weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.08.2013 um 20:14
Optimist schrieb:Nee, nee, nee ! Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere ;)
Konnte es mir nicht verkneifen, gleich mal einen Beitrag dazu zu verfassen.
tiere sind eben die besseren menschen ....
beitrag habe ich gelesen - gefällt mir :)


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.08.2013 um 21:18
hallo @Optimist
Optimist schrieb:Nein, sehe ich immer noch nicht so. :)
Die Seele ist ob so oder so ohne Körper lebens- bzw. existenzfähig. Frag mal @-Therion- ;)

Wenn sie sich NICHT "erhebt", dann landet sie halt im Hades oder schwebt über der Erdoberfläche oder was weiß ich.
Warum sollte ich Therion fragen, wenn ich es selbst so erfahren habe?
Optimist schrieb:Seine Lebensfähigkeit war also NICHT von Eva abhängig.
Er sollte sie nur bekommen, damit er sich nicht so einsam fühlt. ;)
Naja, wenn du das so glaubst, dann glaub das ...
Optimist schrieb:Adam hatte Tiere um sich rum, also hätte er theoretisch seine Existenz auch schon bemerken können.
Außerdem wozu ist es nötig seine Existenz zu bemerken? Tiere bemerken diese sicher auch nicht (oder doch)?, aber sie leben.... :)
Ja, womöglich hast du recht... Offenbar ist es für manche Menschen gar nicht von Bedeutung, seine Existenz zu bemerken....
Optimist schrieb:Nöö, Tiere haben auch eine Seele ... und?
Das ist eine subjektive Feststellung, der ich mich anschliesse. Dennoch bin ich gleichzeitig der Meinung, dass die Erwähnung der Tiere in der Bibel die Bedeutung der Eigenschaften und Charaktere des Menschen darstellt. besonders das Zitat, in der genesis:... Adam benannte die Tiere und gab ihnen Namen, um diese zu unterscheiden...... Darin sehe ich die Hardware der menschlichen Funktionen.

Das sind alles nur Deine Gedankenkonsrukte. Und schlafen musste Adam ja wegen seiner "OP" - natürlich sehe ich diese auch nur als Sinnbild.
Dass nun innerhalb dieses Sinnbildes nicht extra erwähnt wurde, dass er aus der Narkose wieder aufwachte, das ist für mich kein Indiz, dass er NOCH schlafen könnte. :)t
Meine Gedankenkonstrukte und Erkenntnisse aufgrund 30 Jahre Kabalahbeschäftigung.

Wenn du das Ernst meinst, dass Adam wegen einer OP, ( die "Rippe" ? ) schlafen musste, dann reden wir aber ganz enorm krass anenander vorbei.
Optimist schrieb:Tierfelle deshalb weil es ja noch keine andere Kleidung gab :)
Das ist symbolisch (!) gemeint! Es bedeutet der Mensch ist göttlicher Geist in einem Tierkörper!
Der Mensch vereinigt alle Tiere in sich. Das ist gemeint mit dem Zitat, " Adam benannte alle Tiere...".

Der Mensch IST diese "ALLE TIERE". Er hat den Körper eines Tieres und die Fähigkeiten des Tieres. Es obliegt ihm selbst und seiner Fähigkeit und seinem Willen und seinem Verstand, sein göttliches Potential in sich Selbst wahrzunehmen und zu erkennen.
Optimist schrieb:metaphorisch kann man das sicher so sehen. Aber ich denke eben nicht metaphorisch. Wenn schon dann nur manchmal und ganz ansatzweise.
Metaphorisch kann man sich meiner Meinung nach alles mögliche zurechtschwurbeln.
Genauso wie auch ich mir dies und das zurechtschwurbel und für MICH passt das dann AUCH immer. :)
Vllt solltest du metaphorisch denken was die Bibel betrifft, denn die Bibel IST eine metaphorische Schrift! (wichtig, sonst schlägst du noch in echt deine Frau....)
Optimist schrieb:Jetzt hast Du aber ein Gefängnis beschrieben. Die könnten doch aber raus aus der Höhle und die Natur genießen... :)
Warum sollten sie, wenn sie zufrieden sind damit, und denken, das ist, was das Leben zu bieten hat....?
Vergesse nicht, sie kennen ja keinen anderen Zustand... ;)
Optimist schrieb:GOTT hatte es nicht gewollt, sondern die Menschen bzw. die Religionen ;)
Ahja. Und diese haben es auf Gott geschoben. und Er hat es gewollt, Er war immer dafür, Völker niederzumetzeln, um Land zu gewinnen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

