Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.06.2014 um 11:16
Optimist schrieb:Man könnte es auch so sehen, in diesen Fällen "pfuscht" die Familie Gott ins Handwerk, weil sie die Süchtigen nicht fallen lassen, also coabhängig sind...
ein gott sollte/müsste soetwas aber wissen und würde sich nicht ins handwerk pfuschen lassen ....
funktioniert ja sonst auch nicht dass man ihm irgendwo dreinpfuschen kann :)

nicht um sonst heisst es "sein wille geschehe ...."


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.06.2014 um 11:21
@-Therion-
-Therion- schrieb:nicht um sonst heisst es "sein wille geschehe ...."
Ja, natürlich geschieht SEIN Wille, aber auch der Wille des Menschen, denn der Mensch bekam doch auch seinen freien Willen.

Ich sehe es so:
Wenn jemand in der Grube sitzt, hätte ich die Macht und auch den Willen, ihm einen Stock reinzuhalten, damit ich ihn rausziehen könnte. Wenn er jedoch den Stock nicht greifen mag (sein freier Wille ob er es tut), dann kann ich nichts machen - ich kann es nicht erzwingen, wenn er nicht will.

Und da schließt sich der Kreis wieder zu meinem Beispiel mit dem Psychologen: der kann und will es auch nicht erzwingen. Und auf Gott bezogen sehe ich es genauso.

Der Wille sich vom Psychologen helfen zu lassen, muss erst mal da sein. Es sei denn, man schafft es auch aus eigener Kraft, dann braucht man weder Gott noch Psychologe.
Den letzten Satz hatte ich jetzt nur aus Atheistischer Sicht geschrieben, meine Überzeugung ist ja eine andere, das weißt Du ja ;)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.06.2014 um 12:06
Optimist schrieb:Der Wille sich vom Psychologen helfen zu lassen, muss erst mal da sein. Es sei denn, man schafft es auch aus eigener Kraft, dann braucht man weder Gott noch Psychologe.
genau das wäre meine antwort gewesen :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.06.2014 um 21:53
@Optimist
@morgenrot37
Optimist schrieb am 08.06.2014:Man könnte vielleicht zusätzlich auch noch hineininterpretieren, dass man unvoreingenommen an den Glauben herangehen soll, bzw. die Aussagen der Bibel ganz ohne Vorbelastungen oder Beeinflussungen auf sich wirken lassen soll, damit man auf diese Weise ein besseres Verständnis der Schriften bekommt?
Ja - dem kann ich mich anschliessen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

11.06.2014 um 22:01
@-Therion-

bis "also ich möchte nicht mehr naiv und schwach durchs leben"

finde ich deine Darlegung sehr schön, danach - ?

Diese ganze "Kindlichkeit" ist doch nur auf den Glauben bezogen, also für "das übrige Leben" ist es schon richtig, so wie es dann von dir weiter formuliert wird. :D


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 06:13
Fritzi schrieb:Diese ganze "Kindlichkeit" ist doch nur auf den Glauben bezogen
ich weiss - aber ich bin der meinung, dass man sich nicht verstellen kann/sollte - dass man vor gott bzw. im glauben an ihm nicht eine andere person/persönlichkeit haben kann/sollte als die die wir im realen leben sind. - das wäre heuchelei.

also wer eine starke persönlichkeit hat wird es von hausaus schwer haben im glauben an gott "kindlichkeit" an den tag zu legen, das behaupte ich mal so.

ich kann zb. gott als autorität nicht akzeptieren/mich unterordnen weil ich generell ein problem damit habe. auch würde ich es nicht für richtig halten mir einen kindlichen glauben anzueignen der total gegen meine persönlichkeit spricht. - das wäre selbstbetrug in meinen augen.


daher habe ich es gelassen an einen gott zu glauben, stehe dazu und werde auch mögliche konsequenzen in kauf nehmen falls es doch einen gott geben sollte.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 09:56
@Fritzi
@-Therion-
Fritzi schrieb:Diese ganze "Kindlichkeit" ist doch nur auf den Glauben bezogen,
So sehe ich das auch, der Satz von Jesus: Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder....... bedeutet für mich, im "GLAUBEN "sanftmütig und demütig zu sein.
Beides bedeutet keine Schwachheit und keine Unselbstständigkeit.
Wer diese Eigenschaften besitzt, ist bereit Jesus zu folgen.
Wer demütig ist, ist belehrbar.
Wer demütig ist, ist auch sanftmütig.
Gott hat den Sanftmütigen und den Demütigen verheissen, dass er sie an der Hand nimmt, und sie führen wird.
Wer war demütiger als Jesus Christus?


