weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Personen, Komplex, Geschmäcker

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:14
Krokogator schrieb:Dein Argument mit der Kunst ist super
Ist es in der Tat ^^ Muss ich einfach mal zustimmend dazwischen spammen ...

Ich wollte übrigens auch graaaaade das selbe schreiben ... ^^ :D


melden
Anzeige
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:17
@X-RAY-2
Jaaaaja :D


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:28
@Krogogator ,die Frage stell ich mir auch seit langen,also ob das wann mann wahrnimmt von ein anderen Menschen anders wahrgenommen wird,dh von ein anderne Blickwinkel oder wie meinst du das?Ich kann so in etwa verstehen was du meinst,Zb sehe ich ein Rotes Auto was für mich auch eindeutig Rot ist,so sieht weiss ein anderer DU zb auch das es ein rotes Auto ist,aber das du die Farbe Rot so wahrnimmst so wie ich zb blau wahrnehme oder?Oder wenn du ein Stück Schoki isst ,schmeckt sie für dich ja bekanntermaßen süß für mich auch ganz klar aber ich schmecke den süßen Geschmack eher salzig/bitter/bitter oder eher sauer oder?Meinst du das ungefähr so??
Wenn du das so meinst,darüber hab ich auch schon nachgedacht.


Lg Michael


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:30
@Sonic-Hero
GENAUSO meine ich das ;)


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:45
Die Rechnung mit dem Künstler geht nicht auf, weil sich bei Eurer Interpretation die Farbwahrnehmungen beider Individuen beim Grün plötzlich abwechseln bzw. überschneiden würden.

Der Betrachter sieht den Himmel blau und das ist auch die Farbe, die er als Blau gelernt hat.
Der Künstler sieht den Himmel ebenfalls blau und es ist ebenfalls die Farbe, die er als Blau gelernt hat.
Das "Blau" des Künstlers sei nun mutmaßlich das "Grün" des Betrachters, wird dabei aber noch lange nicht zum "Grün" des Künstlers.
Der eine malt Blau und sieht Blau, der andere sieht ebenfalls Blau.
Grün wäre für beide jeweils eine andere, in ihrer Wahrnehmung "nicht-blaue" Farbe und würde ebenfalls jeweils identisch verwendet und erkannt, z.B. für die Wiese unter dem Himmel.
Beide könnten die Farben von Wiese und Himmel eindeutig voneinander unterscheiden.
Erst, wenn beide gewissermaßen ihre Gehirne oder Augen miteinander tauschen könnten, wären sie in diesem Fall verwundert und des einen Blau wäre nun des anderen Grün, jedoch immer noch eindeutig dem Himmel zugeordnet.


melden
Krokogator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 00:50
@Dobie
Das ist zu hoch für mich heute Nacht :D


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 02:24
Dann erklärt mir doch mal bitte jemand die "Farbenblindheit".
Weil soweit ich es weiß, können diese Menschen ja nur in Grautönen sehen.
Aber sie wissen trotzdem (zumindest größtenteils), welche Farben man meint.
Und dieses liegt dann nur an der Unterscheidung des Grautons.
Aber da wo die Grautöne die gleiche Hellgikeit (oder woran auch immer es liegt) haben, können sie es nicht mehr sehen, wie z.B bei Rot und Grün. (da soll es ja öfters so sein oder liege ich da falsch?)

Wäre nett wenn ihr mich da aufklären könntet.


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:35
quatsch Farbenblind heisst das ,mann nicht die Farben unterscheiden kann,zb wenn ein Farbenblinder die Farbe ROT sieht,dann meint er das es sich um Braun handelt,oder bei Grün um Türkies und umgekehrt,der sieht nicht nur grau,wie zb ein Film aus den 40ziger Jahren ^^