08.08.2013 um 21:35
Schön guten Abend snafu,

Nein, sehe ich immer noch nicht so. :)
Die Seele ist ob so oder so ohne Körper lebens- bzw. existenzfähig. Frag mal @-Therion- ;)
Wenn sie sich NICHT "erhebt", dann landet sie halt im Hades oder schwebt über der Erdoberfläche oder was weiß ich.

-->
Warum sollte ich Therion fragen, wenn ich es selbst so erfahren habe?
Also Du hast erfahren, dass die Seele OHNE Körper lebt? (was ja meine Rede ist ;) )
-> NTE ?
Nöö, Tiere haben auch eine Seele ... und?

-->
Das ist eine subjektive Feststellung, der ich mich anschliesse. Dennoch bin ich gleichzeitig der Meinung, dass die Erwähnung der Tiere in der Bibel die Bedeutung der Eigenschaften und Charaktere des Menschen darstellt. besonders das Zitat, in der genesis:... Adam benannte die Tiere und gab ihnen Namen, um diese zu unterscheiden...... Darin sehe ich die Hardware der menschlichen Funktionen
Ja man kann halt vieles SO oder auch SO sehen.
Ich sehe es ganz pragmatisch. Adam musste - wie Du richtig sagst - die Tiere unterscheiden, also musste er sie benennen :)
.
Das sind alles nur Deine Gedankenkonsrukte. Und schlafen musste Adam ja wegen seiner "OP" - natürlich sehe ich diese auch nur als Sinnbild.
Dass nun innerhalb dieses Sinnbildes nicht extra erwähnt wurde, dass er aus der Narkose wieder aufwachte, das ist für mich kein Indiz, dass er NOCH schlafen könnte. :)t

->
Meine Gedankenkonstrukte und Erkenntnisse aufgrund 30 Jahre Kabalahbeschäftigung.
Ja, weilß ich. Aber deshalb muss Kabalah für mich nicht wahr sein, nur weil es diese schon lange gibt und Du Dich damit beschäftigt hast.
Andere haben sich 30 Jahre mit der Bibel beschäftigt und halten IHRE Auslegungen für wahr. ;)
snafu schrieb:Wenn du das Ernst meinst, dass Adam wegen einer OP, ( die "Rippe" ? ) schlafen musste, dann reden wir aber ganz enorm krass anenander vorbei.
Ich schrieb doch: "natürlich sehe ich diese auch nur als Sinnbild."
snafu schrieb:Der Mensch IST diese "ALLE TIERE". Er hat den Körper eines Tieres und die Fähigkeiten des Tieres.
Kann er z.B. aus eigender Kraft fliegen? (nach UNTEN schon, ja :D )
Oder kann er echo-loten?
Also ALLE Fähigkeiten kann er dann nicht haben. ;)
snafu schrieb:die Bibel IST eine metaphorische Schrift!
Das ist nur eine Beahuptung von Dir, welche Du außer durch die Kabalah mit nichts beweisen kannst :)
Jetzt hast Du aber ein Gefängnis beschrieben. Die könnten doch aber raus aus der Höhle und die Natur genießen... :)