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 10:27
@-Therion-
-Therion- schrieb:ich weiss - aber ich bin der meinung, dass man sich nicht verstellen kann/sollte - dass man vor gott bzw. im glauben an ihm nicht eine andere person/persönlichkeit haben kann/sollte als die die wir im realen leben sind. - das wäre heuchelei.
Nein, verstellen sollst und kannst du dich auch nicht vor Gott, er sieht in dein Herz, er weiss wie du denkst und fühlst.
-Therion- schrieb:also wer eine starke persönlichkeit hat wird es von hausaus schwer haben im glauben an gott "kindlichkeit" an den tag zu legen, das behaupte ich mal so.
Ich behaupte von mir, eine starke Persönlichkeit zu sein, ob ich die Kindlichkeit hervorbringen kann, von der Jesus sprach , das weiss ich noch nicht, ich hoffe jedoch, dass mir das gelingen wird.
-Therion- schrieb:ich kann zb. gott als autorität nicht akzeptieren/mich unterordnen weil ich generell ein problem damit habe. auch würde ich es nicht für richtig halten mir einen kindlichen glauben anzueignen der total gegen meine persönlichkeit spricht. - das wäre selbstbetrug in meinen augen.
Ich verstehe dich da vollkommen, du kannst nicht gegen deine Natur, und auch nicht gegen deine Einstellung handeln. Das ist auch völlig okay. Du sollst dich nicht verbiegen, das verlangt keiner von dir. Ich sage es nochmal, Gott sieht zuerst in unser Herz.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 10:56
morgenrot37 schrieb:Gott sieht zuerst in unser Herz.
genau so sehe ich das auch und erwarte ich auch von ihm - falls ein gott exisiteren sollte :)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 17:05
@-Therion-

Ich schliesse mich den Worten von @morgenrot37 an, würde es ähnlich formulieren.

Mit dieser "Kindlichkeit" ist wohl auch eher eine vertrauensvolle Unvoreingenommenheit gemeint.

Deswegen sollst du deine Persönlichkeit nicht verbiegen.
Ich z.B. hinterfrage im Leben alles und jedes, bin sehr neugierig. Ich sehe keinen Fehler in deinem oder meinem Verhalten. Schliesslich hat Gott jedem seinen Verstand gegeben, und den sollte man dann auch nach seinen Möglichkeiten anwenden ...
-Therion- schrieb:ich kann zb. gott als autorität nicht akzeptieren/mich unterordnen weil ich generell ein problem damit habe.
Damit habe ich z.B. kein Problem, denn ich kann gut akzeptieren, wenn es "noch grössere gibt", als mich (vor allem geistig - auch Menschen!).
Dass Gott als Schöpfer aller Dinge unermesslich weit über mir steht, erfordert meinen uneingeschränkten Respekt.
Andererseits: was wäre er denn auch für ein lächerlicher Möchtegern,wenn es anders ist.
Nur mit/durch seine unvorstellbare Größe kann ich ihn auch als Gott respektieren.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

12.06.2014 um 18:05
Fritzi schrieb:Damit habe ich z.B. kein Problem, denn ich kann gut akzeptieren, wenn es "noch grössere gibt", als mich (vor allem geistig - auch Menschen!).
Dass Gott als Schöpfer aller Dinge unermesslich weit über mir steht, erfordert meinen uneingeschränkten Respekt.
autoritäten respektieren und akzeptieren kann ich auch aber ich werde mich nie mit meiner persönlichen meinung zurückhalten sondern auch kritik ausüben wenn ich denke dass es angebracht ist. - bis jetzt habe ich damit immer nur gute erfahrungen gemacht weil ich weiss auf welche weise ich kritik äußern kann ohne anzuecken.

mir ist respekt sogar sehr wichtig weil ich grundsätzlich jeder person respekt entgegenbringe selbst wenn es zb. ein obdachloser ist sehe ich zuerst nur die person/charakter. - erwarte mir aber auch von meinem gegenüber respektiert zu werden.

daher habe ich etwas gegen autoritäten die zb. meinen nur weil sie chef sind keinen respekt zeigen zu müssen und rücksichtslos ihre meinung durchsetzen wollen. solch ein verhalten kann ich nicht akzeptieren und das sage ich dann auch :)

da würde ich lieber auf den job verzichten als unter solchen umständen zu arbeiten. zum glück ist mir das bisher nur einmal passiert weil ich auf grund meiner einstellung meist selbst in führungspositionen gearbeitet habe : )


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.06.2014 um 12:15
@-Therion-

Deine Einstellung ist doch super! Genauso denke ich auch.
Das nun auf Gott bezogen: dazu muss ich "bekennen", dass ich nicht der "stinknormale" Gläubige bin, das "Lämmlein" unter vielen. Schon vor Jahren, als ich geistig/gläubig noch nicht auf dem Punkt von heute war, habe ich bereits "rebelliert". Das hat dazu geführt, dass ich mit der Institution Kirche nicht mehr viel gemein habe. Das heisst, dass ich dort niemandem mehr folge oder vertraue. Folglich wende ich mich direkt an Gott und mache mit ihm alles aus, ohne Vermittlung. Das funktioniert bei mir !!! Ergo sage ich auch, wenn mir etwas nicht gefällt, vergesse aber auch nicht, ggfs. zu danken.
Wenn du das Buch oder den Film "Don Camillo und Peppone" kennst, kannst du dir vllt. vorstellen, wie ich das meine, nämlich genau wie Don Camillo mit Jesus/Gott spricht, so mache ich das.
Dazu gehe ich nicht extra in die Kirche, das kann ich überall ... :D


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

16.06.2014 um 12:52
@Fritzi
Fritzi schrieb:"Don Camillo und Peppone"
das war der lieblingsfilm meiner großmutter und auch mir gefällt er :)

jesus selbst wollte diese institution wie die kirche nicht - er sagte, dass gott überall zu finden ist "wende den stein und ich bin da ...." also du machst es schon richtig :)

mir geht es so mit den toten seelen .... ich muss nicht zu den gräbern fahren um ihnen zu gedenken, dass kann ich tag täglich tun, zauhaus und auch kann ich eine kerze für sie anzünden sowie ein gebet sprechen.

und stell dir vor, ich bete wirklich immer noch ein gebet wenn ich für meine großmutter eine kerze anzünde obwohl ich atheist/agnostiker bin. - das tue ich weil sie sehr gläubig war und gebete ihr viel bedeutet haben. sie hat auch für mich gebetet als sie noch lebte obwohl sie wusste dass ich nicht an gott glaubte.

jetzt tu ich es für sie, weil ich damit meiner großmutter respekt zollen möchte und aus dankbarkeit darüber dass sie es für mich tat.

nochetwas zu unseren verstorbenen ...

ich denke unsere verstorbenen lachen sich kaputt wenn menschen an gräber fahren und tote gebeine anbeten wo doch die seelen unserer lieben verstorbenen doch immer um uns sind und in unserem herzen weiterleben.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.06.2014 um 00:33
@-Therion-

Schön, was du da schreibst ....
-Therion- schrieb:ich denke unsere verstorbenen lachen sich kaputt wenn menschen an gräber fahren und tote gebeine anbeten wo doch die seelen unserer lieben verstorbenen doch immer um uns sind und in unserem herzen weiterleben.
Hier denke ich, daß du wohl etwas falsch verstehst oder falsch gehört hast, denn mir ist es völlig neu, dass am Grab die toten Gebeine "angebetet" werden.
Mir ist von zwei alten Herren bekannt, deren Frauen vor ihnen starben, dass sie fast täglich zum Grab ihrer Frau gingen, die Blumen versorgten und "mit ihnen sprachen". Sie fühlten sich damit der geliebten Frau noch etwas nahe.
Anbeten - das kommt nur Gott alleine zu! Sonst wird keiner angebetet, höchstens verehrt.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.06.2014 um 07:40
Fritzi schrieb:Hier denke ich, daß du wohl etwas falsch verstehst oder falsch gehört hast, denn mir ist es völlig neu, dass am Grab die toten Gebeine "angebetet" werden.
Mir ist von zwei alten Herren bekannt, deren Frauen vor ihnen starben, dass sie fast täglich zum Grab ihrer Frau gingen, die Blumen versorgten und "mit ihnen sprachen". Sie fühlten sich damit der geliebten Frau noch etwas nahe.
Anbeten - das kommt nur Gott alleine zu! Sonst wird keiner angebetet, höchstens verehrt.
ich meinte das auch nicht wortwörtlich sondern nur versinnbildlich .....

ich wollte damit ausdrücken, dass man nicht unbedingt auf den friedhof fahren muss um den toten zu gedenken/sprechen oder ihenen nahe sein zu können denn wenn man diese im herzen trägt sind sie immer in unserer nähe.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

17.06.2014 um 10:13
@-Therion-

ja - stimme ich dir zu :D


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.07.2014 um 09:54
@Optimist

lies dir das mal bitte zur gänze durch (ist nicht viel ), zum schluss wird es nämlich erst so richtig interessant :)

http://www.paranormal.de/paramirr/local/letter/mail.html


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.07.2014 um 10:33
@-Therion-

Falls das wirklich alles so stimmt, wäre das schon sehr erstaunlich.

Nur macht mich schon mal folgendes stutzig:
Die Mitglieder der Flotte ASHTARS gaben den NASA-Astronauten (wie übrigens
1995 auch den russischen Kosmonauten der MIR) stets bereitwillig Auskunft
über ihre Raumflugtechnik, z. B. über die autarke Versorgung der Schiffe dank
der unbegrenzt vorhandenen kosmischen Energie, über die Beherrschung der
Gravitationskräfte und über das Prinzip der De- und Rematerialisierung als
Voraussetzung für die Überwindung von Lichtjahrentfernungen.
Warum waren die Menschen innerhalb ca. 10 Jahre noch nicht fähig (mit Hilfe der AI), das alles nachzumachen?

Hab jetzt erst mal nur bis hier hin gelesen, wollte Dir nur vorab schon mal ein kleines Feedback geben. :)

Die Seite finde ich übrigens an sich etwas suspekt, schon alleine anhand dessen was ganz am Ende steht:
Mitgeteilt von Nikolaus

Psychologische Vorbereitung und Betreuung weltweit und interplanetar (aus Psychopolitik Forum)


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.07.2014 um 10:49
Optimist schrieb:Warum waren die Menschen innerhalb ca. 10 Jahre noch nicht fähig (mit Hilfe der AI), das alles nachzumachen?
vermutlich haben sie das auch in geheimen gemacht - wäre ja sehr verdächtig wenn plötzlich offiziell eine so hoch entwickelte technologie entwickelt werden würde bzw., sollte alles andere stimmen wäre es ja nicht erwünscht, dass die menscheit davon etwas mitbekommt.
Optimist schrieb:Die Seite finde ich übrigens an sich etwas suspekt, schon alleine anhand dessen was ganz am Ende steht:
falls es stimmen sollte wirst du solche informationen nicht von einer offiziellen seite zu lesen bekommen also das musst du auch bedenken :)

auf jeden fall passt vieles zusammen ....


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.07.2014 um 10:51
Bei fast allen Begegnungen wurden Botschaften an die Astronauten
gerichtet, deren Tenor hier in knappster Form zusammengefaßt wird:

"Die Wende in der Leidensgeschichte der Erde steht bevor. Zwar werden am
Ende des alten Zeitalters oder, wie Eure Bibel sagt, "am Ende der Zeit",
alle negativen Energien, die Ihr in Eurer Geschichte angesammelt habt, noch
einmal an die Oberfläche kommen und sich austoben, aber nur, um sich nach dieser
dunklen Übergangsperiode bei dem bevorstehenden Reinigungsakt der Erde
aufzulösen.

Während dieser planetaren Veränderung wird es für Euch kaum eine Möglichkeit
geben, physisch zu überleben. Deshalb haben wir, Eure KOSMISCHEN BRÜDER,
alle Vorkehrungen für eine intergalaktische Hilfsaktion getroffen, die
auch eine zeitweise Evakuierung vorsieht. Euch, den Astronauten in West und Ost,
haben wir in zahlreichen Begegnungen während eurer Raumflüge unsere Planungen
erläutert und unsere Rettungsschiffe und ihre technischen Möglichkeiten
vor Augen geführt. Viele Male haben wir über Euch die Regierungen der Welt
aufgerufen, die Bevölkerung über unsere Anwesenheit und unseren Rettungsplan
aufzuklären. Doch lehnen es Eure Verantwortlichen nach wie vor ab, die
Dokumente über uns zu veröffentlichen. Sie wollen das ganze Ausmaß der ihnen
bekannten Probleme und ihre eigene Hilflosigkeit noch nicht eingestehen.

Wir aber wollen nicht durch eine Demonstration unserer überlegenen Macht in Eure
freie Willensentscheidung eingreifen, denn dann würden wir gegen ein universell
gültiges Entwicklungsgesetz verstoßen.

So haben wir die große Besorgnis, daß der zu erwartende weltweite
Kataklysmus die Menschheit in einen Schockzustand versetzt, weil sie
unvorbereitet ist und unseren Rettungsplan nicht kennt.
Wenn das wirklich alles so stimmt, glaube ich, dass zumindest Gläubige nicht zu schockiert sein werden, denn sie wissen ja aus der Bibel, dass Menschen IRGENDWIE vor der Katastrophe gerettet werden.
Falls an diesen AI wirklich was dran ist, dann wollten diese in meinen Augen die Menschen schon damals wenigstens auf dieses Ereignis vorbereiten - durch die Bibel.
Da konnten sie natürlich noch nicht von Raumschiffen usw. schreiben, weil das ja kein Mensch kannte.
Wenn schließlich die Not der Menschen buchstäblich zum Himmel schreit, werden wir uns in Eure Nachrichtenmittel einschalten und die Erdbevölkerung über die
Rettungsmaßnahmen aufklären.
Siehst Du - schon das alleine - die würden dann schon Mittel und Wege finden, dass die Menschen nicht zu geschockt würden.

Andererseits: Würden dem die Menschen vertrauen? Die Gläubigen würden denken, das gehört zu der Warnung, nicht auf falsche Christusse hereinzufallen.
Und am Ende kann man als Gläubiger tatsächlich nicht wissen, was z.B. an diesem Link dran ist, ob das nicht alles nur ein großer Fake ist.... ?
Bald darauf werden unsere Mutterschiffe rund um den Globus für alle sichtbar in
Erscheinung treten, und zwar in der Formation riesiger Kreuze, wie es Euch
vor 2000 Jahren angekündigt wurde ("Dann wird das Zeichen des Menschensohnes
am Himmel erscheinen", Matth. 24, 30).
Ha, hier kommts, hatte ich noch gar nicht gelesen.
Geschickt eingefädelt. ;)
Das Kreuz, das
Zeichen des Menschensohnes, das wir mit unseren Schiffen an Eurem Himmel
formen, soll Euch die Gewißheit geben, daß wir als SEINE BOTEN kommen, um
SEINE Wiederkunft auf einer erneuerten Erde vorzubereiten. Wenn SEIN vor
2000 Jahren begonnes ERLÖSUNGSWERK vollendet wird, leisten wir in SEINEM Sinne
Bruderschaftshilfe."
Die beziehen sich selbst auf die Bibel. Haben sie also nicht als falsch deklariert.
Jedoch was hier angekündigt wird, ist alles andere als biblisch.
Da klingeln jetzt bei mir alle Alarmglocken ;)
Optimist schrieb:
Die Seite finde ich übrigens an sich etwas suspekt, schon alleine anhand dessen was ganz am Ende steht:

-->
falls es stimmen sollte wirst du solche informationen nicht von einer offiziellen seite zu lesen bekommen also das musst du auch bedenken :)
Mir ging es um den "Nicolaus". Schon das alleine lässt mich an einen Fake denken.

Was hältst Du eigentlich von dem Ganzen?


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sachsen unter sich1.299 Beiträge
Anzeigen ausblenden