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:38
@Sonic-Hero


Da haben wir aber einiges nachzuholen ^^

Die Farbenblindheit, Achromatopsie oder Achromasie ist eine seltene Farbsinnstörung, bei der keine Farben, sondern nur Kontraste (hell-dunkel) wahrgenommen werden können. Bei der okulären (oder angeborenen) Achromatopsie ist die Störung des Sehens in der Netzhaut, mithin im Auge, lokalisiert, bei der cerebralen (oder erworbenen) Achromatopsie liegt eine neurologische Störung der Farbwahrnehmung vor.
Der Begriff Farbenblindheit ist oft irreführend, da umgangssprachlich die Rot-Grün-Blindheit als Farbenblindheit bezeichnet wird. Bei dieser Erkrankung handelt es sich jedoch lediglich um eine Farbenfehlsichtigkeit (Farbenanomalie), die bei 5 % der Bevölkerung (überwiegend Männern) vorliegt. Im medizinischen-gutachterlichen Bereich wird meist nicht scharf zwischen der Behinderung Achromatopsie und der Funktionseinschränkung Farbenfehlsichtigkeit unterschieden. Beide Erkrankungen werden gemeinsam unter dem gleichen ICD-Diagnoseschlüssel 53.5 (Farbsinnstörungen) gelistet, wobei die Achromatopsie medizinisch als vollständiger Ausfall des Farbsinns mit resultierenden weiteren relevanten Symptomen (geringe Sehschärfe, extreme Blendungsempfindlichkeit) einzugruppieren ist.

Wikipedia: Farbenblindheit


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:49
@Keysibuna danke für die Info das wusste ich ja noch gar nicht,nun bin ich schlauer und ich googel bei Zeiten mal danach

Lg Michael


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:50
@Sonic-Hero


Schön das dein Interesse geweckt ist und du dich weiter damit beschäftigst :)

LG

Baron_S


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:56
Sonic-Hero schrieb:oder bei Grün um Türkies und umgekehrt,der sieht nicht nur grau
Als ärztlich atestierte leicht Farbenblinde kann ich dir sagen, dass das so nicht stimmt.
Ich sehe bei der Ampel trotzdem oben das rot und unten das grün, aber gerade, wenn es um sehr helle oder sehr dunkle Farbabstufungen geht, so interpretiere ich diese Farbbereiche anders bzw. abstrakter.
Ein recht dunkles blau wird manchmal schon für mich ein schwarz. Ist dann etwas unangenehm, wenn eine Verkäuferin aber trotzdem darauf beharrt, dass es dunkelblau ist.
Das heißt aber nicht, dass mein Schwarz für euch ein Dunkelblau ist.
Ich sehe vielleicht nicht alle Farben, aber ich sehe auch nicht mehr als andere und ich habe trotzdem nur die Farben zur Auswahl, die ihr auch habt.

Was die Farbdiskussion allgemein angeht, so strahlt das Licht für jeden gleich und die Unterschiede fangen erst im Auge selbst an und werden durch die Interpretation im Gehirn noch einmal bearbeitet.
Ein allgemein anerkanntes Blau bleibt ein Blau (welche Wellenlänge das auch immer war), auch wenn man seinem Kind beibringt, dass es diese Farbe als Grün bezeichnen soll. Es sind nur Worte.
Missverständnisse zwischen zwei Wahrnehmungen sind zumeist lediglich Probleme zwischen den zwei Sprachmustern.


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 03:57
Barion ich nehm dich mal in meiner Freundesliste auf


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 04:01
@Sonic-Hero

Okay mach das :)


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 14:37
@baron ich mach es


melden

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 15:07
ich denke auch das jeder mensch eine andere warnehmung hat und habe auch ein beispiel dafür wo ich selbst sehr verwundert war ....

unsere hausfasade wurde renoviert und dazu wurden die fenster um sie nicht zu beschädigen mit einer durchsichtigen schutzfolie abgedeckt .... eines abends meinte mein freund ich sollte das fenster öffnen um zu lüften worauf ich sagte das es absolut keinen sinn macht weil doch diese folie vor den fenstern wäre .... er wusste natürlich von der folie und sah sie ja schon tage zuvor jedoch dürfte er sie anderst wargenommen haben als ich denn nur so ist folgendes zu erklären:

... da er der meinung war das die folie kein hinderungsgrund wäre um frischluft herein zu lassen ging er selbst zum fenster um es zu öffnen .... als das fenster offen war sagte er noch siehst du die folie ist soweit weg vom fenster da kommt genug luft herein .... ich sah ihm verwundert an und war sogar sauer weil er die folie nicht so warnahm wie ich ......