->
Warum sollten sie, wenn sie zufrieden sind damit, und denken, das ist, was das Leben zu bieten hat....?
Vergesse nicht, sie kennen ja keinen anderen Zustand... ;)
Die Höhle ist OFFEN (also KEIN Gefängnis), warum sollten sie dann keinen anderen Zustand kennen? Sie sind bei schlechtem Wetter in der Höhle, aber bei schönen draußen.
GOTT hatte es nicht gewollt, sondern die Menschen bzw. die Religionen ;)

->
Ahja. Und diese haben es auf Gott geschoben.
Richtig. Und was kann da Gott für? Jesus wollte jedenfalls lt. Bibel keine Religionen.
snafu schrieb:und Er hat es gewollt, Er war immer dafür, Völker niederzumetzeln, um Land zu gewinnen.
Das hat andere Hintergründe ... das könnte aber Dennis besser erklären ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 14:27
@Optimist
Optimist schrieb:Jesus wollte jedenfalls lt. Bibel keine Religionen.
Wenn er wollte das man ihm nachfolgt und an seinen Vater glaubt, dann ist das Religion, weil er keine anderen Ansichten duldete und sie sogar verdammte.:)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 14:33
@Kayla
Gut, dann ist es vielleicht Religion. :)
Aber die Kirchen so wie sie bestehen und mit all dem was und wie sie es treiben (schon alleine der Prunk) - also kurz - diese ganzen Institutionen wollte er sicher nicht, oder?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 14:44
@Optimist
Optimist schrieb:diese ganzen Institutionen wollte er sicher nicht, oder?
Ganz sicher nicht, da gebe ich dir recht. Nur ist eben jede Weltsicht welche als einzig wahre hingestellt wird nicht ganz, wenn sie die vielen anderen Sichten ausklammert. Auch die christliche Weltsicht hat sich bis dato nicht als das herausgestellt was sie nach Christus sein sollte und das von ihm angekündigte Reich seines Vater hat sich ebenfalls nicht etabliert, obwohl es schon vor mindestens tausend Jahren existieren müsste. Falls sich hinter diesem Reich allerdings die kirchlichen Institutionen verbergen, dann existiert es tatsächlich, nur halt anders als man von der bibl. Aussage her annehmen müsste. :)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 15:03
@Kayla
Kayla schrieb:...das von ihm angekündigte Reich seines Vater hat sich ebenfalls nicht etabliert
Sehe ich nicht so.
ALLE welche Jesus nachfolgen (zumindest versuchen) bzw. seine Lehren verinnerlicht haben, gehören meiner Meinung nach zu diesem (geistigen) Reich - SO wie ich die Bibel verstehe.
Von diesen gibt es schon Einige. ;)

In der Bibel wird ja auch gesagt, dass es Weinige sein werden, die den schmalen Weg gehen. Von daher nicht verwunderlich, dass man das "Reich Gottes" nicht an der breiten Masse erkennen oder festmachen kann ;)
Kayla schrieb: ... Falls sich hinter diesem Reich allerdings die kirchlichen Institutionen verbergen, dann existiert es tatsächlich nur halt anders als man von der bibl. Aussage her annehmen müsste. :)
Die Kirchen kann man wirklich nciht als Reich Gottes betrachten :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 20:44
@Optimist
Optimist schrieb:ALLE welche Jesus nachfolgen (zumindest versuchen) bzw. seine Lehren verinnerlicht haben, gehören meiner Meinung nach zu diesem (geistigen) Reich - SO wie ich die Bibel verstehe.
Von diesen gibt es schon Einige.
Da unterscheide ich zwischen Denjenigen welche sich dadurch einen Vorteil versprechen und Jenen, welche es tun ohne ständig J.Chr. einen Gefallen tun zu wollen.
Optimist schrieb:In der Bibel wird ja auch gesagt, dass es Weinige sein werden, die den schmalen Weg gehen. Von daher nicht verwunderlich, dass man das "Reich Gottes" nicht an der breiten Masse erkennen oder festmachen kann
Ja ich weiß, wer nicht ständig nach der Bibel lebt und sie wörtlich nimmt wird verdammt.
Das Reich Gottes kann nicht nur geistiger Natur sein, da er nach der Bibel ja auch die Materie erschaffen hat. Den Geist von der Materie zu trennen halte ich für unlogisch, da der Geist ohne Materie überhaupt nicht erkennbar wäre.
Optimist schrieb:Die Kirchen kann man wirklich nciht als Reich Gottes betrachten
Das Reich der Kirchen hält sich aber wohl selbst dafür.:)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 21:26
@Kayla
ALLE welche Jesus nachfolgen (zumindest versuchen) bzw. seine Lehren verinnerlicht haben, gehören meiner Meinung nach zu diesem (geistigen) Reich - SO wie ich die Bibel verstehe.
Von diesen gibt es schon Einige.

->
Da unterscheide ich zwischen Denjenigen welche sich dadurch einen Vorteil versprechen und Jenen, welche es tun ohne ständig J.Chr. einen Gefallen tun zu wollen.
Da stimme ich Dir zu. ;)

Ergänzen möchte ich:
"Und welche es tun ohne ständig NUR J.Chr. einen Gefallen tun zu wollen, sondern welche es AUCH deshalb tun, weil sie es richtig und gut finden...."
Die Kirchen kann man wirklich nciht als Reich Gottes betrachten

..>
Das Reich der Kirchen hält sich aber wohl selbst dafür.:)
Ja, so ist es.
In der Bibel wird ja auch gesagt, dass es Weinige sein werden, die den schmalen Weg gehen. Von daher nicht verwunderlich, dass man das "Reich Gottes" nicht an der breiten Masse erkennen oder festmachen kann

-->
Ja ich weiß, wer nicht ständig nach der Bibel lebt und sie wörtlich nimmt wird verdammt.
Habe ich nicht gesagt und würde niemals darüber urteilen wollen.
Bei meiner Aussage ging es mir nur um die Gläubigen ... dass es von DENEN sehr wenige sein werden, die den schmalen Weg gehen...
Kayla schrieb:Das Reich Gottes kann nicht nur geistiger Natur sein, da er nach der Bibel ja auch die Materie erschaffen hat. Den Geist von der Materie zu trennen halte ich für unlogisch, da der Geist ohne Materie überhaupt nicht erkennbar wäre.
snafu hatte glaube ich diesbezüglich eine ganz andere Meinung ;)
Aber ehrlich gesagt, ist mir das im Moment noch ziemlich egal, welche Variante stimmt. Da lasse ich mich einfach überraschen. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 21:42
@Optimist
Optimist schrieb: sondern welche es AUCH deshalb tun, weil sie es richtig und gut finden...."
Ein ethischer Mensch ist es, weil er so "gestrickt" ist und braucht dazu keine Bibel. Es nur gut und richtig zu finden, weil man in der Bibel davon gelesen hat ist für mich nicht eindeutig genug.
Optimist schrieb:snafu hatte glaube ich diesbezüglich eine ganz andere Meinung
Hat sie doch immer und zwar ihre speziell kabbalistische. Würde ich es von ihrer Warte aus betrachten, wären Geist und Materie insofern identisch, indem der Geist als Ich bin durch die Materie sichtbar wird. Allerdings sieht Snafu es eher so, das der Geist die Weisheit Lucifer ist und der Geist der Materie das Ego/Ich, wenn ich sie richtig verstanden habe.
Optimist schrieb:Da lasse ich mich einfach überraschen.
Wovon, von Jenem der aus den Wolken kommt ? Von dort kommt er doch ständig auf´s Neue, durch Inspiration und Intuition und ich denke was Anderes ist auch in der Bibel damit nicht gemeint, allerdings kommt er am Ende auf diese Weise für Alle welche dieser inneren Weisung folgen. Damit ist gemeint, das die Ratio eben nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Die Ratio folgt dem Ich und die Inspiration und Intuition plötzlichen und vorher nicht berechneten Eingebungen, welche entweder durch den Verstand reflektiert und hinterfragt werden oder instinktiv als richtig empfunden werden. Also du siehst, der Christus ist immer und überall, man muss ihn nur wahrnehmen. :)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 21:47
@Kayla
Kayla schrieb:Also du siehst, der Christus ist immer und überall, man muss ihn nur wahrnehmen. :)
Das stimmt.

Lt. Bibel wird er dann aber am Ende für ALLE (auch die ihn bis dahin nicht wahrgenommen hatten) sichtbar sein - gleichzeitig auf der gesamten Erde. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 21:52
@Optimist
Optimist schrieb:Lt. Bibel wird er dann aber am Ende für ALLE (auch die ihn bis dahin nicht wahrgenommen hatten) sichtbar sein - gleichzeitig auf der gesamten Erde.
Ja, durch die Auferstehung aller "Leichen" im Keller der menschlichen Psyche, welche bis dahin erfolgreich verdrängt wurden. Das wird sicher nicht so ganz angenehm, denn am Ende jedes Lebens stehen sie vor dir, vor mir, vor Jedem, auch wenn man denkt, da wären keine. Ich weiß es daher, weil ich die letzten paar Minuten und Sekunden bei Anderen schon miterlebt habe. Wir müssen darauf nicht bis an´s Ende aller Tage warten. Am Besten macht man schon lange vorher reinen Tisch.:)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.08.2013 um 23:03
Kayla schrieb:Ich weiß es daher, weil ich die letzten paar Minuten und Sekunden bei Anderen schon miterlebt habe.
Hmm, das ist eben wieder so ein Thema für sich, wo ich nicht so richtig weiß, was ich von halten soll.
Aber macht ja nichts - lassen wir es einfach so stehen. :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 07:57
Kayla schrieb:Ich weiß es daher, weil ich die letzten paar Minuten und Sekunden bei Anderen schon miterlebt habe.
wärst du bereit mir/uns kurz zu schildern wie du das erlebt hast, was da vorsich geht ?
würde mich zumindest sehr interessieren, danke.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 11:22
@-Therion-
-Therion- schrieb:wärst du bereit mir/uns kurz zu schildern wie du das erlebt hast, was da vorsich geht ?
würde mich zumindest sehr interessieren, danke.
Es spielte sich in kurzen Umrissen folgendermaßen und immer ähnlich ab.

Unerledigte Bewusstseinsinhalte waren so belastend, weil ja nicht mehr zu korrigieren oder zu erledigen, das die Betroffenen voller Angst und Panik gestorben sind. Das hier vor Allem die Verdammnisdrohungen der abrahamitischen Religionen eine große Rolle spielten liegt klar auf der Hand. Sie sahen die Hölle quasi für Sekunden in ihrer Seele aufsteigen. Deshalb halte ich überhaupt nichts von diesen bibl. Aussagen, sie sind einfach nur Sadismus pur.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 16:32
@Kayla


verstehe, also quasi machte ihnen ihr eigenes unterbewusstsein zu schaffen, erinnerungen kamen und die psyche reagierte mit angst/panik.

genau deshalb habe ich es mir zur aufgabe gemacht mit mir selbst und meinem unfeld zu jeder zeit in einklang zu sein. das heisst, dass ich versuche so zu leben ohne etwas bereuen zu müssen, aufzuschieben oder unerledigt zu lassen weder in worten noch in taten. ich versuche zu vermeiden am ende meiner tage erkennen zu müssen dass es vielleicht für irgendetwas "zu spät" ist.

ich denke wenn man in diesen bewusstsein lebt, jederzeit mit sich und anderen im reinen zu sein dann wird man auch beim sterbevorgang fähig sein loszulassen und mit ruhigen gewissen aus dieser welt scheiden können.
Kayla schrieb:Das hier vor Allem die Verdammnisdrohungen der abrahamitischen Religionen eine große Rolle spielten liegt klar auf der Hand. Sie sahen die Hölle quasi für Sekunden in ihrer Seele aufsteigen. Deshalb halte ich überhaupt nichts von diesen bibl. Aussagen, sie sind einfach nur Sadismus pur.
das sehe ich genauso, die psyche spielt da wirklich eine sehr wichtige rolle und ich denke sie wird dafür verantwortlich sein ob wir wirklich durch die hölle gehen auf grund unseres schlechten gewissens bzw. schlechter taten oder quasi sanft sterben. das hat aber nichts mit einer existenz von gott oder teufel zu tun oder ob jemand gläubig ist oder nicht sondern ist ein ganz natürlicher vorgang der jeden menschen erwartet - davon bin ich überzeugt !

klingt vielleicht komisch aber genau deshalb würde ich auch gerne alleine sterben wollen also ohne verwandte oder freunde um mich herum zu haben. ich empfinde den sterbeprozess nämlich als etwas persönliches und möchte ihn bewusst alleine bewältigen. wenn ich nahestehende personen um mich herum hätte die weinen oder sich verabschieden wollen dann würde ich mich vermutlich nicht so leicht lösen können aus dieser welt - es würde mir schwer fallen zu gehen und würde mir den sterbeprozess erschweren.

lieber alleine sterben, bewusst sterben und in ruhe von der welt loszulassen das wäre mein wunsch oder schnell und im schlaf aber auf keinen fall mit personen um mich.

ich bin "alleine" auf die welt gekommen, war die meiste zeit meines lebens einzelkämpfer, habe mein leben imme alleine gemeistert und so möchte ich die welt auch wieder verlassen - alleine.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 17:03
@-Therion-
-Therion- schrieb:das sehe ich genauso, die psyche spielt da wirklich eine sehr wichtige rolle und ich denke sie wird dafür verantwortlich sein ob wir wirklich durch die hölle gehen auf grund unseres schlechten gewissens bzw. schlechter taten oder quasi sanft sterben.
Ich denke, wer keine gravierenden Untaten begangen hat muss sich nur vor sich selbst verantworten und zwar schon zu Lebzeiten und nicht vor irgendwelchen religiösen Dogmatikern. Im Laufe der vergangenen 2 tausend Jahre aber haben gerade diese dafür gesorgt, das der Begriff Hölle eine subtile und die Psyche zerstörerische Form annehmen konnte. Das heißt diese Höllenvisionen scheinen im Unbewußten vieler Mitmenschen wie Ungeheuer zu lauern, was meiner Ansicht nach auch so beabsichtigt war.
-Therion- schrieb:
lieber alleine sterben, bewusst sterben und in ruhe von der welt loszulassen das wäre mein wunsch oder schnell und im schlaf aber auf keinen fall mit personen um mich.
Das sehe ich im Grunde auch so, aber falls man eine bestimmt Person um sich haben will, weil sie vielleicht hilfreich ist, wäre das auch ok.
-Therion- schrieb:und so möchte ich die welt auch wieder verlassen - alleine.
Alleine wird man diesen letzten Akt sowieso bewältigen müssen, ganz gleich wie viel Anteilnahme von Anderen da anwesend ist.:)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 17:26
Kayla schrieb:Alleine wird man diesen letzten Akt sowieso bewältigen müssen, ganz gleich wie viel Anteilnahme von Anderen da anwesend ist.:)
ja klar aber trotzdem denke ich das anwesende personen irgendwie störend wären bzw. den vorgang viel zu sehr beeinflussen würden dadurch das sich die gedanken dann eher auf die personen im raum beziehen würden und nicht auf sich selbst/den sterbeprozess ausgerichtet wären.

so ist jedenfalls meine vorstellung - ich war noch nie dabei als jemand verstarb und ich muss sagen ich bin auch froh, dass ich es noch nicht miterlebt habe. ich glaube ich könnte es erstens sowieso nicht verkraften jemanden sterben zu sehen und zweitens würde ich es auch als "zuseher" nicht für richtig halten bei diesen prozess dabei zu sein - würde mich unwohl dabei fühlen so als ob ich eben in die privatsphäre dieser person eindringen würde. ich würde also aus respekt vor der person und dem sterbeprozess an sich nicht dabei sein wollen.

was hältst du von dieser einstellung, ist es naiv/falsch so zu denken ? ich frage dich weil du erfahrungen damit gemacht hast und mich würde deine meinung dazu interessieren.

@Optimist

sorry das wir kurz OT sind aber die frage beschäftigt mich schon lange ....


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 17:36
@-Therion-
würde mich unwohl dabei fühlen so als ob ich eben in die privatsphäre dieser person eindringen würde.


was hältst du von dieser einstellung, ist es naiv/falsch so zu denken ? ich frage dich weil du erfahrungen damit gemacht hast und mich würde deine meinung dazu interessieren.
Wenn, wie in meinem Fall die Betroffenen deine Hand halten und sie nicht loslassen wollen, dann ist das eine Aufforderung zu bleiben, unabhängig davon wie ich mich dabei fühlte. Auf der anderen Seite würde ich bei so einem Vorgang nicht auch nicht dabei sein wollen, weil das wirklich an die eigene Substanz geht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 17:56
Wenn, wie in meinem Fall der/die Betroffene deine Hand hält und sie nicht loslassen will, dann ist das eine Aufforderung zu bleiben, unabhängig davon wie ich mich dabei fühlte. Auf der anderen Seite würde ich bei so einem Vorgang nicht auch nicht dabei sein wollen, weil das wirklich an die eigene Substanz geht
also in jeden fall ob so oder so eine schwierige situation .....

ich habe jedenfalls vorgesort und meinen näheren umfeld bescheid gesagt, dass ich weder möchte das wer dabei ist wenn ich gehe noch das ich dabei sein werde wenn es mal bei ihnen soweit ist.

ich denke, dass ist auch die beste lösung VORHER schon dieses thema anzusprechen um zu wissen wie jeder einzelne darüber denkt bzw. ein verständnis dafür zu schaffen warum man zb. nicht dabei sein möchte oder alleine sterben will. dann weiss jeder bescheid, man muss sich keine gedanken machen und das thema ist vom tisch - zwänge oder schlechtes gewissen fallen dabei ebenso weg :)


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 21:10
@-Therion-
-Therion- schrieb: und so möchte ich die welt auch wieder verlassen - alleine.
interessantes Thema.
Da muss ich gerade daran denken, dass Katzen sich immer verkriechen, wenn sie sterben ;)

Ich wüsste mal nicht, was ich in dem Moment wöllte. Aber eins weiß ich genau, dass auch ich bei einem Sterbenden ungern dabei wäre.

Hab es sogar mal unfreiwillig erlebt wie ein Mensch vor meinen Augen den letzten Atemzug machte und konnte nicht einfach weggehen.
Danach wurde ich sogar zu allem Überfluss bei "meinem ersten Toten" aufgefordert eine Kinnbinde ranzumachen und die Augen zuzudrücken. War ein furchtbares Gefühl.

Schon alleine der Gedanke, wie der Tote diese Handlung womöglich noch mitbekommt.
Man hatte mich quasi "ins Kalte Wasser" geschmissen, denn ich hatte ja zuvor noch nie live einen Toten gesehen, geschweigedenn einen Sterbeprozess miterlebt.

Aber wenn man MUSS, dann geht das auch irgendwie.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 21:13
@Optimist
Ohje kanns mir vorstellen, dass es unangenehm für dich war :) ich persönlich hab zum Glück noch nie einen Sterbenden oder Toten außer in den Medien gesehn und bin auch nicht willig einen zu erleben :(


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

13.08.2013 um 21:22
@Citral
Citral schrieb:bin auch nicht willig einen zu erleben :(
ja das ist echt sehr unangenehm.
Besonders wenn man z.B. einen Erhängten (dazu noch halb nackt) ganz unvermutet sieht. Das war ein Schreck!


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

14.08.2013 um 05:18
Optimist schrieb:interessantes Thema.
Da muss ich gerade daran denken, dass Katzen sich immer verkriechen, wenn sie sterben ;)
nicht nur katzen tun das - ich kenne eigentlich kein tier das sich nicht trennt von seiner herde bzw. sich zurückzieht um zu sterben.
diesen instinkt der tiere halte ich für richtig und auch für verantwortungsbewusst und wie gesagt ich werde es genauso tun.
Optimist schrieb:Hab es sogar mal unfreiwillig erlebt wie ein Mensch vor meinen Augen den letzten Atemzug machte und konnte nicht einfach weggehen.
Danach wurde ich sogar zu allem Überfluss bei "meinem ersten Toten" aufgefordert eine Kinnbinde ranzumachen und die Augen zuzudrücken. War ein furchtbares Gefühl.
nichts und niemand hätte mich dazu bringen können !!!
ich konnte nicht mal meine erste katze die verstarb anfassen, geschweige denn ansehen und ich weiss auch jetzt schon, dass wenn mein hund einmal eingeschläfert werden muss ich auf keinen fall dabeisein werde.
Besonders wenn man z.B. einen Erhängten (dazu noch halb nackt) ganz unvermutet sieht. Das war ein Schreck!
wie kommt man denn in eine solche situation wenn ich fragen darf ?

also meine erste reaktion wäre flucht gewesen und nichts auf der welt hätte mich dazu bringen können diesen körper auch noch anzufassen - alleine aus schock wäre ich dazu sowieso nicht in der lage gewesen.

nein. also etwas totes anzufassen ob tier und mensch ist einfach unmöglich für mich.


melden
Anzeige
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

14.08.2013 um 08:56
@-Therion-
Da muss ich gerade daran denken, dass Katzen sich immer verkriechen, wenn sie sterben ;)

-->
nicht nur katzen tun das - ich kenne eigentlich kein tier das sich nicht trennt von seiner herde bzw. sich zurückzieht um zu sterben.
Das wusste ich noch gar nicht, gut dass ich es jetzt weiß :)
Hab es sogar mal unfreiwillig erlebt wie ein Mensch vor meinen Augen den letzten Atemzug machte und konnte nicht einfach weggehen.
Danach wurde ich sogar zu allem Überfluss bei "meinem ersten Toten" aufgefordert eine Kinnbinde ranzumachen und die Augen zuzudrücken. War ein furchtbares Gefühl.

-->
nichts und niemand hätte mich dazu bringen können !!!
ich konnte nicht mal meine erste katze die verstarb anfassen, geschweige denn ansehen und ich weiss auch jetzt schon, dass wenn mein hund einmal eingeschläfert werden muss ich auf keinen fall dabeisein werde.
Das war damals ein Mensch den ich nicht kannte. Wenn es um einen Angehörigen gegangen wäre, wüsste ich auch nicht, ob ich das fertig gebracht hätte.
Bei meinem Hund kann ich jetzt noch gar nicht sagen, mir gar nicht vorstellen, wie ich da reagieren würde.Andererseits hätte ich sicher irgendwie das Bedürfnis mich von ihm "zu verabschieden". Dran denken darf ich noch gar nicht :(
Besonders wenn man z.B. einen Erhängten (dazu noch halb nackt) ganz unvermutet sieht. Das war ein Schreck!

--->
wie kommt man denn in eine solche situation wenn ich fragen darf ?
schreibe ich Dir mal per PN - sonst würde ich zu sehr meine Identität preis geben (man weiß ja nicht wer hier alles mitliest ;) )
-Therion- schrieb:also meine erste reaktion wäre flucht gewesen und nichts auf der welt hätte mich dazu bringen können diesen körper auch noch anzufassen
Anfassen musste ich den zum Glück nicht, aber das unverhoffte Anschauen hatte auch schon gereicht :)


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden