzdem.
Strange finde ich eigentlich nur, dass Du nicht versuchst, heraus zu finden, wer das wohl war.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 12:52
Ich weiß gar nicht, warum man die Erzählungen hier (in diesem Thread! Keiner hier fragt "Wer kennt sich damit aus?", sondern will einfach nur seine Erlebnisse erzählen) immer alle zerpflücken muss! Die Antwort oben auf Nordlicht fand ich abwertend und auch die letzte jetzt - was soll das?! Der/die Erzähler/in fand es "strange", was ich gut nachvollziehen kann - kann man das nicht stehen lassen? (Sie sagte übrigens, sie habe "Momente später" aus dem Fenster geguckt. Was hätte sie tun sollen? Von Tür zu Tür marschieren und die Nachbarn verhören?)



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 13:19
@BlackToThePink Evtl. hat dich jemand doch gesehen und dachte, du willst Selbstmord verüben. Deshalb hat er Stopp gerufen.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 14:08
Zitat von Lothar
Lothar
schrieb:
Evtl. hat dich jemand doch gesehen und dachte, du willst Selbstmord verüben. Deshalb hat er Stopp gerufen.
War auch einer meiner Gedanken. Schließlich kann ein Fremder ja nicht um das eigenartige Rollo-Problem wissen.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 20:07
@Lothar
Zitat von Lothar
Lothar
schrieb:
Evtl. hat dich jemand doch gesehen

Entschuldige bitte, falls das nicht ganz klar rüberkam...
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Es kann aber auch sein, dass doch wer auf der Straße war und weitergegangen ist, als er gesehen hat, dass ich ins Zimmer zurückgesprungen bin, sodass ich ihn nicht mehr gesehen habe. Ich habe ja erst einige Momente später wieder auf die Straße geschaut.
Ich dachte eigentlich, das hätte ich bereits klargemacht. Verzeih mir bitte, wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe.

@off-peak
Zitat von off-peak
off-peak
schrieb:
Ja, hast Du denn nicht mal aus dem Fenster geguckt, ob unten oder draußen wer gestanden wäre?
Das habe ich, aber...
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Ich habe ja erst einige Momente später wieder auf die Straße geschaut.
...halt erst, nachdem ich mich wieder vom Schreck erholt hatte. In der Zeit kann jemand, der unten stand natürlich längst weitergegangen sein. Ich weiß nicht, ob du das nachvollziehen kannst (vielleicht hast du ja keine Höhenangst), aber nachdem ich wieder im Zimmer stand, habe ich mich kurze Zeit wirklich erst mal nicht ans Fenster getraut. Daher das "einige Momente später".

@Cleo13

Es ist durchaus nachvollziehbar, dass einige User nachfragen, besonders bei kuriosen Erlebnissen wie diesen hier (und ich habe lange genug hier mitgelesen, um zu verstehen, warum einige User bei Beiträgen wie meinem oben skeptisch sind). Aber du hast recht, abwertend muss das wirklich nicht sein. Das bringt doch nichts und vergrault letzten Endes nur wieder die User.
Dennoch akzeptiere ich die Frage von @off-peak, ich finde, es ist sein/ihr gutes Recht, mir Fragen zu stellen, aber das muss jeder für sich ausmachen. Er/sie hat mich ja auch nicht persönlich angegriffen.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 20:17
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Entschuldige bitte, falls das nicht ganz klar rüberkam...
brauchst dich nicht zu entschuldigen, ist schon gut.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 21:00
@Lothar

Alles klar ;)



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 21:02
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
...halt erst, nachdem ich mich wieder vom Schreck erholt hatte
Danke für die Erklärung. Hatte ich wohl überlesen. Na, vielleicht wollte Dir da wer das Leben retten. Ist doch ein netter Gedanke, finde ich.

Eine andere Alternative wäre, dass das "Stopp!" gar nicht Dir gegolten hätte.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

15.09.2020 um 22:02
Zitat von Lothar
Lothar
schrieb:
Evtl. hat dich jemand doch gesehen und dachte, du willst Selbstmord verüben. Deshalb hat er Stopp gerufen.
@BlackToThePink
schöne Geschichte, da kann man mal sehen, welche Macht das Unterbewußtsein hat, das war nämlich vorsichtiger als das Bewußtsein.
Zitat von BlackToThePink
BlackToThePink
schrieb:
Strange war es in dem Augenblick trotzdem.
Ich hätte das gleiche Gefühl, man hört ja nicht sooft Stimmen, aber alles lässt sich doch gut erklären.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

16.09.2020 um 16:37
@off-peak
Zitat von off-peak
off-peak
schrieb:
Danke für die Erklärung. Hatte ich wohl überlesen
Kein Problem ;)
Zitat von off-peak
off-peak
schrieb:
Eine andere Alternative wäre, dass das "Stopp!" gar nicht Dir gegolten hätte.
Das wäre natürlich auch eine Erklärung. Danke, das ist mir überhaupt nicht in den Sinn gekommen.

@MajorQuimby
Zitat von MajorQuimby
MajorQuimby
schrieb:
welche Macht das Unterbewußtsein hat, das war nämlich vorsichtiger als das Bewußtsein.
Ja, das finde ich immer sehr interessant. Wenn man sich mal vorstellt, wie viel wir gar nicht bewusst denken oder tun, da fragt man sich - hier zitiere ich meinen ehemaligen Ethiklehrer - "inwiefern wir wirklich selbstbestimmt sind. Aber wahrscheinlich ist das besser so, hätte die Natur dem Menschen alle Entscheidungen bewusst überlassen, wäre die Menschheit schon längst ausgestorben."
Ich denke, damit lassen sich auch einige Erlebnisse im Thread hier erklären, aber das ist nur meine Meinung ;)



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

21.09.2020 um 18:20
Komische Ereignisse gab es ein paar, die ich mir schlussendlich nicht erklären konnte, es aber sehr wohl eine Erklärung geben wird.
Was mir im Gedächtnis geblieben ist, ist ein Erlebnis aus meinem siebten oder achten Lebensjahr. Trotz der inzwischen vergangenen Zeitspanne habe ich das nie vergessen können, da ich so etwas nie wieder erlebt habe.

In meinem damaligen Kinderzimmer hatte ich eine Schlafecke, also einen kleinen Raum, der mittels eines Vorhangs vom restlichen Zimmer getrennt war (anderthalb mal zwei Meter groß). Da ich manchmal Angst vor der Dunkelheit hatte, habe ich in manchen Nächten das Licht im angrenzenden Badezimmer angelassen.

Eines Nachts bin ich (mal wieder) wach geworden und lag da erst einmal ein paar Minuten, um etwas wacher zu werden. Dann habe ich mich aufgesetzt und meine linke Hand an die Wand gelegt (eine Angewohnheit, die ich nach dieser Nacht schleunigst abgelegt habe) - und direkt in zwei leere Augenhöhlen gefasst. Ich weiß noch, dass ich vollkommen perplex gewesen bin. Hab mich zwar total erschreckt, aber keine Angst gehabt. Als ich dann weitergetastet habe, habe ich geschnallt, dass da ein Schädel an meiner Wand hängt. Das Licht aus dem Bad war zu schwach, als dass ich großartig was hätte sehen können (das musste ja durch zwei Türen und einen dicken Vorhang durch).

Also bin ich aufgestanden und nach unten gegangen (Zimmer befand sich im ersten Stockwerk). Als ich um die Ecke in den Windfang kam, hingen direkt gegenüber von der Treppe zwei weitere Schädel, unnatürlich lang. Die konnte ich auch nur sehen, weil durch die Glastür, die in den Hauptflur führt, das Licht von einer kleinen Nachtlampe fiel.

Noch immer habe ich keinen Mucks von mir gegeben. Bin dann in den Flur gegangen, in dem damals der Esstisch stand - und darauf noch ein Totenkopf, wesentlich kleiner dieses Mal, wie von einem Kind. Danach war es dann vorbei, ich bin heulend ins Schlafzimmer meiner Eltern gerannt, die natürlich vollkommen erschrocken waren und mit mir nachgesehen haben. Wie zu erwarten, war nirgendwo ein Schädel zu sehen.

Eine Erklärung dafür habe ich bis heute nicht. Als Kind war ich aufgrund eines ausschließlich erwachsenen Umfeldes selbst etwas erwachsener als andere Kinder in meinem Alter, was wohl der Grund dafür war, dass meine Eltern wussten, ich erzähle ihnen keinen Unsinn.
Im Nachgang habe ich dann erfahren, ich wäre bis zu meinem fünften Lebensjahr gerne mal geschlafwandelt, andere schlaftechnisch bedingte Auffälligkeiten gab es keine.
Fernsehen habe ich sehr, sehr selten geguckt, dafür umso mehr gelesen, allerdings nur Bücher, die für mein (geistiges) Alter angemessen waren.

Von dem Augenblick an jedenfalls habe ich angefangen, mich für Gruselstorys zu interessieren. :D



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

21.09.2020 um 18:37
Zitat von Hlynur
Hlynur
schrieb:
Eine Erklärung dafür habe ich bis heute nicht.
Wie wäre es damit? Du hast einfach geträumt und bist schlafgewandelt? Kurz. knapp und gar nicht mysteriös.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

21.09.2020 um 18:43
Zitat von Hlynur
Hlynur
schrieb:
gegenüber von der Treppe zwei weitere Schädel, unnatürlich lang.
Die könnten natürlich nur Schattengebilde gewesen sein, aber der erste Schädel, der sich sogar nach dem zweiten Mal hingreifen immer noch sehen und fassen ließ, ist wirklich gruselig.

Da er aber dann bei der Suche mit Deinen Eltern nicht (mehr) vorhanden war, bietet sich jetzt echt nur eine sehr lebhafte Fantasie, so halb zwischen Traum und Wachsein, an.
Oder Du hast aufgrund Deines Schlafwandelns irgendwo anders hinein gegriffen, es vergessen oder gar nicht richtig registriert und dieses Geschehen dann mit anderen Bildern in Deinem Kopf durcheinander gebracht.

Dennoch, echt schöne Gruselstory.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

21.09.2020 um 19:18
@MajorQuimby
Hört sich vielleicht komisch an, was daran liegt, dass ich es nicht erklären kann, aber dadurch, dass ich so etwas nie wieder erlebt habe, bin ich mir zu 99,9 Prozent sicher hellwach gewesen zu sein.

Das Schlafwandeln habe ich nie mitbekommen, mir wurde es erst im Nachgang erzählt. Und so realistisch meine Träume auch manchmal sind, es hat sich einfach nicht nach einem Traum angefühlt. Dennoch möchte ich nicht ausschließen, dass dein Vorschlag des Rätsels Lösung ist.


@off-peak
Das ist natürlich möglich. Ich glaube, damals hingen im Windfang gerahmte Bilder an der Wand.

Alles in allem einfach seltsam, aber faszinierend, nicht zuletzt, weil sich vermutlich nie eine zufriedenstellende Erklärung finden wird.
Ist schon faszinierend, zu was die Psyche so imstande ist.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

25.09.2020 um 22:54
Ich habe vor einiger Zeit geträumt, dass das Grabnutzungsrecht meines Vaters abgelaufen ist, und meine Mutter den Stein ohne mein Wissen samt dem Grab entfernen ließ. Eigentlich völlig absurd, aber der Traum rührte daher, dass man das Grab weder auf Google Earth noch auf Maps erkennen kann, obwohl es mitten in seiner Parzelle liegt. Bis heute hat mich die Sache nicht losgelassen, mitunter weil meine Mutter bei meiner etwas besorgten Nachfrage am Telefon eigenartig reagierte. Ich kann nun nicht selbst Nachschau halten, da ich einige hundert Kilometer entfernt wohne. Komische Sache, aber ein Hirngespinst, das mich bis heute begleitet hat.

Heute aber sah ich mir, warum auch immer, einen Beitrag über Sterbehilfe an, den der Rundfunk auch auf Facebook geteilt hat. Normal interessiert mich weder der Rundfunk noch seine Videos, oder gar Sterbehilfe, aber aus irgendeinem Grund hab ich mir das paarminütige Video angesehen. Gleich zu Beginn zeigte man eine mehrsekündige Sequenz des Wiener Zentralfriedhofes mit seinen hundertausenden Gräbern - und in Nahaufnahme den auffälligen Grabstein meines Vaters, der unverändert an Ort und Stelle steht.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.09.2020 um 12:19
Ich hab da was kurioses zu berichten!
Vor einiger Zeit zog ich aus Mittelsachsen nach Berlin , lernte eine Frau kennen etc.
Meine Frau hat ne ganze Weile als tupperware Beraterin gejobbt und hatte auch entsprechend Kontakte aus Brandenburg und Berlin über Facebook und WhatsApp usw. Einmal hatte sie eine Dame unter ihren Kontakten, deren Nachname verdächtig nach dem Nachname meines leiblichen Onkels klang. Ich wusste das mein Cousin in sachsen nach seinem Vater suchte, da er den Kontakt in seiner Jugend verlor. Kurzerhand erkundigen wir uns bei der Dame, ob sie denn meinen Onkel kennen würde , ohne große Erwartungen zu haben doch das war dann in der Tat ein Schuss ins Blaue! Der Lebensgefährte dieser Frau war der Neffe meines Onkels.



melden

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2

26.09.2020 um 16:57
Zitat von Vanille29
Vanille29
schrieb:
Der Lebensgefährte dieser Frau war der Neffe meines Onkels.
Cool! :D



melden