ich sagte zu ihm bitte streck die hand aus dem fenster und du wirst sehen das da gleich die folie ist das musst du doch sehen ( sie war verschmutzt und durch den wind in bewegung so konnte man deutlich erkennen, sogar hören das die folie unmittelbar am fenster angebracht war)

.... ich konnte es echt nicht fassen er stand nur wenige zentimeter vor den offenen fenster und konnte es nicht erkennen wo ich auf der caouch lag und es sehen konnte.
er musste wirklich seine handausstrecken um sie wahrzunehmen und gestand dann ein das ich recht hatte .....

das ist eines von vielen beispielen die ich schon hatte wo die wahrnehmung von anderen nicht die selbe war die ich hatte ..... mal lag ich richtig und die anderen falsch und mal war es umgekehrt .... ein sehr komisches aber interessantes phänomen


melden
Anzeige
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist alles nur eine Fiktion seiner selbst?

22.07.2011 um 17:58
@-Therion-
Der Knackpunkt ist, dass der Mensch dazu neigt nur seine optischen Sinne zu nutzen bzw. diesen die höchste Priorität zuzuordnen.
Jedoch gibt es da schon Unterschiede. Kein Auge ist wie das andere, da gibt es Farbenblindheit in allen Stufen, Kurz- und Weitsichtigkeit und diverse andere Störungen. Wenn ich mit meinen 50% Sehkraft ohne Brille sehen muss, so kann ich natürlich deutlich weniger erkennen als jemand mit gesunden Augen.
Reden wir von Wahrnehmung im Allgemeinen so muss man dann immer von allen Sinnen als Einheit sprechen. Anders geht es nicht.
Der eine riecht feiner, der andere schmeckt schlechter, der nächste sieht schlechter, die nächste hört absolut und wieder ein anderer hat einen besonders feinen Tastsinn.
Erst in der Summe aller Eindrücke kann man überhaupt wagen zu behaupten man hätte etwas wahrgenommen und wer etwas wahrnehmen will muss auch alle Sinne benutzen, sonst ist das nichts Halbes und nicht Ganzes.

Ich glaube es geht auch nicht darum, dass jeder Mensch alles und jeden exakt gleich wahrnimmt, das geht rein biologisch und ist auch unnötig.
Selbst, wenn der eine den Tisch als braun beschreibt und der andere ihn als lila, so bleibt es ein Tisch. Beide werden irgendeine Art von Holzgeruch riechen, das Material erfühlen können, usw.
Da wir aber niemals genau wissen können wie nun die Wahrnehmung im Detail bei einem anderen ist, so ist es eben die Summe der Teilwahrnehmungen durch die Sinne, die das Wahrgenomme zweier Personen in einer großen Schnittmenge vereinen.


Im Bezug auf mysteriöse Dinge wie Geister, so fehlt mir persönlich eben diese Summe der Sinne, um sie auch als wahrnehmbar zu beschreiben.
Man hört immer wieder, dass Menschen einen Geist spüren oder sehen. Jedoch, kann man einen Geist auch riechen, hören und schmecken? Und vor allem alles gleichzeitig?
Solange man nur einen oder zwei Sinne verwendet, so ist das in keiner Form eine relevante Wahrnehmung.
Ich weis, dass jetzt die Kritik kommen wird, dass man Licht doch auch nicht schmecken oder riechen kann? Dazu ist meine Auffassung, dass wir Licht zwar primär nur mit den Augen wahrnehmen und durch ein Axiom einfach davon ausgehen, dass es nun wirklich real ist, aber es gibt eben noch die Kausalitäten, die man bei der Wahrnehmung beachten muss.
Viel Licht sorgt für Wärme, folglich riecht zum Beispiel die Luft auch anders. usw.
Was mir bei der Geisternehmung eben fehlt sind genau solche Aussagen. Wenn der Geist da ist, riecht man etwas, schmeckt man etwas oder klingt etwas anders als vorher bzw. gibt es Rückschlüsse durch Kausalitäten, die eben für solche Veränderungen sorgen?
Etwas nur zu sehen ist einfach ungenügend, um wirklich sagen zu können, dass es real ist.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden